- Advertisement -

Pulled Lamb ist eine Alternative zu Pulled Pork und zu Pulled Beef. Das Lammfleisch wird über mehrere Stunden bei niedrigen Temperaturen gegart und wird dadurch besonders zart, saftig und geschmackvoll.

Pulled Lamb

– Advertisement –

Eine Lammkeule ist eigentlich ein klassisches Schmorgericht. Das hindert uns jedoch nicht daran, das aromatische Lammfleisch low & slow zuzubereiten und über einen langen Zeitraum bei niedriger Temperatur zu garen. Dazu haben wir eine frische Minz-Joghurtsauce serviert. Wer eine Alternative zu Pulled Pork sucht, ist bei diesem Rezept genau richtig! Als Ausgangsprodukt haben wir eine Donald Russel Lammkeule von Albers Food genutzt.

Zutaten für das Pulled Lamb:

Alle Zutaten für Pulled Lamb auf einen Blick pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 01-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Alle Zutaten für Pulled Lamb auf einen Blick

 

- Advertisement -

Zubereitung der gezupften Lammkeule

Vor dem Würzen wird die Lammkeule pariert und von überschüssigem Fett und der Silberhaut befreit, da die Gewürze ja an das Fleisch sollen und nicht an das Fett. Gewürzt haben wir die Lammkeule mit einer Mischung aus Nordic Wild BBQ-Rub, geröstetem Kreuzkümmel und Zitronenabrieb. Idealerweise wird der Kreuzkümmel in einer beschichteten Pfanne leicht angeröstet, da er so sein volles Aroma entfaltet. Wenn der Kreuzkümmel ausgekühlt ist, wird er fein gemörsert und mit dem Zitronenabrieb und dem BBQ-Rub vermischt.  Die Lammkeule wird nun mit etwas Olivenöl eingerieben, damit der Rub besser haften bleibt. Jetzt wird die Lammkeule rundherum mit der Gewürzmischung bestreut. Damit der Rub ein wenig in das Fleisch einziehen kann, wird die Lammkeule nun vakuumiert (hier mit dem CASO Vakuumierer VC350) und über Nacht im Kühlschrank gelagert.

Die Lammkeule wird vakuumiert pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 02-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Die Lammkeule wird vakuumiert

 

Am nächsten Tag wird die Lammkeule dann indirekt gegrillt. Wir haben unser Pulled Lamb auf dem Weber SmokeFire EX6 Pelletgrill zubereitet und diesen auf 110°C eingeregelt. Als Brennstoff haben wir den Weber GrillAcademy Blend – eine Mischung aus Ahorn, Hickory und Kirsche – verwendet.

Das Pulled Lamb wird im Weber SmokeFire EX6 zubereitet pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 06-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Das Pulled Lamb wird im Weber SmokeFire EX6 zubereitet

 

Zur Temperaturüberwachung haben wir den MEATER Block verwendet und eine Kerntemperatur von 90°C angepeilt. Es kann aber auch sein, dass die Lammkeule ein paar Grad mehr oder weniger benötigt, da jedes Stück Fleisch anders ist und nach Zartheit gegart werden sollte. Wenn mit einem Einstichthermometer ohne Widerstand in das Fleisch gestochen werden kann und es durchgeht, wie durch ein Stück weiche Butter, ist das Pulled Lamb fertig.

Die Kerntemperatur haben wir mit dem MEATER Block überwacht pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 05-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Die Kerntemperatur haben wir mit dem MEATER Block überwacht

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten Pulled Lamb zuzubereiten. Wer möchte, kann das Lamm bei rund 75 Grad Kerntemperatur in Alufolie oder Butcherpapier wickeln und etwas Brühe und Butter hinzugeben. Durch die Folienphase wird die Garzeit beschleunigt und das Lamm braucht nur 7-8 Stunden Garzeit. Diese Methode bietet sich an, da eine Lammkeule in der Regel nicht sonderlich viel Fett hat und daher dazu tendiert schnell trocken zu werden.

– Advertisement –
Pulled Lamb im Weber SmokeFire EX6 pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 10-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Pulled Lamb im Weber SmokeFire EX6

 

Da wir aber wissen wollten, wie sich die Lammkeule ohne Folie verhält und wie lange es letztendlich dauert, haben wir sie ohne Folie bei konstant 110°C zubereitet. Die Garzeit betrug insgesamt 15 Stunden und das Ergebnis war absolut überzeugend. Das Fleisch ist letztendlich nicht so saftig wie ein Schweinenacken, aber keinesfalls trocken und dafür richtig aromatisch!

Zubereitung der Minz-Joghurtsauce

Während der Garzeit ist genug Zeit um die Minz-Joghurtsauce zuzubereiten. Folgende Zutaten werden für die Minz-Joghurtsauce benötigt:

Zutaten für die Minz-Joghurtsauce pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 03-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Zutaten für die Minz-Joghurtsauce

 

Der Kreuzkümmel wird erneut angeröstet, auskühlen gelassen und gemörsert. Ebenfalls wird der Limettenpfeffer gemörsert. Die Minzblätter werden vom Stängel gezupft und sehr fein gehackt. Der Knoblauch wird gepresst und von der Zitrone wird etwa 2 TL Zitronensaft benötigt.
In einer Schüssel werden nun der Joghurt, der Kreuzkümmel, die fein gehackten Minzblätter, der Limettenpfeffer und der gepresste Knoblauch gegeben und verrührt. Mit dem Salz und dem Zitronensaft wird der Minz-Joghurt zum Schluss abgeschmeckt.

Die Minz-Joghurtsauce wird zubereitet pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 04-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Die Minz-Joghurtsauce wird zubereitet

 

Beim Joghurt ist es wichtig, auf den Fettgehalt zu achten und den 10%igen zu nehmen, da normaler Joghurt schnell zu flüssig wird. Unsere Minz-Joghurtsauce soll eher eine Creme werden. Bis das Pulled Lamb fertig ist, wird die Joghurtsauce zum Durchziehen in den Kühlschrank gestellt. Kurz vor dem Servieren wird sie dann nochmal abgeschmeckt und eventuell mit einer Prise Salz und etwas Zitronensaft nachgewürzt.

Die Lammkeule wird “gepullt”

Wenn die Lammkeule fertig ist, kann sie nach ein paar Minuten Ruhephase direkt auseinander gezupft werden. Es ist aber auch kein Problem, die Lammkeule für ein paar Stunden in Alufolie zu wickeln und in einer Warmhaltebox (Styroporbox) warmzuhalten.

Das Pulled Lamb ist fertig pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 07-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Das Pulled Lamb ist fertig

 

Nun ist es an der Zeit, das zarte Lammfleisch zu “pullen”. Das Fleisch sollte jetzt so zart sein, dass es problemlos vom Knochen gezogen werden kann, bzw. das dieser einfach aus der Keule herausgezogen werden kann. Zum “Pullen” haben wir die Moesta-BBQ Meat Claws verwendet.

Moesta-BBQ 19231 Meat Claws – Die idealen Meat Claws, Bärenkrallen, Fleisch-Krallen für Pulled...*
  • Neue Version: Spülmaschinenfest und leicht zu reinigen, Höchste...
  • Ideal zum Zupfen, Zerteilen und Zerrupfen von gegartem Schwein...
  • Außerdem perfekt um ganze Braten, Hähnchen und generell große...
Pulled Lamb vom Pelletgrill pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 08-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Pulled Lamb vom Pelletgrill

 

Serviert wird das Pulled Lamb als klassischer Pulled Lamb Burger mit der Minz-Joghurtsauce auf einem Burger Bun. Was gibt es Besseres, als einen saftigen Pulled Lamb Burger mit einer frischen Sauce?!

Pulled Lamb Burger mit Minz-Joghurtsauce pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 09-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Pulled Lamb Burger mit Minz-Joghurtsauce

 

Pulled Lamb ist eine echte Alternative zu Pulled Pork, Pulled Beef oder auch Pulled Chicken! Die aromatische Lammkeule wird richtig zart und saftig. Das zarte und geschmacksintensive Lammfleisch harmoniert perfekt mit der frischen Sauce. Der Weber SmokeFire EX6 Pelletgrill lief tadellos und hat ein dezentes Raucharoma einen beendruckenden Smokering an der Lammkeule hinterlassen. Probiert es einfach mal aus und viel Spaß beim Nachgrillen!

 

Das Rezept zum Ausdrucken:

gezupfte Lammkeule pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 150x150-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
Pulled Lamb
Stimmen: 6
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Pulled Lamb ist eine Alternative zu Pulled Pork und zu Pulled Beef. Das Lammfleisch wird über mehrere Stunden bei niedrigen Temperaturen gegart und wird dadurch besonders zart, saftig und geschmackvoll.
    Portionen Vorbereitung
    8 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    15 Stunden
    Portionen Vorbereitung
    8 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    15 Stunden
    gezupfte Lammkeule pulled lamb-Pulled Lamb gezupfte Lammkeule 150x150-Pulled Lamb – gezupfte Lammkeule
    Pulled Lamb
    Stimmen: 6
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Pulled Lamb ist eine Alternative zu Pulled Pork und zu Pulled Beef. Das Lammfleisch wird über mehrere Stunden bei niedrigen Temperaturen gegart und wird dadurch besonders zart, saftig und geschmackvoll.
      Portionen Vorbereitung
      8 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      15 Stunden
      Portionen Vorbereitung
      8 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      15 Stunden
      Zutaten
      Für das Pulled Lamb:
      • 1 Lammkeule mit Knochen (ca. 2 kg)
      • 40 g Nordic Wild BBQ-Rub
      • 1 TL Kreuzkümmel
      • 1 TL Zitronenabrieb
      • 1 TL Olivenöl
      Für die Minz-Joghurtsauce
      • 250 g griechischer Joghurt (10% Fett)
      • 7 Blätter Minze (frisch)
      • 1/2 TL Limettenpfeffer
      • 1/4 TL Kreuzkümmel
      • 1/4 TL Fleur de Sel
      • 1/2 Knoblauchzehe
      • 2 TL Zitronensaft
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Vor dem Würzen wird die Lammkeule pariert und von überschüssigem Fett und der Silberhaut befreit, da die Gewürze ja an das Fleisch sollen und nicht an das Fett. Gewürzt haben wir die Lammkeule mit einer Mischung aus Nordic Wild BBQ-Rub, geröstetem Kreuzkümmel und Zitronenabrieb. Idealerweise wird der Kreuzkümmel in einer beschichteten Pfanne leicht angeröstet, da er so sein volles Aroma entfaltet. Wenn der Kreuzkümmel ausgekühlt ist, wird er fein gemörsert und mit dem Zitronenabrieb und dem BBQ-Rub vermischt.  Die Lammkeule wird nun mit etwas Olivenöl eingerieben, damit der Rub besser haften bleibt. Jetzt wird die Lammkeule rundherum mit der Gewürzmischung bestreut. Damit der Rub ein wenig in das Fleisch einziehen kann, wird die Lammkeule nun vakuumiert (hier mit dem CASO Vakuumierer VC350) und über Nacht im Kühlschrank gelagert.
      2. Am nächsten Tag wird die Lammkeule dann indirekt gegrillt. Wir haben unser Pulled Lamb auf dem Weber SmokeFire EX6 Pelletgrill zubereitet und diesen auf 110°C eingeregelt. Als Brennstoff haben wir den Weber GrillAcademy Blend - eine Mischung aus Ahorn, Hickory und Kirsche - verwendet. Zur Temperaturüberwachung haben wir den MEATER Block verwendet und eine Kerntemperatur von 90°C angepeilt. Es kann aber auch sein, dass die Lammkeule ein paar Grad mehr oder weniger benötigt, da jedes Stück Fleisch anders ist und nach Zartheit gegart werden sollte. Wenn mit einem Einstichthermometer ohne Widerstand in das Fleisch gestochen werden kann und es durchgeht, wie durch ein Stück weiche Butter, ist das Pulled Lamb fertig.
      3. Es gibt mehrere Möglichkeiten Pulled Lamb zuzubereiten. Wer möchte, kann das Lamm bei rund 75 Grad Kerntemperatur in Alufolie oder Butcherpapier wickeln und etwas Brühe und Butter hinzugeben. Durch die Folienphase wird die Garzeit beschleunigt und das Lamm braucht nur 7-8 Stunden Garzeit. Diese Methode bietet sich an, da eine Lammkeule in der Regel nicht sonderlich viel Fett hat und daher dazu tendiert schnell trocken zu werden. Da wir aber wissen wollten, wie sich die Lammkeule ohne Folie verhält und wie lange es letztendlich dauert, haben wir sie ohne Folie bei konstant 110°C zubereitet. Die Garzeit betrug insgesamt 15 Stunden und das Ergebnis war absolut überzeugend. Das Fleisch ist letztendlich nicht so saftig wie ein Schweinenacken, aber keinesfalls trocken und dafür richtig aromatisch!
      4. Während der Garzeit ist genug Zeit um die Minz-Joghurtsauce zuzubereiten. Der Kreuzkümmel wird erneut angeröstet, auskühlen gelassen und gemörsert. Ebenfalls wird der Limettenpfeffer gemörsert. Die Minzblätter werden vom Stängel gezupft und sehr fein gehackt. Der Knoblauch wird gepresst und von der Zitrone wird etwa 2 TL Zitronensaft benötigt. In einer Schüssel werden nun der Joghurt, der Kreuzkümmel, die fein gehackten Minzblätter, der Limettenpfeffer und der gepresste Knoblauch gegeben und verrührt. Mit dem Salz und dem Zitronensaft wird der Minz-Joghurt zum Schluss abgeschmeckt. Beim Joghurt ist es wichtig, auf den Fettgehalt zu achten und den 10%igen zu nehmen, da normaler Joghurt schnell zu flüssig wird. Unsere Minz-Joghurtsauce soll eher eine Creme werden. Bis das Pulled Lamb fertig ist, wird die Joghurtsauce zum Durchziehen in den Kühlschrank gestellt. Kurz vor dem Servieren wird sie dann nochmal abgeschmeckt und eventuell mit einer Prise Salz und etwas Zitronensaft nachgewürzt.
      5. Wenn die Lammkeule fertig ist, kann sie nach ein paar Minuten Ruhephase direkt auseinander gezupft werden. Es ist aber auch kein Problem, die Lammkeule für ein paar Stunden in Alufolie zu wickeln und in einer Warmhaltebox (Styroporbox) warmzuhalten. Nun ist es an der Zeit, das zarte Lammfleisch zu "pullen". Das Fleisch sollte jetzt so zart sein, dass es problemlos vom Knochen gezogen werden kann, bzw. das dieser einfach aus der Keule herausgezogen werden kann. Zum "Pullen" haben wir die Moesta-BBQ Meat Claws verwendet. Serviert wird das Pulled Lamb als klassischer Pulled Lamb Burger mit der Minz-Joghurtsauce auf einem Burger Bun. Was gibt es Besseres, als einen saftigen Pulled Lamb Burger mit einer frischen Sauce?!

      Letzte Aktualisierung am 28.05.2020 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      7 Kommentare

      1. Sorry Thorsten, aber die Keule (2,5 Kg) war mir zu “Trocken”….aber einen Versuch wert. KT war nach 18 Std. bei 84 Grad. Beim nächsten mal wieder SAB&L&S bis 56 KT. Ist für mich die bessere Variante.

        • Es ist natürlich trockener wie Schweinefleisch, da eine Lammkeule magerer ist. Wir empfehlen es, mit Folie zu machen, dann bleibt es definitiv saftiger. Uns es kommt halt auch immer auf das Ausgangsprodukt drauf an. Generell ist bei Lamm aber natürlich die Gefahr höher, dass es trockener wird.

      2. Hallo Frank
        Erstmal vielen Dank für das tolle Pulled Lamb Rezept sieht mega lecker aus. Meine Frage wäre haben die 9 kg gereicht und sind die Pellets problemlos bis nach unten durch gerutscht, wir sind sehr interessiert an einem SmokeFire EX6, ja da wäre noch eins, warum hast du den Meater Block benutzt und nicht das Weber Connect System, vielen Dank und LG die Gründauer (Hessen)

        • Hallo Vera, Weber Deutschland hat alle Pelletgrills, die in Deutschland ausgeliefert wurden mit einer steileren Rutsche ausgestattet, so dass die Pellets jetzt auch problemlos nachrutschen. Der EX6 ist schon richtig groß und für so eine kleine Lammkeule eigentlich völlig überdimensioniert. Die große Fläche will natürlich beheizt werden und der SmokeFire hat etwa 800 g pro Stunde verbraucht. Wir mussten also nachfüllen. Es war aber auch sehr kalt (2°C) und wir haben um 24 Uhr gestartet, so dass er die ganze Nacht durchgelaufen ist. Morgens haben wir dann nachgefüllt. Ich denke im Sommer wird er weniger verbrauchen.
          Den MEATER Block haben wir aus alter Gewohnheit verwendet. Natürlich kann auch das integrierte Thermometer verwendet werden.

          • Hallo Thorsten
            Vielen Dank für deine spontane Antwort, du hast uns sehr weitergeholfen. Da steht der Kauf eines EX6 nichts mehr im Wege
            VG die Gründauer (Hessen)

      3. Hallo Frank,
        mich würde hier interessieren ob du mit einer Ladung Pellets ausgekommen bist bzw. wenn ja wieviel war noch cirka übrig? Ich habe einen Timberline 1300, da wäre der Großteil verbraucht.

        Vorab vielen Dank und Grüße
        Ralf

        • Hallo Ralf, der SmokeFire hat ca. 800 g Pellets pro Stunde verbraucht. Allerdings haben wir ihn auch nachts betrieben und es war mit 2°C sehr kalt. Im Sommer wird er weniger verbrauchen. Der Timberline ist etwas sparsamer, da er doppelwandig ist.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein