- Advertisement -

[Werbung] Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes ist geniales Fingerfood und ein idealer Appetizer für jede Grillparty!

Steak-Crostini

– Advertisement –

Heute servieren wir euch geniale Fingerfood Baguette-Häppchen mit saftigem Steak-Tranchen und aromatischen Cheddar Flakes. Bei unseren Steak-Crostini machen wir keine Kompromisse in Sachen Qualität und verwenden feinstes Rindfleisch aus Nebraska. Ein 300 Gramm schweres Greater Omaha Gold Label RibEye Steak aus dem Hause Albers Food kommt zum Einsatz, Chimichurri und die cremigen Cheddar Flakes von Kerrygold, welche aus 12 Monate gereiftem Vintage Cheddar gehobelt werden und sich vor einem guten Parmesan nicht verstecken müssen. Abgerundet wird das Ganze durch Fleur de Sel und fermentierten Pfeffer! Euch läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen? Das können wir vollkommen nachvollziehen und fangen daher auch direkt mit der Zubereitung an!

Folgende Zutaten werden für die Steak-Crostini benötigt:

Ankerkraut Fermentierter Pfeffer, 150g im Tiegel, Ungetrocknete mit feuchtem Meersalz veredelte... steak-crostini-image-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
186 Bewertungen
Ankerkraut Fermentierter Pfeffer, 150g im Tiegel, Ungetrocknete mit feuchtem Meersalz veredelte...*
  • Unentdeckte Geschmacksaromen erleben: Dieser Pfeffer ist...
  • Der fermentierte Pfeffer von Ankerkraut eignet sich bestens als...
  • Die Zutaten dieses Produkts werden frisch bezogen und mit viel...

Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

- Advertisement -
Alle Zutaten für Steak-Crostini auf einen Blick steak-crostini-Steak Crostini 01-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
Alle Zutaten für Steak-Crostini auf einen Blick

 

Zubereitung der Steak-Crostini

Zunächst wird das Baguette in Scheiben geschnitten und die Scheiben werden beidseitig angeröstet. Anschließend wird das Steak gegrillt. Zubereitet haben wir unsere Crostini auf dem Sheriff Pelletgrill von Moesta-BBQ. Da wir den Pelletgrill bisher ausschließlich für indirektes Grillen benutzt haben, wollten wir mal ausprobieren, ob es auf dem Sheriff auch möglich ist, ein Steak zu grillen. Dafür haben wir den Grill auf die Maximaltemperatur von 310°C aufgeheizt. Während des Aufheizens haben wir mittig im Grill eine gusseiserne Pfanne (Petromax Feuerpfanne fp 25h) platziert, so dass sich die Pfanne während des Aufheizens des Grills direkt mit aufheizt und das Steak so bei hoher Hitze in der Pfanne zubereitet werden kann. Ziel ist es eine schöne Kruste beim Steak mit maximalen Röstaromen zu bekommen.

Der Pelletgrill wird auf 310°C aufgeheizt steak-crostini-Steak Crostini 02-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
Der Pelletgrill wird auf 310°C aufgeheizt

 

Wenn der Grill aufgeheizt ist, werden die Baguette-Scheiben beidseitig angeröstet und wieder vom Grill genommen. Nun wird etwa 1 EL Butter in die Pfanne gegeben und das Steak wird in der Pfanne von beiden Seiten für jeweils 60-90 Sekunden angebraten, bis es eine schöne Kruste hat. Optional kann beim Anbraten der Rosmarinzweig und eine Knoblauchzehe mit in die Pfanne gegeben werden, um die Butter ein wenig zu aromatisieren.

– Advertisement –
Das Steak wird in der Pfanne angebraten steak-crostini-Steak Crostini 03-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
Das Steak wird in der Pfanne angebraten

 

In der Zwischenzeit kann der Grill bereits ausgeschaltet werden, denn die Resthitze reicht aus, um das Steak auf die gewünschte Kerntemperatur zu ziehen. Nach dem Anbraten haben wir den Fühler vom kabellosen Fleischthermometer MEATER+ in das Steak gesteckt, um die Kerntemperatur zu überwachen. Die Ziel-Kerntemperatur beträgt 54°C, denn dann ist das Fleisch im Kern noch schön rosa und saftig.

MEATER Plus | Das ultimative kabellose smarte Fleischthermometer mit 50m Reichweite | Für Ofen,... steak-crostini-image-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
4.591 Bewertungen
MEATER Plus | Das ultimative kabellose smarte Fleischthermometer mit 50m Reichweite | Für Ofen,...*
  • ► Perfekte Garergebnisse: Egal ob Steak, Braten, Geflügel oder...
  • ► Einfache Zubereitung ohne Kabelsalat: MEATER-App auf dem...
  • ► Smarte Technik: Punktgenaue Temperaturmessung über zwei...

Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Die Kerntemperatur wird mit dem MEATER überwacht steak-crostini-Steak Crostini 04-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
Die Kerntemperatur wird mit dem MEATER überwacht

 

Wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, wird das Steak vom Grill genommen und 4-5 Minuten zum Ruhen beiseite gelegt, bevor es aufgeschnitten wird. Dann wird das Steak im etwa 4-5 mm dicke Scheiben geschnitten und je zwei Steak-Scheiben kommen auf eine angeröstete Baguette-Scheibe. Darauf wird dann etwas Chimichurri gegeben und die Cheddar Flakes werden großzügig über dem Steak verteilt.

Steak-Crostini mit Cheddar Flakes und Chimichurri steak-crostini-Steak Crostini 06-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
Steak-Crostini mit Cheddar Flakes und Chimichurri

 

Zum Abschluss werden die Steak Crostini mit Fleur de Sel und fermentiertem Pfeffer verfeinert und dann sofort serviert. Aus einem Steak bekommt man ca. 6-8 Steak Crostini, je nachdem wie dick die Scheiben geschnitten werden.

Die Steak-Crostini werden serviert steak-crostini-Steak Crostini 05-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
Die Steak-Crostini werden serviert

 

Der Sheriff Pelletgrill hat gezeigt, dass er nicht nur indirektes Grillen beherrscht, sondern auch ein Steak in Perfektion garen kann! Diese Steak-Crostini sind eine wahre Geschmacksexplosion. Das aromatische Greater Omaha Beef in Verbindung mit dem würzigen Chimichurri und den zartschmelzenden Cheddar Flakes on top. Dazu die fermentierten Pfefferkörner – ein absoluter Hammer! Man kann es mit Worten kaum beschreiben. Dieses Geschmacksfeuerwerk müsst ihr probieren! Viel Spaß beim Nachgrillen!

 

Das Rezept zum Ausdrucken:

Steak-Crostini steak-crostini-Steak Crostini 150x150-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
Steak-Crostini
Stimmen: 3
Bewertung: 4.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes ist geniales Fingerfood und ein idealer Appetizer für jede Grillparty!
    Portionen Vorbereitung
    7 Crostini 10 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    15 Minuten 5 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    7 Crostini 10 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    15 Minuten 5 Minuten
    Steak-Crostini steak-crostini-Steak Crostini 150x150-Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes
    Steak-Crostini
    Stimmen: 3
    Bewertung: 4.67
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Steak-Crostini mit Chimichurri und Cheddar Flakes ist geniales Fingerfood und ein idealer Appetizer für jede Grillparty!
      Portionen Vorbereitung
      7 Crostini 10 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      15 Minuten 5 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      7 Crostini 10 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      15 Minuten 5 Minuten
      Zutaten
      • 1 RibEye Steak (z.B. Greater Omaha Gold Label RibEye)
      • 1 Baguette
      • 60 g Kerrygold Cheddar Falkes
      • 3 EL Chimichurri
      • 1 EL Kerrygold Butter
      • 1 Knoblauchzehe
      • 1 Zweig Rosmarin
      • 1 TL Fleur de Sel
      • 1 TL fermentierter Pfeffer
      Portionen: Crostini
      Anleitungen
      1. Zunächst wird das Baguette in Scheiben geschnitten und die Scheiben werden beidseitig angeröstet. Anschließend wird das Steak gegrillt. Zubereitet haben wir unsere Crostini auf dem Sheriff Pelletgrill von Moesta-BBQ. Da wir den Pelletgrill bisher ausschließlich für indirektes Grillen benutzt haben, wollten wir mal ausprobieren, ob es auf dem Sheriff auch möglich ist, ein Steak zu grillen. Dafür haben wir den Grill auf die Maximaltemperatur von 310°C aufgeheizt. Während des Aufheizens haben wir mittig im Grill eine gusseiserne Pfanne (Petromax Feuerpfanne fp 25h) platziert, so dass sich die Pfanne während des Aufheizens des Grills direkt mit aufheizt und das Steak so bei hoher Hitze in der Pfanne zubereitet werden kann. Ziel ist es eine schöne Kruste beim Steak mit maximalen Röstaromen zu bekommen.
      2. Wenn der Grill aufgeheizt ist, werden die Baguette-Scheiben beidseitig angeröstet und wieder vom Grill genommen. Nun wird etwa 1 EL Butter in die Pfanne gegeben und das Steak wird in der Pfanne von beiden Seiten für jeweils 60-90 Sekunden angebraten, bis es eine schöne Kruste hat. Optional kann beim Anbraten der Rosmarinzweig und eine Knoblauchzehe mit in die Pfanne gegeben werden, um die Butter ein wenig zu aromatisieren.
      3. In der Zwischenzeit kann der Grill bereits ausgeschaltet werden, denn die Resthitze reicht aus, um das Steak auf die gewünschte Kerntemperatur zu ziehen. Nach dem Anbraten haben wir den Fühler vom kabellosen Fleischthermometer MEATER+ in das Steak gesteckt, um die Kerntemperatur zu überwachen. Die Ziel-Kerntemperatur beträgt 54°C, denn dann ist das Fleisch im Kern noch schön rosa und saftig.
      4. Wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, wird das Steak vom Grill genommen und 4-5 Minuten zum Ruhen beiseite gelegt, bevor es aufgeschnitten wird. Dann wird das Steak im etwa 4-5 mm dicke Scheiben geschnitten und je zwei Steak-Scheiben kommen auf eine angeröstete Baguette-Scheibe. Darauf wird dann etwas Chimichurri gegeben und die Cheddar Flakes werden großzügig über dem Steak verteilt. Zum Abschluss werden die Steak Crostini mit Fleur de Sel und fermentiertem Pfeffer verfeinert und dann sofort serviert. Aus einem Steak bekommt man ca. 6-8 Steak Crostini, je nachdem wie dick die Scheiben geschnitten werden.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein