Zitronenkuchen mit einem cremigen Mascarpone-Waldfrucht-Topping – klingt das nicht vielversprechend? Und das Ganze wird auch noch in der Petromax Kastenform k4 mit glühenden Briketts zubereitet. Wie man das macht, zeigen wir euch in diesem Rezept!

Zitronenkuchen aus der Kastenform

Ein süßes Dessert ist der krönende Abschluss eines jeden Grillmenüs. Und auch auf der Kaffeetafel am Sonntagnachmittag macht dieser Kuchen eine äußerst gute Figur.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 200 g Mehl (Typ 405) + etwas zum bestäuben
  • 180 g Zucker
  • 180 g weiche Butter + etwas Butter zum einfetten
  • 2 Bio-Zitronen
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver

Für das Topping:

  • 150 g Quark (mit 40% Fett)
  • 150 g Mascarpone
  • 125 g Brombeeren
  • 100 g Heidelbeeren
  • 50 g Himbeeren
  • 2,5 TL Ankerkraut Fruit & Dessert

Als Backform:

Petromax Kastenform k4 mit Deckel zitronenkuchen-412WidlzHML-Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping
51 Bewertungen
Petromax Kastenform k4 mit Deckel*
  • Petromax Kastenform k4 mit Deckel
  • Die kantige Form aus Gusseisen mit Deckel in der kleinen...
  • Durch das sogenannte seasoned finish ist die Kastenform direkt...

Zubereitung des Zitronenkuchens

Zunächst wird die Schale der Zitronen abgerieben und beiseite gestellt. Dabei sollte man darauf achten, dass nur die gelbe Schale abgerieben wird und nicht das Weisse im Inneren. Dazu nutzt man am besten eine Microplane-Reibe. Die Zitronen werden ausgepresst und der Saft wird ebenfalls beiseite gestellt.

Butter, Zucker, 1 Packung Vanillezucker, Salz und der Zitronenabrieb werden in eine Schale gegeben und mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät verrührt. Dann werden die Eier einzeln hinzu gegeben und ebenfalls untergerührt. Das Backpulver wird mit dem Mehl vermischt und ebenfalls in den Teig beigefügt. Zuletzt wird noch der ausgepresste Zitronensaft hinzugegeben und untergerührt.

Der Kuchenteig wird dann in die gefettete und ausgemehlte Kastenform gefüllt und gebacken. Das kann man für etwa 45-60 Minuten im Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze machen, oder aber natürlich aut outdoor mit glühenden Briketts. Dazu werden insgesamt 13 durchgeglühte Briketts benötigt, von denen 8 Stück unter die Kastenform (Tipp: Petromax Untersetzer verwenden) und 5 Stück auf den Deckel gelegt werden. ach etwa 45 Minuten Backzeit, sollte man ein erstes Mal die „Stäbchenprobe“ machen. Wenn der Teig noch am Holzstäbchen kleben bleibt, braucht der Zitronenkuchen noch etwas Zeit.

Zubereitung des Macarpone-Waldfrucht-Toppings

Während der Zitronenkuchen backt, bereitet man die die Mascarpone-Creme für das Topping vor. Dazu wird der Quark mit Mascarpone, 3 EL braunem Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 2,5 TL Fruit & Dessert mit einem Handrührgerät vermischt und kalt gestellt.
Wenn der Kuchen fertig ist, nimmt man ihn vorsichtig aus der Kastenform, lässt ihn auskühlen und bestreicht ihn dann mit der Mascarpone-Creme. Zum Abschluss verteilt man die Früchte gleichmäßig in der Creme.

Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping zitronenkuchen-Zitronenkuchen Kastenform 02-Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping
Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping

 

Zitronenkuchen zitronenkuchen-Zitronenkuchen Kastenform 01-Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping
Saftiger Zitronenuchen mit cremigem Topping

 

Dieser Zitronenkuchen ist wunderbar saftig, fruchtig und richtig lecker. Viel Spaß beim Nachmachen!

Petromax Kastenform k4 mit Deckel zitronenkuchen-412WidlzHML-Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping
51 Bewertungen
Petromax Kastenform k4 mit Deckel*
  • Petromax Kastenform k4 mit Deckel
  • Die kantige Form aus Gusseisen mit Deckel in der kleinen...
  • Durch das sogenannte seasoned finish ist die Kastenform direkt...

Das Rezept zum ausdrucken:

Zitronenkuchen mit Waldfrüchten zitronenkuchen-Zitronenkuchen Kastenform 150x150-Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping
Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zitronenkuchen mit einem cremigen Mascarpone-Waldfrucht-Topping - klingt das nicht vielversprechend? Und das Ganze wird auch noch in der Petromax Kastenform k4 mit glühenden Briketts zubereitet. Wie man das macht, zeigen wir euch in diesem Rezept!
    Portionen Vorbereitung
    10 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    60 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    10 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    60 Minuten
    Zitronenkuchen mit Waldfrüchten zitronenkuchen-Zitronenkuchen Kastenform 150x150-Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping
    Zitronenkuchen mit Mascarpone-Waldfrucht-Topping
    Stimmen: 2
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Zitronenkuchen mit einem cremigen Mascarpone-Waldfrucht-Topping - klingt das nicht vielversprechend? Und das Ganze wird auch noch in der Petromax Kastenform k4 mit glühenden Briketts zubereitet. Wie man das macht, zeigen wir euch in diesem Rezept!
      Portionen Vorbereitung
      10 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      60 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      10 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      60 Minuten
      Zutaten
      Für den Kuchen:
      • 200 g Mehl Typ 405
      • 180 g Zucker
      • 180 g weiche Butter
      • 2 Zitronen (Bio)
      • 2 Päckchen Vanillezucker
      • 3 EL brauner Zucker
      • 3 Eier
      • 1 Päckchen Backpulver
      • 1 Prise Salz
      Für das Topping:
      • 150 g Mascarpone
      • 150 g Quark
      • 125 g Brombeeren
      • 100 g Heidelbeeren
      • 50 g Himbeeren
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst wird die Schale der Zitronen abgerieben und beiseite gestellt. Dabei sollte man darauf achten, dass nur die gelbe Schale abgerieben wird und nicht das Weisse im Inneren. Dazu nutzt man am besten eine Microplane-Reibe. Die Zitronen werden ausgepresst und der Saft wird ebenfalls beiseite gestellt. Butter, Zucker, 1 Packung Vanillezucker, Salz und der Zitronenabrieb werden in eine Schale gegeben und mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät verrührt. Dann werden die Eier einzeln hinzu gegeben und ebenfalls untergerührt. Das Backpulver wird mit dem Mehl vermischt und ebenfalls in den Teig beigefügt. Zuletzt wird noch der ausgepresste Zitronensaft hinzugegeben und untergerührt. Der Kuchenteig wird dann in die gefettete und ausgemehlte Kastenform gefüllt und gebacken. Das kann man für etwa 45-60 Minuten im Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze machen, oder aber natürlich aut outdoor mit glühenden Briketts. Dazu werden insgesamt 13 durchgeglühte Briketts benötigt, von denen 8 Stück unter die Kastenform (Tipp: Petromax Untersetzer verwenden) und 5 Stück auf den Deckel gelegt werden. ach etwa 45 Minuten Backzeit, sollte man ein erstes Mal die "Stäbchenprobe" machen. Wenn der Teig noch am Holzstäbchen kleben bleibt, braucht der Zitronenkuchen noch etwas Zeit.
      2. Während der Zitronenkuchen backt, bereitet man die die Mascarpone-Creme für das Topping vor. Dazu wird der Quark mit Mascarpone, 3 EL braunem Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 2,5 TL Fruit & Dessert mit einem Handrührgerät vermischt und kalt gestellt. Wenn der Kuchen fertig ist, nimmt man ihn vorsichtig aus der Kastenform, lässt ihn auskühlen und bestreicht ihn dann mit der Mascarpone-Creme. Zum Abschluss verteilt man die Früchte gleichmäßig in der Creme.
      Dieses Rezept teilen

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here