- Advertisement -

Nichts passt besser zusammen als Bier und Barbecue, daher wirst du unsere Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce lieben!

Kellerbier Spare Ribs

Rippchen sind ein echter BBQ-Klassiker und wir haben bereits Rippchen in zahlreichen Varianten gemacht. Egal ob klassische 3-2-1 Ribs, Sweet Apple Ribs, süße Peanut Butter Jelly Ribs oder Rippchen vom Drehspieß – mit Spare Ribs kann man einfach unglaublich viele kreative Dinge machen. Da es kaum eine bessere Kombination als Barbecue und Bier gibt, haben wir diese beiden Dinge kombiniert und unsere Spare Ribs in Kellerbier gedämpft und anschließend mit unserer Bier-BBQ-Sauce glasiert.

Folgende Zutaten werden für zwei Personen benötigt:

Alle Zutaten der Kellerbier Spare Ribs auf einen Blick kellerbier spare ribs-Kellerbier Spare Ribs 01-Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce
Alle Zutaten der Kellerbier Spare Ribs auf einen Blick

 

- Advertisement -

Zubereitung der Kellerbier Spare Ribs

Unsere Ribs haben wir nach der 3-2-1 Methode zubereitet, sprich 3 Stunden bei 120 °C im Kamado Joe Classic II Keramikgrill bei indirekter Hitze geräuchert, anschließend für zwei Stunden in Kellerbier gedämpft und schlussendlich noch für eine Stunde indirekt gegart und mit der Bier-BBQ-Sauce glasiert.

Zunächst wird von den Rippchen die Silberhaut abgezogen und anschließend werden sie von beiden Seiten großzügig mit dem BBQ-Rub gewürzt. Während der Rub einwirkt, wird der Grill auf 120°C indirekte Hitze eingeregelt und für den Rauchgeschmack werden zwei Chunks Räucherholz mit in die Glut gegeben. Wir haben uns für Cherry Wood Chunks entschieden, da Kirschholz für ein mildes Raucharoma sorgt und das perfekt mit Schweinefleisch harmoniert.

Die Rippchen werden mit Cherry Wood Chunks geräuchert kellerbier spare ribs-Kellerbier Spare Ribs 04-Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce
Die Rippchen werden mit Cherry Wood Chunks geräuchert

 

Sobald der Grill konstant eingeregelt werden die Rippchen aufgelegt und für rund drei Stunden geräuchert. Anschließend werden die Ribs mit einem guten Schuß Kellerbier in Alufolie eingewickelt und wieder zurück auf den Grill gelegt. Wer keine Alufolie verwenden möchte, kann beispielsweise auch eine Ofenform mit Rost verwenden und diese entweder mit Alufolie luftdicht verschließen, oder aber eine zweite Form umgedreht auf die Form mit den Rippchen stellen. Wichtig ist nur, dass die Kellerbier Spare Ribs in der zweiten Phase luftdicht verschlossen werden, da sie durch das dämpfen zart werden.
Je nachdem, wie dick die Fleischauflage ist, reichen evtl. auch schon 90 Minuten in der zweiten Phase, da die Rippchen nicht auseinander fallen sollten. Nach der Dämpf-Phase, werden die Rippchen aus der Form, bzw. Folie genommen und zurück auf den Grillrost gelegt. Von dem Sud aus der Folie wird etwas mit in die Bier-BBQ-Sauce gegeben und gut verrührt, denn der Sud hat richtig Geschmack. Mit dieser Sauce werden die Rippchen jetzt alle 20 Minuten glasiert.

Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce kellerbier spare ribs-Kellerbier Spare Ribs 02-Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce
Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce

 

Die Bier-BBQ-Sauce karamellisiert auf den Rippchen und sorgt für eine süßlich-würzige Kruste. Nun können die Kellerbier-Rippchen zusammen mit der restlichen Sauce serviert werden.

Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce kellerbier spare ribs-Kellerbier Spare Ribs 03-Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce
Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce

 

Wer Rippchen und Bier mag, wird unsere Kellerbier Spare Ribs lieben! Das Aroma des süffigen Bieres mit den Caramelmalzen kommt wunderbar zur Geltung und passt perfekt zu den zarten Spare Ribs. Probiert es aus, ihr werdet begeistert sein!

 

Das Rezept zum Ausdrucken:

Rippchen mit Bier-BBQ-Sauce kellerbier spare ribs-Kellerbier Spare Ribs 150x150-Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce
Kellerbier Spare Ribs
Stimmen: 4
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Rippchen sind ein echter BBQ-Klassiker und wir haben bereits Rippchen in zahlreichen Varianten gemacht. Egal ob klassische 3-2-1 Ribs, Sweet Apple Ribs, süße Peanut Butter Jelly Ribs oder Rippchen vom Drehspieß - mit Spare Ribs kann man einfach unglaublich viele kreative Dinge machen. Da es kaum eine bessere Kombination als Barbecue und Bier gibt, haben wir diese beiden Dinge kombiniert und unsere Spare Ribs in Kellerbier gedämpft und anschließend mit unserer Bier-BBQ-Sauce glasiert.
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 1 Stunde
    Kochzeit
    6 Stunden
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 1 Stunde
    Kochzeit
    6 Stunden
    Rippchen mit Bier-BBQ-Sauce kellerbier spare ribs-Kellerbier Spare Ribs 150x150-Kellerbier Spare Ribs mit Bier-BBQ-Sauce
    Kellerbier Spare Ribs
    Stimmen: 4
    Bewertung: 4
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Rippchen sind ein echter BBQ-Klassiker und wir haben bereits Rippchen in zahlreichen Varianten gemacht. Egal ob klassische 3-2-1 Ribs, Sweet Apple Ribs, süße Peanut Butter Jelly Ribs oder Rippchen vom Drehspieß - mit Spare Ribs kann man einfach unglaublich viele kreative Dinge machen. Da es kaum eine bessere Kombination als Barbecue und Bier gibt, haben wir diese beiden Dinge kombiniert und unsere Spare Ribs in Kellerbier gedämpft und anschließend mit unserer Bier-BBQ-Sauce glasiert.
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 1 Stunde
      Kochzeit
      6 Stunden
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 1 Stunde
      Kochzeit
      6 Stunden
      Zutaten
      • 2 Leitern Rippchen
      • 1 Flasche Th. König Zwickl Kellerbier
      • BBQ-Rub (z.B. Pit Powder)
      • Bier-BBQ-Sauce
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Unsere Ribs haben wir nach der 3-2-1 Methode zubereitet, sprich 3 Stunden bei 120 °C im Kamado Joe Classic II Keramikgrill bei indirekter Hitze geräuchert, anschließend für zwei Stunden in Kellerbier gedämpft und schlussendlich noch für eine Stunde indirekt gegart und mit der Bier-BBQ-Sauce glasiert. Zunächst wird von den Rippchen die Silberhaut abgezogen und anschließend werden sie von beiden Seiten großzügig mit dem BBQ-Rub gewürzt. Während der Rub einwirkt, wird der Grill auf 120°C indirekte Hitze eingeregelt und für den Rauchgeschmack werden zwei Chunks Räucherholz mit in die Glut gegeben. Wir haben uns für Cherry Wood Chunks entschieden, da Kirschholz für ein mildes Raucharoma sorgt und das perfekt mit Schweinefleisch harmoniert.
      2. Sobald der Grill konstant eingeregelt werden die Rippchen aufgelegt und für rund drei Stunden geräuchert. Anschließend werden die Ribs mit einem guten Schuß Kellerbier in Alufolie eingewickelt und wieder zurück auf den Grill gelegt. Wer keine Alufolie verwenden möchte, kann beispielsweise auch eine Ofenform mit Rost verwenden und diese entweder mit Alufolie luftdicht verschließen, oder aber eine zweite Form umgedreht auf die Form mit den Rippchen stellen. Wichtig ist nur, dass die Kellerbier Spare Ribs in der zweiten Phase luftdicht verschlossen werden, da sie durch das dämpfen zart werden. Je nachdem, wie dick die Fleischauflage ist, reichen evtl. auch schon 90 Minuten in der zweiten Phase, da die Rippchen nicht auseinander fallen sollten. Nach der Dämpf-Phase, werden die Rippchen aus der Form, bzw. Folie genommen und zurück auf den Grillrost gelegt. Von dem Sud aus der Folie wird etwas mit in die Bier-BBQ-Sauce gegeben und gut verrührt, denn der Sud hat richtig Geschmack. Mit dieser Sauce werden die Rippchen jetzt alle 20 Minuten glasiert.
      3. Die Bier-BBQ-Sauce karamellisiert auf den Rippchen und sorgt für eine süßlich-würzige Kruste. Nun können die Kellerbier-Rippchen zusammen mit der restlichen Sauce serviert werden. Wer Rippchen und Bier mag, wird unsere Kellerbier Spare Ribs lieben! Das Aroma des süffigen Bieres mit den Caramelmalzen kommt wunderbar zur Geltung und passt perfekt zu den zarten Spare Ribs.
      - Advertisement -

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

      Ich akzeptiere

      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein