StartRezepteFingerfoodSteak-Bonbons mit Reisfüllung

Steak-Bonbons mit Reisfüllung

-

Unsere Steak-Bonbons sind gefüllte Rouladen, welche gefüllt, aufgewickelt und wie ein Bonbon gebunden werden. Wie man diese genialen Steak-Pralinen zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Steak-Bonbons mit Reisfüllung

Mit diesem Rezept könnt ihr für eure nächste Grillparty nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch mal richtig einen raushauen, denn wir zeigen euch, wie man Steak-Bonbons mit einer mediterranen Reisfüllung macht. Die Vorbereitungen für diese gefüllten Steak-Pralinen sind etwas aufwändiger, aber dafür lassen sie sich prima vorbereiten, so dass man sie zum eigentlichen Grillzeitpunkt recht entspannt auf den Grill legen kann.
Als Ausgangsprodukt für dieses Rezept kann man Steakfleisch nach Wahl verwenden. Roastbeef, Steakhüfte und Tafelspitz eigenen sich hervorragend, aber auch Rouladenfleisch, wenn die Qualität stimmt. Wichtig ist nur, dass das Fleisch von der Fläche groß genug ist und es dünn geschnitten wird. Wir haben für dieses Rezept Rouladen aus der Jack’s Creek Wagyu Angus F1 Unterschale geschnitten. Normalerweise ist Unterschale nicht zum Kurzbraten gebraten, da sie sehr großfaserig ist. Durch die spezielle Genetik der F1 Wagyu-Angus Rinder ist selbst die Unterschale dieser Rinder noch fein marmoriert, so dass man diesen Cut nicht zwangsläufig schmoren muss.

Jack's Creek Wagyu Angus F1 Unterschale von Albers Food steak-bonbons-Steak Bonbons Reisfuellung 07-Steak-Bonbons mit Reisfüllung
Jack’s Creek Wagyu Angus F1 Unterschale von Albers Food

 

Folgende Zutaten werden für 12 Steak-Bonbons benötigt:

- Advertisement -

Zubereitung der Steak-Bonbons

Wir beginnen mit der Zubereitung der Reis-Füllung. Dafür wird zuerst die Zwiebel von der Schale befreit und in recht kleine Würfel geschnitten. Die halbgetrockneten Tomaten werden in kleine Stücke geschnitten. Wichtig sind hier tatsächlich halbgetrocknete Tomaten, da diese für unsere Steak-Bonbons wesentlich angenehmer im Biss sind. Der Wildkräuter-Salat wird gewaschen, getrocknet und in gröbere Stücke geschnitten. Im Anschluss wird der Reis gekocht. Wir haben das komplette Rezept auf dem Outdoorchef Arosa 570 G Gaskugelgrill zubereitet und den Seitenkocher genutzt, um den Reis zu kochen.

Der Reis wird auf dem Seitenkocher des Arosa 570 G Gaskugelgrill zubereitet steak-bonbons-Steak Bonbons Reisfuellung 06-Steak-Bonbons mit Reisfüllung
Der Reis wird auf dem Seitenkocher des Arosa 570 G Gaskugelgrill zubereitet

 

Das gesalzene Wasser wird in einem Topf auf dem Seitenkochfeld des Outdoorchef Arosa 570 zum Kochen gebracht. Wenn das Wasser kocht, wird der Reis in das Wasser gegeben und nach Packungsangabe auf kleiner Flamme gekocht. Zusätzlich geben wir noch einen Rosmarin- und einen Thymianzweig ins heiße Wasser. Dadurch nimmt der Reis schon beim Kochen einen tollen Duft an. Wenn der Reis fertig gekocht ist, wird das Wasser abgegossen und der Reis in eine separate Schüssel gegeben. Die beiden Kräuterzweige werden ebenfalls herausgenommen.
Weiter geht es mit dem Speck. Der Topf wird zurück auf das Kochfeld gestellt und die Speckwürfel in etwas Olivenöl angebraten, bis dieser schön goldbraun ist. Anschließend kommen nun die Zwiebelwürfel hinzu und werden ebenfalls kurz angebraten, bis sie goldgelb sind.

Speck und Zwiebeln werden im Topf angebraten steak-bonbons-Steak Bonbons Reisfuellung 01-Steak-Bonbons mit Reisfüllung
Speck und Zwiebeln werden im Topf angebraten

 

Dann kommen noch die halbgetrockneten Tomaten und die italienischen Kräuter hinzu. Jetzt wird alles einmal kurz durchgeschwenkt und kann vom Kochfeld genommen werden. Zum Schluss kommt jetzt der gekochte Reis, der Wildkräutersalat und der Abrieb der Zitrone mit in den Topf. Der Reis wird jetzt nochmal gut durchgerührt, so dass sich alle Zutaten miteinander vermischen.

Weiter geht es mit den Rouladen. Wir haben diese aus der Unterschale geschnitten. Am besten geht das mit einem Allesschneider, wenn die Unterschale leicht angefroren ist. Je nach Größe der Rouladen werden diese einmal quer halbiert, sodass man 12 gleich große Rouladen bekommt. Die Rouladen sollten etwa 3-4 mm dick sein. Sollten sie zu dick geraten sein, können sie mit einem Fleischklopfer noch etwas plattiert werden. Dann werden die Rouladen mit Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend kommen etwa zwei Esslöffel der Reisfüllung auf das untere Drittel der Roulade.

Die Rouladen werden mit dem Reis gefüllt steak-bonbons-Steak Bonbons Reisfuellung 02-Steak-Bonbons mit Reisfüllung
Die Rouladen werden mit dem Reis gefüllt

 

Jetzt werden die Rouladen von der langen Seite her aufgerollt und an den Enden mit Küchengarn zugebunden. Am besten geht dieser Schritt zu zweit. Einer rollt die Roulade auf, hält sie fest und der andere knotet die Enden zusammen, so dass ein Rouladen-Bonbon entsteht. Dies wird mit allen Fleischstücken wiederholt, bis 12 Steak-Bonbons vorbereitet sind.

Die Steak-Bonbons sind bereit für den Grill steak-bonbons-Steak Bonbons Reisfuellung 03-Steak-Bonbons mit Reisfüllung
Die Steak-Bonbons sind bereit für den Grill

 

Jetzt ist es an der Zeit, den Grill aufzuheizen. Der Arosa wird mit dem Trichtersystem auf 200-220°C indirekte Hitze aufgeheizt. Während der Grill auf die gewünschte Temperatur aufheizt, werden die Steak-Bonbons leicht mit etwas Öl eingepinselt, damit sie nicht auf dem Rost kleben bleiben und damit das Fleisch an der Oberfläche nicht austrocknet.

Die Steak-Bonbons werden indirekt auf dem Outdoorchef Arosa 570 G gegrillt steak-bonbons-Steak Bonbons Reisfuellung 04-Steak-Bonbons mit Reisfüllung
Die Steak-Bonbons werden indirekt auf dem Outdoorchef Arosa 570 G gegrillt

 

Unsere Steak-Bonbons werden für ca. 15 Minuten indirekt gegrillt und werden dabei 1-2 Mal gedreht. Dann sind unsere Steak-Pralinen fertig und können direkt serviert werden.

Steak-Bonbons mit Reisfüllung steak-bonbons-Steak Bonbons Reisfuellung 05-Steak-Bonbons mit Reisfüllung
Steak-Bonbons mit Reisfüllung

 

Das Fleisch ist wunderbar zart und durch die Reisfüllung mit dem Speck und den Zwiebeln auch nicht trocken. Beim Anschnitt duftet es fantastisch und der Reis mit den mediterranen Kräutern passt perfekt zu den zarten Rouladen. Diese Steak-Bonbons sind absolut perfektes Fingerfood und werden vielleicht auch das Highlight auf eurer nächsten Grillparty!

Das Rezept zum Ausdrucken:

Steak-Pralinen steak-bonbons-Steak Bonbons Reisfuellung-Steak-Bonbons mit Reisfüllung

Steak-Pralinen

Unsere Steak-Bonbons sind gefüllte Rouladen, welche gefüllt, aufgewickelt und wie ein Bonbon gebunden werden.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde
Keyword: Steak-Bonbons
Portionen: 12 Steak-Bonbons

Zutaten

Anleitungen

  • Wir beginnen mit der Zubereitung der Reis-Füllung. Dafür wird zuerst die Zwiebel von der Schale befreit und in recht kleine Würfel geschnitten. Die halbgetrockneten Tomaten werden in kleine Stücke geschnitten. Wichtig sind hier tatsächlich halbgetrocknete Tomaten, da diese für unsere Steak-Bonbons wesentlich angenehmer im Biss sind. Der Wildkräuter-Salat wird gewaschen, getrocknet und in gröbere Stücke geschnitten. Im Anschluss wird der Reis gekocht. Wir haben das komplette Rezept auf dem Outdoorchef Arosa 570 G Gaskugelgrill zubereitet und den Seitenkocher genutzt, um den Reis zu kochen.
  • Das gesalzene Wasser wird in einem Topf auf dem Seitenkochfeld des Outdoorchef Arosa 570 zum Kochen gebracht. Wenn das Wasser kocht, wird der Reis in das Wasser gegeben und nach Packungsangabe auf kleiner Flamme gekocht. Zusätzlich geben wir noch einen Rosmarin- und einen Thymianzweig ins heiße Wasser. Dadurch nimmt der Reis schon beim Kochen einen tollen Duft an. Wenn der Reis fertig gekocht ist, wird das Wasser abgegossen und der Reis in eine separate Schüssel gegeben. Die beiden Kräuterzweige werden ebenfalls herausgenommen.
  • Weiter geht es mit dem Speck. Der Topf wird zurück auf das Kochfeld gestellt und die Speckwürfel in etwas Olivenöl angebraten, bis dieser schön goldbraun ist. Anschließend kommen nun die Zwiebelwürfel hinzu und werden ebenfalls kurz angebraten, bis sie goldgelb sind. Dann kommen noch die halbgetrockneten Tomaten und die italienischen Kräuter hinzu. Jetzt wird alles einmal kurz durchgeschwenkt und kann vom Kochfeld genommen werden. Zum Schluss kommt jetzt der gekochte Reis, der Wildkräutersalat und der Abrieb der Zitrone mit in den Topf. Der Reis wird jetzt nochmal gut durchgerührt, so dass sich alle Zutaten miteinander vermischen.
  • Weiter geht es mit den Rouladen. Wir haben diese aus der Unterschale geschnitten. Am besten geht das mit einem Allesschneider, wenn die Unterschale leicht angefroren ist. Je nach Größe der Rouladen werden diese einmal quer halbiert, sodass man 12 gleich große Rouladen bekommt. Die Rouladen sollten etwa 3-4 mm dick sein. Sollten sie zu dick geraten sein, können sie mit einem Fleischklopfer noch etwas plattiert werden. Dann werden die Rouladen mit Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend kommen etwa zwei Esslöffel der Reisfüllung auf das untere Drittel der Roulade. Jetzt werden die Rouladen von der langen Seite her aufgerollt und an den Enden mit Küchengarn zugebunden. Am besten geht dieser Schritt zu zweit. Einer rollt die Roulade auf, hält sie fest und der andere knotet die Enden zusammen, so dass ein Rouladen-Bonbon entsteht. Dies wird mit allen Fleischstücken wiederholt, bis 12 Steak-Bonbons vorbereitet sind.
  • Jetzt ist es an der Zeit, den Grill aufzuheizen. Der Arosa wird mit dem Trichtersystem auf 200-220°C indirekte Hitze aufgeheizt. Während der Grill auf die gewünschte Temperatur aufheizt, werden die Steak-Bonbons leicht mit etwas Öl eingepinselt, damit sie nicht auf dem Rost kleben bleiben und damit das Fleisch an der Oberfläche nicht austrocknet. Unsere Steak-Bonbons werden für ca. 15 Minuten indirekt gegrillt und werden dabei 1-2 Mal gedreht. Dann sind unsere Steak-Pralinen fertig und können direkt serviert werden.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Frank Thurau
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,114FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,347FollowerFolgen
1,251FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut