StartRezepteThai Peanut Beef

Thai Peanut Beef

-

Thai Peanut Beef ist ein asiatisches Gericht mit gegrillten Flank-Steak-Streifen und einer cremigen Erdnusssauce. Wie man Thai Peanut Beef zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Thai Peanut Beef

Wir lieben die asiatische Küche mit ihren vielfältigen Aromen. In diesem Rezept bereiten wir für euch Thai Peanut Beef zu. Dabei trifft gegrilltes Flanksteak auf eine cremige, süß-salzige Erdnusssauce. Ein Traum für jeden, der zum Beispiel die Saté-Sauce beim Chinesen um die Ecke gerne isst. Unser Thai Peanut Beef ist mit wenigen Zutaten superschnell zubereitet und durch das zarte, aber kernige Flanksteak ein ideales, selbstgemachtes „Fastfood“. Als Ausgangsprodukt verwenden wir das geschmackvolle Jack’s Creek Black Angus Flank Steak aus dem Hause Albers Food.

Folgende Zutaten werden benötigt:

- Advertisement -

  • 700 g Jack’s Creek Black Angus Flank Steak
  • 100 g cremige Erdnussbutter
  • 2 EL Öl
  • 40 ml Wasser
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 TL Sriracha-Sauce
  • 40 g Erdnüsse (ungesalzen und gehackt)
  • 10 g frischer Koriander
Alle Zutaten für Thai Peanut Beef auf einen Blick thai peanut beef-Thai Peanut Beef 01-Thai Peanut Beef
Alle Zutaten für Thai Peanut Beef auf einen Blick

 

Zubereitung des Thai Peanut Beef

Zunächst wird der Grill aufgeheizt. Wir haben für dieses Rezept den Severin SEVO GTS Smart Control Elektrogrill verwendet. Der Grill wird mit der Boost Zone auf seine Höchsttemperatur von 500°C aufgeheizt. Während des Aufheizens wird die Sauce zubereitet. Dafür wird der Zucker und das Wasser in einer Schüssel miteinander verrührt, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann wird die Sojasauce, die Sriracha-Sauce und die Erdnussbutter hinzugegeben und ebenfalls untergerührt.

Das Flank Steak wird auf dem Severin SEVO GTS gegrillt thai peanut beef-Thai Peanut Beef 02-Thai Peanut Beef
Das Flank Steak wird auf dem Severin SEVO GTS gegrillt

 

Wenn der Grill aufgeheizt ist, geht es mit dem Flank Steak weiter. Das Steak wird von beiden Seiten mit etwas mit Öl eingerieben und dann auf den heißen Grillrost gelegt. Das Flank Steak wird für ca. 3 Minuten je Seite gegrillt, bis es eine Kerntemperatur von ca. 54-56°C erreicht ist. Um die exakte Kerntemperatur zu messen, haben wir das kabellose Grillthermometer MEATER+ benutzt.

Das Flank Steak wird bei 500°C gegrillt thai peanut beef-Thai Peanut Beef 03-Thai Peanut Beef
Das Flank Steak wird bei 500°C gegrillt

 

Nachdem die Kerntemperatur erreicht ist, wird das Flank Steak vom Grill genommen und für 5 Minuten zum Ruhen beiseite gelegt, damit sich die Fleischsäfte verdicken können. In der Zwischenzeit haben wir die Sauce zubereitet. Die Temperatur des Grills wird auf ca. 180°C heruntergeregelt und die Sauce in einem feuerfesten Topf oder einer Pfanne (z.B. Petromax Feuerpfanne fp25h) zubereitet. Sobald die Pfanne aufgeheizt ist, werden die Zutaten der zuvor angerührten Sauce in die Pfanne gegeben und für ca. 2-3 Minuten aufgekocht. Dabei immer wieder gut durchrühren.

Die Erdnusssauce wird zubereitet thai peanut beef-Thai Peanut Beef 04-Thai Peanut Beef
Die Erdnusssauce wird zubereitet

 

Dann wird das Flank Steak gegen die Faser in etwa 5 mm dicke Streifen geschnitten. Die Steakstreifen werden dann enteder kurz in der Sauce geschwenkt, oder die Sauce wird über das aufgeschnittene Flank Steak gegeben. Dann wird das Steak mit den gehackten Erdnüssen garniert und beispielsweise mit etwas Basmatireis und Koriander serviert.

Thai Peanut Beef auf Basmatireis thai peanut beef-Thai Peanut Beef 05-Thai Peanut Beef
Thai Peanut Beef auf Basmatireis

 

Der Geschmack des kernigen Flank Steaks mit der süß-salzigen Erdnusssauce ist richtig genial und geschmacklich mal etwas ganz Anderes. Basmati- oder Jasminreis ist der ideale Begleiter zu diesem leckeren Thai Peanut Beef. Probiert dieses Rezept unbedingt mal aus und schreibt uns gerne euer Feedback in die Kommentare.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Thai Peanut Beef thai peanut beef-Thai Peanut Beef-Thai Peanut Beef

Thai Peanut Beef

Thai Peanut Beef ist ein asiatisches Gericht mit gegrillten Flank-Steak-Streifen und einer cremigen Erdnusssauce.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten
Keyword: Thai Peanut Beef
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

Anleitungen

  • Zunächst wird der Grill aufgeheizt. Wir haben für dieses Rezept den Severin SEVO GTS Smart Control Elektrogrill verwendet. Der Grill wird mit der Boost Zone auf seine Höchsttemperatur von 500°C aufgeheizt. Während des Aufheizens wird die Sauce zubereitet. Dafür wird der Zucker und das Wasser in einer Schüssel miteinander verrührt, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann wird die Sojasauce, die Sriracha-Sauce und die Erdnussbutter hinzugegeben und ebenfalls untergerührt.
  • Wenn der Grill aufgeheizt ist, geht es mit dem Flank Steak weiter. Das Steak wird von beiden Seiten mit etwas mit Öl eingerieben und dann auf den heißen Grillrost gelegt. Das Flank Steak wird für ca. 3 Minuten je Seite gegrillt, bis es eine Kerntemperatur von ca. 54-56°C erreicht ist. Um die exakte Kerntemperatur zu messen, haben wir das kabellose Grillthermometer MEATER+ benutzt.
  • Nachdem die Kerntemperatur erreicht ist, wird das Flank Steak vom Grill genommen und für 5 Minuten zum Ruhen beiseite gelegt, damit sich die Fleischsäfte verdicken können. In der Zwischenzeit haben wir die Sauce zubereitet. Die Temperatur des Grills wird auf ca. 180°C heruntergeregelt und die Sauce in einem feuerfesten Topf oder einer Pfanne (z.B. Petromax Feuerpfanne fp25h) zubereitet. Sobald die Pfanne aufgeheizt ist, werden die Zutaten der zuvor angerührten Sauce in die Pfanne gegeben und für ca. 2-3 Minuten aufgekocht. Dabei immer wieder gut durchrühren.
  • Dann wird das Flank Steak gegen die Faser in etwa 5 mm dicke Streifen geschnitten. Die Steakstreifen werden dann enteder kurz in der Sauce geschwenkt, oder die Sauce wird über das aufgeschnittene Flank Steak gegeben. Dann wird das Steak mit den gehackten Erdnüssen garniert und beispielsweise mit etwas Basmatireis und Koriander serviert.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Frank Thurau
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

74,979FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,347FollowerFolgen
1,251FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut