- Advertisement -

Ein Faltenbrot darf eigentlich bei keiner Grillparty fehlen. Es ist einfach und schnell gemacht, optisch ein echter Hingucker und jeder Gast auf der Grillparty kann sich einfach ein Stück abreißen. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man ein Faltenbrot mit Kräuterbutter macht.

Faltenbrot mit Kräuterbutter

– Advertisement –

Das Faltenbrot ist ein echter Allrounder und es lässt sich in unzähligen Variationen zubereiten. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man es mit Kräuterbutter zubereitet. Man kann es aber auch mit Pesto, Oliven, getrockneten Tomaten, Käse oder Speck füllen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Die wahrscheinlich klassischste Varianten ist das Faltenbrot mit Kräuterbutter. Wir haben in diesem Rezept die Kerrygold Kräuterbutter mit frischen Gartenkräutern verwendet. Diese Kräuterbutter ist frei von Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen und schmeckt wie selbstgemacht.

Zubereitet haben wir das Kräuterbutter-Faltenbrot in der gusseisernen Petromax Kastenform k4. Auf diese Kastenform ist auch die Zutatenmenge angepasst.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 600 g Mehl (Typ 405)
  • 350 ml Wasser (lauwarm)
  • 100 g Kerrygold Kräuterbutter
  • 42 g Hefe (1 Würfel)
  • 1 TL Rohrzucker
  • 2 TL Salz

Verwendetes Zubehör:

- Advertisement -
Alle Zutaten für das Kräuterbutter-Faltenbrot auf einen Blick faltenbrot-Faltenbrot Kraeuterbutter 01-Faltenbrot mit Kräuterbutter
Alle Zutaten für das Kräuterbutter-Faltenbrot auf einen Blick

 

Zubereitung des Faltenbrotes

Zunächst wird der Zucker gemeinsam mit der Hefe im lauwarmen Wasser aufgelöst. Wenn die Hefe im Wasser gelöst ist, wird das Mehl und das Salz hinzufügt und daraus wird mit Hilfe einer Küchenmaschine ein glatter Teig geknetet. Der Teig muss nun abgedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen.

 

In der Zwischenzeit wird die Kräuterbutter (z.B. in der Mikrowelle) für eine Minute erwärmt, so dass sie sich gut mit einem Silikonpinsel verteilen lässt. Die Kastenform wird von innen mit etwas Kräuterbutter eingepinselt. Die Butter sorgt dafür, dass das Faltenbrot später nicht anhängt.

Die Kastenform wird mit Kräuterbutter bepinselt faltenbrot-Faltenbrot Kraeuterbutter 04-Faltenbrot mit Kräuterbutter
Die Kastenform wird mit Kräuterbutter bepinselt

 

Wenn der Teig nach einer Stunde aufgegangen ist, wird er nochmal kurz auf der bemehlten Arbeitsfläche von Hand durchgeknetet und anschließend rechteckig, dünn ausgerollt. Der ausgerollte Teig wird nun mit der Kräuterbutter bestrichen und in ca. 6 cm breite Streifen geschnitten. Das funktioniert am besten mit einem Pizzaschneider

– Advertisement –
.
Der Teig wird mit Kräuterbutter bepinselt faltenbrot-Faltenbrot Kraeuterbutter 05-Faltenbrot mit Kräuterbutter
Der Teig wird mit Kräuterbutter bepinselt

 

Nun werden die Teigstreifen wie eine Ziehharmonika gefaltet und in die gefettete Kastenform gestellt. Der Teig sollte nun nochmal abgedeckt für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen. In der Zwischenzeit wird der Grill für indirekte Hitze vorbereitet und auf 180°C eingeregelt.

Das Brot wird bei indirekter Hitze gebacken faltenbrot-Faltenbrot Kraeuterbutter 06-Faltenbrot mit Kräuterbutter
Das Brot wird bei indirekter Hitze gebacken

 

Nun wird das Brot bei 180°C für ca. 50-60 Minuten gebacken. Das Brot ist fertig, wenn es oben goldbraun ist.
Hinweis: Wer das Brot im Backofen zubereiten möchte, heizt diesen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor und backt das Brot dann für 50-60 Minuten auf der mittleren Schiene.

Faltenbrot mit Kräuterbutter faltenbrot-Faltenbrot Kraeuterbutter 07-Faltenbrot mit Kräuterbutter
Faltenbrot mit Kräuterbutter

 

Wenn das Brot fertig ist, wird es aus der Kastenform gestürzt und man lässt es auf einem Kuchengitter noch etwas auskühlen. Das Faltenbrot sollte idealerweise noch lauwarm genoßen werden, denn dann schmeckt es am besten! Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachmachen.

Petromax Kastenform K4 als Bräter, Brotbackform Gusseisen, Auflaufform, Kuchenbackform faltenbrot-image-Faltenbrot mit Kräuterbutter
630 Bewertungen
Petromax Kastenform K4 als Bräter, Brotbackform Gusseisen, Auflaufform, Kuchenbackform*
  • Petromax Kastenform k4 mit Deckel
  • Die kantige Form aus Gusseisen mit Deckel in der kleinen...
  • Durch das sogenannte seasoned finish ist die Kastenform direkt...

Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Das Rezept zum Ausdrucken:

Kräuterbutter-Faltenbrot faltenbrot-Faltenbrot Kraeuterbutter 150x150-Faltenbrot mit Kräuterbutter
Faltenbrot mit Kräuterbutter
Stimmen: 24
Bewertung: 4.17
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ein Faltenbrot darf eigentlich bei keiner Grillparty fehlen. Es ist einfach und schnell gemacht, optisch ein echter Hingucker und jeder Gast auf der Grillparty kann sich einfach ein Stück abreißen. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man ein Faltenbrot mit Kräuterbutter macht.
    Portionen Vorbereitung
    1 Faltenbrot 15 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    50 Minuten 90 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    1 Faltenbrot 15 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    50 Minuten 90 Minuten
    Kräuterbutter-Faltenbrot faltenbrot-Faltenbrot Kraeuterbutter 150x150-Faltenbrot mit Kräuterbutter
    Faltenbrot mit Kräuterbutter
    Stimmen: 24
    Bewertung: 4.17
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Ein Faltenbrot darf eigentlich bei keiner Grillparty fehlen. Es ist einfach und schnell gemacht, optisch ein echter Hingucker und jeder Gast auf der Grillparty kann sich einfach ein Stück abreißen. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man ein Faltenbrot mit Kräuterbutter macht.
      Portionen Vorbereitung
      1 Faltenbrot 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      50 Minuten 90 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      1 Faltenbrot 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      50 Minuten 90 Minuten
      Zutaten
      • 600 g Mehl Typ 405
      • 350 ml Wasser (lauwarm)
      • 100 g Kerrygold Kräuterbutter
      • 42 g Hefe (1 Würfel)
      • 1 TL Rohrzucker
      • 2 TL Salz
      Portionen: Faltenbrot
      Anleitungen
      1. Zunächst wird der Zucker gemeinsam mit der Hefe im lauwarmen Wasser aufgelöst. Wenn die Hefe im Wasser gelöst ist, wird das Mehl und das Salz hinzufügt und daraus wird mit Hilfe einer Küchenmaschine ein glatter Teig geknetet. Der Teig muss nun abgedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen.
      2. In der Zwischenzeit wird die Kräuterbutter (z.B. in der Mikrowelle) für eine Minute erwärmt, so dass sie sich gut mit einem Silikonpinsel verteilen lässt. Die Kastenform wird von innen mit etwas Kräuterbutter eingepinselt. Die Butter sorgt dafür, dass das Faltenbrot später nicht anhängt.
      3. Wenn der Teig nach einer Stunde aufgegangen ist, wird er nochmal kurz auf der bemehlten Arbeitsfläche von Hand durchgeknetet und anschließend rechteckig, dünn ausgerollt. Der ausgerollte Teig wird nun mit der Kräuterbutter bestrichen und in ca. 6 cm breite Streifen geschnitten. Das funktioniert am besten mit einem Pizzaschneider.
      4. Nun werden die Teigstreifen wie eine Ziehharmonika gefaltet und in die gefettete Kastenform gestellt. Der Teig sollte nun nochmal abgedeckt für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen. In der Zwischenzeit wird der Grill für indirekte Hitze vorbereitet und auf 180°C eingeregelt. Nun wird das Brot bei 180°C für ca. 50-60 Minuten gebacken. Das Brot ist fertig, wenn es oben goldbraun ist. Hinweis: Wer das Brot im Backofen zubereiten möchte, heizt diesen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor und backt das Brot dann für 50-60 Minuten auf der mittleren Schiene.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein