– Advertisement –
– Advertisement –
StartFleisch GerichteGeflügelHähnchen süß-sauer aus dem Wok

Hähnchen süß-sauer aus dem Wok

-

– Advertisement –

Hähnchen süß-sauer gehört zu den beliebtesten Gerichten im China-Restaurant. Wie man diesen Klassiker im Wok zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Hähnchen süß-sauer

– Advertisement –

Entweder man hasst es, oder man liebt es! Am Hähnchen süß-sauer scheiden sich die Geister. Hähnchenfleisch mit Gemüse und Ananas in einer dickflüssigen süß-sauren Sauce auf Reis. So bekommt man es in nahezu jedem China-Restaurant und es gehört definitiv zu den beliebtesten Gerichten der asiatischen Küche, auch wenn es eigentlich gar nicht typisch asiatisch ist. Die Chinesen kennen dieses Gericht in dieser Form gar nicht, da beispielsweise Ketchup keine typisch asiatische Zutat ist und eine süß-saure Sauce dort eher mit Zucker, Essig und Sojasauce hergestellt wird. Dennoch ist die euro-asiatische Variante des süß-sauren Hähnchen besonders schmackhaft und wir zeigen euch in diesem Rezept, wie man ein typisches Hähnchen süß-sauer wie beim Asiaten macht. Dafür werden folgende Zutaten benötigt.

Für das Hähnchen:

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • 1 TL Meersalz
  • ½ TL Pfeffer

Für die Panierung:

  • 130 g Mehl
  • 65 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Salz
  • 2 TL Pfeffer

Für die süß-saure Sauce:

  • 250 ml Geflügelfond
  • 120 g Ketchup
  • 6 EL brauner Zucker
  • 4 EL Weißweinessig
  • 1 EL Speisestärke
- Advertisement -

Außerdem:

  • ½ Ananas
  • 2 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Gemüsezwiebel
  • Öl zum Frittieren
Alle Zutaten für Hähnchen süß-sauer auf einen Blick hähnchen süß-sauer-Haehnchen suess sauer 01-Hähnchen süß-sauer aus dem Wok
Alle Zutaten für Hähnchen süß-sauer auf einen Blick

 

Hähnchen süß-sauer wie im China-Restaurant

Bevor wir mit der Zubereitung unseres süß-sauren Hähnchens beginnen, müssen ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Zuerst werden die Hühnerbrüste vorbereitet, denn diese sollten etwa eine halbe Stunde marinieren.
Dafür wird das Geflügel in mundgerechte Stücke geschnitten, die etwa 2 x 2 cm groß sein sollten, denn dann trocknen sie später beim Frittieren nicht aus. In einem kleinen Schälchen werden die Eier mit einer Gabel verquirlt. Die in Würfel geschnittenen Hühnerbruststücke werden nun in eine mittelgroße Schüssel gegeben. Dazu kommt noch die Sojasauce, Mehl, Salz, Pfeffer und die verquirlten Eier. Anschließend wird alles gut untergehoben, damit sich alle Zutaten perfekt vermischen und das Hühnerfleisch umschließen. Das Hähnchen darf jetzt abgedeckt für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Das Hähnchenfleisch wird für 30 Minuten mariniert hähnchen süß-sauer-Haehnchen suess sauer 02-Hähnchen süß-sauer aus dem Wok
Das Hähnchenfleisch wird für 30 Minuten mariniert

 

Während das Geflügel im Kühlschrank durchzieht, wird die süß-saure Sauce zubereitet. Dafür wird der Geflügelfond, Ketchup, der braune Zucker, Weißweinessig und die Speisestärke mit einem Schneebesen in einer Schüssel gut miteinander vermengt und beiseite gestellt.
Weiter geht es mit dem Obst und dem Gemüse. Die frische Ananas wird von der Schale und dem Strunk befreit, in kleine Stücke geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Weiter geht es mit der Paprika. Diese werden ebenfalls vom Strunk und den Kernen befreit, in grobe, mundgerechte Stücke geschnitten und ebenfalls in eine separate Schüssel gegeben. Zu guter Letzt wird die Gemüsezwiebel von der Schale befreit, in Achtel geschnitten und – wie sollte es auch anders sein – ebenfalls in eine Schüssel gegeben. Dies ist sinnvoll, da jedes Gemüse bzw. Obst seinen eigenen Garpunkt hat und später im fertigen Gericht nicht übergart sein soll.
Zum Schluss wird jetzt noch die Panierung für die Hähnchenbrust vorbereitet. Dafür werden in einer Schüssel Mehl, Speisestärke, Backpulver, Salz und Pfeffer gut vermengt.

Was jetzt folgt, liest sich lange, geht aber am Grill bzw. in unserem Fall dem Wok rasend schnell. Zubereitet haben wir das Hähnchen süß-sauer im Wok auf dem Moesta-BBQ Bandit Fireplace. Die Feuertonne wird auf hohe Hitze vorgeheizt und das Frittieröl wird in den Wok gegeben und auf dem Bandit Fireplace und auf ca. 165-170°C erhitzt.

Der Wok wird auf dem Moesta-BBQ Bandit Fireplace erhitzt hähnchen süß-sauer-Haehnchen suess sauer 04-Hähnchen süß-sauer aus dem Wok
Der Wok wird auf dem Moesta-BBQ Bandit Fireplace erhitzt

 

In der Zwischenzeit werden die Hähnchenstücke aus dem Kühlschrank genommen und komplett in der Panierung gewälzt, bis sie rundum mit dem Mehl-Speisestärkengemisch bedeckt sind und keine freie Stelle mehr zu sehen ist.

Die Hähnchenstücke werden paniert hähnchen süß-sauer-Haehnchen suess sauer 03-Hähnchen süß-sauer aus dem Wok
Die Hähnchenstücke werden paniert

 

Wenn das Öl im Wok die gewünschte Temperatur erreicht hat, kann es mit dem Frittieren auch schon losgehen. Das Besondere dabei ist, dass die Nuggets doppelt frittiert werden, damit sie besonders knusprig werden. Das panierte Hühnchen wird im ersten Durchgang einzeln ins heiße Öl gegeben und für ca. 4 Minuten goldgelb frittiert. Dabei sollten lediglich 6-7 Hähnchenstücke auf einmal frittiert werden sollen, damit die Temperatur im Wok nicht zu stark abfällt.

Die Hähnchen-Nuggets werden im Wok auf dem Moesta-BBQ Bandit frittiert hähnchen süß-sauer-Haehnchen suess sauer 05-Hähnchen süß-sauer aus dem Wok
Die Hähnchen-Nuggets werden im Wok auf dem Moesta-BBQ Bandit frittiert

 

Anschließend werden die frittierten Nuggets auf ein Küchenpapier gelegt, damit das überschüssige Öl aufgesogen wird.  Nachdem alle Hähnchenstücke frittiert worden sind, wird das Öl auf ca. 180°C erhöht und die Nuggets portionsweise ein zweites Mal frittiert bis sie nicht mehr goldgelb, sondern goldbraun sind. Der zweite Frittier-Vorgang dauert dann jeweils noch 1-2 Minuten. Danach werden die fertig frittierten Hähnchenstücke erneut zum Abtropfen auf etwas Küchenpapier gelegt.

Die Nuggets werden doppelt frittiert hähnchen süß-sauer-Haehnchen suess sauer 06-Hähnchen süß-sauer aus dem Wok
Die Nuggets werden doppelt frittiert

 

Das heiße Öl aus dem Wok wird nun in eine Edelstahlschüssel gegeben und beiseitegestellt. Wenn es erkaltet ist, kann es gefiltert werden und später nochmals verwendet werden.
Jetzt geht es richtig flott am Wok weiter. In den heißen Wok wird ein Schuss Öl gegeben und die Paprika für ca. eine Minute unter Wenden richtig scharf angebraten. Dann kommt die Zwiebel hinzu und wird ebenfalls für eine weitere Minute angebraten. Zum Schluss wird die Ananas hinzugegeben, kurz untergerührt und dann wird alles mit der Süß-Sauer-Sauce abgelöscht. Jetzt wird alles zusammen für ca. 30 Sekunden unter ständigem Rühren aufgekocht und anschließend wird das frittierte Hähnchenfleisch sofort untergehoben, so dass alles mit der Sauce bedeckt ist. Fertig ist unser Hähnchen süß-sauer!

Hähnchen süß-sauer aus dem Wok hähnchen süß-sauer-Haehnchen suess sauer 07-Hähnchen süß-sauer aus dem Wok
Hähnchen süß-sauer aus dem Wok

 

Der Wok wird jetzt von der Flamme genommen und das Hähnchen süß-sauer wird sofort serviert. Am besten schmeckt unser Hähnchen süß-sauer mit Jasminreis. Mit etwas Frühlingszwiebeln und Chiliflocken garniert schmeckt unser Hähnchen süß-sauer einfach unwiderstehlich gut und braucht sich vor keinem Gericht vom „Chinamann“ um die Ecke zu verstecken.

Hähnchen süß-sauer mit Jasminreis hähnchen süß-sauer-Haehnchen suess sauer 08-Hähnchen süß-sauer aus dem Wok
Hähnchen süß-sauer mit Jasminreis

 

Probiert dieses Rezept unbedingt mal aus und lasst uns gerne euer Feedback in den Kommentaren da. Viel Spaß beim Nachwokken!

Tipp: Wer jetzt Lust auf dieses Rezept bekommen hat, aber noch keinen Moesta-BBQ Bandit Fireplace hat, der sollte mal ein Auge auf das WM-Paket von Moesta-BBQ werfen, denn dort kann man noch bis zum 18. Dezember 2022 über 200€ beim Kauf des Bandits sparen!

Das Rezept zum Ausdrucken:

süß-saures Hähnchen vom Chinesen hähnchen süß-sauer-Haehnchen suess sauer-Hähnchen süß-sauer aus dem Wok

Hähnchen süß-sauer

Hähnchen süß-sauer gehört zu den beliebtesten Gerichten im China-Restaurant. Wie man diesen Klassiker im Wok zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.
4,43 von 7 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 5 Minuten
Keyword: Hähnchen süß-sauer
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Für die Panierung:

Für die süß-saure Sauce:

Anleitungen

  • Bevor wir mit der Zubereitung unseres süß-sauren Hähnchens beginnen, müssen ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Zuerst werden die Hühnerbrüste vorbereitet, denn diese sollten etwa eine halbe Stunde marinieren. Dafür wird das Geflügel in mundgerechte Stücke geschnitten, die etwa 2 x 2 cm groß sein sollten, denn dann trocknen sie später beim Frittieren nicht aus. In einem kleinen Schälchen werden die Eier mit einer Gabel verquirlt. Die in Würfel geschnittenen Hühnerbruststücke werden nun in eine mittelgroße Schüssel gegeben. Dazu kommt noch die Sojasauce, Mehl, Salz, Pfeffer und die verquirlten Eier. Anschließend wird alles gut untergehoben, damit sich alle Zutaten perfekt vermischen und das Hühnerfleisch umschließen. Das Hähnchen darf jetzt abgedeckt für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.
  • Während das Geflügel im Kühlschrank durchzieht, wird die süß-saure Sauce zubereitet. Dafür wird der Geflügelfond, Ketchup, der braune Zucker, Weißweinessig und die Speisestärke mit einem Schneebesen in einer Schüssel gut miteinander vermengt und beiseite gestellt. Weiter geht es mit dem Obst und dem Gemüse. Die frische Ananas wird von der Schale und dem Strunk befreit, in kleine Stücke geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Weiter geht es mit der Paprika. Diese werden ebenfalls vom Strunk und den Kernen befreit, in grobe, mundgerechte Stücke geschnitten und ebenfalls in eine separate Schüssel gegeben. Zu guter Letzt wird die Gemüsezwiebel von der Schale befreit, in Achtel geschnitten und - wie sollte es auch anders sein - ebenfalls in eine Schüssel gegeben. Dies ist sinnvoll, da jedes Gemüse bzw. Obst seinen eigenen Garpunkt hat und später im fertigen Gericht nicht übergart sein soll. Zum Schluss wird jetzt noch die Panierung für die Hähnchenbrust vorbereitet. Dafür werden in einer Schüssel Mehl, Speisestärke, Backpulver, Salz und Pfeffer gut vermengt.
  • Was jetzt folgt, liest sich lange, geht aber am Grill bzw. in unserem Fall dem Wok rasend schnell. Zubereitet haben wir das Hähnchen süß-sauer im Wok auf dem Moesta-BBQ Bandit Fireplace. Die Feuertonne wird auf hohe Hitze vorgeheizt und das Frittieröl wird in den Wok gegeben und auf dem Bandit Fireplace und auf ca. 165-170°C erhitzt. In der Zwischenzeit werden die Hähnchenstücke aus dem Kühlschrank genommen und komplett in der Panierung gewälzt, bis sie rundum mit dem Mehl-Speisestärkengemisch bedeckt sind und keine freie Stelle mehr zu sehen ist.
  • Wenn das Öl im Wok die gewünschte Temperatur erreicht hat, kann es mit dem Frittieren auch schon losgehen. Das Besondere dabei ist, dass die Nuggets doppelt frittiert werden, damit sie besonders knusprig werden. Das panierte Hühnchen wird im ersten Durchgang einzeln ins heiße Öl gegeben und für ca. 4 Minuten goldgelb frittiert. Dabei sollten lediglich 6-7 Hähnchenstücke auf einmal frittiert werden sollen, damit die Temperatur im Wok nicht zu stark abfällt. Anschließend werden die frittierten Nuggets auf ein Küchenpapier gelegt, damit das überschüssige Öl aufgesogen wird.  Nachdem alle Hähnchenstücke frittiert worden sind, wird das Öl auf ca. 180°C erhöht und die Nuggets portionsweise ein zweites Mal frittiert bis sie nicht mehr goldgelb, sondern goldbraun sind. Der zweite Frittier-Vorgang dauert dann jeweils noch 1-2 Minuten. Danach werden die fertig frittierten Hähnchenstücke erneut zum Abtropfen auf etwas Küchenpapier gelegt.
  • Das heiße Öl aus dem Wok wird nun in eine Edelstahlschüssel gegeben und beiseitegestellt. Wenn es erkaltet ist, kann es gefiltert werden und später nochmals verwendet werden.Jetzt geht es richtig flott am Wok weiter. In den heißen Wok wird ein Schuss Öl gegeben und die Paprika für ca. eine Minute unter Wenden richtig scharf angebraten. Dann kommt die Zwiebel hinzu und wird ebenfalls für eine weitere Minute angebraten. Zum Schluss wird die Ananas hinzugegeben, kurz untergerührt und dann wird alles mit der Süß-Sauer-Sauce abgelöscht. Jetzt wird alles zusammen für ca. 30 Sekunden unter ständigem Rühren aufgekocht und anschließend wird das frittierte Hähnchenfleisch sofort untergehoben, so dass alles mit der Sauce bedeckt ist. Fertig ist unser Hähnchen süß-sauer!
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Frank Thurau
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,503FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,752FollowerFolgen
1,297FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut