– Advertisement –
– Advertisement –
StartFisch & MeeresfrüchtePulled Lachs mit Pimentón-Öl

Pulled Lachs mit Pimentón-Öl

-

– Advertisement –

Pulled Lachs mit Pimentón-Öl ist ein geniales Gericht vom Grill für alle Fischliebhaber. In diesem Rezept bereiten wir ein aromatisches gezupftes Lachsfilet mit mediterranem Pimentón-Öl zu.

Pulled Lachs

– Advertisement –

Wir lieben gegrillten Lachs in allen Variationen. Egal ob Räucherlachs, Flammlachs, Candy Salmon (kandierter Lachs), oder geplanktes Lachsfilet, wir lieben die vielfältigen Rezeptvarianten dieses schmackhaften Speisefisches. Nicht umsonst ist der Lachs einer der beliebtesten Speisefische. Gerade auf dem Grill gelingt er immer besonders gut. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man Pulled Lachs, also gezupftes Lachsfilet zubereitet. Wir haben dazu eine Lachsseite auf dem Weber SmokeFire EX6 Pelletgrill warm geräuchert und mit einem fruchtigen Pimentón-Öl veredelt, durch das der Lachs eine mediterrane Note bekommt.

Folgende Zutaten werden für 4 Portionen benötigt:

Alle Zutaten für Pulled Lachs mit Pimentón-Öl auf einen Blick pulled lachs-Pulled Lachs 01-Pulled Lachs mit Pimentón-Öl
Alle Zutaten für Pulled Lachs mit Pimentón-Öl auf einen Blick

 

Zubereitung des Pulled Lachs

Zunächst wird die Lachsseite auf Gräten überprüft, welche gegebenenfalls mit einer Grätenzange vorsichtig herausgezogen werden. Anschließend bereiten wir die Lake zu, in der das Lachsfilet ziehen wird. Für die Marinade wird die Orange richtig gut abgewaschen, da wir zuerst die Schale brauchen. Dann wird die Schale der kompletten Orange mithilfe eines Zestenreißers entfernt. Falls ihr keinen Zestenreißer zur Verfügung habt, kann auch ein scharfes Messer verwendet werden. Allerdings sollten sich an der Innenseite der Schale keine weißen Stellen mehr befinden, da diese bitter sind und den Geschmack negativ beeinflussen. Sofern ihr ein Messer benutzt habt, wird die Schale nun noch in hauchdünne Streifen geschnitten, da so die Oberfläche vergrößert wird und wir so mehr Aroma in die Marinade bekommen. Anschließend wird die komplette Orange ausgepresst, da wir den Saft einer ganzen Orange benötigen.

Die Marinade für den Pulled Lachs wird vorbereitet pulled lachs-Pulled Lachs 02-Pulled Lachs mit Pimentón-Öl
Die Marinade für den Pulled Lachs wird vorbereitet
- Advertisement -

 

In einer kleinen Schüssel werden jetzt zwei Teelöffel des geräucherten Paprikapulvers mit vier Teelöffel Olivenöl vermischt und vorerst beiseite gestellt. Dadurch kann das Öl den Geschmack des geräucherten Paprikapulvers gut aufnehmen. Dann werden die Koriandersamen gemörsert. Es muss kein feines Pulver entstehen, aber doch recht feine Stücke.
In einer weiteren Schüssel wird der Oregano mit dem restlichen geräucherten Paprikapulver, dem Pfeffer, dem gemahlenen Koriander, dem Knoblauchpulver, der Orangenschale, dem Saft der Orange, den restlichen vier Esslöffeln Olivenöl und dem Salz ordentlich vermischt. Anschließend wird die Lachsseite mit dem Mix eingerieben und für mindestens 3 Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank gestellt. Gerne kann die Lachsseite auch vorsichtig vakuumiert werden, denn dadurch intensiviert sich der Geschmack noch mehr.

Das Lachsfilet wird mariniert pulled lachs-Pulled Lachs 03-Pulled Lachs mit Pimentón-Öl
Das Lachsfilet wird mariniert

 

Wenn die Lachsseite mariniert worden ist, geht es auch schon am Grill weiter. Wir haben unseren Pulled Lachs ganz unkompliziert auf dem Weber Smokefire EX6 zubereitet, da dieser Pelletgrill schnell einsatzbereit ist, auf das Grad genau Temperatur gesteuert werden kann und wir durch die Auswahl der Pellets das optimale Raucharoma für das Lachsfilet wählen können. Wir haben uns hier für den Weber Grill Academy Blend entschieden, einer Mischung aus Ahorn-, Hickory- und Kirschholz. Diese Mischung ist fruchtig, aber dennoch rauchig durch den Hickoryanteil und ist daher perfekt für Lachs geeignet.

Der Lachs wird auf dem Weber SmokeFire EX6 geräuchert pulled lachs-Pulled Lachs 04-Pulled Lachs mit Pimentón-Öl
Der Lachs wird auf dem Weber SmokeFire EX6 geräuchert

 

Wir haben den Weber Smokefire EX6 auf 120°C eingeregelt, die Lachsseite inclusive der Marinade auf ein Backblech gegeben und auf den Grillrost gelegt. Die marinierte Lachsseite sollte jetzt im Pelletgrill bis zu einer Kerntemperatur von ungefähr 60°C bleiben. Das dauert je nach Dicke des Lachsfilets etwa 40 Minuten. Bei einer Kerntemperatur von 60°C ist der Lachs gar, aber innen noch wunderbar glasig. Genau so ist er perfekt für Pulled Lachs.

Pulled Lachs mit Pimentón-Öl pulled lachs-Pulled Lachs 05-Pulled Lachs mit Pimentón-Öl
Pulled Lachs mit Pimentón-Öl

 

Vor dem Servieren wird das zuvor angemischte Pimentón-Öl über den Lachs verteilt und dann wird der leicht angesmokte Lachs auch schon direkt am Tisch mit zwei Gabeln „gepullt“. Ein richtig leckerer Duft steigt den Gästen dadurch in die Nase und der Show-Effekt ist garantiert. Mit frisch gebackenen Baguette zum Tunken schmeckt der Pulled Lachs mit Pimentón-Öl erst so richtig gut.

Das Rezept zum Ausdrucken:

pulled lachs-Pulled Lachs 05-Pulled Lachs mit Pimentón-Öl

Pulled Lachs

Pulled Lachs mit Pimentón-Öl ist ein geniales Gericht vom Grill für alle Fischliebhaber.
4,86 von 7 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Keyword: Pulled Lachs
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Anleitungen

  • Zunächst wird die Lachsseite auf Gräten überprüft, welche gegebenenfalls mit einer Grätenzange vorsichtig herausgezogen werden. Anschließend bereiten wir die Lake zu, in der das Lachsfilet ziehen wird. Für die Marinade wird die Orange richtig gut abgewaschen, da wir zuerst die Schale brauchen. Dann wird die Schale der kompletten Orange mithilfe eines Zestenreißers entfernt. Falls ihr keinen Zestenreißer zur Verfügung habt, kann auch ein scharfes Messer verwendet werden. Allerdings sollten sich an der Innenseite der Schale keine weißen Stellen mehr befinden, da diese bitter sind und den Geschmack negativ beeinflussen. Sofern ihr ein Messer benutzt habt, wird die Schale nun noch in hauchdünne Streifen geschnitten, da so die Oberfläche vergrößert wird und wir so mehr Aroma in die Marinade bekommen. Anschließend wird die komplette Orange ausgepresst, da wir den Saft einer ganzen Orange benötigen.
  • In einer kleinen Schüssel werden jetzt zwei Teelöffel des geräucherten Paprikapulvers mit vier Teelöffel Olivenöl vermischt und vorerst beiseite gestellt. Dadurch kann das Öl den Geschmack des geräucherten Paprikapulvers gut aufnehmen. Dann werden die Koriandersamen gemörsert. Es muss kein feines Pulver entstehen, aber doch recht feine Stücke.
    In einer weiteren Schüssel wird der Oregano mit dem restlichen geräucherten Paprikapulver, dem Pfeffer, dem gemahlenen Koriander, dem Knoblauchpulver, der Orangenschale, dem Saft der Orange, den restlichen vier Esslöffeln Olivenöl und dem Salz ordentlich vermischt. Anschließend wird die Lachsseite mit dem Mix eingerieben und für mindestens 3 Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank gestellt. Gerne kann die Lachsseite auch vorsichtig vakuumiert werden, denn dadurch intensiviert sich der Geschmack noch mehr.
  • Wenn die Lachsseite mariniert worden ist, geht es auch schon am Grill weiter. Wir haben unseren Pulled Lachs ganz unkompliziert auf dem Weber Smokefire EX6 zubereitet, da dieser Pelletgrill schnell einsatzbereit ist, auf das Grad genau Temperatur gesteuert werden kann und wir durch die Auswahl der Pellets das optimale Raucharoma für das Lachsfilet wählen können. Wir haben uns hier für den Weber Grill Academy Blend entschieden, einer Mischung aus Ahorn-, Hickory- und Kirschholz. Diese Mischung ist fruchtig, aber dennoch rauchig durch den Hickoryanteil und ist daher perfekt für Lachs geeignet.
  • Wir haben den Weber Smokefire EX6 auf 120°C eingeregelt, die Lachsseite inclusive der Marinade auf ein Backblech gegeben und auf den Grillrost gelegt. Die marinierte Lachsseite sollte jetzt im Pelletgrill bis zu einer Kerntemperatur von ungefähr 60°C bleiben. Das dauert je nach Dicke des Lachsfilets etwa 40 Minuten. Bei einer Kerntemperatur von 60°C ist der Lachs gar, aber innen noch wunderbar glasig. Genau so ist er perfekt für Pulled Lachs. Vor dem Servieren wird das zuvor angemischte Pimentón-Öl über den Lachs verteilt und dann wird der leicht angesmokte Lachs auch schon direkt am Tisch mit zwei Gabeln "gepullt".
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Frank Thurau
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,494FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,727FollowerFolgen
1,299FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut