– Advertisement –

Hühnerfrikassee klassisch zubereitet ist eine echte Delikatesse. Wir haben es in diesem Rezept ein wenig neu interpretiert. Mit der Zubereitung nach Omas Art hat es zugegebenermaßen nicht mehr viel zu tun, aber dafür schmeckt es mindestens genauso gut!

Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn

– Advertisement –

Wer kennt es nicht, ein leckeres Hühnerfrikassee von der Oma im klassischen Stil mit einer feinen Mehlschwitze zubereitet. Wir bereiten unser Hühnerfrikassee etwas anders zu und haben es dafür neu oder besser gesagt moderner interpretiert. Das Ausgangsprodukt für unser Rezept ist ein Schwarzfederhuhn von Albers Food. Welches Huhn für dieses Rezept verwendet wird, ist nicht entscheidend, da es zunächst als Suppe gekocht wird. Es funktioniert genauso gut mit einem Maishähnchen oder einem Landhuhn, lediglich aus vernünftiger Haltung sollte es sein.

Alle Zutaten für die Hühnersuppe auf einen Blick hühnerfrikassee-Huehnerfrikassee 01-Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn
Alle Zutaten für die Hühnersuppe auf einen Blick

 

Mit diesem Huhn haben wir zwei Tage vorher eine richtig schmackhafte Hühnersuppe gekocht und mit Nudeln serviert. Davon haben wir den Großteil des Fleisches, sowie 200 ml der selbstgemachten Hühnerbrühe für unser Hühnerfrikassee abgezweigt und im Kühlschrank aufbewahrt.

Das Huhn wird gekocht hühnerfrikassee-Huehnerfrikassee 02-Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn
Das Huhn wird gekocht

 

Folgende Zutaten werden für das Hühnerfrikassee benötigt:

Alle Zutaten für das Hühnerfrikassee auf einen Blick hühnerfrikassee-Huehnerfrikassee 04-Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn
Alle Zutaten für das Hühnerfrikassee auf einen Blick

 

Zubereitung des Hühnerfrikassees

Zunächst wird – sofern nicht schon passiert – das Hühnchenfleisch des Schwarzfederhuhns von dem Gerippe bzw. den Knochen befreit, die Haut wird abgezogen und anschließend wird das Fleisch in mundgerechte Stücke gezupft, bzw. geschnitten.

Das gekochte Huhn wird auseinander gezupft hühnerfrikassee-Huehnerfrikassee 03-Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn
Das gekochte Huhn wird auseinander gezupft

 

Wir haben unser Hühnerfrikassee einen Hauch in die asiatische Richtung eingeschlagen und das Gericht dementsprechend auf dem Kugelgrill mit dem Moesta-BBQ Wok’n BBQ Grilleinsatz zubereitet. Der Aufbau ist des Wok’n BBQ Aufsatzes ist in wenigen Minuten erledigt und es gibt eigentlich nur drei Teile, die miteinander verbunden werden müssen: Der Edelstahlring, der Kohlerost und der Edelstahlzylinder. Schon kann die Grillerei, bzw. die Wokerei losgehen. Zunächst werden die Briketts durchgeglüht. Wir haben die bewährten KoKoKo Eggs von McBrikett verwendet. Davon reicht für dieses Gericht ein kleiner Anzündkamin voll, da die Kokos-Briketts ergiebiger sind als herkömmliche Holzkohle-Briketts und der Rost im Zylinder des Wok’n BBQ lässt sich in der Höhe verstellen, so dass mit relativ wenig Kohle sehr viel Hitze erzeugt werden kann.

Während die Briketts durchglühen kümmern wir uns um die Schnibbelarbeit. Die Pilze werden geputzt und in Viertel bzw. je nach Größe in Sechstel geschnitten werden. Die Lauchzwiebeln werden in Ringe geschnitten. Beim Stangensellerie wird das obere und untere Ende abgeschnitten, die langen Fasern entfernt und der Sellerie in etwa 5 mm große Streifen geschnitten. Die Möhre wird in kleine Würfel und das Hühnchenfleisch in mundgerechte Stücke geschnitten.

Wenn die Briketts durchgeglüht sind, geht es am Wok weiter. Jetzt ist es besonders wichtig, dass alle Zutaten griffbereit stehen, da es jetzt sehr zügig am Wok weitergeht. Zuerst wird das Erdnussöl in den Wok gegeben. Erdnussöl ist ideal für Wokgerichte, da es einen sehr hohen Flammpunkt hat. Nun kommen die Pilze, die Möhren und der Stangensellerie in den Wok.

Das Gemüse wird im Wok angebraten hühnerfrikassee-Huehnerfrikassee 05-Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn
Das Gemüse wird im Wok angebraten

 

Unter mehrmaligem Wenden bzw. Schwenken des Woks wird das Gemüse jetzt ca. 5 Minuten scharf angebraten. Jetzt wird alles mit der Hühnerbrühe abgelöscht und die Erbsen sowie die Pimentkörner hinzugefügt.

Das Gemüse wird mit Hühnerbrühe abgelöscht hühnerfrikassee-Huehnerfrikassee 06-Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn
Das Gemüse wird mit Hühnerbrühe abgelöscht

 

Nun darf alles für weitere 3-4 Minuten weiter köcheln. Danach wird in einer kleinen Schüssel die Stärke mit etwas kaltem Wasser gemischt und in den Wok gegeben. Zu fest sollte das Hühnerfrikassee nicht werden, daher sparsam mit der Stärke umgehen. Jetzt wird noch Salz, Pfeffer und vor allem ein ordentlicher Spritzer Zitrone dazugegeben und kurz nach eigenem Gusto abgeschmeckt, wobei dieses Essen ruhig etwas zitronenlastig sein darf. Ganz zum Schluss kommt jetzt noch das Fleisch hinzu und der Wok kann schon fast von der Hitze genommen werden, da das Fleisch nur kurz erwärmt werden und nicht mehr lange kochen soll. Dazu passt natürlich optimal Reis. Wir haben uns hier für Trigrano-Wildreis entschieden, da auch noch der kernige Wildreis prima passt. Basmatireis ist allerdings auch richtig gut geeignet.

Oryza Trigrano Lose (1 x 500 g Packung) hühnerfrikassee-image-Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn
42 Bewertungen
Oryza Trigrano Lose (1 x 500 g Packung)*
  • Komposition aus weißem Spitzen-Langkorn-Reis, schwarzem Wildreis...
  • ORYZA-Produkte stammen immer aus den weltweit besten Provenienzen...
  • Die Mischung aus Langkorn-Parboiled-Reis, rotem Carmargue-Reis...

Letzte Aktualisierung am 16.05.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn a la BBQPit hühnerfrikassee-Huehnerfrikassee 07-Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn
Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn a la BBQPit

 

Etwas kleingeschnittene Petersilie oder auch gerne Koriander runden das Hühnerfrikassee a la BBQPit ab. Probiert dieses Rezept unbedingt mal aus und lasst uns gerne ein Feedback da, wie es euch gefallen hat. Viel Spaß beim Nachmachen!

Das Rezept zum Ausdrucken:

hühnerfrikassee-Huehnerfrikassee 07-Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn

Hühnerfrikassee vom Schwarzfederhuhn

Hühnerfrikassee klassisch zubereitet ist eine echte Delikatesse. Wir haben es in diesem Rezept ein wenig neu interpretiert. Mit der Zubereitung nach Omas Art hat es zugegebenermaßen nicht mehr viel zu tun, aber dafür schmeckt es mindestens genauso gut!
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 2 Stunden
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden 10 Minuten
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Anleitungen

  • Mit dem Huhn haben wir zwei Tage vorher eine richtig schmackhafte Hühnersuppe gekocht und mit Nudeln serviert. Davon haben wir den Großteil des Fleisches, sowie 200 ml der selbstgemachten Hühnerbrühe für unser Hühnerfrikassee abgezweigt und im Kühlschrank aufbewahrt. Zunächst wird – sofern nicht schon passiert – das Hühnchenfleisch des Schwarzfederhuhns von dem Gerippe bzw. den Knochen befreit, die Haut wird abgezogen und anschließend wird das Fleisch in mundgerechte Stücke gezupft, bzw. geschnitten.
  • Wir haben unser Hühnerfrikassee einen Hauch in die asiatische Richtung eingeschlagen und das Gericht dementsprechend auf dem Kugelgrill mit dem Moesta-BBQ Wok'n BBQ Grilleinsatz zubereitet. Der Aufbau ist des Wok'n BBQ Aufsatzes ist in wenigen Minuten erledigt und es gibt eigentlich nur drei Teile, die miteinander verbunden werden müssen: Der Edelstahlring, der Kohlerost und der Edelstahlzylinder. Schon kann die Grillerei, bzw. die Wokerei losgehen. Zunächst werden die Briketts durchgeglüht. Wir haben die bewährten KoKoKo Eggs von McBrikett verwendet. Davon reicht für dieses Gericht ein kleiner Anzündkamin voll, da die Kokos-Briketts ergiebiger sind als herkömmliche Holzkohle-Briketts und der Rost im Zylinder des Wok’n BBQ lässt sich in der Höhe verstellen, so dass mit relativ wenig Kohle sehr viel Hitze erzeugt werden kann.
  • Während die Briketts durchglühen kümmern wir uns um die Schnibbelarbeit. Die Pilze werden geputzt und in Viertel bzw. je nach Größe in Sechstel geschnitten werden. Die Lauchzwiebeln werden in Ringe geschnitten. Beim Stangensellerie wird das obere und untere Ende abgeschnitten, die langen Fasern entfernt und der Sellerie in etwa 5 mm große Streifen geschnitten. Die Möhre wird in kleine Würfel und das Hühnchenfleisch in mundgerechte Stücke geschnitten. Wenn die Briketts durchgeglüht sind, geht es am Wok weiter. Jetzt ist es besonders wichtig, dass alle Zutaten griffbereit stehen, da es jetzt sehr zügig am Wok weitergeht. Zuerst wird das Erdnussöl in den Wok gegeben. Erdnussöl ist ideal für Wokgerichte, da es einen sehr hohen Flammpunkt hat. Nun kommen die Pilze, die Möhren und der Stangensellerie in den Wok.
  • Unter mehrmaligem Wenden bzw. Schwenken des Woks wird das Gemüse jetzt ca. 5 Minuten scharf angebraten. Jetzt wird alles mit der Hühnerbrühe abgelöscht und die Erbsen sowie die Pimentkörner hinzugefügt. Nun darf alles für weitere 3-4 Minuten weiter köcheln. Danach wird in einer kleinen Schüssel die Stärke mit etwas kaltem Wasser gemischt und in den Wok gegeben. Zu fest sollte das Hühnerfrikassee nicht werden, daher sparsam mit der Stärke umgehen. Jetzt wird noch Salz, Pfeffer und vor allem ein ordentlicher Spritzer Zitrone dazugegeben und kurz nach eigenem Gusto abgeschmeckt, wobei dieses Essen ruhig etwas zitronenlastig sein darf. Ganz zum Schluss kommt jetzt noch das Fleisch hinzu und der Wok kann schon fast von der Hitze genommen werden, da das Fleisch nur kurz erwärmt werden und nicht mehr lange kochen soll. Dazu passt natürlich optimal Reis. Wir haben uns hier für Trigrano-Wildreis entschieden, da auch noch der kernige Wildreis prima passt. Basmatireis ist allerdings auch richtig gut geeignet.
Haben Sie dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Recipe Rating




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein