- Advertisement -

Beer-Brined Chicken Wings sind Hähnchenflügel, die über Nacht in eine Brine aus Bier eingelegt werden. Das Ergebnis sind besonders saftige Wings mit einem dezenten Bier-Aroma!

Beer-Brined Chicken Wings

– Advertisement –

Das Brinen von Geflügel an sich ist nichts Besonderes. Ganze Hähnchen, Puten oder Truthähne werden in eine Salzlake mit Gewürzen und Kräutern eingelegt, um das zarte Geflügelfleisch zu würzen und um es saftiger zu halten. Den gleichen Effekt machen wir uns bei unseren Chicken Wings zu Nutze. Hier ist jedoch das Th. König Zwickl Kellerbier die Hauptzutat, welche auch das Aroma der Chicken Wings bestimmen soll.

Folgende Zutaten werden für 2 Portionen benötigt:

  • 12 Chicken Wings
  • 1 l Th. König Zwickl Kellerbier
  • 250 ml Wasser
  • 60 g Salz
  • 60 g brauner Zucker
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 2 TL Pfefferkörner

Zum späteren Würzen:

- Advertisement -
Alle Zutaten für Beer-Brined Chicken Wings auf einen Blick beer-brined chicken wings-Beer Brined Chicken Wings 01-Beer-Brined Chicken Wings
Alle Zutaten für Beer-Brined Chicken Wings auf einen Blick

 

Zubereitung der Beer-Brined Chicken Wings

Zunächst wird die Brine angerührt. Dafür wird das Wasser in eine große Schale gegeben und das Salz und der Zucker werden darin eingerührt. Am besten klappt das mit einem Schneebesen. Es sollte so lange gerührt werden, bis sich Salz und Zucker nahezu komplett aufgelöst haben.
Der Knoblauch wird fein gehackt und die Zitrone wird in Scheiben geschnitten. Zitronenscheiben, Knoblauch, Pfefferkörner und Bier werden nun mit in die Schale gegeben und die Brine wird gut durchgerührt. Nun werden die Hähnchenflügel mit in die Brine gegeben. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Wings komplett mit der Flüssigkeit bedeckt sind. Nun werden die Chicken Wings für 24 Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Beer-Brined Chicken Wings beer-brined chicken wings-Beer Brined Chicken Wings 02-Beer-Brined Chicken Wings
Beer-Brined Chicken Wings

 

Am nächsten Tag werden die Wings aus der Brine genommen und mit Küchenkrepp trocken getupft. Nun werden die Hähnchenflügel rundum mit dem Pit Powder BBQ-Rub gewürzt. Der Rub sollte etwa 30 Minuten einwirken, bevor die beer-brined Chicken Wings auf den Grill kommen.

Die Wings  werden mit Pit Powder gewürzt beer-brined chicken wings-Beer Brined Chicken Wings 03-Beer-Brined Chicken Wings

– Advertisement –
Die Wings werden mit Pit Powder gewürzt

 

Während dieser Zeit, wird der Grill auf 200°C indirekte Hitze vorgeheizt. Wir haben die Wings auf dem Kamado Joe Classic III Keramikgrill gegrillt. Dieser wird mit eingelegten Deflektorsteinen auf 200°C indirekte Hitze eingeregelt. Auf die Deflektorsteine wird eine Edelstahlschale mit Wasser als Tropfschale gestellt, damit heruntertropfendes Fett sich nicht auf den Deflektorsteinen einbrennt.

Die Chicken Wings werdem auf dem Keramikgrill zubereitet beer-brined chicken wings-Beer Brined Chicken Wings 04-Beer-Brined Chicken Wings
Die Chicken Wings werdem auf dem Keramikgrill zubereitet

 

Die Garzeit der Chicken Wings beträgt etwa 45 Minuten bei 200°C. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Wings später zu genießen. Zum einen als sogenannte dry Wings, sprich die Flügel werden nicht glasiert und sie sind daher “trocken”.

Beer-Brined Chicken Wings kurz vor dem Glasieren beer-brined chicken wings-Beer Brined Chicken Wings 05-Beer-Brined Chicken Wings
Beer-Brined Chicken Wings kurz vor dem Glasieren

 

Gängig ist es aber, wenn die Chicken Wings mit BBQ-Sauce glasiert wird. Da wir die Hähnchenflügel in einer Bier-Brine eingelegt haben, bietet es sich natürlich an, eine Bier-BBQ-Sauce zum Glasieren zu verwenden. Kurz vor Ende der Garzeit werden die Hähnchenflügel dann mit BBQ-Sauce glasiert.

Beer-Brined Chicken Wings mit Bier-BBQ-Sauce beer-brined chicken wings-Beer Brined Chicken Wings 06-Beer-Brined Chicken Wings
Beer-Brined Chicken Wings mit Bier-BBQ-Sauce

 

Bier und Wings sind nicht nur beim Super Bowl eine beliebte Kombination! Unsere beer-brined Chicken Wings sind besonders saftig und aromatisch dank der Brine und die Bier-BBQ-Sauce sorgt für das perfekte finish! Diese Wings sind ein Fest für jeden Bierliebhaber!

Das Rezept zum Ausdrucken:

beer-brined chicken wings-Beer Brined Chicken Wings 06 150x150-Beer-Brined Chicken Wings
Beer-Brined Chicken Wings
Stimmen: 7
Bewertung: 4.71
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Beer-Brined Chicken Wings sind Hähnchenflügel, die über Nacht in eine Brine aus Bier eingelegt werden. Das Ergebnis sind besonders saftige Wings mit einem dezenten Bier-Aroma!
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    45 Minuten 24 Stunden
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    45 Minuten 24 Stunden
    beer-brined chicken wings-Beer Brined Chicken Wings 06 150x150-Beer-Brined Chicken Wings
    Beer-Brined Chicken Wings
    Stimmen: 7
    Bewertung: 4.71
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Beer-Brined Chicken Wings sind Hähnchenflügel, die über Nacht in eine Brine aus Bier eingelegt werden. Das Ergebnis sind besonders saftige Wings mit einem dezenten Bier-Aroma!
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      45 Minuten 24 Stunden
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      45 Minuten 24 Stunden
      Zutaten
      Für die Wings:
      • 12 Chicken Wings
      • 1 l Th. König Zwickl Kellerbier
      • 250 ml Wasser
      • 60 g Salz
      • 60 g brauner Zucker
      • 3 Knoblauchzehen
      • 1 Zitrone
      • 2 TL Pfefferkörner
      Zum späteren Würzen:
      • 4 EL Pit Powder BBQ-Rub
      • 150 ml Bier-BBQ-Sauce
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst wird die Brine angerührt. Dafür wird das Wasser in eine große Schale gegeben und das Salz und der Zucker werden darin eingerührt. Am besten klappt das mit einem Schneebesen. Es sollte so lange gerührt werden, bis sich Salz und Zucker nahezu komplett aufgelöst haben. Der Knoblauch wird fein gehackt und die Zitrone wird in Scheiben geschnitten. Zitronenscheiben, Knoblauch, Pfefferkörner und Bier werden nun mit in die Schale gegeben und die Brine wird gut durchgerührt. Nun werden die Hähnchenflügel mit in die Brine gegeben. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Wings komplett mit der Flüssigkeit bedeckt sind. Nun werden die Chicken Wings für 24 Stunden in den Kühlschrank gestellt.
      2. Am nächsten Tag werden die Wings aus der Brine genommen und mit Küchenkrepp trocken getupft. Nun werden die Hähnchenflügel rundum mit dem Pit Powder BBQ-Rub gewürzt. Der Rub sollte etwa 30 Minuten einwirken, bevor die beer-brined Chicken Wings auf den Grill kommen. Während dieser Zeit, wird der Grill auf 200°C indirekte Hitze vorgeheizt. Wir haben die Wings auf dem Kamado Joe Classic III Keramikgrill gegrillt. Dieser wird mit eingelegten Deflektorsteinen auf 200°C indirekte Hitze eingeregelt. Auf die Deflektorsteine wird eine Edelstahlschale mit Wasser als Tropfschale gestellt, damit heruntertropfendes Fett sich nicht auf den Deflektorsteinen einbrennt.
      3. Die Garzeit der Chicken Wings beträgt etwa 45 Minuten bei 200°C. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Wings später zu genießen. Zum einen als sogenannte dry Wings, sprich die Flügel werden nicht glasiert und sie sind daher "trocken". Gängig ist es aber, wenn die Chicken Wings mit BBQ-Sauce glasiert wird. Da wir die Hähnchenflügel in einer Bier-Brine eingelegt haben, bietet es sich natürlich an, eine Bier-BBQ-Sauce zum Glasieren zu verwenden. Kurz vor Ende der Garzeit werden die Hähnchenflügel dann mit BBQ-Sauce glasiert.

      4 Kommentare

      1. Hallo Thorsten,
        gestern haben wir erstmalig die Wings und Böllchen gegrillt – Unfassbar saftig und sehr sehr lecker ! Garzeit mit 45 Minuten passte genau.
        Mal ein ganz anderer Geschmack. Auch die Bier BBQ Soße hatten wir vorab dafür gemacht (auch sehr lecker) und nach 30 Minuten Grillzeit für die letzte viertel Stunde auf das Fleisch gebracht.

        Für die Brine haben wir übrigens 0,6 Liter Schwarzbier und 0,4 Liter Kellerbier (Pilger) genommen.
        Als Gewürz für die Wings und Bollen, von Ankerkraut das Tennessee Teardown. Passte für unseren Geschmack perfekt.

        Danke für die tolle Rezeptvorlage !
        Sabine und Peter

      2. Hab die Chicken Wings am Wochenende gemacht. Waren super saftig. Nur leider ein wenig salzig. Woran kann das liegen? Die Rezeptmenge an Salz habe ich eingehalten. Vielleicht am Rub? Hab Pingwing von DonMarcos verwendet.

        • Ich kenne leider den Salzgehalt von PigWing nicht. Aber Salz ist ja auch immer schwierig. Der Eine mag mehr Salz, während der Andere eher wenig mag. Beim nächsten Mal einfach mehr Salz nehmen und dann passt es. 😉

      Schreibe einen Kommentar zu Peter Antwort abbrechen

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein