- Advertisement -

Wir lieben die Bärlauch-Zeit! Mit dem würzigen Gewächs lassen sich so viele tolle Dinge anstellen, wie beispielsweise Bärlauch-Butter, Bärlauch-Pesto, Bärlauch-Mayonnaise, Bärlauch-Salz oder aber ein wunderbar würziges Bärlauch-Chimichurri!

Bärlauch-Chimichurri

– Advertisement –

Es gibt Dinge, die kann man nicht verbessern. So wie beispielsweise ein klassisches Chimichurri! Die argentinische Kräutersauce ist ein perfekter Begleiter zu rotem Fleisch und gegrillten Steaks, an dem es eigentlich nichts zu verbessern gibt. Und dann probiert man mal etwas aus und ist überrascht, wie gut man ein bestehendes Rezept doch ändern kann. Es ist sogar so gut, dass wir unserem Bärlauch-Chimichurri einen eigenen Beitrag widmen. 😉

Für ein Glas (ca. 200 ml) Bärlauch-Chimichurri werden folgende Zutaten benötigt:

  • 100 ml Olivenöl (z.B. Jordan Olivenöl)
  • 50 g glatte Petersilie
  • 50 g Bärlauch
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 EL rote Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Limette
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL gemahlener Pfeffer

Zubereitung des Bärlauch-Chimichurris

Zunächst werden vom Bärlauch die Stielansätze entfernt. Anschließend wird er gewaschen und mit Hilfe einer Salatschleuder getrocknet, oder trocken getupft.
Die Chili wird längs halbiert, entkernt und in feine Würfel geschnitten. Die Zwiebel wird ebenfalls in feine Würfel geschnitten und die Pinienkerne werden klein gehackt. Nun wird der Bärlauch zusammen mit der Petersilie fein gehackt. Am besten funktioniert das beispielsweise mit einem Multihacker. Nun kommen alle Zutaten in einen Mörser, das Olivenöl und der Saft der Limette kommt hinzu und alles wird so lange zerdrückt, bis eine dickflüssige Kräutersauce entsteht. Sollte die Masse noch zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Olivenöl hinzugeben.

- Advertisement -

– Advertisement –
Das Bärlauch-Chimichurri wird zubereitet bärlauch-chimichurri-Baerlauch Chimichurri 02-Bärlauch-Chimichurri – Würzige Kräutersauce mit Petersilie
Das Bärlauch-Chimichurri wird zubereitet

 

Damit das Bärlauch-Chimichurri sein volles Aroma entfaltet, sollte es mindestens einen Tag im Kühlschrank durchziehen. Je länger das Chimichurri ziehen kann, je aromatischer wird es.

Bärlauch-Chimichurri bärlauch-chimichurri-Baerlauch Chimichurri 03-Bärlauch-Chimichurri – Würzige Kräutersauce mit Petersilie
Bärlauch-Chimichurri

 

In einem verschlossenen Schraubglas kann das Bärlauch-Chimichurri problemlos mehrere Wochen im Kühlschrank gelagert werden. Wichtig dabei ist, dass die Kräuter komplett mit Olivenöl bedeckt sind, da sie sonst schimmeln könnten. Dieses Chimichurri passt perfekt zu Steaks, rotem Fleisch, aber auch zu Fisch oder als Topping auf einem Burger. Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachmachen.

 

Das Rezept zum Ausdrucken:

bärlauch-chimichurri-Baerlauch Chimichurri 03 150x150-Bärlauch-Chimichurri – Würzige Kräutersauce mit Petersilie
Bärlauch-Chimichurri
Stimmen: 9
Bewertung: 4.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Wir lieben die Bärlauch-Zeit! Mit dem würzigen Gewächs lassen sich so viele tolle Dinge anstellen, wie beispielsweise Bärlauch-Butter, Bärlauch-Pesto, Bärlauch-Mayonnaise, Bärlauch-Salz oder aber ein wunderbar würziges Bärlauch-Chimichurri!
    Portionen Vorbereitung
    1 Glas a 200 ml 15 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    1 Glas a 200 ml 15 Minuten
    bärlauch-chimichurri-Baerlauch Chimichurri 03 150x150-Bärlauch-Chimichurri – Würzige Kräutersauce mit Petersilie
    Bärlauch-Chimichurri
    Stimmen: 9
    Bewertung: 4.67
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Wir lieben die Bärlauch-Zeit! Mit dem würzigen Gewächs lassen sich so viele tolle Dinge anstellen, wie beispielsweise Bärlauch-Butter, Bärlauch-Pesto, Bärlauch-Mayonnaise, Bärlauch-Salz oder aber ein wunderbar würziges Bärlauch-Chimichurri!
      Portionen Vorbereitung
      1 Glas a 200 ml 15 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      1 Glas a 200 ml 15 Minuten
      Zutaten
      • 100 ml Olivenöl
      • 50 g glatte Petersilie
      • 50 g Bärlauch
      • 1 EL Pinienkerne
      • 1 EL rote Zwiebel (fein gehackt)
      • 1 rote Chilischote
      • 1 Limette
      • 1 TL Salz
      • 1/4 TL Pfeffer
      Portionen: Glas a 200 ml
      Anleitungen
      1. Zunächst werden vom Bärlauch die Stielansätze entfernt. Anschließend wird er gewaschen und mit Hilfe einer Salatschleuder getrocknet, oder trocken getupft. Die Chili wird längs halbiert, entkernt und in feine Würfel geschnitten. Die Zwiebel wird ebenfalls in feine Würfel geschnitten und die Pinienkerne werden klein gehackt. Nun wird der Bärlauch zusammen mit der Petersilie fein gehackt. Am besten funktioniert das beispielsweise mit einem Multihacker. Nun kommen alle Zutaten in einen Mörser, das Olivenöl und der Saft der Limette kommt hinzu und alles wird so lange zerdrückt, bis eine dickflüssige Kräutersauce entsteht. Sollte die Masse noch zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Olivenöl hinzugeben.
      2. Damit das Bärlauch-Chimichurri sein volles Aroma entfaltet, sollte es mindestens einen Tag im Kühlschrank durchziehen. Je länger das Chimichurri ziehen kann, je aromatischer wird es. In einem verschlossenen Schraubglas kann das Bärlauch-Chimichurri problemlos mehrere Wochen im Kühlschrank gelagert werden. Wichtig dabei ist, dass die Kräuter komplett mit Olivenöl bedeckt sind, da sie sonst schimmeln könnten. Dieses Chimichurri passt perfekt zu Steaks, rotem Fleisch, aber auch zu Fisch oder als Topping auf einem Burger.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein