- Advertisement -

[Werbung] Der Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im BBQPit-Test! Seit März 2020 sind die beliebten Masterbuilt-Geräte aus den USA auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Wir haben den neuen und innovativen Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker für euch getestet!

– Advertisement –

Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test

Die Fa. Masterbuilt ist auf dem deutschen Markt bisher noch relativ unbekannt, da die Geräte erst seit März 2020 in Deutschland erhältlich sind. Masterbuilt ist jedoch ein amerikanisches Traditionsunternehmen mit einer über 45-jährigen Geschichte. Dawson McLemore begann 1973 im heimischen Garten Gasbrenner und Töpfe herzustellen um Fisch zu frittieren. Daraus entstand eines der größten Grill- und BBQ-Unternehmen der USA. Bekannt ist Masterbuilt vor allem durch seine elektronischen und gasbetriebenen Smoker, die in den USA in nahezu jedem Baumarkt und größeren Supermärkten wie Walmart erhältlich sind. Auf der Spoga 2019 war Masterbuilt dann erstmals auf europäischem Boden präsent und seit März 2020 sind Masterbuilt-Produkte auch auf dem deutschen Markt erhältlich (u.a. bei Grillfürst).
Wir schauen uns in diesem Test aber nicht irgendein Gerät von Masterbuilt an, sondern das Gerät, welches auf der Spoga-Messe 2019 für richtig Aufsehen sorgte, da es eine völlig neue Art des Grillens und Barbecues ermöglicht. Es handelt sich um einen sogenannten “Gravity Smoker” mit einer Lüftersteuerung. Auf der rechten Seite des Grills befindet sich ein Schacht, der mit Holzkohle oder Briketts gefüllt wird. Unten befindet sich ein Kohlerost, wo die Kohle entzündet wird. Aschereste fallen unten in eine Auffangschale und die Kohle rutscht im Schacht immer wieder nach, so dass der Smoker mit einer Ladung Briketts durchaus 15 Stunden und länger betrieben werden kann. Anders als bei einem Anzündkamin haben gibt es im Masterbuilt Gravity Series 560 jedoch keinen Kamineffekt. Da der Smoker oben geschlossen ist, gibt es dort nur wenig Sauerstoff und die Verbrennung findet daher nur unten im Schacht statt. Dank einer digitalen Steuerung und dem integrierten Lüfter, lässt sich die Temperatur digital einstellen und der Grill lässt sich innerhalb von 12 Minuten auf bis zu 370°C aufheizen. Nicht nur hohe Hitze ist möglich, auch low & slow Barbecue ist kein Problem, denn der Temperaturbereich reicht von 65 bis 370°C.

So wird der Masterbuilt Gravity Series 560 geliefert masterbuilt gravity series 560-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker Test 01-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test
So wird der Masterbuilt Gravity Series 560 geliefert

Aufbau und Unboxing

Doch bevor wir uns dem Masterbuilt Gravity Series 560 im Detail widmen können, müssen wir ihn natürlich erstmal aufbauen. Geliefert wird der rund 67 kg schwere Karton per Spedition auf einer Palette.

Der Masterbuilt Gravity Series 560 ist tadellos verpackt masterbuilt gravity series 560-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker Test 02-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test
Der Masterbuilt Gravity Series 560 ist tadellos verpackt

 

Der Masterbuilt Smoker ist tadellos verpackt, so dass Beschädigungen während des Transportes nahezu ausgeschlossen werden können. Die Garkammer ist bereits komplett montiert und es muss lediglich das Gestell zusammengebaut werden, sowie alle Anbauteile angeschraubt werden.

- Advertisement -
Der Blick unter den Grill zeigt den Lüfter masterbuilt gravity series 560-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker Test 05-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test
Der Blick unter den Grill zeigt den Lüfter

 

Der Aufbau dauert ca. 1 Stunde und ist dank der ausführlichen Anleitung auch für Laien kein Problem. Nach dem Aufbau steht der Grill dann in seiner vollen Pracht vor uns und lediglich die Etiketten müssen noch entfernt werden.

Der Masterbuilt Gravity Series 560 ist fertig aufgebaut masterbuilt gravity series 560-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker Test 03-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test
Der Masterbuilt Gravity Series 560 ist fertig aufgebaut

 

Was uns positiv auffällt ist, dass der Grill ein sehr langes Anschlusskabel hat. Mit 5 m ist die Länge deutlich länger als bei vielen anderen Elektro- oder Pelletgrills, wo dann meist noch ein Verlängerungskabel dazu genommen werden muss.

Hier noch ein kleiner Video-Einblick in den Masterbuilt Grill:

Einbrennen und Inbetriebnahme

Nach dem Aufbau kann es dann auch direkt mit dem Einbrennen weiter gehen. Die Stahlteile im Innenraum sind eingeölt, was Rost verhindern soll. Daher sollte der Grill zunächst ordentlich eingebrannt werden, um alle Produktionsrückstände freizubrennen. Die Kohle wird dafür im Schacht entzündet und der Grill wird auf Maximaltemperatur eingestellt. Nach kurzer Zeit schaltet sich der Lüfter dazu und entfacht die Glut. Dann geht es auch gleich richtig fix und nach wenigen Minuten züngeln auch schon die Flammen in die Garkammer. Das ist wirklich beeindruckend, mit welcher Power der Grill in kürzester Zeit aufgeheizt ist und über richtig hohe Hitze verfügt.

Praxistest mit Steaks, Ribs und Pulled Pork

Die hohe Hitze haben wir dann nach dem Einbrennen auch direkt für ein erstes Steak genutzt. Die gusseisernen Roste sorgen in jedem Fall für ein großartiges Branding. Steaks Grillen ist mit dem Masterbuilt Gravity Series 560 definitiv kein Problem. Vor allem auch die Rückwärts-Methode funktioniert problemlos. So lassen sich dickere Steaks bei niedrigen Temperaturen perfekt vorgaren und da der Grill in wenigen Minuten auf Temperaturen jenseits der 350°C kommt, ist das anschließende “Finish” bei hoher Hitze ein Kinderspiel.

– Advertisement –
Die Gussroste sorgen für ein perfektes Branding masterbuilt gravity series 560-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker Test 06-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test
Die Gussroste sorgen für ein perfektes Branding

 

Auch low & slow Barbecue gelingt ebenfalls problemlos, da der Masterbuilt Gravity Series 560 die Temperaturen problemlos hält dank der digitalen Steuerung. Spare Ribs bei 120°C gelingen perfekt.

Räuchern mit Chips ist problemlos möglich masterbuilt gravity series 560-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker Test 08-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test
Räuchern mit Chips ist problemlos möglich

 

Für das typische Raucharoma sorgen hier Räucherchips, die einfach mit unter die Kohle gemischt werden, oder einfach in die Ascheschublade gelegt werden. Herunterfallende Glut sorgt so für das Entzünden und das Entstehen von Rauch, der dann durch die Garkammer zieht. Wer intensiven Rauchgeschmack bevorzugt kann Chunks unter die Briketts/Kohle mischen, wer es eher dezent haben möchte, gibt einfach ab und an eine Hand Räucherchips in die Ascheschublade. Die Rauchintensität lässt sich so wunderbar dosieren.

Spare Ribs im Masterbuilt Gravity Series 560 masterbuilt gravity series 560-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker Test 10-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test
Spare Ribs im Masterbuilt Gravity Series 560

 

Auch Longjobs über Nacht sind mit dem Masterbuilt Gravity Series 560 kein Problem. Mit hochwertigen Briketts (z.B. Kokoko Eggs von McBrikett) lässt sich das Gerät problemlos 12-15 Stunden oder noch länger am Stück betreiben (bei 120°C). Unser Wildschwein Pulled Pork lief mit einer Füllung Kokoko Eggs problemlos 12 Stunden am Stück durch und wir konnten anschließend noch 2 x mit der gleichen Füllung grillen, ohne Briketts nachzufüllen.

Wildschwein Pulled Pork auf dem Masterbuilt Smoker masterbuilt gravity series 560-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker Test 09-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test
Wildschwein Pulled Pork auf dem Masterbuilt Smoker

 

Produktmerkmale des Masterbuilt Gravity Series 560:

  • erreicht etwa 120°C in 7 Minuten und 370°C in insgesamt 12-13 Minuten
  • Temperatur und Garzeit steuerbar über digitales Bedienfeld oder per Smartphone über WIFI oder Bluetooth
  • Temperaturbereich: 65 bis 370°C
  • DigitalFan™ zur präzisen Temperaturregelung
  • integriertes Deckelthermometer
  • inkl. Fleischthermometer für perfekte Grillergebnisse
  • Brennstoffbehälter mit Fassungsvermögen, ca. 4,5 kg Holzkohle bzw. 7 kg Briketts
  • eine Brennstofffüllung reicht für bis zu 12-15 Stunden Garzeit (je nach Brennstoff auch länger)
  • V-förmiger Grillrost aus Gusseisen mit Wendemöglichkeit zum Grillen und Räuchern
  • ausgestattet mit zwei zusätzlichen Grill- bzw. Warmhalterosten
  • Grillfläche: 56 x 38 cm
  • Grillfläche Warmhalterost: 56 x 28 cm
  • Materialien: Stahl/Edelstahl
  • Abmessungen: H=133 cm, B=137 cm, T=63 cm
  • Gewicht: ca. 67 kg
Der Masterbuilt Gravity Series 560 bildet einen hohen Temperaturbereich ab masterbuilt gravity series 560-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker Test 04-Masterbuilt Gravity Series 560 Smoker im Test
Der Masterbuilt Gravity Series 560 bildet einen hohen Temperaturbereich ab

Fazit

Der Masterbuilt Gravity Series 560 bietet einige sehr interessante Features, die diesen Grill in seiner Preisklasse einzigartig machen. Egal ob low & slow oder hohe Hitze, der Grill beherrscht beides in Perfektion. Besonders beeindruckend ist das schnelle Aufheizen auf fast 400°C dank der Lüfterunterstützung. Dank Cloud und App-Steuerung ist auch das Regeln aus der Ferne kein Problem. Da unser Pulled Pork schneller fertig war als gedacht und wir noch unterwegs waren, konnten wir die Grilltemperatur mit der App aus der Ferne auf 65° C runterregeln und das Fleisch so warm halten. Für 799€ bekommt man einen multifunktionalen Grill und Smoker, der eigentlich alle Bereiche abdeckt. Wer sich beispielsweise nicht zwischen Keramik- und Pelletgrill entscheiden kann, sollte mal ein Auge auf den Masterbuilt Gravity Series 560 werfen.

5 Kommentare

  1. Hi! Kann jemand mal die App genauer beschreiben? Man liest immer nur dass sie schlecht ist, aber warum und weshalb sagt keiner. Danke!

    • Hallo Mike,
      die App läuft sehr stabil und der Grill lässt sich damit gut ins Wlan einbinden. Es gab mal 1-2 Softwareversionen die nur komplett auf englisch waren und auch die Temperatur nur in Fahrenheit einzustellen war. Bei der aktuellen Firmware Version 01.1.15 ist Celsius zu wählen. Über eine schlechte App kann ich nicht berichten. Nur das Problem wie oben beschrieben und das nicht immer alles 1:1 ins deutsche übersetzt wurde. Aber damit kann ich wirklich sehr gut leben, denn auch die Fernbedienung aus der Ferne funktioniert sehr gut. Lg Kristian

  2. Hallo, wie schätzt ihr denn die Qualität von dem Teil ein? Man sieht immer wieder Bilder, wie der Hopper sich auflöst, ebenso oben an der Klappe des Hoppers die Dichtung samt Blasenbildung. Ich finde das Prinzip des Grills genial, aber für den Preis, der in Deutschland aufgerufen wird, erwarte ich schon, dass er einige Jahre durchhält.

    BG

    • Hallo Stefan, wir haben das Gerät ja noch nicht so lange im Einsatz und können die Langlebgkeit daher noch nicht beurteilen. Die thermische Belastung, gerade bei hoher Hitze ist schon enorm und da wird man bei dem relativ günstigen Preis vermutlich Abstriche machen müssen. Wie lange so ein Grill hält, hängt auch immer von der Intensität des Einsatzes ab und eben auch der Hitze. Aber natürlich gebe ich dir recht, dass der Grill natürlich schon ein paar Jahre durchalten sollte.

  3. Ich habe den Grill seit Mitte des Jahres im Einsatz und bin bis auf die App absolut begeistert 🤩
    Das Grillen bzw Garen macht einfach nur Spaß… Rippchen werden perfekt Steaks werden wie im Steakhouse.
    Bei mir war allerdings schon ein Kontaktgeber defekt und die Ersatzlieferung hat ca 8 Wochen gedauert da der Support in Deutschland noch nicht komplett aufgebaut ist.

    Wer auf der Suche nach einem neuen Smoker etc ist sollte sich den Grill auf jeden Fall mal anschauen….
    Videos aus den USA gibt es Bei Youtube mehr als genug

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein