– Advertisement –
– Advertisement –
StartFleisch GerichteSchweinAsian Sticky Ribs - Rezept für asiatsiche BBQ-Rippchen

Asian Sticky Ribs – Rezept für asiatsiche BBQ-Rippchen

-

– Advertisement –

Asian Sticky Ribs sind Rippchen mit einer asiatischen BBQ-Glasur, die für den typisch asiatischen Touch sorgt. Wie man die asiatischen Rippchen macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Asian Sticky Ribs

– Advertisement –

Wir machen Rippchen! Nicht irgendwelche Rippchen, sondern Rippchen im asiatischen Stil, die sogenannten Asian Sticky Ribs! Wir haben schon zahlreiche Rippchen-Rezepte auf BBQPit veröffentlicht und die meisten sind eher nach amerikanischer Art, wie beispielsweise der Klassiker 3-2-1 Ribs. Heute jedoch machen wir einen Ausflug Richtung Asien und machen Asian Sticky Ribs. Sticky bedeutet nichts anderes als klebrig und genau das sind unsere asiatischen Ribs auch. Klebrig-süß, mit den Aromen der asiatischen Küche.

Als Ausgangsprodukt für unsere Asian Sticky Ribs haben wir Rippchen vom Schwarzwälder Kräuterschwein verwendet. Bei der Auswahl der Rippchen vom Schwein wird zwischen Baby Back Ribs und Spare Ribs unterschieden. Baby Back Ribs sind die Kotelettrippchen, die direkt an der Wirbelsäule ansetzen. Die Knochen sind daher stärker gebogen, die Fleischauflage ist nicht so groß, wie bei den Bauchrippchen, dafür ist das Fleisch etwas zarter. Unter den Baby Back Ribs sägt der Metzger die Spare Ribs (St. Louis Cut) ab. Die Rippchen sind flacher, größer und auch die Fleischauflage ist größer. Das Fleisch ist jedoch nicht ganz so zart, wie das der Baby Back Ribs. Ihr könnt für dieses Rezept beide Varianten verwenden. Wir mögen beide Arten sehr gerne und haben für diese Asia Style Ribs die Kotelettrippchen (Baby Back Ribs) vom Schwarzwälder Kräuterschwein verwendet.

Folgende Zutaten werden pro Person für Asian Sticky Ribs benötigt:

Für die asiatische BBQ-Sauce (ca. 400 ml)

Der Honey Mustard Rub trifft auf Baby Back Ribs asian sticky ribs-Asian Sticky Ribs 01-Asian Sticky Ribs – Rezept für asiatsiche BBQ-Rippchen
Der Honey Mustard Rub trifft auf Baby Back Ribs
- Advertisement -

 

Zubereitung der Asian Sticky Ribs

Zunächst werden die Rippchen pariert und von überschüssigem Fett befreit. Dabei wird auch die Silberhaut entfernt. Dann ist es Zeit, die Rippchen zu würzen. Da wir asiatische Rippchen machen, würde sich natürlich eine asiatische Gewürzmischung anbieten. Der meiste Geschmack kommt jedoch von der asiatischen BBQ-Sauce, mit der die Rippchen später glasiert werden. Daher haben wir uns für den Honey Mustard BBQ-Rub von Ankerkraut entschieden, der sehr gut zu asiatischen BBQ-Gerichten passt. Wer möchte, kann aber auch eine andere Gewürzmischung nehmen, oder einfach seinen favorisierten BBQ-Rub. Der Rub wird dann von beiden Seiten großzügig auf die Rippchen aufgetragen. Tipp: Zum Würzen der Rippchen nutzen wir die große Koncis-Edelstahschale, denn so kann man den überschüssigen Rub auffangen und ihn direkt wieder auf die nächsten Rippchen aufbringen. Außerdem bleibt die Küche sauber. 😉
Wenn alle Rippchen gewürzt sind, geht es an den Grill oder Smoker. Wir haben unsere Asian Sticky Ribs auf dem Kamado Joe Classic II Keramikgrill zubereitet. Dieser wird mit eingelegten Deflektorsteinen auf 120°C indirekte Hitze aufgeheizt. Für das passende Raucharoma haben wir Cherry Wood Chunks von Axtschlag verwendet.

Axtschlag Räucherklötze Kirsche, 1500 g XXL Packung sortenreine faustgroße Wood Chunks zum Smoken... asian sticky ribs-image-Asian Sticky Ribs – Rezept für asiatsiche BBQ-Rippchen
742 Bewertungen
Axtschlag Räucherklötze Kirsche, 1500 g XXL Packung sortenreine faustgroße Wood Chunks zum Smoken...*
  • KIRSCHE: Für den unverwechselbar milden und fruchtigen...
  • FAUSTSTARK: Die faustgroßen Räucherklötze mit einer Länge von...
  • EINFACHE ANWENDUNG: Räucherklötze verglimmen langsam und geben...

Letzte Aktualisierung am 23.01.2022 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Kirschholz-Chunks werden zum Räuchern auf der Kohle verteilt asian sticky ribs-Honey Mustard Ribs 02-Asian Sticky Ribs – Rezept für asiatsiche BBQ-Rippchen
Kirschholz-Chunks werden zum Räuchern auf der Kohle verteilt

 

Kirschholz sorgt für ein dezentes, fruchtiges Raucharoma, welches perfekt zu unseren Asian Sticky Ribs passt. Sobald der Grill die gewünschte Gartemperatur von 120°C erreicht hat, werden zwei Kirschholz-Chunks auf, bzw. in der Glut platziert. Dann werden die Deflektorsteine wieder eingelegt und die Rippchen werden dann sofort aufgelegt. Bei geschlossenem Deckel steigen dann sofort die ersten Rauchschwaden durch das Deckelventil auf. Die Chunks sorgen für ein langanhaltendes, gleichmäßiges Raucharoma, daher empfehlen wir im Keramikgrill immer Chunks statt Chips. Während Chunks für ein langanhaltendes und gleichmäßiges Raucharoma sorgen, verglimmen die Chips sehr schnell und der „Smokeeffekt“ fällt eher gering aus.

Die Ribs werden indirekt bei 120°C gegart asian sticky ribs-Asian Sticky Ribs 03-Asian Sticky Ribs – Rezept für asiatsiche BBQ-Rippchen
Die Ribs werden indirekt bei 120°C gegart

 

Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten, die Asian Sticky Ribs zu garen. Wer es klassisch mag und das Fleisch eher weiche haben möchte, macht die Ribs nach der 3-2-1 Methode. Wir mögen unsere Ribs jedoch auch gerne mit ein wenig Biss und garen sie daher 5-0-0, bzw. 6-0-0, was schlichtweg einfach nur bedeutet, dass die Rippchen für 5 oder 6 Stunden bei 120°C indirekter Hitze gegart werden und es keine Folien- und keine Glasurphase gibt. Die Glasur wird in diesem Fall erst ganz am Ende aufgetragen, wenn die Ribs fertig sind und auch geschnitten sind. Die Garzeit hängt immer ein wenig von der Hitze im Grill und der Konsistenz und auch Farbe der Rippchen ab. Es empfiehlt sich, die Rippchen alle 45 Minuten mit etwas Apfelsaft einzusprühen.

Zubereitung der asiatischen BBQ-Sauce

Während die Ribs auf dem Grill langsam gesmoked werden, ist es an der Zeit, die asiatische Barbecue-Sauce zuzubereiten. Dafür wird zunächst der Knoblauch und der Ingwer geschält und fein gehackt. Dann werden alle Zutaten der Sauce in einen Topf gegeben, gut durchgerührt und bei mittlerer Hitze langsam aufgekocht. Insgesamt sollte die asiatische BBQ-Sauce etwa 15-20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln, so dass sie leicht einreduziert und eine sirupartige Konsistenz bekommt. Dabei immer gut durchrühren, damit die Sauce nicht anhängt.

Nach 5-6 Stunden Garzeit sind die Ribs fertig und können vom Grill genommen werden. Die noch heißen Ribs werden zwischen den Knochen aufgeschnitten und dann rundum mit der asiatischen BBQ-Sauce glasiert. Man kann die einzelnen Rippchen auch einfach in deine Schale mit der Sauce geben und dann gut durchschwenken, bis sie komplett mit der klebrig-süßen BBQ-Sauce überzogen sind. Zum Abschluss wird die Frühlingszwiebel in feine Ringe geschnitten und die Asian Sticky Ribs werden mit geröstetem Sesam und den Frühlingszwiebelringen bestreut und sofort serviert.

SALE
Bamboo Garden Sesam weiß geröstet, 200 g 1154500 asian sticky ribs-image-Asian Sticky Ribs – Rezept für asiatsiche BBQ-Rippchen
181 Bewertungen
Bamboo Garden Sesam weiß geröstet, 200 g 1154500*
  • Sesam ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt und hat einen...
  • Nach der Ernte werden die Sesamkörner geschält und geröstet,...
  • Gerösteter Sesam ist vielseitig werwendbar als köstliche...

Letzte Aktualisierung am 23.01.2022 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Asian Sticky Ribs asian sticky ribs-Asian Sticky Ribs 04-Asian Sticky Ribs – Rezept für asiatsiche BBQ-Rippchen
Asian Sticky Ribs

 

Diese Asian Sticky Ribs sind eine absolute Geschmacksoffenbarung. Klebrig-süß, aromatisch und gleichzeitig zart, mit etwas Biss. So müssen perfekte Ribs schmecken! Wir haben schon viele Rippchen-Varianten zubereitet und meistens geht es ja in die amerikanische Richtung, diese Variante mit der asiatischen BBQ-Sauce geht geschmacklich in eine ganz andere Richtung. Probiert diese Asian Sticky Ribs unbedingt mal aus und lasst uns gerne einen Kommentar da, wie es euch geschmeckt hat.

Asian Sticky Ribs zum Ausdrucken:

asian sticky ribs-Asian Sticky Ribs 04-Asian Sticky Ribs – Rezept für asiatsiche BBQ-Rippchen

Asian Sticky Ribs

Asian Sticky Ribs sind Rippchen mit einer asiatischen BBQ-Glasur, die für den typisch asiatischen Touch sorgt. Wie man die asiatischen Rippchen macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Stunden
Arbeitszeit: 5 Stunden 30 Minuten
Keyword: Asian Sticky Ribs
Portionen: 1 Portion

Zutaten

Für die asiatische BBQ-Sauce:

Anleitungen

  • Zunächst werden die Rippchen pariert und von überschüssigem Fett befreit. Dabei wird auch die Silberhaut entfernt. Dann ist es Zeit, die Rippchen zu würzen. Da wir asiatische Rippchen machen, würde sich natürlich eine asiatische Gewürzmischung anbieten. Der meiste Geschmack kommt jedoch von der asiatischen BBQ-Sauce, mit der die Rippchen später glasiert werden. Daher haben wir uns für den Honey Mustard BBQ-Rub von Ankerkraut entschieden, der sehr gut zu asiatischen BBQ-Gerichten passt. Wer möchte, kann aber auch eine andere Gewürzmischung nehmen, oder einfach seinen favorisierten BBQ-Rub. Der Rub wird dann von beiden Seiten großzügig auf die Rippchen aufgetragen.
    Tipp: Zum Würzen der Rippchen nutzen wir die große Koncis-Edelstahschale, denn so kann man den überschüssigen Rub auffangen und ihn direkt wieder auf die nächsten Rippchen aufbringen. Außerdem bleibt die Küche sauber. 😉
  • Wenn alle Rippchen gewürzt sind, geht es an den Grill oder Smoker. Wir haben unsere Asian Sticky Ribs auf dem Kamado Joe Classic II Keramikgrill zubereitet. Dieser wird mit eingelegten Deflektorsteinen auf 120°C indirekte Hitze aufgeheizt. Für das passende Raucharoma haben wir Cherry Wood Chunks von Axtschlag verwendet. Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten, die Asian Sticky Ribs zu garen. Wer es klassisch mag und das Fleisch eher weiche haben möchte, macht die Ribs nach der 3-2-1 Methode. Wir mögen unsere Ribs jedoch auch gerne mit ein wenig Biss und garen sie daher 5-0-0, bzw. 6-0-0, was schlichtweg einfach nur bedeutet, dass die Rippchen für 5 oder 6 Stunden bei 120°C indirekter Hitze gegart werden und es keine Folien- und keine Glasurphase gibt. Die Glasur wird in diesem Fall erst ganz am Ende aufgetragen, wenn die Ribs fertig sind und auch geschnitten sind. Die Garzeit hängt immer ein wenig von der Hitze im Grill und der Konsistenz und auch Farbe der Rippchen ab. Es empfiehlt sich, die Rippchen alle 45 Minuten mit etwas Apfelsaft einzusprühen.
  • Während die Ribs auf dem Grill langsam gesmoked werden, ist es an der Zeit, die asiatische Barbecue-Sauce zuzubereiten. Dafür wird zunächst der Knoblauch und der Ingwer geschält und fein gehackt. Dann werden alle Zutaten der Sauce in einen Topf gegeben, gut durchgerührt und bei mittlerer Hitze langsam aufgekocht. Insgesamt sollte die asiatische BBQ-Sauce etwa 15-20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln, so dass sie leicht einreduziert und eine sirupartige Konsistenz bekommt. Dabei immer gut durchrühren, damit die Sauce nicht anhängt.
  • Nach 5-6 Stunden Garzeit sind die Ribs fertig und können vom Grill genommen werden. Die noch heißen Ribs werden zwischen den Knochen aufgeschnitten und dann rundum mit der asiatischen BBQ-Sauce glasiert. Man kann die einzelnen Rippchen auch einfach in deine Schale mit der Sauce geben und dann gut durchschwenken, bis sie komplett mit der klebrig-süßen BBQ-Sauce überzogen sind. Zum Abschluss wird die Frühlingszwiebel in feine Ringe geschnitten und die Asian Sticky Ribs werden mit geröstetem Sesam und den Frühlingszwiebelringen bestreut und sofort serviert.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

Kommentieren Sie den Artikel

Recipe Rating




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,069FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
9,737FollowerFolgen
1,290FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut