– Advertisement –

Eierlikör selber machen ist nicht schwer. In diesem schnellen und einfachen Rezept zeigen wir dir, wie man einen richtig guten Eierlikör selber macht.

Eierlikör selber machen

– Advertisement –

Ei, Ei, Ei… gerade zu Ostern klingt der damalige Werbeslogan aus den 60er Jahren noch in den Ohren und erinnert uns daran, wie Oma oder die Tante gerne mal mit ein oder zwei kleinen Gläschen beim damaligen Kaffeekränzchen mit Nachbarn oder Freundinnen mit Eierlikör angestoßen hat. Seit der Gründung im Jahre 1876 hat sich laut Hersteller die geheime Rezeptur nicht verändert und auch heute noch hat das Bonner Unternehmen einen reißenden Absatz in über 30 Länder. Mittlerweile gibt es sogar sehr viele Mixgetränke mit Eierlikör die mal überhaupt nicht altbacken sind. Wir haben zwar nicht das Geheimnis gelüftet, aber unser Rezept schmeckt mindestens genauso gut wie jeder gekaufte Eierlikör!

Vorab ein wichtiger Hinweis: Wer frische Eier verwendet, davon gehen wir selbstverständlich aus, braucht mit unserem Rezept keine Angst vor Salmonellen haben, denn der Eierlikör muss mindestens einen Alkoholgehalt von 10% Vol. aufweisen, damit die Keimfreiheit gesichert ist und die EG-Spirituosenverordnung schreibt für Qualitäts-Eierlikör einen Mindestalkoholgehalt von 14% Vol. vor. Unser Eierlikör hat einen Alkoholgehalt von etwa 15% Vol.
Das war der trockene Teil. Jetzt geht es weiter mit der Zubereitung!

Folgende Zutaten werden für 1 Flasche (ca. 700 ml) benötigt:

Alle Zutaten für den Eierlikör auf einen Blick eierlikör-Eierlikoer selber machen 02-Eierlikör selber machen
Alle Zutaten für den Eierlikör auf einen Blick

Zubereitung des Likörs

Die Eier werden zunächst getrennt, da nur die Eigelbe für dieses Rezept gebraucht werden. Das übrig gebliebene Eiweiß sollte auf keinen Fall entsorgt werden, denn damit kann beispielsweise ein weißes Omelett oder Baiser zubereitet werden. Oder aber,  ihr bereitet einfach unsere äußerst leckere Nachspeise Pavlova zu.

Wasser wird auf dem Induktionskochfeld erhitzt eierlikör-Eierlikoer selber machen 03-Eierlikör selber machen
Wasser wird auf dem Induktionskochfeld erhitzt

 

Weiter geht es mit der Vanillestange. Diese wird der Länge nach aufgeschnitten und das Vanillemark wird herausgekratzt. Somit sind alle Vorbereitungen abgeschlossen und es geht weiter am Herd. Auf dem Herd, oder wie bei uns auf der CASO Induktionskochfeld TC2100  wird in einem Topf Wasser aufgekocht. Die Zutaten für den Likör werden in eine Edelstahlschüssel gegeben und miteinander verrührt.

Die Zutaten werden miteinander verrührt eierlikör-Eierlikoer selber machen 04-Eierlikör selber machen
Die Zutaten werden miteinander verrührt

 

Unter ständigem Rühren werden nun alle Zutaten über dem Wasserbad langsam auf 70°C erwärmt. Die Temperatur ist sehr wichtig, da bei zu niedrigen Temperaturen die Zutaten „flüssig“ bleiben, keine Bindung entsteht und Salmonellengefahr besteht. Bei zu hohen Temperaturen gerinnt das Ei und nachher bleibt nur noch „Rührei mit Schuss“ übrig.

Die Zutaten werden bei 70°C miteinander verrührt eierlikör-Eierlikoer selber machen 05-Eierlikör selber machen
Die Zutaten werden bei 70°C miteinander verrührt

 

Sind die 70°C erreicht, muss der Likör unter Rühren konstant für ca. 8 Minuten aufgeschlagen werden. Erst dann bekommt die zuerst noch flüssige „Suppe“ eine etwas festere Konsistenz. Quasi genau die Konsistenz, die unser Eierlikör braucht.
Nach den 8 Minuten ist unser Eierlikör fertig. Jetzt kann die Vanilleschote entfernt und der noch heiße Eierlikör in sterile Gläser oder in eine Flasche abgefüllt und sofort verschlossen werden. Heiß zubereiteter Eierlikör hält sich ca. 4 Wochen im Kühlschrank. Wenn der Likör etwas länger im Kühlschrank steht, wird er mit der Zeit etwas fester. Dann einfach die Flasche kurz aufschütteln und schon wird er wieder flüssig.

Selbstgemachter Eierlikör eierlikör-Eierlikoer selber machen 06-Eierlikör selber machen
Selbstgemachter Eierlikör

 

Selbstgemachter Eierlikör schmeckt am besten pur gekühlt, in Kombination mit Kaffee oder Espresso oder natürlich über Vanille- oder Schokoeis. Diesen Likör müsst ihr unbedingt mal ausprobieren! Lasst uns gerne ein Feedback in den Kommentaren da, wie er euch gefällt.

SALE
CASO TC2100 Thermo Control Einzel-Induktionskochfeld mit Thermometer für punktgenaues Braten von... eierlikör-image-Eierlikör selber machen
71 Bewertungen
CASO TC2100 Thermo Control Einzel-Induktionskochfeld mit Thermometer für punktgenaues Braten von...*
  • Vorteil beim CASO Induktionskochfeld: Kochen mit Induktion spart...
  • Absolute Kontrolle: Mit dem ThermoControl Thermometer kann exakt...
  • Wofür gradgenaues Braten und Kochen? Mit der Möglichkeit das...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Das Rezept zum Ausdrucken:

Eierlikör eierlikör-Eierlikoer selber machen-Eierlikör selber machen

Eierlikör

Eierlikör selber machen ist nicht schwer. In diesem schnellen und einfachen Rezept zeigen wir dir, wie man einen richtig guten Eierlikör selber macht.
4.6 von 10 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gericht: Getränke
Keyword: Eierlikör
Portionen: 1 Flasche

Zutaten

Anleitungen

  • Die Eier werden zunächst getrennt, da nur die Eigelbe für dieses Rezept gebraucht werden. Das übrig gebliebene Eiweiß sollte auf keinen Fall entsorgt werden, denn damit kann beispielsweise ein weißes Omelett oder Baiser zubereitet werden. Oder aber,  ihr bereitet einfach unsere äußerst leckere Nachspeise Pavlova zu.
  • Weiter geht es mit der Vanillestange. Diese wird der Länge nach aufgeschnitten und das Vanillemark wird herausgekratzt. Somit sind alle Vorbereitungen abgeschlossen und es geht weiter am Herd. Auf dem Herd, oder wie bei uns auf der CASO Induktionskochfeld TC2100  wird in einem Topf Wasser aufgekocht. Die Zutaten für den Likör werden in eine Edelstahlschüssel gegeben und miteinander verrührt.
  • Unter ständigem Rühren werden nun alle Zutaten über dem Wasserbad langsam auf 70°C erwärmt. Die Temperatur ist sehr wichtig, da bei zu niedrigen Temperaturen die Zutaten „flüssig“ bleiben, keine Bindung entsteht und Salmonellengefahr besteht. Bei zu hohen Temperaturen gerinnt das Ei und nachher bleibt nur noch „Rührei mit Schuss“ übrig.
  • Sind die 70°C erreicht, muss der Likör unter Rühren konstant für ca. 8 Minuten aufgeschlagen werden. Erst dann bekommt die zuerst noch flüssige „Suppe“ eine etwas festere Konsistenz. Quasi genau die Konsistenz, die unser Eierlikör braucht.Nach den 8 Minuten ist unser Eierlikör fertig. Jetzt kann die Vanilleschote entfernt und der noch heiße Eierlikör in sterile Gläser oder in eine Flasche abgefüllt und sofort verschlossen werden. Heiß zubereiteter Eierlikör hält sich ca. 4 Wochen im Kühlschrank. Wenn der Likör etwas länger im Kühlschrank steht, wird er mit der Zeit etwas fester. Dann einfach die Flasche kurz aufschütteln und schon wird er wieder flüssig.
Haben Sie dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Recipe Rating




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein