– Advertisement –

Heute servieren wir euch ein saftiges Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten! Mit diesem Rezept gelingt dir das perfekte Steak mit einem genialen Topping!

Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten

– Advertisement –

Der Star dieses Rezeptes ist ganz klar das Steak. Nichts gegen die Rotwein-Schalotten, die diesem Gericht erst das gewisse Etwas verleihen, aber ohne eine vernünftige Fleischqualität fangen wir generell nicht an zu grillen. Daher setzten wir in diesem Rezept auf ein Greater Omaha Gold Label Roastbeef-Steak von Albers Food. Für dieses Rezept haben wir ein 1 kg schweres, fein-marmoriertes Roastbeef am Stück in 3 handliche Steaks zu je gut 300 g geschnitten. Schon anhand der Bilder sieht man: Viel mehr geht in Sachen Fleischqualität nicht.
[Achtung Werbung aus Überzeugung: Wir können es nur immer wieder betonen. Egal ob Roastbeef, RibEye, oder Filet – am US-Beef aus Nebraska führt so schnell kein weg vorbei. [Werbung Ende]

Greater Omaha Gold Label Roastbeef-Steak von Albers Food roastbeef-steak-Roastbeef Steak Rotweinschalotten 03-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
Greater Omaha Gold Label Roastbeef-Steak von Albers Food

 

Folgende Zutaten werden benötigt:

Für die Rotwein-Schalotten:

Alle Zutaten für unser Roastbeef-Steak auf einen Blick roastbeef-steak-Roastbeef Steak Rotweinschalotten 01-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
Alle Zutaten für unser Roastbeef-Steak auf einen Blick

Zubereitung der Rotwein-Schalotten

Bevor wir uns um das Roastbeef-Steak kümmern, bereiten wir die Rotwein-Schalotten zu, denn diese benötigen etwas Zeit und Geduld, da der Rotwein langsam einreduzieren muss. Zunächst werden die Schalotten geschält und geviertelt, die Rosmarin-Nadeln werden vom Stiel gezupft und zusammen mit dem Thymian fein gehackt und beiseite gestellt. In einer Pfanne wird etwas Öl erhitzt und die Schalotten werden im heißen Öl bei mittlerer Hitze für 5 Minuten angeschwitzt. Zubereitet haben wir die Rotwein-Schalotten in der Petromax Feuerpfanne fp25h auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill.

SALE
Petromax Feuerpfanne, Gusspfanne, Gusseisenpfanne (Ø 25 cm mit 2 Henkeln) roastbeef-steak-image-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
727 Bewertungen
Petromax Feuerpfanne, Gusspfanne, Gusseisenpfanne (Ø 25 cm mit 2 Henkeln)*
  • Petromax Feuerpfanne mit zwei Henkeln (Ø 25 cm mit 2 Henkeln)
  • Die Petromax Feuerpfanne aus hochwertigem Gusseisen ist für...
  • Das beste Material: Gusseisen Das hochwertige Gusseisen mit...

Letzte Aktualisierung am 15.01.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Wenn die Schalotten glasig sind, wird der Balsamico-Essig und der Rohrzucker in die Pfanne gegeben und die Schalotten werden für weitere 5 Minuten karamellisiert. Dann wird 250 ml Rotwein hinzugegeben. Gerade so viel, dass die Schalotten komplett mit Rotwein bedeckt sind. Nun wird der Wein kurz aufgekocht. Anschließend wird die Hitze so weit reduziert, dass es nur noch leicht köchelt. 15 Minuten später ist etwa die Hälfte des Rotweines einreduziert und die restlichen 150 ml werden in die Pfanne gegeben. Bei mittlerer Hitze wird der Rotwein nun so weit einreduziert, bis er eine dickflüssige Konsistenz bekommen hat. Insgesamt dauert das – je nach Menge der Schalotten – rund 30 Minuten. Wichtig ist es, die Schalotten immer wieder gut umzurühren, damit sie in der Pfanne nicht anhängen. Gegen Ende der Garzeit wird der gehackte Rosmarin und Thymian eingerührt und die Schalotten-Sauce wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Zunächst werden die Rotwein-Schalotten zubereitet roastbeef-steak-Roastbeef Steak Rotweinschalotten 02-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
Zunächst werden die Rotwein-Schalotten zubereitet

 

Das Roastbeef-Steak wird gegrillt

Wenn die Rotwein-Schalotten fertig sind, wird die Pfanne mit den Schalotten beiseite gestellt und wir kümmern uns um das Roastbeef-Steak. Das Roastbeef-Steak, auch Rumpsteak genannt, hat einen Fettrand. Diesen Fettrand mag nicht jeder und häufig wird er bereits vor dem Grillen abgeschnitten. Das kann man natürlich machen, wir empfehlen jedoch den Fettrand dranzulassen, denn mit dem Fettrand lässt sich wunderbar der Grillrost einfetten und das Steak hängt dann beim Grillen nicht an.
Zunächst wird der Severin SEVO GTS auf 500°C Maximaltemperatur aufgeheizt und dann wird das Steak mit dem Fettdeckel nach unten angegrillt. Dabei das Steak am Grillrost entlang gezogen und somit der Grillrost gefettet. Gleichzeitig entstehen Röstaromen am Fett, die wir sonst nicht erhalten würden.

Das Steak wird zunächst auf der Fettseite angegrillt roastbeef-steak-Roastbeef Steak Rotweinschalotten 04-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
Das Steak wird zunächst auf der Fettseite angegrillt

 

Wenn der Fettrand angeröstet ist, wird das Steak herkömmlich gegrillt. Etwa 2-3 Minuten je Seite, bis es eine schöne Kruste bekommen hat. Das geht mit dem SEVO GTS recht schnell, denn mit einer Temperatur von 500°C ist der Elektrogrill von Severin eine echte Steakmaschine!

Das Steak wird bei 500°C auf dem Severin SEVO GTS direkt gegrillt roastbeef-steak-Roastbeef Steak Rotweinschalotten 05-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
Das Steak wird bei 500°C auf dem Severin SEVO GTS direkt gegrillt

 

Wenn das Steak beidseitig angegrillt ist, wird die Temperatur vom SEVO GTS auf 100°C runtergeregelt und das Steak auf die linke (kühlere) Seite des Grillrostes gelegt und bei geschlossenem Deckel auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen. In unserem Fall mussten wir das Steak knapp 8 Minuten ziehen lassen, um auf eine Kerntemperatur von 55°C zu kommen. Zur Überprüfung der Kerntemperatur kann einfach einer der mitgelieferten Kerntemperaturfühler vom SEVO GTS verwendet werden, oder aber man verwendet ein einfaches Einstichthermometer für eine gelegentliche, punktuelle Messung der Kerntemperatur.
Wenn das Steak die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, wird es vom Grill genommen und für ein paar Minuten ruhen gelassen, bevor es aufgeschnitten wird. Dann wird es in etwa 4-5 mm dicke Scheiben geschnitten, mit Salzflocken gewürzt und zusammen mit den Rotwein-Schalotten serviert.

Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten roastbeef-steak-Roastbeef Steak Rotweinschalotten 06-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten

 

Saftiges Beef mit süß-aromatischen Rotwein-Schalotten ist eine geniale Kombination, die ihr unbedingt mal ausprobieren solltet! Viel Spaß beim Nachmachen!

Sevo GTS PG 8107 roastbeef-steak-image-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
4 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 14.01.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Das Rezept zum Ausdrucken: 

roastbeef-steak-Roastbeef Steak Rotweinschalotten 06 150x150-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
Stimmen: 7
Bewertung: 4.57
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Heute servieren wir euch ein saftiges Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten! Mit diesem Rezept gelingt dir das perfekte Steak mit einem genialen Topping!
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 10 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    45 Minuten 5 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 10 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    45 Minuten 5 Minuten
    roastbeef-steak-Roastbeef Steak Rotweinschalotten 06 150x150-Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
    Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten
    Stimmen: 7
    Bewertung: 4.57
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Heute servieren wir euch ein saftiges Roastbeef-Steak mit Rotwein-Schalotten! Mit diesem Rezept gelingt dir das perfekte Steak mit einem genialen Topping!
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 10 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      45 Minuten 5 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 10 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      45 Minuten 5 Minuten
      Zutaten
      Für das Steak:
      • 1 Greater Omaha Roastbeef Steak
      • 1 TL Fleur de Sel
      Für die Rotwein-Schalotten:
      • 250 g Schalotten
      • 400 ml Rotwein
      • 2 EL Balsamico-Essig
      • 2 EL Rohrzucker
      • 1 Prise Meersalz
      • 1 Prise 9 Pfeffer Symphonie
      • 1/2 TL frischer Thymian
      • 1/2 TL frischer Rosamrin
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Bevor wir uns um das Roastbeef-Steak kümmern, bereiten wir die Rotwein-Schalotten zu, denn diese benötigen etwas Zeit und Geduld, da der Rotwein langsam einreduzieren muss. Zunächst werden die Schalotten geschält und geviertelt, die Rosmarin-Nadeln werden vom Stiel gezupft und zusammen mit dem Thymian fein gehackt und beiseite gestellt. In einer Pfanne wird etwas Öl erhitzt und die Schalotten werden im heißen Öl bei mittlerer Hitze für 5 Minuten angeschwitzt. Zubereitet haben wir die Rotwein-Schalotten in der Petromax Feuerpfanne fp25h auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill.
      2. Wenn die Schalotten glasig sind, wird der Balsamico-Essig und der Rohrzucker in die Pfanne gegeben und die Schalotten werden für weitere 5 Minuten karamellisiert. Dann wird 250 ml Rotwein hinzugegeben. Gerade so viel, dass die Schalotten komplett mit Rotwein bedeckt sind. Nun wird der Wein kurz aufgekocht. Anschließend wird die Hitze so weit reduziert, dass es nur noch leicht köchelt. 15 Minuten später ist etwa die Hälfte des Rotweines einreduziert und die restlichen 150 ml werden in die Pfanne gegeben. Bei mittlerer Hitze wird der Rotwein nun so weit einreduziert, bis er eine dickflüssige Konsistenz bekommen hat. Insgesamt dauert das – je nach Menge der Schalotten – rund 30 Minuten. Wichtig ist es, die Schalotten immer wieder gut umzurühren, damit sie in der Pfanne nicht anhängen. Gegen Ende der Garzeit wird der gehackte Rosmarin und Thymian eingerührt und die Schalotten-Sauce wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
      3. Wenn die Rotwein-Schalotten fertig sind, wird die Pfanne mit den Schalotten beiseite gestellt und wir kümmern uns um das Roastbeef-Steak. Das Roastbeef-Steak, auch Rumpsteak genannt, hat einen Fettrand. Diesen Fettrand mag nicht jeder und häufig wird er bereits vor dem Grillen abgeschnitten. Das kann man natürlich machen, wir empfehlen jedoch den Fettrand dranzulassen, denn mit dem Fettrand lässt sich wunderbar der Grillrost einfetten und das Steak hängt dann beim Grillen nicht an. Zunächst wird der Severin SEVO GTS auf 500°C Maximaltemperatur aufgeheizt und dann wird das Steak mit dem Fettdeckel nach unten angegrillt. Dabei das Steak am Grillrost entlang gezogen und somit der Grillrost gefettet. Gleichzeitig entstehen Röstaromen am Fett, die wir sonst nicht erhalten würden.
      4. Wenn der Fettrand angeröstet ist, wird das Steak herkömmlich gegrillt. Etwa 2-3 Minuten je Seite, bis es eine schöne Kruste bekommen hat. Das geht mit dem SEVO GTS recht schnell, denn mit einer Temperatur von 500°C ist der Elektrogrill von Severin eine echte Steakmaschine! Wenn das Steak beidseitig angegrillt ist, wird die Temperatur vom SEVO GTS auf 100°C runtergeregelt und das Steak auf die linke (kühlere) Seite des Grillrostes gelegt und bei geschlossenem Deckel auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen. In unserem Fall mussten wir das Steak knapp 8 Minuten ziehen lassen, um auf eine Kerntemperatur von 55°C zu kommen. Zur Überprüfung der Kerntemperatur kann einfach einer der mitgelieferten Kerntemperaturfühler vom SEVO GTS verwendet werden, oder aber man verwendet ein einfaches Einstichthermometer für eine gelegentliche, punktuelle Messung der Kerntemperatur. Wenn das Steak die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, wird es vom Grill genommen und für ein paar Minuten ruhen gelassen, bevor es aufgeschnitten wird. Dann wird es in etwa 4-5 mm dicke Scheiben geschnitten, mit Salzflocken gewürzt und zusammen mit den Rotwein-Schalotten serviert.
      - Advertisement -

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein