Was dem Deutschen die Frikadelle ist, ist dem Griechen das Bifteki! Die Frikadellen mit Schafskäsefüllung gehören neben Gyros, Metaxasauce und Co. zu den Klassikern der griechischen Küche.


Bifteki

Der Name dieses griechischen Gerichtes leitet sich vom „Beefsteak“ ab. Das Hacksteak mit Schafskäsefüllung ist mit wenigen Handgriffen gemacht und dazu passt ein selbstgemachtes Tzatziki perfekt dazu.

Folgende Zutaten werden für 6 Stück Bifteki benötigt:​

Zutaten griechische Hacksteaks bifteki-Bifteki mit Schafskaese 01-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
Alle Zutaten auf einen Blick

 


Die Zubereitung von Bifteki

Zuerst würzt man das Hackfleisch. Dafür werden die Knoblauchzehen entweder sehr fein geschnitten oder gepresst – je nach Belieben. Diese gibt man dann mit den Semmelbröseln, dem Ei, dem Pfeffer und der griechischen Gewürzmischung Smoking Zeus zu dem Hackfleisch und knetet es ordentlich durch. Dadurch entsteht eine Bindung und das Fleisch zerfällt beim Grillen nicht, bzw. hindert den Käse daran auszulaufen.​

Ankerkraut Smoking Zeus, Gyros und Grillgewürz, 200g im Streuer bifteki-41jIj 2BDpQwL-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
11 Bewertungen
Ankerkraut Smoking Zeus, Gyros und Grillgewürz, 200g im Streuer*
  • Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Rieselhilfen oder...
  • BBQ Rub im praktischen UV-lichtgeschützem und wieder...
  • Reiben Sie Ihr Grillgut einfach mit etwas Öl ein und verteilen...

Das Hackfleisch lässt man nun im Kühlschrank für mindestens 2-3 Stunden durchziehen. Je länger, je besser, da sich das Aroma dadurch intensiviert. Jetzt wiegt man das Hackfleisch mit ungefähr 80-85 g ab. Bei einem Kilo sollte man dann 12 Teile haben, so dass daraus später 6 „Beefsteaks“ werden. ​Nun kommt das Formen und das Füllen dran. ​
Das Hackfleisch drückt man nun etwas platt und formt es rechteckig. Dann schneidet man den Feta in sechs gleich große Streifen und legt diese auf das Hackfleisch. Auf den Feta streut man dann noch etwas Thymian für eine besondere Geschmacksnote.

Griechische Frikadellen bifteki-Bifteki mit Schafskaese 02-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
Das Hackfleisch wird mit Feta gefüllt

 

Dann kommt die zweite Lage Hackfleisch oben drauf und man verschießt es ordentlich. Man sollte es wirklich gewissenhaft machen, da sich das Hackfleisch sonst auf dem Grill wieder öffnen würde und der Käse rauslaufen könnte. In der Zwischenzeit, wo die Kohle durchheizt, stelle ich das Fleisch abgedeckt nochmal gerne 15-30 Minuten in den Kühlschrank. Dadurch behält es seine Form und wird nicht so schnell oval.​

Hacksteak griechisch bifteki-Bifteki mit Schafskaese 03-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
Die griechischen Frikadellen sind fertig für den Grill

 

Der Grill wird auf eine Temperatur von maximal 200 °C eingeregelt damit später der Käse nicht unweigerlich ausläuft. Dazu verwendet man im Weber Kugelgrill etwa einen zu 3/4 gefüllten Anzündkamin mit Kokoko Eggs.

KOKOKO EGGS 10kg bifteki-41XLOkr86cL-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
41 Bewertungen

Wenn man die Bifteki auf den Grillrost legt, sollte man sie auch ruhig ein paar 2-3 Minuten in Ruhe grillen lassen und nicht bewegen. Erstens gibt es ein schönes Grillmuster und zweitens lässt sich das Hackfleisch dadurch einwandfrei wenden und klebt nicht am Rost fest. Vorsichtig versuchen hoch zu heben – wenn es sich nicht löst, noch eine Minute liegen lassen.​

Hackfleisch mit Feta bifteki-Bifteki mit Schafskaese 05-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
Die griechischen Hackfleischröllchen werden indirekt gar gezogen

 

Danach die andere Seite auch 2-3 Minuten grillen und in der indirekten Zone ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann sind sie perfekt! Wer sich unsicher ist, kann auch die Kerntemperatur (Tipp: Einstichthermometer Maverick PT-100) messen, welche bei Hackfleisch bei ca. 68 °C liegen sollte, denn dann ist es noch wunderbar saftig.

Maverick ProTemp PT-100BBQ Thermocouple, rot/schwarz bifteki-41J4nxTnkJL-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
10 Bewertungen
Maverick ProTemp PT-100BBQ Thermocouple, rot/schwarz*
  • Professionelles Thermometer mit sehr schneller Messzeit von 3-4...
  • Anzeige in °F und °C.
  • Messbereich von -40 bis 230 °C.
Bifteki bifteki-Bifteki mit Schafskaese 04-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
Bifteki mit Pommes und Tzatziki

 

Der griechische Klassiker Bifteki schmeckt besonders gut mit selbstgemachtem Tzatziki, Pommes oder Fladenbrot. So schmeckt Urlaub in Griechenland! Viel Spaß beim nachgrillen!

Das Bifteki-Rezept zum ausdrucken:

Griechische Frikadellen bifteki-Bifteki mit Schafskaese 150x150-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
Bifteki
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Was dem Deutschen die Frikadelle ist, ist dem Griechen das Bifteki! Die Frikadellen mit Schafskäsefüllung gehören neben Gyros, Metaxasauce und Co. zu den Klassikern der griechischen Küche.
    Portionen Vorbereitung
    6 Portionen 25 Minuten
    Kochzeit
    20 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    6 Portionen 25 Minuten
    Kochzeit
    20 Minuten
    Griechische Frikadellen bifteki-Bifteki mit Schafskaese 150x150-Bifteki – Griechische Frikadellen mit Schafskäse-Füllung
    Bifteki
    Stimmen: 3
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Was dem Deutschen die Frikadelle ist, ist dem Griechen das Bifteki! Die Frikadellen mit Schafskäsefüllung gehören neben Gyros, Metaxasauce und Co. zu den Klassikern der griechischen Küche.
      Portionen Vorbereitung
      6 Portionen 25 Minuten
      Kochzeit
      20 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      6 Portionen 25 Minuten
      Kochzeit
      20 Minuten
      Zutaten
      • 1 kg Rinderhackfleisch
      • 2-3 frische Knoblauchzehen
      • 150 g Fetakäse
      • 1 Ei
      • 2 EL Semmelbrösel
      • 30 g Smoking Zeus BBQ-Rub
      • 1 EL Thymian
      • 1/2 TL Pfeffer Symphonie
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zuerst würzt man das Hackfleisch. Dafür werden die Knoblauchzehen entweder sehr fein geschnitten oder gepresst – je nach Belieben. Diese gibt man dann mit den Semmelbröseln, dem Ei, dem Pfeffer und der griechischen Gewürzmischung Smoking Zeus zu dem Hackfleisch und knetet es ordentlich durch. Dadurch entsteht eine Bindung und das Fleisch zerfällt beim Grillen nicht, bzw. hindert den Käse daran auszulaufen.​
      2. Das Hackfleisch lässt man nun im Kühlschrank für mindestens 2-3 Stunden durchziehen. Je länger, je besser, da sich das Aroma dadurch intensiviert. Jetzt wiegt man das Hackfleisch mit ungefähr 80-85 g ab. Bei einem Kilo sollte man dann 12 Teile haben, so dass daraus später 6 Bifteki werden. ​Nun kommt das Formen und das Füllen dran. ​ Das Hackfleisch drückt man nun etwas platt und formt es rechteckig. Dann schneidet man den Feta in sechs gleich große Streifen und legt diese auf das Hackfleisch. Auf den Feta streut man dann noch etwas Thymian für eine besondere Geschmacksnote.
      3. Dann kommt die zweite Lage Hackfleisch oben drauf und man verschießt es ordentlich. Man sollte es wirklich gewissenhaft machen, da sich das Hackfleisch sonst auf dem Grill wieder öffnen würde und der Käse rauslaufen könnte. In der Zwischenzeit, wo die Kohle durchheizt, stelle ich das Fleisch abgedeckt nochmal gerne 15-30 Minuten in den Kühlschrank. Dadurch behält es seine Form und wird nicht so schnell oval.​
      4. Der Grill wird auf eine Temperatur von maximal 200 °C eingeregelt damit später der Käse nicht unweigerlich ausläuft. Wenn man die Frikadellen auf den Grillrost legt, sollte man sie auch ruhig ein paar 2-3 Minuten in Ruhe grillen lassen und nicht bewegen. Erstens gibt es ein schönes Grillmuster und zweitens lässt sich das Hackfleisch dadurch einwandfrei wenden und klebt nicht am Rost fest. Vorsichtig versuchen hoch zu heben – wenn es sich nicht löst, noch eine Minute liegen lassen.​ Danach die andere Seite auch 2-3 Minuten grillen und in der indirekten Zone ca. 10 Minuten ruhen lassen, dann sind sie perfekt! Wer sich unsicher ist, kann auch die Kerntemperatur (Tipp: Einstichthermometer Maverick PT-100) messen, welche bei Hackfleisch ca. 68 °C liegen sollte, denn dann ist es noch wunderbar saftig.
      Dieses Rezept teilen

      1 Kommentar

      1. Die ersten Bifteki sind mir beim Grillen wieder aufgegangen, geschmacklich waren sie dennoch eine Wucht.

        Gestern die zweite Runde gemacht, ich mag halt den Geschmack, diesmal 10 Gramm mehr Smoking Zeus BBQ-Rub genommen und den Thymian direkt ins Rinderhack rein. Schmeckt mir so besser, aber das das ist dann wohl auch im wahrsten Sinne des Wortes Geschmackssache.

        Geformt hab‘ ich die Bifteki diesmal mit der Burgerpresse. 92 Gramm in die Presse, Feta in die Mitte gebröckelt, die nächsten 92 Gramm drüber, gepresst, rausgenommen und die Ränder mit den Fingern angedrückt, danach nochmal kurz in die Presse. Mir ist das leichter gefallen als es „freihändig“ zu machen, außerdem kam dann die Idee zu einem Bifteki Burger auf, das machen wir aber später mal 😉

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here