Die Lobster Roll ist in Deutschland weitestgehend unbekannt, denn Hummer ist in Deutschland eher selten anzutreffen und wenn, dann ist es auf Grund des Preises eher ein Luxusgut. Ganz anders in den USA.

Lobster Roll = Fast Food Deluxe

In den USA ist das Hummer-Brötchen allgegenwärtig. Vor allem im Nordosten im US-Bundesstaat Maine ist der Hummer quasi ein Grundnahrungsmittel auf Grund der großen Hummervorkommen im Atlantik. Natürlich hat der Hummer auch in den USA seinen Preis, jedoch bekommt man die Lobster Roll dort an jeder Straßenecke. Sie wird in Bretterbuden am Strand verkauft, serviert in einer Pappschale. Meine erste Lobster Roll habe ich in York, Maine nach dem Besuch bei Stonewall Kitchen gegessen. Es gab zwei Varianten: Eine warme Lobster Roll, bei der das gekochte Hummerfleisch in Butter getränkt wird und in einem Hot Dog ähnlichen Brötchen serviert wird und eine kalte Version, bei dem das Hummerfleisch mit etwas Mayonnaise uns Sellerie angemacht wird. Ich entschied mich damals für die Version mit Mayonnaise. Dazu gab es eine Tüte Chips als Beilage und das Ganze hat 16 US-$ gekostet.

 

Ich war hin und weg! Der Geschmack hat mich dermaßen umgehauen, dass ich mir fortan bei meinen USA-Aufenthalten regelmäßig die ein oder andere „Hummerstulle“ gegönnt habe. Und irgendwann wollte ich natürlich auch die Lobster Roll mal selber machen. Anders als üblich sollte meine Version natürlich vom Grill kommen, denn ich wollte keinen gekochten Hummer verwenden, sondern ihn grillen.

Zubereitet habe ich mein erstes selbstgemachtes Hummerbrötchen in Florida während unseres Urlaubes. Dort hatten wir glücklicherweise eine gut ausgestattete Ferienvilla, die auch über einen Weber Summit Gasgrill verfügte so dass ich mich hier ein wenig austoben konnte. Auch der „Lobster“ ist hier deutlich günstiger, denn in Florida werden auch die sogenannten „spiny lobster“ gefischt, die man dort relativ günstig in fast jedem Supermarkt bekommt. Langustenschwänze stehen dem echten Hummer qualitativ in nichts nach und eignen sich hervorragend zum grillen. Daher wird die BBQPit-Variante der Lobster Roll natürlich auch mit gegrilltem Langustenfleisch zubereitet und nicht mit gekochtem Hummer.

Lobster Roll selber machen

Folgende Zutaten werden für zwei Lobster Rolls benötigt:

Lobster Roll Lobster Roll – Gegrillter Langustenschwanz im Brötchen-lobster roll-Langustenschwaenze
Langustenschwänze sind das Ausgangsprodukt für die Lobster Roll

 

Die Langustenschwänze werden zunächst aufgeschnitten werden, um das Fleisch herauszulösen. Man könnte das Langustenfleisch auch in der Schale garen, jedoch möchten wir hier Röstaromen am Fleisch haben. Zubereitet wurden die leicht eingeölten Langustenschwänze auf einer Griddle-Platte, auf der sie kurz und scharf von allen Seiten angegrillt wurden.

Langustenschwänze Lobster Roll – Gegrillter Langustenschwanz im Brötchen-lobster roll-Lobster Roll Hummerbroetchen 02
Die ausgelösten Langustenschwänze werden gegrillt

 

Kleine Langustenschwänze brauchen nur wenige Minuten auf dem Grill, bis sie eine Kerntemperatur von 56-58 °C erreicht haben. Empfehlenswert ist es, ein Einstichthermometer, wie das Maverick PT-100 zu verwenden, um die Kerntemperatur zu überprüfen. Gart man die Langusten zu lange, bekommen sie eine gummiartige Konsistenz.

Zutaten Lobster Rolls Lobster Roll – Gegrillter Langustenschwanz im Brötchen-lobster roll-Lobster Roll Hummerbroetchen 03
Die Füllung der Lobster Rolls wird zubereitet

 

Sobald die Langustenschwänze fertig gegrillt sind, nimmt man sie vom Grill, lässt sie erkalten und schneidet sie in mundgerechte Stücke. Dann gibt man die Mayonnaise, die klein gewürfelten Selleriestücke hinzu und schmeckt das Ganze mit einem Spritzer Limette, sowie Salz und Pfeffer ab.

Hot Dog Rolls Lobster Roll – Gegrillter Langustenschwanz im Brötchen-lobster roll-Lobster Roll Hummerbroetchen 04
Die Buns werden außen in Butter geschwenkt und geröstet

 

In den USA wird die Lobster Roll in speziellen Hot Dog Rolls serviert, die außen flach sind und keine Kruste haben. Diese Art von Brötchen bekommt man in Deutschland nicht zu kaufen. Daher empfiehlt es sich, die Buns selber zu backen. Besonders wichtig ist es, dass die Außenseiten der Brötchen vorher in Butter geschwenkt und angeröstet werden. Wenn man Hot Dog Brötchen verwendet, empfiehlt es sich die Kruste an den Brötchen links und rechts etwas abzuschneiden und sie dann in einer Pfanne mit Butter anzurösten. Dann werden die Brötchen von oben aufgeschnitten (jedoch nicht durchgeschnitten!) und mit dem Hummer- bzw. Langustenfleisch befüllt.

Lobster Roll Lobster Roll – Gegrillter Langustenschwanz im Brötchen-lobster roll-Lobster Roll Hummerbroetchen 05
Lobster Rolls mit Limette

 

Ich liebe Lobster Rolls! Kulinarisch ist dieses „Hummerbrötchen“ wohl eines der besten Dinge, die die USA neben dem BBQ hervorgebracht haben. Wann immer ich in den USA bin, versuche ich eine dieser leckeren „Rolls“ zu bekommen. Diese selbstgemachte Version schmeckt allerdings genau so gut und ich kann euch nur empfehlen das mal nachzumachen!

Tipp: Wirklich gute Langustenschwänze sind in Deutschland nur schwer zu bekommen. Ich habe lange gesucht, um gute und frische Ware zu finden. Sehr gute Langustenschwänze aus nachhaltigem Wildfang zu einem fairen Preis bekommt man beispielsweise bei Spiny Lobster.

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Hummerbrötchen Lobster Roll – Gegrillter Langustenschwanz im Brötchen-lobster roll-Lobster Roll Hummerbroetchen 150x150
Lobster Roll
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ich liebe Lobster Rolls! Kulinarisch ist dieses "Hummerbrötchen" wohl eines der besten Dinge, die die USA neben dem BBQ hervorgebracht haben. Wann immer ich in den USA bin, versuche ich eine dieser leckeren "Rolls" zu bekommen. Diese selbstgemachte Version schmeckt allerdings genau so gut und ich kann euch nur empfehlen das mal nachzumachen!
    Portionen Vorbereitung
    2 Stück 30 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Stück 30 Minuten
    Hummerbrötchen Lobster Roll – Gegrillter Langustenschwanz im Brötchen-lobster roll-Lobster Roll Hummerbroetchen 150x150
    Lobster Roll
    Stimmen: 2
    Bewertung: 4
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Ich liebe Lobster Rolls! Kulinarisch ist dieses "Hummerbrötchen" wohl eines der besten Dinge, die die USA neben dem BBQ hervorgebracht haben. Wann immer ich in den USA bin, versuche ich eine dieser leckeren "Rolls" zu bekommen. Diese selbstgemachte Version schmeckt allerdings genau so gut und ich kann euch nur empfehlen das mal nachzumachen!
      Portionen Vorbereitung
      2 Stück 30 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Stück 30 Minuten
      Zutaten
      • 500 g Langustenschwänze
      • 2 Hot Dog Rolls
      • 50 g Selleriestaude (gewürfelt)
      • 3 EL Mayonnaise
      • 1/2 Limette
      • Pfeffer
      • Salz
      • Butter
      Portionen: Stück
      Anleitungen
      1. Die Langustenschwänze werden zunächst aufgeschnitten werden, um das Fleisch herauszulösen. Man könnte das Langustenfleisch auch in der Schale garen, jedoch möchten wir hier Röstaromen am Fleisch haben. Zubereitet wurden die leicht eingeölten Langustenschwänze auf einer Griddle-Platte, auf der sie kurz und scharf von allen Seiten angegrillt wurden.
      2. Kleine Langustenschwänze brauchen nur wenige Minuten auf dem Grill, bis sie eine Kerntemperatur von 56-58 °C erreicht haben. Empfehlenswert ist es, ein Einstichthermometer, wie das Maverick PT-100 zu verwenden, um die Kerntemperatur zu überprüfen. Gart man die Langusten zu lange, bekommen sie eine gummiartige Konsistenz.
      3. Sobald die Langustenschwänze fertig gegrillt sind, nimmt man sie vom Grill, lässt sie erkalten und schneidet sie in mundgerechte Stücke. Dann gibt man die Mayonnaise, die klein gewürfelten Selleriestücke hinzu und schmeckt das Ganze mit einem Spritzer Limette, sowie Salz und Pfeffer ab.
      4. In den USA wird die Lobster Roll in speziellen Hot Dog Rolls serviert, die außen flach sind und keine Kruste haben. Diese Art von Brötchen bekommt man in Deutschland nicht zu kaufen. Daher empfiehlt es sich, die Buns selber zu backen. Besonders wichtig ist es, dass die Außenseiten der Brötchen vorher in Butter geschwenkt und angeröstet werden. Wenn man Hot Dog Brötchen verwendet, empfiehlt es sich die Kruste an den Brötchen links und rechts etwas abzuschneiden und sie dann in einer Pfanne mit Butter anzurösten. Dann werden die Brötchen von oben aufgeschnitten (jedoch nicht durchgeschnitten!) und mit dem Hummer- bzw. Langustenfleisch befüllt.
      Dieses Rezept teilen

      4 Kommentare

      1. Hallo,
        das sieht ja wirklich fantastisch aus 🙂
        Das werde ich nächstes Wochenende auch gleich mal ausprobieren!

        Gruß
        Patrick

      2. Sehr geniale Idee. Hummer hatte ich bisher noch nicht auf dem Grill, aber das wird sich ändern. Da wir hier im Saarland eher nicht so am Meer sind, bekommt man auch nicht immer so frischen Fisch wie an der See 🙁

      3. Nur Zufall, oder stand das Rezept mehr oder weniger so ähnlich ein paar Tage vorher auch bei Serious Eats? Dort immerhin im Sous Vide – Verfahren und nicht auf dem Grill zubereitet. Sieht trotzdem lecker aus, nur die Grundzutat ist leider schwer zu bekommen, wenn man nicht (größere Mengen) online bestellen möchte.

        • Hallo Joachim, ich habe meine Lobster Roll vor einem Jahr in Florida gemacht. Bin erst jetzt dazu gekommen sie zu veröffentlichen. Kenne die Version von Serious Eats nicht. Aber Sous Vide ist ja auch langweilig. 😉

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here