Buffalo Chicken Wings sind ein Fingerfood-Klassiker in den USA. Mit diesem Rezept zeigen wir euch, wie man die leckeren Wings selber macht. Schön kross, schön scharf, einfach himmlisch wenn wir schon bei Flügeln sind.

Buffalo Chicken Wings

Die Ursprünge der Chicken Wings entstanden Mitte der 60er Jahre im US-Bundesstaat New York in einer Bar in Buffalo. Von dort aus starteten die leckeren Hühnerflügel ihren Siegeszug in den 80ern nach Florida, denn viele Rentner aus Buffalo setzten sich in Florida zur Ruhe und nahmen das Rezept für das leckere Fingerfood mit dorthin. Überregionale Bekanntheit erfolgte jedoch durch einen Presseartikel im New York Times Magazine über Rezepte für Hühnerflügel. Mittlerweile gehören Chicken Wings auch bei uns zum beliebten Fingerfood. Durch die Buffalo-Sauce werden sie noch besser! Wir zeigen euch wie das geht.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Alle Zutaten für Buffalo Chicken Wings auf einen Blick buffalo chicken wings-Buffalo Chicken Wings 01-Buffalo Chicken Wings – knusprige Hähnchenflügel im Buffalo-Style
Alle Zutaten für Buffalo Chicken Wings auf einen Blick

 

Zubereitung der Buffalo Chicken Wings

Zuerst schneidet man die dünne Spitze (Tips) des Flügels ab, so dass nur noch Oberarm (Drumette) und Unterarm (Flat) vorhanden sind. Die Spitze des Flügels wird für dieses Rezept nicht benötigt. Jetzt tastet man mit den Fingern vorsichtig am Gelenk entlang und durchtrennt dieses mit einem scharfen Messer.

Die Hähnchenflügel werden zugeschnitten buffalo chicken wings-Buffalo Chicken Wings 02-Buffalo Chicken Wings – knusprige Hähnchenflügel im Buffalo-Style
Die Hähnchenflügel werden zugeschnitten

 

Nun vermischt man das Mehl mit dem Texas Chicken Gewürz. Die beiden Flügelteile Drumette und Flat müssen nun in der Mehlmischung gewendet werden, so dass sie von allen Seiten gut bemehlt sind. Am einfachsten geht das mit einem großen Gefrierbeutel. In diesen schüttet man einfach die Mehlmischung und gibt die Wings hinzu. Beutel verschließen und gut schütteln. Einfacher geht es nun wirklich nicht. Den Beutel mit den Chicken Wings gibt man nun für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank.
Da die Hühnerflügel frittiert werden, kann man jetzt die Zeit nutzen um entweder die Fritteuse aufzustellen, oder aber auf dem Grill zu frittieren. Wir haben dafür das Moesta Wok’n BBQ-Set genutzt. Dafür lässt man zunächst einen zu 3/4 gefüllten Anzündkamin mit Kokoko Eggs durchglühen.

WOK'N BBQ - Komplettpaket für Kugelgrills

 

Zubereitung der Buffalo Sauce

Wenn die Kohlen langsam durchglühen, hat man Zeit um die Buffalo-Sauce herzustellen. Dazu gibt man einfach die Butter in einen Topf und lässt diese schmelzen. Wenn die Butter geschmolzen ist gibt man nun unter ständigem Rühren die Chilisauce seiner Wahl hinzu und lässt das Ganze auf kleiner Flamme köcheln. Die Sauce braucht maximal 15 Minuten bis sie fertig ist. Die Chilisauce sollte nun mit der Butter eine homogene Masse ergeben. Jetzt kann man vorsichtig die Sriracha-Sauce unterrühren und auch direkt abschmecken. Hier entscheidet jeder selbst wie scharf er die Sauce gerne machen möchte.

Die Buffalo-Sauce wird zubereitet buffalo chicken wings-Buffalo Chicken Wings 03-Buffalo Chicken Wings – knusprige Hähnchenflügel im Buffalo-Style
Die Buffalo-Sauce wird zubereitet

 

Sobald die Kohlen durchgeglüht sind, gibt man sie in den Wok’N BBQ-Einsatz und stellt den Wok mit dem Frittieröl auf den Einsatz. Sobald das Fett eine Temperatur von 160-180 °C erreicht hat, kann man die Chicken Wings direkt frittieren.

Die Buffalo Chicken Wings werden im Wok frittiert buffalo chicken wings-Buffalo Chicken Wings 04-Buffalo Chicken Wings – knusprige Hähnchenflügel im Buffalo-Style
Die Buffalo Chicken Wings werden im Wok frittiert

 

Nach etwa 4-6 Minuten sollten die Buffalo Chicken Wings schön goldbraun und knusprig sein. Die fertig frittierten Hühnerflügel werden nun auf Küchenpapier ausgebreitet damit das überschüssige Fett abtropfen kann.

Goldbraune Buffalo Chicken Wings im Moesta Wok'n BBQ buffalo chicken wings-Buffalo Chicken Wings 05-Buffalo Chicken Wings – knusprige Hähnchenflügel im Buffalo-Style
Goldbraune Buffalo Chicken Wings im Moesta Wok’n BBQ

 

Jetzt gibt man die Flügel in eine große Schüssel und übergießt sie direkt mit der heißen Buffalo-Sauce. Jetzt braucht man Chicken Wings bloß ein paar Mal gut durchmischen und sofort heiß servieren. Komplett authentisch passt dazu unser Blue Cheese Dip und Selleriestangen, sowie Möhrenstreifen.

Buffalo Chicken Wings mit Blue Cheese Dip buffalo chicken wings-Buffalo Chicken Wings 07-Buffalo Chicken Wings – knusprige Hähnchenflügel im Buffalo-Style
Buffalo Chicken Wings mit Blue Cheese Dip

 

Die knusprigen Buffalo Chicken Wings in Kombination mit der scharfen Sauce sind ein absolutes Geschmackserlebnis. Sollte die Sauce doch mal etwas zu scharf geraten, kann man die Schärfe mit dem Blauschimmelkäsedip etwas lindern. Dieses leckere Fingerfood solltet ihr auf jeden Fall mal ausprobieren! Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

buffalo chicken wings-Buffalo Chicken Wings 07 150x150-Buffalo Chicken Wings – knusprige Hähnchenflügel im Buffalo-Style
Buffalo Chicken Wings
Stimmen: 5
Bewertung: 4.2
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Buffalo Chicken Wings sind ein Fingerfod-Klassiker in den USA. Mit diesem Rezept zeigen wir euch, wie man die leckeren Wings selber macht. Schön kross, schön scharf, einfach himmlisch wenn wir schon bei Flügeln sind.
    Portionen
    6 Portionen
    Portionen
    6 Portionen
    buffalo chicken wings-Buffalo Chicken Wings 07 150x150-Buffalo Chicken Wings – knusprige Hähnchenflügel im Buffalo-Style
    Buffalo Chicken Wings
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.2
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Buffalo Chicken Wings sind ein Fingerfod-Klassiker in den USA. Mit diesem Rezept zeigen wir euch, wie man die leckeren Wings selber macht. Schön kross, schön scharf, einfach himmlisch wenn wir schon bei Flügeln sind.
      Portionen
      6 Portionen
      Portionen
      6 Portionen
      Zutaten
      • 2 kg Hähnchenflügel
      • 100 g Mehl
      • 25 g Texas Chicken BBQ-Rub
      • 150 g Chilisauce
      • 150 g Butter
      • 2 EL Sriracha Sauce
      • Frittier-Öl
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zuerst schneidet man die dünne Spitze (Tips) des Flügels ab, so dass nur noch Oberarm (Drumette) und Unterarm (Flat) vorhanden sind. Die Spitze des Flügels wird für dieses Rezept nicht benötigt. Jetzt tastet man mit den Fingern vorsichtig am Gelenk entlang und durchtrennt dieses mit einem scharfen Messer.
      2. Nun vermischt man das Mehl mit dem Texas Chicken Gewürz. Die beiden Flügelteile Drumette und Flat müssen nun in der Mehlmischung gewendet werden, so dass sie von allen Seiten gut bemehlt sind. Am einfachsten geht das mit einem großen Gefrierbeutel. In diesen schüttet man einfach die Mehlmischung und gibt die Wings hinzu. Beutel verschließen und gut schütteln. Einfacher geht es nun wirklich nicht. Den Beutel mit den Chicken Wings gibt man nun für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank.
      3. Da die Hühnerflügel frittiert werden, kann man jetzt die Zeit nutzen um entweder die Fritteuse aufzustellen, oder aber auf dem Grill zu frittieren. Wir haben dafür das Moesta Wok’n BBQ-Set genutzt. Dafür lässt man zunächst einen zu 3/4 gefüllten Anzündkamin mit Kokoko Eggs durchglühen. Wenn die Kohlen langsam durchglühen, hat man Zeit um die Buffalo-Sauce herzustellen. Dazu gibt man einfach die Butter in einen Topf und lässt diese schmelzen. Wenn die Butter geschmolzen ist gibt man nun unter ständigem Rühren die Chilisauce seiner Wahl hinzu und lässt das Ganze auf kleiner Flamme köcheln. Die Sauce braucht maximal 15 Minuten bis sie fertig ist. Die Chilisauce sollte nun mit der Butter eine homogene Masse ergeben. Jetzt kann man vorsichtig die Sriracha-Sauce unterrühren und auch direkt abschmecken. Hier entscheidet jeder selbst wie scharf er die Sauce gerne machen möchte.
      4. Sobald die Kohlen durchgeglüht sind, gibt man sie in den Wok'N BBQ-Einsatz und stellt den Wok mit dem Frittieröl auf den Einsatz. Sobald das Fett eine Temperatur von 160-180 °C erreicht hat, kann man die Chicken Wings direkt frittieren. Nach etwa 4-6 Minuten sollten die Buffalo Chicken Wings schön goldbraun und knusprig sein. Die fertig frittierten Hühnerflügel werden nun auf Küchenpapier ausgebreitet damit das überschüssige Fett abtropfen kann.
      5. Jetzt gibt man die Flügel in eine große Schüssel und übergießt sie direkt mit der heißen Buffalo-Sauce. Jetzt braucht man Chicken Wings bloß ein paar Mal gut durchmischen und sofort heiß servieren. Komplett authentisch passt dazu unser Blue Cheese Dip und Selleriestangen, sowie Möhrenstreifen.

      4 Kommentare

      1. Hey zusammen, vielen Dank für das tolle Rezept und dickes Lob an eure Seite!
        Habt ihr eine Empfehlung für die verwendete Chilisoße? Sollte das eher so ne Art Ketchup sein? …Sriracha ist doch eigentlich auch ne Chilisoße? 🤔

        • Hallo Ben,
          die Original Sauce wäre natürluch die Franks Red Hot Buffalo Wings Sauce. Ich habe hier zB. die Chili Sauce von Heinz verwendet. Es geht natürlich auch jede andere Chili Sauce. Hier ist erlaubt, was schmeckt 😉
          Gruß
          Frank

          • Franks Red Hot ist schon klasse. Ebenfalls großartig ist Crystal Louisiana Hot Sauce. Zusätzlich schärfen brauchts dann für mich gar nicht mehr. Ich geb zur Hot Sauce und zur Butter noch eine Messerspitze Pfeffer und ebenfalls ne Messerspitze Knoblauchpulver.

      2. Ich habe mir die Sauce am Freitag zu Rippchen gemacht und es war einfach super lecker! Das zarte Fleisch in dieser leckeren Soße getunkt war einfach köstlich. Werde ich mir nun öfter machen!

        Leon

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

      Ich stimme zu.