- Advertisement -

Chimichurri ist eine argentinische Kräutersauce, die zu einem großen Teil aus Petersilie besteht und daher die charakteristische grüne Farbe hat. Es gibt jedoch auch ein rotes Chimichurri. Wie das gemacht wird, zeigen wir euch in diesem Rezept!

Rotes Chimichurri

– Advertisement –

Die argentinische Kräutersauce, wird in der Regel zu gegrilltem Rindfleisch und Steaks serviert. Sie ist aber auch ideal als Marinade für Fleisch, Fisch oder Geflügel. Von der Konsistenz erinnert Chimichurri an Pesto. Heute bereiten wir ein rotes Chimichurri zu.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Alle Zutaten für rotes Chimichurri auf einen Blick rotes chimichurri-Rotes Chimichurri Rojo 01-Rotes Chimichurri – Rezept für Chimichurri Rojo
Alle Zutaten für rotes Chimichurri auf einen Blick

 

- Advertisement -

Zubereitung des Chimichurri Rojo

Zuerst werden die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abgezogen und gemeinsam mit der Petersilie grob gehackt. Die Spitzpaprika und die Chili werden entkernt und in feine Würfel, bzw. halbe Ringe geschnitten. Die Kirschtomaten werden halbiert.
Hinweis: Die Habanero hat natürlich ordentlich “Bumms”. Wer es nicht ganz so scharf mag, kann die Habanero auch gegen eine mildere Chili ersetzen.

Die Zutaten werden kleingeschnitten rotes chimichurri-Rotes Chimichurri Rojo 02-Rotes Chimichurri – Rezept für Chimichurri Rojo
Die Zutaten werden kleingeschnitten

 

Die Zeste der Limette wird abgerieben, anschließend wird die Limette ausgepresst. Nun kommen alle Zutaten – bis auf das Olivenöl und den Limettensaft – in einen Multihacker und werden zerkleinert. Alternativ funktioniert das auch mit einem Pürierstab. Dabei sollte man jedoch vorsichtig sein, da das Chimichurri keine Paste werden soll, sondern etwas Struktur behalten soll. Wer keines dieser Geräte im Haushalt hat, kann auch zu einem scharfen Messer greifen und die Zutaten damit sehr fein hacken.

– Advertisement –
Die Zutaten werden im Multihacker zerkleinert rotes chimichurri-Rotes Chimichurri Rojo 03-Rotes Chimichurri – Rezept für Chimichurri Rojo
Die Zutaten werden im Multihacker zerkleinert

 

Jetzt kommen alle Zutaten mit dem Olivenöl und dem Limettensaft in einen Mörser und werden darin so lange zerdrückt bis eine dickflüssige Kräutersauce entsteht. Sollte die Masse zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Olivenöl hinzufügen. Damit das Chimichurri Rojo sein volles Aroma entfaltet sollte es mindestens einen Tag im Kühlschrank durchziehen. Je länger das Chimichurri durchziehen kann, je aromatischer wird es. In einem verschlossenen Schraubglas kann das rote Chimichurri problemlos mehrere Wochen im Kühlschrank gelagert werden. Wichtig dabei ist, dass die Kräuter komplett mit Olivenöl bedeckt sind, da sie sonst schimmeln könnten.

Rotes Chimichurri rotes chimichurri-Rotes Chimichurri Rojo 04-Rotes Chimichurri – Rezept für Chimichurri Rojo
Rotes Chimichurri

 

Unser rotes Chimichurri passt perfekt zu Steaks, rotem Fleisch, aber auch zu Fisch oder als Topping auf einem Burger. Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachmachen. Wer es lieber grün mag, kann natürlich auch unser klassisches Chimichurri zubereiten.

 

Das Rezept zum Ausdrucken:

Chimichurri Rojo rotes chimichurri-Rotes Chimichurri Rojo 150x150-Rotes Chimichurri – Rezept für Chimichurri Rojo
Rotes Chimichurri
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Chimichurri ist eine argentinische Kräutersauce, die zu einem großen Teil aus Petersilie besteht und daher die charakteristische grüne Farbe hat. Es gibt jedoch auch ein rotes Chimichurri. Wie das gemacht wird, zeigen wir euch in diesem Rezept!
    Portionen Vorbereitung
    1 Glas (ca. 200 ml) 15 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    1 Glas (ca. 200 ml) 15 Minuten
    Chimichurri Rojo rotes chimichurri-Rotes Chimichurri Rojo 150x150-Rotes Chimichurri – Rezept für Chimichurri Rojo
    Rotes Chimichurri
    Stimmen: 4
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Chimichurri ist eine argentinische Kräutersauce, die zu einem großen Teil aus Petersilie besteht und daher die charakteristische grüne Farbe hat. Es gibt jedoch auch ein rotes Chimichurri. Wie das gemacht wird, zeigen wir euch in diesem Rezept!
      Portionen Vorbereitung
      1 Glas (ca. 200 ml) 15 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      1 Glas (ca. 200 ml) 15 Minuten
      Zutaten
      • 100 ml Olivenöl
      • 3/4 Bund Petersilie
      • 2 Spitzpaprika (klein)
      • 4 Knoblauchzehen
      • 4 Cherrytomaten
      • 1 Habanero (alternativ eine mildere Chili)
      • 1 Limette
      • 2 rote Zwiebeln (klein)
      • 3 EL Rotweinessig
      • 2 TL Pfeffer
      • 1 TL Chipotle Chili
      • 1/2 TL Kreuzkümmel
      • 1 TL Oregano
      • 1 TL Meersalz
      • 1 TL Paprika edelsüß
      Portionen: Glas (ca. 200 ml)
      Anleitungen
      1. Zuerst werden die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abgezogen und gemeinsam mit der Petersilie grob gehackt. Die Spitzpaprika und die Chili werden entkernt und in feine Würfel, bzw. halbe Ringe geschnitten. Die Kirschtomaten werden halbiert. Hinweis: Die Habanero hat natürlich ordentlich "Bumms". Wer es nicht ganz so scharf mag, kann die Habanero auch gegen eine mildere Chili ersetzen.
      2. Die Zeste der Limette wird abgerieben, anschließend wird die Limette ausgepresst. Nun kommen alle Zutaten - bis auf das Olivenöl und den Limettensaft - in einen Multihacker und werden zerkleinert. Alternativ funktioniert das auch mit einem Pürierstab. Dabei sollte man jedoch vorsichtig sein, da das Chimichurri keine Paste werden soll, sondern etwas Struktur behalten soll. Wer keines dieser Geräte im Haushalt hat, kann auch zu einem scharfen Messer greifen und die Zutaten damit sehr fein hacken.
      3. Jetzt kommen alle Zutaten mit dem Olivenöl und dem Limettensaft in einen Mörser und werden darin so lange zerdrückt bis eine dickflüssige Kräutersauce entsteht. Sollte die Masse zu dickflüssig sein, einfach noch etwas Olivenöl hinzufügen. Damit das Chimichurri Rojo sein volles Aroma entfaltet sollte es mindestens einen Tag im Kühlschrank durchziehen. Je länger das Chimichurri durchziehen kann, je aromatischer wird es. In einem verschlossenen Schraubglas kann das rote Chimichurri problemlos mehrere Wochen im Kühlschrank gelagert werden. Wichtig dabei ist, dass die Kräuter komplett mit Olivenöl bedeckt sind, da sie sonst schimmeln könnten.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein