– Advertisement –
– Advertisement –
StartFleisch GerichteRindFlank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan

Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan

-

– Advertisement –

Wir weihen den Asamodo Brasa Asado Grill ein und machen darauf ein Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan. Wie man das macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Flank Steak mit Wildspargel

– Advertisement –

Das Flank Steak ist eines unserer Lieblings-Steaks und wir haben nicht umsonst bereits sehr viele Flank Steak-Rezepte auf BBQPit.de! Es ist kernig im Geschmack, richtig zubereitet und quer zur Faser aufgeschnitten dennoch zart im Biss. In diesem Rezept servieren wir das Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und gehobeltem Parmesan. Wildspargel ist ein besonders aromatischer grüner Spargel, der sehr dünn ist. Die Spitzen des Wildspargels sind besonders würzig.
Als Ausgangsprodukt für dieses Rezept haben wir ein Jacks Creek Black Angus Flank Steak aus dem Hause Albers Food verwendet.

Folgende Zutaten werden für 3-4 Personen benötigt:

Alle Zutaten für das Flank Steak mit Wildspargel auf einen Blick flank steak mit wildspargel-Flank Steak Wildspargel 01-Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan
Alle Zutaten für das Flank Steak mit Wildspargel auf einen Blick

 

Zubereitung des Flank Steaks

Unser Flank Steak haben wir auf dem Asamodo Brasa zubereitet. Dabei handelt es sich um einen traditionellen südamerikanischen Asado-Grill im modernen Design. Auf der linken Seite des Grills wird zunächst ein Holzfeuer entzündet und die entstehende Glut wird unter den Grillrost geschoben. Diese Art des Grills braucht natürlich etwas Zeit. Wer möchte, kann aber auch in einem Anzündkamin Holzkohle oder Briketts durchglühen und dann im Grillraum verteilen.

Das Flank Steak wird auf dem V-Rost gegrillt flank steak mit wildspargel-Flank Steak Wildspargel 02-Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan
Das Flank Steak wird auf dem V-Rost gegrillt
- Advertisement -

 

Dank des höhenverstellbaren Santa Maria-Grillaufsatzes lässt sich der Grillrost jederzeit anheben und absenken. Nachdem wir genug Holzkohle produziert haben, haben wir diese gezielt mittig unter den V-Rost geschoben, um hier eine konzentrierte hohe Hitze zu haben. Den Grillrost haben wir dann zunächst möglichst weit nach unten gekurbelt, so dass er direkt über den Kohlen aufgeheizt wird. Wenn der Grillrost heiß ist, wird das Flank Steak aufgelegt und für 2-3 Minuten gegrillt. Gleichzeitig wird die Zitrone halbiert und mit der Schnittfläche nach unten auf den Grillrost gelegt.

Das Steak bekommt dank der V-Roste ein perfektes Branding flank steak mit wildspargel-Flank Steak Wildspargel 03-Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan
Das Steak bekommt dank der V-Roste ein perfektes Branding

 

Links über der Feuerbox haben wir eine gusseiserne Pfanne mit etwas Öl aufgeheizt und anschließend haben wir den Wildspargel bei mittlerer Hitze für 3-4 Minuten in der Pfanne gebraten. Dabei immer mal wieder durchschwenken, damit die dünnen Spargelstangen nicht verbrennen. Die angegrillte Zitrone wird vorsichtig mit einer Grillzange angehoben und über dem Wildspargel ausgedrückt. Dann kommen noch ein paar Salzflocken über den Spargel und schon kann der Wildspargel serviert werden.

Der Wildspargel wird in einer Gusspfanne gebraten flank steak mit wildspargel-Flank Steak Wildspargel 04-Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan
Der Wildspargel wird in einer Gusspfanne gebraten

 

Das Flank Steak wird auf beiden Seiten mit Röstaromen versehen und sollte auf eine Kerntemperatur von etwa 55°C gezogen werden. Dann ist es medium und wunderbar saftig. Um das Steak auf die gewünschte Kerntemperatur zu bringen, wird es in den indirekten Bereich des Grills gelegt, oder im Falle des Asamodo Brasas wird einfach der Grillrost nach oben gekurbelt, um die direkte Hitze am Fleisch zu verringern.

Flank Steak mit Wildspargel auf dem Asamodo Brasa flank steak mit wildspargel-Flank Steak Wildspargel 05-Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan
Flank Steak mit Wildspargel auf dem Asamodo Brasa

 

Wenn das Flank Steak die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, wird es vom Grill genommen und für 5 Minuten ruhen gelassen, bevor es aufgeschnitten wird. Das ist besonders wichtig, damit sich die Fleischsäfte im Fleisch verteilen können und nicht beim Anschnitt sofort auslaufen.
Über das aufgeschnittene Steak wird dann etwas Chimichurri gegeben, der Wildspargel und der Parmesan wird über dem Steak verteilt und zum Abschluss werden noch ein paar Salzflocken über dem Flank Steak mit Wildspargel verteilt.

Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan flank steak mit wildspargel-Flank Steak Wildspargel 06-Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan
Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan

 

Was ein geniales Steak! Das geschmacksintensive Flank Steak mit Wildspargel, Parmesan und Chimichurri ist einfach eine Kombination zum Niederknien! Serviert dieses Gericht unbedingt mal auf der nächsten Grillparty, eure Freunde werden begeistert sein!

Das Rezept zum Ausdrucken: 

Flank Steak mit wildem Spargel flank steak mit wildspargel-Flank Steak Wildspargel-Flank Steak mit Wildspargel, Chimichurri und Parmesan

Flank Steak mit Wildspargel

Das geschmacksintensive Flank Steak mit Wildspargel, Parmesan und Chimichurri ist einfach eine Kombination zum Niederknien!
4,80 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Keyword: Flank Steak mit Wildspargel
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

Anleitungen

  • Unser Flank Steak haben wir auf dem Asamodo Brasa zubereitet. Dabei handelt es sich um einen traditionellen südamerikanischen Asado-Grill im modernen Design. Auf der linken Seite des Grills wird zunächst ein Holzfeuer entzündet und die entstehende Glut wird unter den Grillrost geschoben. Diese Art des Grills braucht natürlich etwas Zeit. Wer möchte, kann aber auch in einem Anzündkamin Holzkohle oder Briketts durchglühen und dann im Grillraum verteilen. Dank des höhenverstellbaren Santa Maria-Grillaufsatzes lässt sich der Grillrost jederzeit anheben und absenken. Nachdem wir genug Holzkohle produziert haben, haben wir diese gezielt mittig unter den V-Rost geschoben, um hier eine konzentrierte hohe Hitze zu haben. Den Grillrost haben wir dann zunächst möglichst weit nach unten gekurbelt, so dass er direkt über den Kohlen aufgeheizt wird. Wenn der Grillrost heiß ist, wird das Flank Steak aufgelegt und für 2-3 Minuten gegrillt. Gleichzeitig wird die Zitrone halbiert und mit der Schnittfläche nach unten auf den Grillrost gelegt.
  • Links über der Feuerbox haben wir eine gusseiserne Pfanne mit etwas Öl aufgeheizt und anschließend haben wir den Wildspargel bei mittlerer Hitze für 3-4 Minuten in der Pfanne gebraten. Dabei immer mal wieder durchschwenken, damit die dünnen Spargelstangen nicht verbrennen. Die angegrillte Zitrone wird vorsichtig mit einer Grillzange angehoben und über dem Wildspargel ausgedrückt. Dann kommen noch ein paar Salzflocken über den Spargel und schon kann der Wildspargel serviert werden.
  • Das Flank Steak wird auf beiden Seiten mit Röstaromen versehen und sollte auf eine Kerntemperatur von etwa 55°C gezogen werden. Dann ist es medium und wunderbar saftig. Um das Steak auf die gewünschte Kerntemperatur zu bringen, wird es in den indirekten Bereich des Grills gelegt, oder im Falle des Asamo
    do Brasas wird einfach der Grillrost nach oben gekurbelt, um die direkte Hitze am Fleisch zu verringern.
  • Wenn das Flank Steak die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, wird es vom Grill genommen und für 5 Minuten ruhen gelassen, bevor es aufgeschnitten wird. Das ist besonders wichtig, damit sich die Fleischsäfte im Fleisch verteilen können und nicht beim Anschnitt sofort auslaufen. Über das aufgeschnittene Steak wird dann etwas Chimichurri gegeben, der Wildspargel und der Parmesan wird über dem Steak verteilt und zum Abschluss werden noch ein paar Salzflocken über dem Flank Steak mit Wildspargel verteilt.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Thorsten Brandenburg
Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,500FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,571FollowerFolgen
1,316FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut