StartFleisch GerichteRindGratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping

Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping

-

Unser gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping ist ein saftiges Ribeye-Steak mit einem Blauschimmelkäse-Topping. Wie man diese überbackenen Steaks zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping

Ein saftiges Ribeye-Steak gehört zu unseren absoluten Lieblingscuts unter den Steaks. Ein gutes Steak braucht dabei eigentlich nicht mehr, wie etwas Salz. Eine schöne Kruste am Steak, der Kern rosa und ein paar Salzflocken für die Würzung und schon ist der Purist und Fleischliebhaber im Steakhimmel.
Doch es gibt so ein paar Dinge, mit denen man ein gutes Steak einfach noch besser machen kann. In diesem Rezept gratinierten wir unsere Steaks mit einem unglaublich geschmackvollen Blue-Cheese-Topping aus Blauschimmelkäse, Panko, Schalotten, Butter und Kräutern. Dieses geschmackvolle, knusprige und gleichzeitig cremige Topping sorgt für eine echte Geschmacksexplosion auf den Steaks.
Als Ausgangsprodukt für dieses Rezept verwenden wir argentinische Ojo de Agua Steaks aus dem Hause Albers Food. Diese Steaks stammen aus nachhaltiger argentinischer Weidehaltung auf der 70.000 Hektar großen Ojo de Agua Farm nordöstlich von Buenos Aires. Das tiefrote Fleisch der Angus- und Hereford-Rinder überzeugt mit einer feinen Marmorierung und durch seinen vollmundigen und runden Geschmack.

Folgende Zutaten werden für zwei gratinierte Steaks benötigt:

- Advertisement -

Für das Blauschimmelkäse-Topping:

Alle Zutaten für unsere gratinierten Steaks auf einen Blick gratiniertes steak-Gratiniertes Steak Blue Cheese Topping 01-Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping
Alle Zutaten für unsere gratinierten Steaks auf einen Blick

 

Gratiniertes Steak zubereiten

Zunächst wird das Blauschimmelkäse-Topping zubereitet. Dafür werden die Schalotten abgezogen und in dünne Ringe geschnitten. Die Schalotten werden in einer Pfanne in der Butter angeröstet und dabei immer wieder durchgeschwenkt.

Die Schalotten werden auf dem Enders UNIQ PRO Gasgrill angebraten gratiniertes steak-Gratiniertes Steak Blue Cheese Topping 02-Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping
Die Schalotten werden auf dem Enders UNIQ PRO Gasgrill angebraten

 

Der Blauschimmelkäse wird in kleine Würfel geschnitten, der Thymian wird vom Stängel gezupft und zusammen mit der Petersilie fein gehackt. Die gerösteten Schalotten werden zusammen mit allen anderen Zutaten des Blauschimmelkäse-Toppings vermischt und beiseite gestellt.

Alle Zutaten für das Topping werden miteinander vermischt gratiniertes steak-Gratiniertes Steak Blue Cheese Topping 03-Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping
Alle Zutaten für das Topping werden miteinander vermischt

 

Zubereitet haben wir dieses Rezept auf dem Enders UNIQ PRO 3 I Cruster Gasgrill. Dieser Grill ist wie gemacht für ein gratiniertes Steak, denn dank des Crusters (schwenkbarer Heckbrenner) kann man mit diesem Grill auch wunderbar überbacken und gratinieren. Zunächst werden jedoch die Ribeye-Steaks gegrillt. Auch hier machen wir uns den Cruster zunutze, heizen den Keramikbrenner für 10 Minuten auf, schieben die ungewürzten Steaks unter den Cruster und nutzen diesen als Oberhitzegrill.

Die Ribeye-Steaks werden unter dem Cruster gegrillt gratiniertes steak-Gratiniertes Steak Blue Cheese Topping 04-Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping
Die Ribeye-Steaks werden unter dem Cruster gegrillt

 

Der Cruster erzeugt Temperaturen von rund 800°C und sorgt somit für die perfekte Kruste am Steak und das ganze ohne Fettbrand, denn bei Oberhitze kann kein Fett in den Brenner tropfen. Die Steaks werden pro Seite etwa 90 Sekunden gegrillt, bis sie eine durchgehende und gleichmäßige braune Kruste haben.

Der Cruster sorgt mit 800°C Oberhitze für die perfekte Kruste gratiniertes steak-Gratiniertes Steak Blue Cheese Topping 05-Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping
Der Cruster sorgt mit 800°C Oberhitze für die perfekte Kruste

 

Die Steaks haben jetzt zwar schon eine tolle Kruste, sind aber aufgrund der kurzen Garzeit natürlich noch nicht auf dem gewünschten Garpunkt. Die Temperatur vom Cruster wird jetzt auf Minimalstellung reduziert und die Ribeye-Steaks werden mit dem Blauschimmelkäse-Topping versehen. Das Topping wird auf den Steaks angedrückt und dann werden die Steaks nochmal kurz unter den Cruster geschoben. Jedoch nur kurz (ca. 20 Sekunden), da das Panko im Topping sonst zu schnell schwarz werden würde. Dann werden die Steaks unter dem Cruster hervorgezogen und im indirekten Bereich des Grills bei geschlossenem Deckel auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen.
Tipp: Wenn der Cruster jetzt auf 45°-Stellung gedreht wird und die Steaks ganz nach vorne in die Garkammer gezogen werden, wird die Kruste perfekt.

Die Steaks mit Blue-Cheese-Topping werden überbacken gratiniertes steak-Gratiniertes Steak Blue Cheese Topping 06-Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping
Die Steaks mit Blue-Cheese-Topping werden überbacken

 

Der gewünschte Garpunkt in diesem Fall ist „rare“ und unser gratiniertes Steak wurde bei etwa 50°C Kerntemperatur vom Grill genommen. Das Garziehen dauert je nach Temperatur im Grill, Dicke der Steaks und gewünschter Kerntemperatur etwa 20-40 Minuten. Zur Überprüfung der Kerntemperatur empfiehlt sich die Verwendung des Enders Einstichthermometers.

Enders® Premium Einstechthermometer, Sofortablesung, Fleischthermometer, LC-Display,... gratiniertes steak-image-Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping
2 Bewertungen
Enders® Premium Einstechthermometer, Sofortablesung, Fleischthermometer, LC-Display,...*
  • LC-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Gute Ablesbarkeit auch bei schlechten Sichtverhältnissen
  • Schnelle, präzise Temperaturmessung in 2-3 Sekunden

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Vor dem Anschnitt sollte unser gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping noch 4-5 Minuten ruhen. Dann wird es in etwa 5 mm dicke Streifen geschnitten, mit ein paar Salzflocken gewürzt und dann sofort serviert.

Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping gratiniertes steak-Gratiniertes Steak Blue Cheese Topping-Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping
Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping

 

Unser gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping überzeugt ist besonders zart und saftig und hat durch den Cruster eine unglaublich tolle Kruste bekommen. Das aromatische Steak in Verbindung mit dem Blauschimmelkäse-Topping ist eine absolute Geschmackssensation. Das Topping ist knusprig durch das Panko und gleichzeitig cremig durch den zerlaufenen Käse. Probiert diese Variante eines überbackenen Steaks unbedingt mal aus, ihr werdet begeistert sein!

Gratiniertes Steak zum Ausdrucken:

Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping gratiniertes steak-Gratiniertes Steak Blue Cheese Topping-Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping

Gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping

Überbackenes Steak mit einem Blauschimmelkäse-Panko-Topping
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Gesamtzeit: 55 Minuten
Keyword: Gratiniertes Steak
Portionen: 2 Steaks

Zutaten

Für das Blauschimmelkäse-Topping:

Anleitungen

  • Zunächst wird das Blauschimmelkäse-Topping zubereitet. Dafür werden die Schalotten abgezogen und in dünne Ringe geschnitten. Die Schalotten werden in einer Pfanne in der Butter angeröstet und dabei immer wieder durchgeschwenkt. Der Blauschimmelkäse wird in kleine Würfel geschnitten, der Thymian wird vom Stängel gezupft und zusammen mit der Petersilie fein gehackt. Die gerösteten Schalotten werden zusammen mit allen anderen Zutaten des Blauschimmelkäse-Toppings vermischt und beiseite gestellt.
  • Zubereitet haben wir dieses Rezept auf dem Enders UNIQ PRO 3 I Cruster Gasgrill. Dieser Grill ist wie gemacht für ein gratiniertes Steak, denn dank des Crusters (schwenkbarer Heckbrenner) kann man mit diesem Grill auch wunderbar überbacken und gratinieren. Zunächst werden jedoch die Ribeye-Steaks gegrillt. Auch hier machen wir uns den Cruster zunutze, heizen den Keramikbrenner für 10 Minuten auf, schieben die ungewürzten Steaks unter den Cruster und nutzen diesen als Oberhitzegrill. Der Cruster erzeugt Temperaturen von rund 800°C und sorgt somit für die perfekte Kruste am Steak und das ganze ohne Fettbrand, denn bei Oberhitze kann kein Fett in den Brenner tropfen. Die Steaks werden pro Seite etwa 90 Sekunden gegrillt, bis sie eine durchgehende und gleichmäßige braune Kruste haben.
  • Die Steaks haben jetzt zwar schon eine tolle Kruste, sind aber aufgrund der kurzen Garzeit natürlich noch nicht auf dem gewünschten Garpunkt. Die Temperatur vom Cruster wird jetzt auf Minimalstellung reduziert und die Ribeye-Steaks werden mit dem Blauschimmelkäse-Topping versehen. Das Topping wird auf den Steaks angedrückt und dann werden die Steaks nochmal kurz unter den Cruster geschoben. Jedoch nur kurz (ca. 20 Sekunden), da das Panko im Topping sonst zu schnell schwarz werden würde. Dann werden die Steaks unter dem Cruster hervorgezogen und im indirekten Bereich des Grills bei geschlossenem Deckel auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen.
    Tipp: Wenn der Cruster jetzt auf 45°-Stellung gedreht wird und die Steaks ganz nach vorne in die Garkammer gezogen werden, wird die Kruste perfekt.
  • Der gewünschte Garpunkt in diesem Fall ist "rare" und unser gratiniertes Steak wurde bei etwa 50°C Kerntemperatur vom Grill genommen. Das Garziehen dauert je nach Temperatur im Grill, Dicke der Steaks und gewünschter Kerntemperatur etwa 20-40 Minuten. Zur Überprüfung der Kerntemperatur empfiehlt sich die Verwendung des Enders Einstichthermometers.
    Vor dem Anschnitt sollte unser gratiniertes Steak mit Blue-Cheese-Topping noch 4-5 Minuten ruhen. Dann wird es in etwa 5 mm dicke Streifen geschnitten, mit ein paar Salzflocken gewürzt und dann sofort serviert.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Thorsten Brandenburg
Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

74,970FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,347FollowerFolgen
1,251FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut