– Advertisement –
– Advertisement –
StartFleischSchweinSchweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken

Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken

-

– Advertisement –

Wir grillen Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken und dazu gibt es noch eine Paprika-Pilzpfanne. Wie man diese Schweinerücken-Steaks zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken

– Advertisement –

Gerade in der kalten Jahreszeit sind überbackene Gerichte mit Käse sehr beliebt. Echtes Soulfood eben, welches von Innen wärmt. Genau in diese Kategorie gehört auch unsere Paprika-Pilzpfanne mit Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken und knusprigen Kartoffelspalten als Beilage. Ein Rezept zum Dahinschmelzen, im wahrsten Sinne des Wortes!
Als Ausgangsprodukt dient uns Schweinerücken vom Schwarzwälder Kräuterschwein. Das Schweinefleisch ist besonders geschmacksintensiv und der Rücken, bzw. der Schweinelachs ist zart und mager. Man kann für dieses Rezept einen Schweinelachs am Stück verwenden, den man selber zu Steaks schneidet, oder auch Schweinerücksteaks zu je 200 g Gewicht.

Folgende Zutaten werden für 4 Portionen benötigt:

  • 800 g Schweinerücken
  • 1 kg Kartoffeln
  • 400 g Champignons
  • 350 g Kräuterseitlinge
  • 2 rote Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Camembert
  • 2,5 TL Roasted Garlic
  • 1 TL Meersalz
  • 1/2 TL 9-Pfeffer Symphonie
  • 1 EL Olivenöl
Alle Zutaten für Schweinerücken-Steaks auf einen Blick schweinerücken-steaks mit camembert überbacken-Schweineruecken Steaks Camembert 01-Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken
Alle Zutaten für Schweinerücken-Steaks auf einen Blick

Zubereitung der Schweinerücken-Steaks

Bevor es mit dem Dahinschmelzen losgehen kann, gibt es ein paar „Schnibbelarbeiten“ zu erledigen. Dafür werden die Champignons geputzt und je nach Größe geviertelt oder geachtelt. Die Kräuterseitlinge werden ebenfalls geputzt und der Länge nach in Streifen geschnitten. Diese Pilze haben ein sehr festes „Fleisch“ und lassen sich daher auch hervorragend braten. Sie behalten auch nach dem Braten ihre Form und zerfallen nicht so schnell.
Weiter geht es mit der Paprika. Die Paprika wird gewaschen, entkernt und in Streifen geschnitten. Die Zwiebeln werden geschält, halbiert und anschließend der Länge nach geviertelt.
Für unser Rezept haben wir Schweinerücken am Stück verwendet. Dieser wird pariert und mit einem scharfen Messer von etwaiger Silberhaut befreit. Anschließend müssen wir der Schweinerücken noch portioniert und in etwa 200 g schwere Steaks geschnitten.
Der Camembert wird in Streifen geschnitten und die Streifen sollten auf Backpapier gelegt werden, damit sie nicht kleben bleiben. Zum Schluss werden jetzt noch die Kartoffeln gewaschen und halbiert.

Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken und Pfannengemüse schweinerücken-steaks mit camembert überbacken-Schweineruecken Steaks Camembert 02-Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken
Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken und Pfannengemüse

 

- Advertisement -

Weiter geht es am Grill. Dieser wird vorerst auf etwa 200°C aufgeheizt. In der Zwischenzeit werden die halbierten Kartoffeln in einer Schüssel mit etwas Olivenöl, 1,5 Teelöffel Roasted Garlic und ein wenig Salz & Pfeffer geschwenkt. Anschließend kommen die Kartoffelhälften zuerst auf den Grill, da diese die längste Garzeit haben. Dies dauert ungefähr gute 45 Minuten. Nach etwa 15 Minuten geht es mit dem Grillgemüse weiter. Dafür wird eine gusseiserne Pfanne (hier die Petromax Feuerpfanne fp25h) auf den Rost gestellt und etwas Olivenöl hineingegeben. Dann kommen die Paprika und die Zwiebeln in die heiße Pfanne. Der Brenner unter der Pfanne darf ruhig auf Maximalleistung sein, denn wir wollen das Gemüse ja schließlich anbraten und nicht dünsten. 😉
Nach 3-4 Minuten können die Pilze hinzugegeben werden. Dann kommt ein Teelöffel Roasted Garlic hinzu und das Gemüse wird gut durchgerührt. Jetzt geht es direkt weiter mit den Schweinesteaks. Diese werden jetzt mit Pfeffer und Salz rundherum gewürzt, auf den heißen Grillrost gelegt und für ca. 2 Minuten von jeder Seite angegrillt. Dann kommt der Käse ins Spiel. Der in Streifen geschnittene Camembert wird jetzt großzügig auf den Steaks verteilt. Zum Überbacken haben wir die Steaks auf dem Warmhalterost des Grills platziert, denn dort reflektiert die Hitze des Deckels am besten auf den Käse, so dass dieser wunderbar schmilzt. Die Steaks sollten bis zu einer Kerntemperatur von etwa 64-65°C überbacken werden, denn dann sind im Kern noch wunderbar saftig.

Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken schweinerücken-steaks mit camembert überbacken-Schweineruecken Steaks Camembert 03-Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken
Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken

 

Die Kartoffeln haben jetzt eine wunderschöne goldgelbe Farbe, sind außen knusprig und innen wunderbar weich. Das Pfannengemüse ist perfekt gegart und hat noch leichten Biss. Unsere Schweinerücken-Steaks haben den idealen Garpunkt und der Camembert ist herrlich zerlaufen. Genau so soll es sein. Jetzt wird noch schnell etwas gehackte Petersilie als Dekoration über das Gemüse und etwas Pfeffer über den zerlaufenen Camembert gegeben und schon können unsere überbackenen Schweinerücken-Steaks idealerweise direkt in der Gusspfanne serviert werden.

Es muss ja nicht immer Schweinerücken am Stück sein! Probiert dieses Rezept unbedingt mal aus und lasst uns gerne ein Feedback in den Kommentaren da, wie es euch geschmeckt hat. Viel Spaß beim Nachgrillen!

Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken zum Ausdrucken:

Schweinerücken-Steaks mit Camembert schweinerücken-steaks mit camembert überbacken-Schweineruecken Steaks Camembert-Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken

Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken

Wir grillen Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken und dazu gibt es noch eine Paprika-Pilzpfanne. Wie man diese Schweinerücken-Steaks zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 5 Minuten
Keyword: Schweinerücken-Steaks mit Camembert überbacken
Portionen: 4 Portionen

Anleitungen

  • Bevor es mit dem Dahinschmelzen losgehen kann, gibt es ein paar "Schnibbelarbeiten" zu erledigen. Dafür werden die Champignons geputzt und je nach Größe geviertelt oder geachtelt. Die Kräuterseitlinge werden ebenfalls geputzt und der Länge nach in Streifen geschnitten. Diese Pilze haben ein sehr festes "Fleisch" und lassen sich daher auch hervorragend braten. Sie behalten auch nach dem Braten ihre Form und zerfallen nicht so schnell. Weiter geht es mit der Paprika. Die Paprika wird gewaschen, entkernt und in Streifen geschnitten. Die Zwiebeln werden geschält, halbiert und anschließend der Länge nach geviertelt.
    Für unser Rezept haben wir Schweinerücken am Stück verwendet. Dieser wird pariert und mit einem scharfen Messer von etwaiger Silberhaut befreit. Anschließend müssen wir der Schweinerücken noch portioniert und in etwa 200 g schwere Steaks geschnitten. Der Camembert wird in Streifen geschnitten und die Streifen sollten auf Backpapier gelegt werden, damit sie nicht kleben bleiben. Zum Schluss werden jetzt noch die Kartoffeln gewaschen und halbiert.
  • Weiter geht es am Grill. Dieser wird vorerst auf etwa 200°C aufgeheizt. In der Zwischenzeit werden die halbierten Kartoffeln in einer Schüssel mit etwas Olivenöl, 1,5 Teelöffel Roasted Garlic und ein wenig Salz & Pfeffer geschwenkt. Anschließend kommen die Kartoffelhälften zuerst auf den Grill, da diese die längste Garzeit haben. Dies dauert ungefähr gute 45 Minuten. Nach etwa 15 Minuten geht es mit dem Grillgemüse weiter. Dafür wird eine gusseiserne Pfanne (hier die Petromax Feuerpfanne fp25h) auf den Rost gestellt und etwas Olivenöl hineingegeben. Dann kommen die Paprika und die Zwiebeln in die heiße Pfanne. Der Brenner unter der Pfanne darf ruhig auf Maximalleistung sein, denn wir wollen das Gemüse ja schließlich anbraten und nicht dünsten. 😉
  • Nach 3-4 Minuten können die Pilze hinzugegeben werden. Dann kommt ein Teelöffel Roasted Garlic hinzu und das Gemüse wird gut durchgerührt. Jetzt geht es direkt weiter mit den Schweinesteaks. Diese werden jetzt mit Pfeffer und Salz rundherum gewürzt, auf den heißen Grillrost gelegt und für ca. 2 Minuten von jeder Seite angegrillt. Dann kommt der Käse ins Spiel. Der in Streifen geschnittene Camembert wird jetzt großzügig auf den Steaks verteilt. Zum Überbacken haben wir die Steaks auf dem Warmhalterost des Grills platziert, denn dort reflektiert die Hitze des Deckels am besten auf den Käse, so dass dieser wunderbar schmilzt. Die Steaks sollten bis zu einer Kerntemperatur von etwa 64-65°C überbacken werden, denn dann sind im Kern noch wunderbar saftig.
  • Die Kartoffeln haben jetzt eine wunderschöne goldgelbe Farbe, sind außen knusprig und innen wunderbar weich. Das Pfannengemüse ist perfekt gegart und hat noch leichten Biss. Unsere Schweinerücken-Steaks haben den idealen Garpunkt und der Camembert ist herrlich zerlaufen. Genau so soll es sein. Jetzt wird noch schnell etwas gehackte Petersilie als Dekoration über das Gemüse und etwas Pfeffer über den zerlaufenen Camembert gegeben und schon können unsere überbackenen Schweinerücken-Steaks idealerweise direkt in der Gusspfanne serviert werden.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Frank Thurau
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,494FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,727FollowerFolgen
1,299FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut