Eggs Benedict oder Eier Benedict sind ursprünglich ein üppiges Frühstück aus den USA. Aber nicht nur in den Staaten, sondern auch außerhalb der USA und England sind Eggs Benedict ein beliebtes Frühstück, welches gerne in internationalen Hotels auf der ganzen Welt angeboten wird.

Eggs Benedict

Die Geschichte der Eier Benedict geht bis ins Jahr 1894 zurück, als Börsenmakler Lemuel Benedict die Eier als Katerfrühstück im New Yorker Waldorf Astoria Hotel verlangt haben soll. Mittlerweile gibt es zahlreiche Variationen wie z.B. Eggs Hemingway, welche aus Lachs statt Bacon bestehen.
Eggs Benedict ist jedoch die beliebteste Varianten, welche aus pochierten Eiern, Speck und Sauce Hollandaise auf Toast, bzw. Toastbrötchen besteht. Genau diese Variante haben wir in diesem Rezept für euch zubereitet.

Folgende Zutaten werden für 4 Portionen benötigt:

Für die pochierten Eier:

  • 4 Eier (Gr. L)
  • 3 EL Essig

Für die Sauce Hollandaise:

  • 125 g Kerrygold Butter
  • 2 Eigelb Größe M
  • 3 TL Wasser
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Msp. Cayenne Pfeffer
  • Salz
  • Pfeffer
Alle Zutaten für Eggs Benedict auf einen Blick eggs benedict-Eggs Benedict 01-Eggs Benedict – Rezept für den amerikanischen Frühstücks-Klassiker
Alle Zutaten für Eggs Benedict auf einen Blick

 

Zubereitung der Eggs Benedict

Zunächst wird die aufgeschlagene Buttersauce – besser bekannt als Sauce Hollandaise – zubereitet. Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Sauce Hollandaise herzustellen. Wir haben uns für die klassische Wasserbad-Methode entschieden. Entweder benutzt man für die Herstellung den heimischen Herd, oder aber mit etwas Übung den Grill. Wir haben uns für die Variante vom Grill entschieden, denn so kann prima die Restwärme des Grills ausnutzen.
Auf dem Kamado Joe Classic II Keramikgrill haben wir mit Hilfe des Divide & Conquer Systems eine indirekte Zone durch einen Deflektorstein geschaffen und auf das oberste Rost jeweils eine feuerfeste Schüssel, sowie den kleinen Petromax Feuertopf ft3 mit Wasser gefüllt und kurz vor den Siedepunkt erhitzt. In einer separaten Schale lässt man jetzt die Butter auf dem Grill schmelzen.

Die Sauce Hollandaise wird auf dem Grill zubereitet eggs benedict-Eggs Benedict 02-Eggs Benedict – Rezept für den amerikanischen Frühstücks-Klassiker
Die Sauce Hollandaise wird auf dem Grill zubereitet

 

In die feuerfeste Schüssel gibt man nun den Essig. In eine andere Schüssel, die optimal über den kleinen ft3 passt, gibt man dann das Eigelb, das Wasser und den Zitronensaft und schlägt das Ganze über dem Wasserbad mit einem Schneebesen zu einem leichten Schaum. Ganz wichtig ist hierbei die Temperatur! Das Wasser sollte nicht kochen, sondern ordentlich dampfen, d.h. es sollte die 80°C Marke nicht übersteigen, denn sonst gibt es Rührei. 😉

Das Eigelb wird aufgeschlagen eggs benedict-Eggs Benedict 03-Eggs Benedict – Rezept für den amerikanischen Frühstücks-Klassiker
Das Eigelb wird aufgeschlagen

 

Man braucht allerdings nicht ständig mit einem Thermometer nachprüfen. Ab und an die Schüssel vom dampfenden Topf nehmen reicht schon völlig. Hat das Eigelb eine leicht cremig-fluffige Konsistenz erreicht, nimmt man die Schüssel vom Wasserbad und gibt nun in einem hauchdünnen Strahl und unter wirklich ständigen Rühren die flüssige Butter hinzu. Nicht die komplette Butter, sondern immer wieder stoppen und nie das Rühren aufhören. Eventuell wieder kurz aufs Wasserbad für ein paar Sekunden, aber immer Rühren. Jetzt langsam weiter mit der flüssigen Butter. Wenn man ca. ¾ der flüssigen Butter eingearbeitet hat, wird man merken wie luftig und cremig die Sauce Hollandaise jetzt schon ist. Das restliche Viertel darf man nun etwas schneller hinzugeben – aber wie gesagt, niemals das Rühren aufhören!
Ist die komplette Butter verarbeitet, ist unsere Sauce Hollandaise auch schon so gut wie fertig. Jetzt sollte man sie noch nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer, Cayenne und evtl. noch etwas Zitronensaft abschmecken. Wenn man jetzt noch ein Glas kaltes Wasser in den Topf des Wasserbads kippt, kann man die Sauce Hollandaise prima warmhalten, ohne das die Sauce gerinnt.

Die fertige Sauce Hollandaise eggs benedict-Eggs Benedict 04-Eggs Benedict – Rezept für den amerikanischen Frühstücks-Klassiker
Die fertige Sauce Hollandaise

 

Nun ist es an der Zeit den Bacon zu grillen und die Eier zu pochieren. Der Bacon wird einfach nach Geschmack leicht angegrillt. Das Essigwasser, ist jetzt richtig heiß, kocht aber nicht. Hier erzeugt man jetzt mit einem Löffel einen ordentlichen Strudel. Und genau in diesen Strudel schlägt man jetzt die Eier. Der Strudel und das Essigwasser hält das Eiweiß zusammen und er sorgt dafür, dass es sich besser um das Eigelb legen kann. Die Eier sollten je nach Größe und gewünschter Konsistenz ca. 3-4 Minuten im heißen Wasser bleiben. Anschließend holt man diese mit einer Schöpfkelle heraus, schreckt sie leicht ab und gibt sie zum Abtropfen auf Küchenpapier.
Jetzt kann auch schon der Zusammenbau der Eggs Benedict beginnen. Auf die Toastbrötchen kommt das pochierte Ei, darüber die cremige Sauce Hollandaise und zum Schluss legt man den knusprigen Bacon darüber. Optional kann man die Eggs Benedict jetzt noch mit etwas gehackter Petersilie bestreuen.

Eggs Benedict eggs benedict-Eggs Benedict 05-Eggs Benedict – Rezept für den amerikanischen Frühstücks-Klassiker
Eggs Benedict vom Grill

 

Die Zubereitung der Eggs Benedict erfordert etwas Übung, aber das Endergebnis ist einfach grandios! Man muss sie natürlich auch nicht auf dem Grill zubereiten. Etwas einfach ist es auf dem heimischen Herd.
Sollte euch die Sauce Hollandaise gerinnen, was beim ersten Versuch schnell mal passieren kann, könnt ihr diese beispielsweise mit einem Eiswürfel retten. Gelingsicher ist auch diese Variante: Ihr kocht in einem sauberen Topf oder Stilkasserolle ca. 50 ml Sahne auf und schüttet langsam eure geronnene Sauce Hollandaise dazu. Und ihr werdet sehen, damit holt ihr eure verunglückte Sauce garantiert wieder zurück. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

 

Eggs Benedict zum ausdrucken:

Eggs Benedict eggs benedict-Eggs Benedict 150x150-Eggs Benedict – Rezept für den amerikanischen Frühstücks-Klassiker
Eggs Benedict
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Eggs Benedict oder Eier Benedict sind ursprünglich ein üppiges Frühstück aus den USA. Aber nicht nur in den Staaten, sondern auch außerhalb der USA und England sind Eggs Benedict ein beliebtes Frühstück, welches gerne in internationalen Hotels auf der ganzen Welt angeboten wird.
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 20 Minuten
    Kochzeit
    4 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 20 Minuten
    Kochzeit
    4 Minuten
    Eggs Benedict eggs benedict-Eggs Benedict 150x150-Eggs Benedict – Rezept für den amerikanischen Frühstücks-Klassiker
    Eggs Benedict
    Stimmen: 2
    Bewertung: 4.5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Eggs Benedict oder Eier Benedict sind ursprünglich ein üppiges Frühstück aus den USA. Aber nicht nur in den Staaten, sondern auch außerhalb der USA und England sind Eggs Benedict ein beliebtes Frühstück, welches gerne in internationalen Hotels auf der ganzen Welt angeboten wird.
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 20 Minuten
      Kochzeit
      4 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 20 Minuten
      Kochzeit
      4 Minuten
      Zutaten
      • 4 Toastbrötchen
      • 8 Streifen bacon
      Für die pochierten Eier:
      • 4 Eier (Gr.L)
      • 3 EL Essig
      Für die Sauce Hollandaise:
      • 125 g Kerrygold Butter
      • 2 Eigelb
      • 3 TL Wasser
      • Zitronensaft
      • 1 Msp Cayenne Pfeffer
      • Salz
      • Pfeffer
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst wird die aufgeschlagene Buttersauce - besser bekannt als Sauce Hollandaise - zubereitet. Es gibt mehrere Möglichkeiten eine Sauce Hollandaise herzustellen. Wir haben uns für die klassische Wasserbad-Methode entschieden. Entweder benutzt man für die Herstellung den heimischen Herd, oder aber mit etwas Übung den Grill. Wir haben uns für die Variante vom Grill entschieden, denn so kann prima die Restwärme des Grills ausnutzen.Auf dem Kamado Joe Classic II Keramikgrill haben wir mit Hilfe des Divide & Conquer Systems eine indirekte Zone durch einen Deflektorstein geschaffen und auf das oberste Rost jeweils eine feuerfeste Schüssel, sowie den kleinen Petromax Feuertopf ft3 mit Wasser gefüllt und kurz vor den Siedepunkt erhitzt. In einer separaten Schale lässt man jetzt die Butter auf dem Grill schmelzen.
      2. In die feuerfeste Schüssel gibt man nun den Essig. In eine andere Schüssel, die optimal über den kleinen ft3 passt, gibt man dann das Eigelb, das Wasser und den Zitronensaft und schlägt das Ganze über dem Wasserbad mit einem Schneebesen zu einem leichten Schaum. Ganz wichtig ist hierbei die Temperatur! Das Wasser sollte nicht kochen, sondern ordentlich dampfen, d.h. es sollte die 80°C Marke nicht übersteigen, denn sonst gibt es Rührei. 😉
      3. Man braucht allerdings nicht ständig mit einem Thermometer nachprüfen. Ab und an die Schüssel vom dampfenden Topf nehmen reicht schon völlig. Hat das Eigelb eine leicht cremig-fluffige Konsistenz erreicht, nimmt man die Schüssel vom Wasserbad und gibt nun in einem hauchdünnen Strahl und unter wirklich ständigen Rühren die flüssige Butter hinzu. Nicht die komplette Butter, sondern immer wieder stoppen und nie das Rühren aufhören. Eventuell wieder kurz aufs Wasserbad für ein paar Sekunden, aber immer Rühren. Jetzt langsam weiter mit der flüssigen Butter. Wenn man ca. ¾ der flüssigen Butter eingearbeitet hat, wird man merken wie luftig und cremig die Sauce Hollandaise jetzt schon ist. Das restliche Viertel darf man nun etwas schneller hinzugeben – aber wie gesagt, niemals das Rühren aufhören!Ist die komplette Butter verarbeitet, ist unsere Sauce Hollandaise auch schon so gut wie fertig. Jetzt sollte man sie noch nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer, Cayenne und evtl. noch etwas Zitronensaft abschmecken. Wenn man jetzt noch ein Glas kaltes Wasser in den Topf des Wasserbads kippt, kann man die Sauce Hollandaise prima warmhalten, ohne das die Sauce gerinnt.
      4. Nun ist es an der Zeit den Bacon zu grillen und die Eier zu pochieren. Der Bacon wird einfach nach Geschmack leicht angegrillt. Das Essigwasser, ist jetzt richtig heiß, kocht aber nicht. Hier erzeugt man jetzt mit einem Löffel einen ordentlichen Strudel. Und genau in diesen Strudel schlägt man jetzt die Eier. Der Strudel und das Essigwasser hält das Eiweiß zusammen und er sorgt dafür, dass es sich besser um das Eigelb legen kann. Die Eier sollten je nach Größe und gewünschter Konsistenz ca. 3-4 Minuten im heißen Wasser bleiben. Anschließend holt man diese mit einer Schöpfkelle heraus, schreckt sie leicht ab und gibt sie zum Abtropfen auf Küchenpapier.Jetzt kann auch schon der Zusammenbau der Eggs Benedict beginnen. Auf die Toastbrötchen kommt das pochierte Ei, darüber die cremige Sauce Hollandaise und zum Schluss legt man den knusprigen Bacon darüber. Optional kann man die Eggs Benedict jetzt noch mit etwas gehackter Petersilie bestreuen.
      5. Die Zubereitung der Eggs Benedict erfordert etwas Übung, aber das Endergebnis ist einfach grandios! Man muss sie natürlich auch nicht auf dem Grill zubereiten. Etwas einfach ist es auf dem heimischen Herd.Sollte euch die Sauce Hollandaise gerinnen, was beim ersten Versuch schnell mal passieren kann, könnt ihr diese beispielsweise mit einem Eiswürfel retten. Gelingsicher ist auch diese Variante: Ihr kocht in einem sauberen Topf oder Stilkasserolle ca. 50 ml Sahne auf und schüttet langsam eure geronnene Sauce Hollandaise dazu. Und ihr werdet sehen, damit holt ihr eure verunglückte Sauce garantiert wieder zurück. Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!

      Ich akzeptiere

      Please enter your name here