- Advertisement -

Karamellisierte Bier-Zwiebeln sind ein geniales Topping für Burger, Sandwiches oder Hot Dogs. Sie sind schnell zubereitet und schmecken einfach großartig!

Karamellisierte Bier-Zwiebeln

– Advertisement –

Wenn es um Burger-Toppings geht, gehören Zwiebeln neben Käse und Bacon sicherlich zu den beliebtesten Zutaten eines Burgers! Egal ob roh, ob rot, ob süß, ob als Röstzwiebeln und gebratene Zwiebeln, Zwiebeln sorgen bei vielen Burgern für den besonderen Geschmack. mit unseren karamellisierten Bier-Zwiebeln sorgt ihr für ein echtes Ausrufenzeichen auf eurem Burger! Unsere Bierzwiebeln kommen mit wenigen Zutaten aus und überzeugen dennoch durch einen besonders aromatischen Geschmack!

Folgende Zutaten werden für 3 Portionen karamellisierte Bier-Zwiebeln benötigt:

  • 3 Gemüsezwiebeln
  • 150 ml Bier (hier Th. König Zwickl Kellerbier)
  • 2 EL Butter (z.B. Kerrygold)
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
Alle Zutaten für karamellisierte Bier-Zwiebeln auf einen Blick karamellisierte bier-zwiebeln-Karamellisierte Bier Zwiebeln 01-Karamellisierte Bier-Zwiebeln
Alle Zutaten für karamellisierte Bier-Zwiebeln auf einen Blick

 

Zubereitung der Bierzwiebeln

Zunächst geht es los mit ein wenig Schnibbelarbeit. Die Zwiebeln werden gehäutet und in Ringe geschnitten. Anschließend wird die Butter in einer Pfanne erhitzt und die Zwiebeln werden bei mittlerer Hitze in der Butter angebraten. Wir haben die Bier-Zwiebeln auf dem Everdure Furnace Gasgrill in einer gusseisernen Pfanne (Petromax Feuerpfanne fp30t) zubereitet.

Die Zwiebeln werden mit Bier aufgegossen karamellisierte bier-zwiebeln-Karamellisierte Bier Zwiebeln 02-Karamellisierte Bier-Zwiebeln
Die Zwiebeln werden mit Bier aufgegossen

 

Wenn die Zwiebeln etwas glasig geworden sind, wird der braune Zucker zu den Zwiebeln in die Pfanne gegeben. Der Zucker schmilzt und karamellisiert an den Zwiebeln. Nun wird das Bier mit in die Pfanne gegeben, Salz und Pfeffer kommen hinzu und alles wird gut durchgerührt.

– Advertisement –
Nach etwa 25 Minuten ist das Bier einreduziert karamellisierte bier-zwiebeln-Karamellisierte Bier Zwiebeln 03-Karamellisierte Bier-Zwiebeln
Nach etwa 25 Minuten ist das Bier einreduziert

 

Bei mittlerer Hitze köcheln die Zwiebeln langsam vor sich hin. Nach etwa 20-25 Minuten ist das Bier fast komplett einreduziert. Die Zwiebeln sind im Bier weich gegart und nehmen den Geschmack des Bieres an. Die Karamellmalze des Th. König Kellerbieres kommen hier richtig gut rüber. Je nachdem welche Biersorte hier verwendet wird, können hier deutliche Geschmacksunterschiede erzielt werden. Wenn ihr beispielsweise ein hopfenlastiges IPA verwendet, dann werden auch die Zwiebeln deutlich herber. Ich habe die Zwiebeln bereits mit unterschiedlichen Biersorten ausprobiert und die besten Ergebnisse wurden mit dem süffigen und milden Th. König Zwickel Kellerbier erzielt. Die Zwiebeln bekommen eine wunderbare karamell-malzige Note.

Karamellisierte Bier-Zwiebeln sind ein perfektes Burger-Topping! karamellisierte bier-zwiebeln-Karamellisierte Bier Zwiebeln 04-Karamellisierte Bier-Zwiebeln
Karamellisierte Bier-Zwiebeln sind ein perfektes Burger-Topping!

 

Unsere karamellisierten Bier-Zwiebeln sind ein geniales Topping auf jedem Burger, Steak Sandwich oder Hot Dog, oder einfach als Beilage zum BBQ. Probiert diese Zwiebeln unbedingt mal aus, ihr werdet begeistert sein!

Karamellisierte Bier-Zwiebeln zum Ausdrucken:

Bierzwiebeln karamellisierte bier-zwiebeln-Karamellisierte Bier Zwiebeln 150x150-Karamellisierte Bier-Zwiebeln
Karamellsierte Bier-Zwiebeln
Stimmen: 39
Bewertung: 4.15
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Karamellisierte Bier-Zwiebeln sind ein geniales Topping für Burger, Sandwiches oder Hot Dogs. Sie sind schnell zubereitet und schmecken einfach großartig!
    Portionen Vorbereitung
    3 Portionen 5 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    3 Portionen 5 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Bierzwiebeln karamellisierte bier-zwiebeln-Karamellisierte Bier Zwiebeln 150x150-Karamellisierte Bier-Zwiebeln
    Karamellsierte Bier-Zwiebeln
    Stimmen: 39
    Bewertung: 4.15
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Karamellisierte Bier-Zwiebeln sind ein geniales Topping für Burger, Sandwiches oder Hot Dogs. Sie sind schnell zubereitet und schmecken einfach großartig!
      Portionen Vorbereitung
      3 Portionen 5 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      3 Portionen 5 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Zutaten
      • 3 Gemüsezwiebeln
      • 150 ml Th. König Zwickl Kellerbier
      • 2 EL Butter
      • 2 EL brauner Zucker
      • 1/2 TL Salz
      • 1/2 TL Pfeffer
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst geht es los mit ein wenig Schnibbelarbeit. Die Zwiebeln werden gehäutet und in Ringe geschnitten. Anschließend wird die Butter in einer Pfanne erhitzt und die Zwiebeln werden bei mittlerer Hitze in der Butter angebraten. Wir haben die Bier-Zwiebeln auf dem Everdure Furnace Gasgrill in einer gusseisernen Pfanne (Petromax Feuerpfanne fp30t) zubereitet.
      2. Wenn die Zwiebeln etwas glasig geworden sind, wird der braune Zucker zu den Zwiebeln in die Pfanne gegeben. Der Zucker schmilzt und karamellisiert an den Zwiebeln. Nun wird das Bier mit in die Pfanne gegeben, Salz und Pfeffer kommen hinzu und alles wird gut durchgerührt.
      3. Bei mittlerer Hitze köcheln die Zwiebeln langsam vor sich hin. Nach etwa 20-25 Minuten ist das Bier fast komplett einreduziert. Die Zwiebeln sind im Bier weich gegart und nehmen den Geschmack des Bieres an. Die Karamellmalze des Th. König Kellerbieres kommen hier richtig gut rüber. Je nachdem welche Biersorte hier verwendet wird, können hier deutliche Geschmacksunterschiede erzielt werden. Wenn ihr beispielsweise ein hopfenlastiges IPA verwendet, dann werden auch die Zwiebeln deutlich herber. Ich habe die Zwiebeln bereits mit unterschiedlichen Biersorten ausprobiert und die besten Ergebnisse wurden mit dem süffigen und milden Th. König Zwickel Kellerbier erzielt. Die Zwiebeln bekommen eine wunderbare karamell-malzige Note.
      - Advertisement -

      2 Kommentare

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein