[Enthält Werbung]* HelloFresh Grillbox im BBQPit-Test! Normalerweise sind wir bei BBQPit ja eher die „Selbermacher“ und wir bereiten unser Grillgut nach unseren Vorstellungen zu. Doch heute lassen wir uns mal einen Teil der Arbeit abnehmen und lassen uns eine Foodbox nach Hause liefern.

HelloFresh Grillbox

Das Prinzip der HelloFresh Grillbox, bzw. der Foodboxen ist recht einfach und doch genial. HelloFresh richtet sich in erster Linie an Familien und Berufstätige, die zwar frisch kochen/grillen wollen, aber keine Zeit haben, sich um die Rezepte und den Einkauf zu kümmern. Die Boxen werden mit frischen Zutaten gut gekühlt geliefert und man muss die Gerichte nur noch frisch zubereiten. Bei der Grillbox braucht man lediglich zwischen der Personenanzahl (2 oder 4 Personen) und der Art der Grillbox (Lachs, Steak oder Burger) wählen.

HelloFresh Grillbox hellofresh grillbox-HelloFresh Grillbox Prime Cut Steak 01-HelloFresh Grillbox „Prime Cut Steak“ im Test
Die HelloFreshGrillbox wird geliefert

 

Lieferung der HelloFresh Grillbox

Wir bei BBQPit stehen auf gute Steaks und haben uns natürlich für die Steakbox mit dem „Prime Cut Steak“ für vier Personen entschieden.

In der Steak-Grillbox sind die passenden Zutaten für folgende drei Gänge enthalten:

  • Gegrillter Caprese-Salat mit Büffelmozzarella (Vorspeise)
  • Saftiges Prime-Cut-Steak mit gegrilltem Kartoffelsalat und Pancetta (Hauptspeise)
  • Gefüllte Nektarine mit Ahornsirup und Ziegenfrischkäse (Dessert)

Neben den beiden Hauptakteuren, den 400g schweren Rumpsteaks befindet sich noch folgende Zutaten in der HelloFresh Grillbox: Pancetta, Ziegenfrischkäse, Büffelmozzarella, Kartoffeln, Lauch, Tomaten, Limetten, Pfirsiche, Knoblauch, Ahornsirup, Pinienkerne, Mandeln, Kräuter, Senf, Salz, Pfeffer, Essig & Kekse.

 

Man ist ja generell immer ein wenig skeptisch, wenn Lebensmittel per Paketdienst versendet werden. Vor allem, wenn frische Zutaten, Gemüse und Obst dabei ist, ist es besonders wichtig, dass es gut verpackt und gut gekühlt versendet wird. Bei der HelloFresh Grillbox waren alles Sachen sehr gut verpackt und die empfindlichen Waren wie das Fleisch und der Käse wurde gut gekühlt mit Kühlakkus geliefert.

In der Box befindet sich außerdem ein Rezeptheft, nach dem man Schritt für Schritt die Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise nachkochen kann. Perfekt bebildert und toll beschrieben. Sogar auf das richtige Timing wird geachtet, wann welche Lebensmittel auf den Grill sollten um möglichst alle 3 Gänge ohne Hektik servieren zu können. Das ist richtig gut gemacht!

Grillen mit der HelloFresh Grillbox

Eine Anmerkung gleich vorne weg: Man braucht relativ viel Platz auf dem Grill! Da mit direkter und indirekter Zone gearbeitet wird und recht viele Zutaten quasi „auf eine Seite“ müssen, wird es schnell eng auf dem Grill. Mit dem richtigen Timing bekommt man das jedoch alles auf einem Standard-Grill (beipsielsweise einem 57er Kugelgrill) hin.
Der Caprese-Salat als Vorspeise war recht simpel zu grillen, war geschmacklich allerdings richtig lecker. Eine tolle Kombi von warmen, gegrillten Tomaten und dem kühlen, in Stücke gezupften und mit Kräuterdressing überzogenem Büffelmozzarella. Eine leckere, sommerliche Vorspeise.

HelloFresh Grillbox hellofresh grillbox-HelloFresh Grillbox Prime Cut Steak 08-HelloFresh Grillbox „Prime Cut Steak“ im Test
Die Vorspeise der HelloFresh Grillbox

 

Für den warmen Kartoffelsalat, der zur Hauptspeise als Beilage dient, wurde die Kartoffeln halbiert, in etwas mit Knoblauch parfümierten Olivenöl geschwenkt und direkt von Anfang an auf den Grill gelegt, da diese am längsten brauchen.

 

Bei der Zubereitung der Rumpsteaks haben wir eine kleine Änderung zur HelloFresh-Anleitung vorgenommen, denn die Steaks haben wir nicht herkömmlich gegrillt, sondern Sous Vide im Wasserbad mit etwas Olivenöl und Rosmarin vorgegart und später auf dem O.F.B. Oberhitzegrill von den Otto Wilde Grillers mit einer leckeren Kruste versehen.

Otto Wilde Grillers hellofresh grillbox-HelloFresh Grillbox Prime Cut Steak 06-HelloFresh Grillbox „Prime Cut Steak“ im Test
Die Rumpsteaks werden im Oberhitzgrill fertig gegrillt

 

Der Kartoffelsalat wird mit einem Senf/Essig/Öl Dressing zubereitet und mit knusprig gebratenem, in Stücke gebröseltem Pancetta und Frühlingszwiebeln lauwarm serviert. Ein Gedicht!

Rumpsteak vom OFB hellofresh grillbox-HelloFresh Grillbox Prime Cut Steak 09-HelloFresh Grillbox „Prime Cut Steak“ im Test
Rumpsteak mit gegrilltem Kartoffelsalat und Pancetta

 

Der Nachtisch, welcher aus gegrillter Nektarine mit raffiniert gewürztem Ziegenfrischkäse bestand, wurde laut Rezeptanleitung schon direkt am Anfang zubereitet und brauchte nur noch 10 Minuten auf dem Grill etwas Farbe annehmen und man kann sich ohne Hektik zurück lehnen.

 

Fazit

Der große Vorteil der HelloFresh Grillbox ist der, dass man eine enorme Zeitersparnis hat. Man muss sich keine großen Gedanken um die Rezepte machen, muss nicht extra einkaufen fahren, sondern bekommt alles portionsgenau und frisch angeliefert. Der Preis für die hier vorgestellte HelloFresh Grillbox für 4 Personen liegt bei 59,99 Euro, was in etwa 15 Euro pro Person und Drei-Gang-Menü entspricht. Natürlich bekommt man die Zutaten im Supermarkt vermutlich etwas günstiger, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist vollkommen ok. Die Zutaten sind alle sehr frisch und hochwertig.
Wenn alles perfekt getimed und vorbereitet ist, hat man überhaupt keine Hektik am Grill. Im Gegenteil, man kann gemütlich einen wunderbaren Grillabend mit der Familie oder Freunden verbringen, ohne das Gefühl gehabt zu haben, ständig am Grill stehen zu müssen.

Tipp: Wer die HelloFresh Grillbox ausprobieren möchte, bekommt mit dem Rabattcode HFGRILLBBQPIT 5 Euro Rabatt (gilt für Neu- und Bestandskunden und kann bis zu 3x eingelöst werden).

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit HelloFresh entstanden

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here