Das Filet ist das zarteste Stück vom Rind! In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man ein Rinderfilet, bzw. Filetsteaks mit Granatapfelsauce zubereitet.

Rinderfilet mit Granatapfelsauce

Als Ausgangsprodukt für dieses Rezept dient irisches John Stone dry-aged Filet von Albers Food, welches sich durch Zartheit und eine feine Marmorierung auszeichnet.

Für 4 Personen werden folgende Zutaten benötigt:

Rinderfilet rinderfilet-Rinderfilet Granatapfelsauce 01-Rinderfilet mit Granatapfelsauce
Alle Zutaten für Rinderfilet in Granatapfelsauce auf einen Blick

 

Zubereitung der Steaks mit Granatapfelsauce

Zunächst werden anderthalb Granatäpfel ausgepresst und der Saft wird anschließend durch ein Sieb gegossen. Dabei sollten in etwa 100-150 ml Granatapfelsaft herauskommen. Die Frühlingszwiebeln werden nun in feine Ringe geschnitten und die übrig gebliebene Hälfte des Granatapfels wird entkernt und die Kerne werden ggf. von der weißen anhaftenden Haut befreit.

Die Rinderfilets werden gegrillt oder in der Pfanne zubereitet. Wir haben uns heute für die gusseiserne Petromax Feuerpfanne fp 25h entschieden. Dazu wurden die Filets in etwas Olivenöl zusammen mit einem Zweig Rosmarin und zwei Zweigen Thymian von jeder Seite für 90 Sekunden scharf angebraten, so dass ordentliche Röstaromen enstehen.

Petromax Feuerpfanne' -25 cm mit Henkeln Pfanne, schwarz rinderfilet-image-Rinderfilet mit Granatapfelsauce
39 Bewertungen
Petromax Feuerpfanne' -25 cm mit Henkeln Pfanne, schwarz*
  • Petromax Feuerpfanne mit zwei Henkeln (Ø 25 cm mit 2 Henkeln)
  • Die Petromax Feuerpfanne aus hochwertigem Gusseisen ist für...
  • Du kannst die Feuerpfanne nicht nur auf dem Elektroherd, über...
Filetsteaks in Gusspfanne rinderfilet-Rinderfilet Granatapfelsauce 02-Rinderfilet mit Granatapfelsauce
Die Steaks werden kurz & heiß angebraten

 

Anschließend werden die Steaks im indirekten Bereich des Grills bei ca. 100°C für ca. 10-15 Minuten bis zu einer Kerntemperatur von etwa 54°C gezogen. Wer das Ganze im Backofen machen möchte, lässt die Steaks bei 100°C Ober- und Unterhitze auf ziehen. Wichtig beim Garziehen: Die Steaks sollten von der heißen Gusspfanne entkoppelt sein, damit sie nicht zu schnell durchgaren.

Vor dem nächsten Schritt wird nun die Pfanne mit Küchenkrepp ausgewischt, damit es eine schön klare Sauce gibt. Nun werden die Frühlingszwiebeln in etwas Olivenöl angeschwitzt und anschließend werden mit dem Rinderfond und dem Granatapfelsaft abgelöscht. Dann gibt man den anderen Rosmarinzweig, die beiden Thymianzweige und den Grenadine Sirup hinzu. Das Ganze lässt man nun ca. 5 Minuten reduzieren. Dann werden die Kräuter aus der Pfanne genommen wieder und die kalte Butter in kleinen Stücken hinzugegeben. Dabei immer gut durchrühren. Die Granatapfelsauce darf nun nicht mehr kochen. Zum Schluss werden noch die Granatapfelkerne hinzugefügt und die Sauce wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Rinderfilet mit Granatapfel-Sauce rinderfilet-Rinderfilet Granatapfelsauce 03-Rinderfilet mit Granatapfelsauce
Rinderfilet mit Granatapfel-Sauce

 

Vor dem Servieren werden die Filets noch mit etwas Pfeffer und Fleur de Sel bestreut. Die Granatapfel-Sauce hat einen fruchtigen Touch, ohne jedoch zu fruchtig zu sein, denn der Rinderfond kommt geschmacklich ebenfalls gut durch. Zum zarten Rinderfilet passt diese Sauce perfekt! Viel Spaß beim Nachmachen!

Keine Produkte gefunden.

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Filetsteak rinderfilet-Rinderfilet Granatapfelsauce 150x150-Rinderfilet mit Granatapfelsauce
Rinderfilet mit Granatapfelsauce
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Das Filet ist das zarteste Stück vom Rind! In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man ein Rinderfilet, bzw. Filetsteaks mit Granatapfelsauce zubereitet.
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 20 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 20 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Filetsteak rinderfilet-Rinderfilet Granatapfelsauce 150x150-Rinderfilet mit Granatapfelsauce
    Rinderfilet mit Granatapfelsauce
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Das Filet ist das zarteste Stück vom Rind! In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man ein Rinderfilet, bzw. Filetsteaks mit Granatapfelsauce zubereitet.
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 20 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 20 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Zutaten
      • 600 g Rinderfilet
      • 2 Granatäpfel
      • 2 Frühlingszwiebeln
      • 50 ml Rinderfond
      • 2 EL Olivenöl
      • 2 Zweige Rosmarin
      • 4 Zweige Thymian
      • 50 g kalte Butter
      • 70 ml Grenadine Sirup
      • Salz
      • 9 Pfeffer Symphonie
      • Fleur de Sel
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst werden anderthalb Granatäpfel ausgepresst und der Saft wird anschließend durch ein Sieb gegossen. Dabei sollten in etwa 100-150 ml Granatapfelsaft herauskommen. Die Frühlingszwiebeln werden nun in feine Ringe geschnitten und die übrig gebliebene Hälfte des Granatapfels wird entkernt und die Kerne werden ggf. von der weißen anhaftenden Haut befreit.
      2. Die Rinderfilets werden gegrillt oder in der Pfanne zubereitet. Wir haben uns heute für die gusseiserne Petromax Feuerpfanne fp 25h entschieden. Dazu wurden die Filets in etwas Olivenöl zusammen mit einem Zweig Rosmarin und zwei Zweigen Thymian von jeder Seite für 90 Sekunden scharf angebraten, so dass ordentliche Röstaromen enstehen.
      3. Anschließend werden die Steaks im indirekten Bereich des Grills bei ca. 100°C für ca. 10-15 Minuten bis zu einer Kerntemperatur von etwa 54°C gezogen. Wer das Ganze im Backofen machen möchte, lässt die Steaks bei 100°C Ober- und Unterhitze auf ziehen. Wichtig beim Garziehen: Die Steaks sollten von der heißen Gusspfanne entkoppelt sein, damit sie nicht zu schnell durchgaren.
      4. Vor dem nächsten Schritt wird nun die Pfanne mit Küchenkrepp ausgewischt, damit es eine schön klare Sauce gibt. Nun werden die Frühlingszwiebeln in etwas Olivenöl angeschwitzt und anschließend werden mit dem Rinderfond und dem Granatapfelsaft abgelöscht. Dann gibt man den anderen Rosmarinzweig, die beiden Thymianzweige und den Grenadine Sirup hinzu. Das Ganze lässt man nun ca. 5 Minuten reduzieren. Dann werden die Kräuter aus der Pfanne genommen wieder und die kalte Butter in kleinen Stücken hinzugegeben. Dabei immer gut durchrühren. Die Granatapfelsauce darf nun nicht mehr kochen. Zum Schluss werden noch die Granatapfelkerne hinzugefügt und die Sauce wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Vor dem Servieren werden die Filets noch mit etwas Pfeffer und Fleur de Sel bestreut.

      Letzte Aktualisierung am 14.11.2018 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

      Ich stimme zu.