In der Reihe meiner kleinen süßen „Bacon-Schweinereien“ (siehe Candy Bacon) möchte ich heute das Piggy Bread vorstellen. Die Anregung dazu stammt aus dem Grillmagazin Fire & Food. Das süße Brot kann im Grill, aber auch im Backofen zubereitet werden.

Piggy Bread

Für 4 Personen brauchen wir folgende Zutaten:

  • 12 Scheiben Bacon (möglichst dick geschnitten)
  • 1 Packung Aufbackbrötchen (Knack und Back oder vergleichbar)
  • 3 EL geschmolzene Butter
  • 60 ml Ahornsirup
  • 6 EL brauner Zucker
  • 1/2 TL Zimt

Zunächst werden die Bacon-Scheiben knusprig gegrillt und dann in kleine Stücke gebrochen. Die geschmolzene Butter wird mit dem Ahornsirup vermischt, Zucker und Zimt wird ebenfalls in einer Tasse vermischt und beiseite gestellt.
Piggy Bread wird in einer feuerfesten Auflaufform zubereitet. Die Hälfte der Butter-Sirup-Mischung wird zunächst auf dem Boden der Auflaufform verteilt und mit der Hälfte des Zimt-Zuckers bestreut. Darauf wird jetzt die Hälfte des zerkleinerten Specks gleichmäßig verteilt.

Piggy-Bread Piggy Bread - süße Aufbackbrötchen mit Bacon-Piggy Bread-PiggyBread01
Bacon und Zimt-Zucker in der Auflaufform

 

Jetzt öffnet man die Packung der Brötchen und zerteilt den Teig in die vorgegebene Stückzahl (in der Regel 6 Stück). Die Brötchen werden jetzt ebenfalls in die Auflaufform gegeben und leicht angedrückt. Die restlichen Zutaten werden dann auf den Aufbackbrötchen verteilt.

Piggy-Bread  Piggy Bread - süße Aufbackbrötchen mit Bacon-Piggy Bread-PiggyBread02
Die Aufbackbrötchen werden in der Auflaufform verteilt

 

Das Piggy Bread wird dann für etwa 25-30 Minuten indirekt bei 180 Grad in einem Grill mit Deckel gegrillt. Alternativ ist auch die Zubereitung im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze möglich. Fertig ist es, wenn man einen Holzspieß in den Teig stechen kann und nichts dran kleben bleibt.

Piggy- Bread Piggy Bread - süße Aufbackbrötchen mit Bacon-Piggy Bread-PiggyBread03
Piggy-Bread wird ca. 30 Minuten indirekt gegrillt

 

Vor dem Servieren lässt man das es ein paar Minuten abkühlen und stürzt es dann vorsichtig aus der Form. Lauwarm serviert ist das süße „Baconbrot“ ein echter Genuß. Knusprig karamellisierter Zucker, herzhaft-knuspriger Bacon, süßer Ahornsirup – in Zusammenspiel mit den Aufbackbrötchen eine wirklich gelungene Kombination.

Piggy Bread Piggy Bread - süße Aufbackbrötchen mit Bacon-Piggy Bread-PiggyBread04
Fluffiges Piggy-Bread mit Bacon und Ahornsirup

 

Piggy Bread ist natürlich sehr süß und man muss die Kombination Zucker, Zimt, Bacon und Ahornsirup mögen. Man kann es als Beilage, als Dessert oder auch zum Frühstück servieren. Fehlt eigentlich nur ein Spiegelei und fertig ist das perfekte Frühstück. Optisch ist es ein echter Hingucker und es lässt sich schnell vorbereiten.

 

7 Kommentare

  1. Hi!

    Blöde Frage: Du schreibst:“Das Piggy Bread wird dann für etwa 25-30 Minuten indirekt bei 180 Grad in einem Grill mit Deckel gegrillt.“
    Bezieht sich „Mit Deckel“ auf die Auflaufform oder den Grill? Sorry für die blöde Frage! Kurze Antwort wäre sehr nett 😉

Kommentieren Sie den Artikel