StartRezepteFingerfoodCowboy Candy - kandierte Jalapeños

Cowboy Candy – kandierte Jalapeños

-

Cowboy Candy sind kandierte Jalapeños, die in einem süßen Sirup eingelegt sind. Wie man die eingelegten Jalapeños zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Cowboy Candy

Sauer eingelegte Jalapeños haben wir bereits vor vielen Jahren gemacht. In diesem Rezept machen wir jedoch eine süße Variante, das Cowboy Candy. Dabei handelt es sich im kandierte Jalapeños, die in einem Zuckersirup eingelegt werden. Dabei entstehen knackige Jalapeño-Scheiben, die zunächst süß schmecken und hinten raus ihre Schärfe entwickeln. Diese Kombination passt perfekt zu Tacos, Burger und Sandwiches aller Art, aber auch zu Gegrilltem aller Art, oder einfach auf ein Frischkäse-Brot.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Alle Zutaten für Cowboy Candy auf einen Blick cowboy candy-Cowboy Candy kandierte Jalapenos 01-Cowboy Candy – kandierte Jalapeños
Alle Zutaten für Cowboy Candy auf einen Blick

 

Zubereitung der kandierten Jalapeños

Die Zubereitung von Cowboy Candy ist sehr einfach und dauert nur wenige Minuten. Man muss jedoch nach dem Einlegen ein wenig Geduld mitbringen, denn das Cowboy Candy sollte mindestens drei Wochen durchziehen. Noch besser sind 6 Wochen.
Zunächst werden die Jalapeños gewaschen und in etwa 5 mm dicke Scheiben geschnitten. Der Stielansatz wird dabei entfernt. Die Kerne können ruhig erhalten bleiben, denn durch das süße Einlegen verlieren die Jalapeños etwas ihrer Schärfe. Da ein Teil der Schärfe in den Kernen steckt, sollten diese daher nicht entfernt werden. Wir haben hier rote und grüne Jalapeños verwendet. Die roten sind bereits reif und dadurch geschmacklich etwas intensiver. Häufig werden jedoch ausschließlich grüne Jalapeños verwendet, bzw. angeboten. Welche Chilis ihr verwendet, bleibt euch überlassen. Grundsätzlich kann man Cowboy Candy auch aus anderen Chili-Sorten machen.

Der Zucker wird mit dem Essig aufgekocht cowboy candy-Cowboy Candy kandierte Jalapenos 02-Cowboy Candy – kandierte Jalapeños
Der Zucker wird mit dem Essig aufgekocht
- Advertisement -

 

Der Zucker wird mit dem Essig aufgekocht und das Salz und die Gewürze werden hinzugegeben. Dann werden die Jalapeños mit in den Sud gegeben und für exakt vier Minuten mitgekocht. Die vier Minuten sollten möglichst genau eingehalten werden, damit die kandierten Jalapeños später auch noch etwas knackig sind. Sie sollten nicht zu Matsch zerkocht werden.

Die Jalapeños werden für vier Minuten im Sirup gekocht cowboy candy-Cowboy Candy kandierte Jalapenos 03-Cowboy Candy – kandierte Jalapeños
Die Jalapeños werden für vier Minuten im Sirup gekocht

 

Dann werden die Jalapeño-Scheiben mit einer Schaumkelle aus dem Sirup geholt und in sterile Einmachgläser gegeben. Der Sirup wird für weitere 8-9 Minuten gekocht, bzw. einreduziert. Dann wird der heiße Sirup sofort mit in die Gläser gegeben. Wichtig dabei ist, dass die Gläser möglichst voll gemacht werden und alle Jalapeños mit dem Sud überdeckt sind.

Die Jalapeños werden mit dem heißen Sud in Einmachgläser gegeben cowboy candy-Cowboy Candy kandierte Jalapenos 04-Cowboy Candy – kandierte Jalapeños
Die Jalapeños werden mit dem heißen Sud in Einmachgläser gegeben

 

Die Gläser werden dann sofort verschlossen und zum Auskühlen beiseite gestellt. Wenn sie erkaltet sind, kommen sie für mindestens drei Wochen in den kühlen Keller oder in den Kühlschrank. Noch besser werden sie, wenn sie sechs Wochen durchziehen können. Angebrochene Gläser sollten innerhalb weniger Tage verbraucht werden. Geschlossene Gläser halten sich problemlos einige Monate, wenn sie kühl gelagert werden.

Cowboy Candy auf Frischkäse cowboy candy-Cowboy Candy kandierte Jalapenos 05-Cowboy Candy – kandierte Jalapeños
Cowboy Candy auf Frischkäse

 

Mit dem Cowboy Candy kann man viele Speisen aufwerten. Die Kombination aus süß und scharf passt speziell zu vielen BBQ-Gerichten. Aber auch einfach auf einem Frischkäse-Brot sorgen die kandierten Jalapeños für den ultimativen Geschmacks-Kick! Probiert Cowboy Candy unbedingt mal aus und schreibt uns gerne in die Kommentare, was ihr damit gemacht habt.

Das Rezept zum Ausdrucken:

kandierte Jalapenos cowboy candy-Cowboy Candy kandierte Jalapenos-Cowboy Candy – kandierte Jalapeños

Cowboy Candy

Cowboy Candy sind kandierte Jalapeños, die in einem süßen Sirup eingelegt sind.
4,60 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Keyword: Cowboy Candy, kandierte Jalapenos
Portionen: 2 Gläser

Zutaten

Anleitungen

  • Zunächst werden die Jalapeños gewaschen und in etwa 5 mm dicke Scheiben geschnitten. Der Stielansatz wird dabei entfernt. Die Kerne können ruhig erhalten bleiben, denn durch das süße Einlegen verlieren die Jalapeños etwas ihrer Schärfe. Da ein Teil der Schärfe in den Kernen steckt, sollten diese daher nicht entfernt werden. Wir haben hier rote und grüne Jalapeños verwendet. Die roten sind bereits reif und dadurch geschmacklich etwas intensiver. Häufig werden jedoch ausschließlich grüne Jalapeños verwendet, bzw. angeboten. Welche Chilis ihr verwendet, bleibt euch überlassen. Grundsätzlich kann man Cowboy Candy auch aus anderen Chili-Sorten machen.
  • Der Zucker wird mit dem Essig aufgekocht und das Salz und die Gewürze werden hinzugegeben. Dann werden die Jalapeños mit in den Sud gegeben und für exakt vier Minuten mitgekocht. Die vier Minuten sollten möglichst genau eingehalten werden, damit die kandierten Jalapeños später auch noch etwas knackig sind. Sie sollten nicht zu Matsch zerkocht werden.
  • Dann werden die Jalapeño-Scheiben mit einer Schaumkelle aus dem Sirup geholt und in sterile Einmachgläser gegeben. Der Sirup wird für weitere 8-9 Minuten gekocht, bzw. einreduziert. Dann wird der heiße Sirup sofort mit in die Gläser gegeben. Wichtig dabei ist, dass die Gläser möglichst voll gemacht werden und alle Jalapeños mit dem Sud überdeckt sind.
  • Die Gläser werden dann sofort verschlossen und zum Auskühlen beiseite gestellt. Wenn sie erkaltet sind, kommen sie für mindestens drei Wochen in den kühlen Keller oder in den Kühlschrank. Noch besser werden sie, wenn sie sechs Wochen durchziehen können. Angebrochene Gläser sollten innerhalb weniger Tage verbraucht werden. Geschlossene Gläser halten sich problemlos einige Monate, wenn sie kühl gelagert werden.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Thorsten Brandenburg
Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

3 Kommentare

  1. 5 stars
    Hallo Thorsten
    Das ist ein fantastisches Rezept, die sauer eingelegten Jalapeńos habe ich schon sehr oft gemacht, beziehungsweise mache ich jedes Jahr, und deine süß scharfe Variante hat mich sehr beeindruckt und werde ich definitiv nachmachen. Vielen Dank und einen Gruß aus Gründau (Hessen)

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,558FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,902FollowerFolgen
1,285FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut