– Advertisement –
– Advertisement –
StartRezepteRubs, Saucen & DipsBärlauch-Rub - Gewürzmischung für Grillfleisch

Bärlauch-Rub – Gewürzmischung für Grillfleisch

-

– Advertisement –

Unser Bärlauch-Rub ist ideal für Grillfleisch und auch Fisch aller Art geeignet. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie ihr eine geniale Bärlauch-Gewürzmischung selber machen könnt.

Bärlauch-Rub

– Advertisement –

Wir lieben die Bärlauch-Saison und haben daher auch schon zahlreiche Bärlauch-Rezepte auf BBQPit.de veröffentlicht. Die Saison geht von März bis Mai. Bärlauch sollte noch vor der Blüte verwendet werden, denn ab dort verliert er an Geschmack. In den Wäldern oder in Parks kann man ihn meist schon vom weiten riechen. Nicht umsonst wird er auch als wilder oder Wald-Knoblauch bezeichnet. Beim Sammeln ist jedoch Vorsicht geboten, denn oberflächlich betrachtet ist er schnell mit den giftigen Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen zu verwechseln. Ein eindeutiges Erkennungsmerkmal ist der Knoblauchgeruch, welcher bei keiner seiner Doppelgänger vorhanden ist. Bärlauchblätter erkennt man auch an den deutlich parallel laufenden Blattadern, an einer glänzenden Blattoberseite und an einer matten Blattunterseite. Die Blätter wachsen beim Bärlauch einzeln aus dem Stängel. Die giftigen Maiglöckchen hingegen kommen röhrenförmig aus der Erde, die Blätter wachsen paarweise aus dem Stängel und glänzen an der Unterseite hellgrün.
Sammelt Bärlauch bitte nur, wenn ihr euch zu 100% sicher seid. Wenn ihr euch bei den Pflanzen unsicher seid, lasst sie stehen und greift auf angebauten Bärlauch zurück. Während der Bärlauch-Saison bekommt man ihn auch im Supermarkt.

Folgende Zutaten werden für unseren Bärlauch-Rub benötigt:

  • 100 g Bärlauch (frisch)
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 2 TL Pfeffer Symphonie
  • 2 TL Fenchel-Saat
  • 2 TL Rohrzucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
Alle Zutaten für den Bärlauch-Rub auf einen Blick bärlauch-rub-Baerlauch Rub Gewuerzmischung selber machen 01-Bärlauch-Rub – Gewürzmischung für Grillfleisch
Alle Zutaten für den Bärlauch-Rub auf einen Blick

 

Bärlauch-Rub selber machen

Die Zubereitung unserer Bärlauch-Gewürzmischung ist eigentlich ganz einfach und schnell gemacht. Wichtig dabei ist nur, dass der Bärlauch-Rub am Ende komplett trocken ist. Zuerst werden die Bärlauchblätter gewaschen, gut abgetrocknet und in kleine Stücke geschnitten. Die Zwiebel wird geschält, halbiert und eine Hälfte in kleine Würfel geschnitten. Die Zwiebelwürfel kommen nun gemeinsam mit den Bärlauchblättern in einen Multihacker und werden zu einer Paste verarbeitet. Alternativ können natürlich auch alle Zutaten mit einem Pürierstab oder einem Messer zu einer Paste verarbeitet werden.
Die Zitrone wird abgewaschen und mithilfe eines Zestenreißers bzw. Microplane abgerieben. Anschließend werden die anderen Gewürze, das Salz und der Abrieb der Zitrone unter die Paste gerührt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech dünn aufgetragen.

Die Bärlauchpaste muss gut getrocknet werden bärlauch-rub-Baerlauch Rub Gewuerzmischung selber machen 02-Bärlauch-Rub – Gewürzmischung für Grillfleisch
Die Bärlauchpaste muss gut getrocknet werden
- Advertisement -

 

Das Ganze muss jetzt gut getrocknet werden. Wir haben dafür den Weber Genesis II EX-335 GBS Gasgrill verwendet und den Bärlauch-Rub für ca. 3 Stunden bei niedriger Temperatur im Bereich 40-60°C getrocknet. Um diese Temperatur zu erreichen, haben wir einen der äußeren Brenner auf kleinster Stufe gestartet. Sollte die Temperatur im Grill immer noch zu hoch sein, empfiehlt es sich, einen kleinen Holzklotz zwischen Deckel und Garkammer zu legen.

Der Bärlauch-Rub wird im Weber Genesis Gasgrill getrocknet bärlauch-rub-Baerlauch Rub Gewuerzmischung selber machen 03-Bärlauch-Rub – Gewürzmischung für Grillfleisch
Der Bärlauch-Rub wird im Weber Genesis Gasgrill getrocknet

 

Zwischenzeitlich sollte die Gewürzpaste immer mal wieder gut durchgerührt werden, bis diese vollständig getrocknet ist. Der Trocknungsvorgang kann alternativ natürlich auch im heimischen Backofen, im Dörrautomaten oder auch einfach an einem warmen Ort über einen etwas längeren Zeitraum stattfinden.

Der Trocknungsvorgang dauert - je nach Temperatur - mehrere Stunden bärlauch-rub-Baerlauch Rub Gewuerzmischung selber machen 04-Bärlauch-Rub – Gewürzmischung für Grillfleisch
Der Trocknungsvorgang dauert – je nach Temperatur – mehrere Stunden

 

Wenn die Paste komplett getrocknet ist, wird sie vorsichtig vom Grill/Backofen genommen und in einem Mörser fein zerstoßen. Dabei ist es wichtig, dass der Bärlauch-Rub komplett trocken ist, da er sonst nicht lange haltbar ist und schimmeln würde.

Der Bärlauch-Rub wird fein gemörsert bärlauch-rub-Baerlauch Rub Gewuerzmischung selber machen 05-Bärlauch-Rub – Gewürzmischung für Grillfleisch
Der Bärlauch-Rub wird fein gemörsert

 

Luft- und lichtdicht verschlossen hält der Bärlauch-Rub problemlos mehrere Monate. Mit dieser Bärlauch-Gewürzmischung lässt sich der feine Bärlauch-Geschmack somit problemlos über die Bärlauch-Saison hinaus konservieren.

Selbstgemachter Bärlauch-Rub bärlauch-rub-Baerlauch Rub Gewuerzmischung selber machen 06-Bärlauch-Rub – Gewürzmischung für Grillfleisch
Selbstgemachter Bärlauch-Rub

 

Unser Bärlauch-Rub kann wie ein herkömmlicher BBQ-Rub benutzt werden, oder auch als „Finisher“. Probiert diese Gewürzmischung unbedingt mal auf einem rosa gebratenem Steak oder auch gegrilltem Fisch aus. Auch als Geschenk oder Mitbringsel ist unser Bärlauch-Rub bestens geeignet.

Das Rezept zum Ausdrucken: 

Bärlauch-Gewürzischung bärlauch-rub-Baerlauch Rub Gewuerzmischung selber machen-Bärlauch-Rub – Gewürzmischung für Grillfleisch

Bärlauch-Rub

Unser Bärlauch-Rub ist ideal für Grillfleisch und auch Fisch aller Art geeignet.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Stunden
Keyword: Bärlauch-Rub
Portionen: 1 Schale

Zutaten

Anleitungen

  • Die Zubereitung unserer Bärlauch-Gewürzmischung ist eigentlich ganz einfach und schnell gemacht. Wichtig dabei ist nur, dass der Bärlauch-Rub am Ende komplett trocken ist. Zuerst werden die Bärlauchblätter gewaschen, gut abgetrocknet und in kleine Stücke geschnitten. Die Zwiebel wird geschält, halbiert und eine Hälfte in kleine Würfel geschnitten. Die Zwiebelwürfel kommen nun gemeinsam mit den Bärlauchblättern in einen Multihacker und werden zu einer Paste verarbeitet. Alternativ können natürlich auch alle Zutaten mit einem Pürierstab oder einem Messer zu einer Paste verarbeitet werden. Die Zitrone wird abgewaschen und mithilfe eines Zestenreißers bzw. Microplane abgerieben. Anschließend werden die anderen Gewürze, das Salz und der Abrieb der Zitrone unter die Paste gerührt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech dünn aufgetragen.
  • Das Ganze muss jetzt gut getrocknet werden. Wir haben dafür den Weber Genesis II EX-335 GBS Gasgrill verwendet und den Bärlauch-Rub für ca. 3 Stunden bei niedriger Temperatur im Bereich 40-60°C getrocknet. Um diese Temperatur zu erreichen, haben wir einen der äußeren Brenner auf kleinster Stufe gestartet. Sollte die Temperatur im Grill immer noch zu hoch sein, empfiehlt es sich, einen kleinen Holzklotz zwischen Deckel und Garkammer zu legen. Zwischenzeitlich sollte die Gewürzpaste immer mal wieder gut durchgerührt werden, bis diese vollständig getrocknet ist. Der Trocknungsvorgang kann alternativ natürlich auch im heimischen Backofen, im Dörrautomaten oder auch einfach an einem warmen Ort über einen etwas längeren Zeitraum stattfinden.
  • Wenn die Paste komplett getrocknet ist, wird sie vorsichtig vom Grill/Backofen genommen und in einem Mörser fein zerstoßen. Dabei ist es wichtig, dass der Bärlauch-Rub komplett trocken ist, da er sonst nicht lange haltbar ist und schimmeln würde. Luft- und lichtdicht verschlossen hält der Bärlauch-Rub problemlos mehrere Monate. Mit dieser Bärlauch-Gewürzmischung lässt sich der feine Bärlauch-Geschmack somit problemlos über die Bärlauch-Saison hinaus konservieren.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Kristian van Bergerem
Kristian van Bergerem
Kristian ist dem Grill-Virus im Juli 2011 verfallen, als ihm seine Frau den ersten Kugelgrill zum Geburtstag geschenkt hat. Seitdem folgten regelmäßig weitere Grillsportgeräte. Vor allem Gusseisen, Dutch Oven und Co. haben es dem gelernten Kfz-Techniker-Meister angetan. Seit April 2017 verstärkt Kristian das BBQPit-Team.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,510FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,572FollowerFolgen
1,315FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut