image_pdf Irisches Entrecôte-Steak / dry-aged RibEye mit Chimichurri-irisches entrecôte-pdfimage_print Irisches Entrecôte-Steak / dry-aged RibEye mit Chimichurri-irisches entrecôte-print

Kennt Ihr das auch? Plötzlich ist sie da, die Lust auf ein Steak! Ohne Beilage, ohne viel drumherum, einfach nur gutes Fleisch von der Flamme geküsst und vielleicht noch ein schönes Topping wie ein selbstgemachtes Chimichurri. Es gibt diese Momente und dann bin ich froh, wenn ich ein gutes Steak im Kühlschrank liegen habe, wie ein trockengereiftes irisches Entrecôte.

Dry-Aged irisches Entrecôte

Gerade irisches Rindfleisch hat es mir zuletzt immer mehr angetan. Wenn man an Irland denkt, denkt man zwangsläufig an endlose grüne Wiesen. Und genau das ist es auch, was irisches Fleisch ausmacht, denn die Rinder ernähren sich dort fast ausschliesslich von Gras und Kräutern auf der Weide. Dazu kommt dann häufig noch eine feine Marmorierung im Fleisch. Und wenn dann auch noch die Reifung passt, ja dann hat man ein wirklich gutes Stück Fleisch auf dem Teller, bei dem man die Qualität schmeckt. In diesem Fall war es ein dry-aged irisches Entrecôte von John Stone, welches einfach nur von der Flamme geküsst wurde und anschliessend auf 54 °C gar gezogen wurde.

Man braucht nur drei Zutaten:

irisches Entrecôte Irisches Entrecôte-Steak / dry-aged RibEye mit Chimichurri-irisches entrecôte-Irisches Entrecote Steak dry aged RibEye Chimichurri 02
Irisches Rib Eye Steak von der Flamme geküsst

 

Zubereitet wurde dieses Steak auf dem Broil King Regal 590 Pro Gasgrill, bei dem drei Brenner für gut 5 Minuten auf höchster Stufe vorgeheizt wurden. Anschliessend kommt das Steak direkt auf den heißen Rost. Auf Grund des hohen Fettanteils, muss das Steak in diesem Fall auch nicht geölt werden, da es sozusagen „selbstfettend“ ist und nicht am Rost festklebt. Wie man sieht, wird das Steak sofort von der Flamme geküsst. Nach rund 90 Sekunden wird das Rib-Eye um 90° gewendet, so dass das typische Rautenmuster entsteht. Nach weiteren 90 Sekunden wendet man das Steak und wiederholt das Ganze.

Irish Beef Irisches Entrecôte-Steak / dry-aged RibEye mit Chimichurri-irisches entrecôte-Irisches Entrecote Steak dry aged RibEye Chimichurri 03
Auf dem heißen Grillrost bekommt das Steak das typische Grillmuster

 

Wenn das Steak von allen Seiten scharf angegegrillt ist, schaltet man den Grill runter, so dass etwa 120 °C Gartemperatur vorherrschen. In diesem Fall bedeutet das ein Brenner auf Minimalstellung. Im indirekten Bereich wird das Steak dann auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen. In diesem Fall 54° C. Die Garzeit hängt von der Dicke des Steaks und der Gartemperatur ab. Hier hat es rund 20 Minuten gedauert, bis das Steak medium war. Zur Kontrolle der Kerntemperatur empfiehlt es sich, die Temperatur gelegentlich mit einem Einstichthermometer, wie dem Maverick PT-100 zu überprüfen.

Maverick ProTemp PT-100BBQ Thermocouple, rot/schwarz
3 Bewertungen
Maverick ProTemp PT-100BBQ Thermocouple, rot/schwarz*
  • Professionelles Thermometer mit sehr schneller Messzeit von 3-4...
  • Anzeige in °F und °C.
  • Messbereich von -40 bis 230 °C.

Wenn das Steak die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, nimmt man es vom Grill und lässt es für 2-3 Minuten ruhen, bevor man es anschneidet. Das Fleisch sollte in etwa 4-5 mm dicke Scheiben geschnitten werden und leicht angefächert serviert werden. Idealerweise auf vorgewärmten Tellern oder Gusseisen, damit es nicht so schnell auskühlt. Dann mit etwas Murray River Salz bestreuen und das Chimichurri über dem Steak verteilen.

Irisches Entrecôte Irisches Entrecôte-Steak / dry-aged RibEye mit Chimichurri-irisches entrecôte-Irisches Entrecote Steak dry aged RibEye Chimichurri 04
Irisches Entrecôte mit Chimichurri

 

Das irische dry-aged Beef ist geschmacksintensiv und nussig im Geschmack. Man schmeckt förmlich, wie die Rinder auf den saftigen Weiden Irlands grasen. Manchmal braucht es nicht viel mehr als ein gutes und saftiges Steak. Viel Spaß beim nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Irish Beef
Irisches Entrecôte mit Chimichurri
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Das irische dry-aged Beef ist geschmacksintensiv und nussig im Geschmack. Man schmeckt förmlich, wie die Rinder auf den saftigen Weiden Irlands grasen. Manchmal braucht es nicht viel mehr als ein gutes und saftiges Steak.
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 5 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 5 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Irish Beef
    Irisches Entrecôte mit Chimichurri
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Das irische dry-aged Beef ist geschmacksintensiv und nussig im Geschmack. Man schmeckt förmlich, wie die Rinder auf den saftigen Weiden Irlands grasen. Manchmal braucht es nicht viel mehr als ein gutes und saftiges Steak.
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 5 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 5 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Zutaten
      • 1 Irisches Entrecôte (ca. 500 g)
      • Chimichurri
      • Murray River Salz
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zubereitet wurde dieses Steak auf dem Broil King Regal 590 Pro Gasgrill, bei dem drei Brenner für gut 5 Minuten auf höchster Stufe vorgeheizt wurden. Anschliessend kommt das Steak direkt auf den heißen Rost. Auf Grund des hohen Fettanteils, muss das Steak in diesem Fall auch nicht geölt werden, da es sozusagen "selbstfettend" ist und nicht am Rost festklebt. Wie man sieht, wird das Steak sofort von der Flamme geküsst. Nach rund 90 Sekunden wird das Rib-Eye um 90° gewendet, so dass das typische Rautenmuster entsteht. Nach weiteren 90 Sekunden wendet man das Steak und wiederholt das Ganze.
      2. Wenn das Steak von allen Seiten scharf angegegrillt ist, schaltet man den Grill runter, so dass etwa 120 °C Gartemperatur vorherrschen. In diesem Fall bedeutet das ein Brenner auf Minimalstellung. Im indirekten Bereich wird das Steak dann auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen. In diesem Fall 54° C. Die Garzeit hängt von der Dicke des Steaks und der Gartemperatur ab. Hier hat es rund 20 Minuten gedauert, bis das Steak medium war. Zur Kontrolle der Kerntemperatur empfiehlt es sich, die Temperatur gelegentlich mit einem Einstichthermometer, wie dem Maverick PT-100 zu überprüfen.
      3. Wenn das Steak die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, nimmt man es vom Grill und lässt es für 2-3 Minuten ruhen, bevor man es anschneidet. Das Fleisch sollte in etwa 4-5 mm dicke Scheiben geschnitten werden und leicht angefächert serviert werden. Idealerweise auf vorgewärmten Tellern oder Gusseisen, damit es nicht so schnell auskühlt. Dann mit etwas Murray River Salz bestreuen und das Chimichurri über dem Steak verteilen.
      Dieses Rezept teilen
      image_pdf Irisches Entrecôte-Steak / dry-aged RibEye mit Chimichurri-irisches entrecôte-pdfimage_print Irisches Entrecôte-Steak / dry-aged RibEye mit Chimichurri-irisches entrecôte-print

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here