StartFisch & MeeresfrüchteFischrouladen auf Gemüsebett

Fischrouladen auf Gemüsebett

-

Fischrouladen auf Gemüsebett sind schnell zubereitet und schmecken richtig gut. Wie man die gefüllten Fischrouladen mit Rotbarschfilet zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Fischrouladen aus Alaska-Rotbarschfilet

Wir lieben Fisch und Seafood und sind immer auf der Suche nach neuen Rezeptvarianten, denn ein Fischfilet muss nicht immer nur klassisch gegrillt oder gebraten werden. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man mit Kräutern gefüllte Fischrouladen zubereitet. Als Ausgangsprodukt verwenden wir Alaska-Rotbarschfilets aus nachhaltiger Fischerei. Rotbarsch zeichnet sich durch sein festes Fleisch und seinen feinen Geschmack aus. Daher ist er auch ideal für den Grill geeignet. Der pazifische Felsenbarsch, auch Rockfisch genannt, ist in Alaska weit verbreitet. Dort gibt es 37 verschiedene Sub-Spezies, welche sich im Geschmack und Aussehen teilweise stark unterscheiden. Die bekanntesten Arten sind der pazifische Rotbarsch und der graue Felsenbarsch, welche meist als Filet oder im Ganzen zu haben sind. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man die Rotbarschfilets füllt und auf dem Grill zubereitet.

Folgende Zutaten werden für vier Fischrouladen benötigt:

  • 2 Alaska-Rotbarschfilets (ca. 500 g)
  • 1/2 kleine rote Zwiebel
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 1/4 Bund Dill
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • 3 Blätter Zitronenmelisse
  • 1 Zitrone

Für das Gemüsebett:

  • 2 Möhren
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Stange Lauch
  • 1/4 Knollensellerie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 ml Teriyaki-Sauce
  • Olivenöl
Alle Zutaten für die Fischrouladen auf einen Blick fischrouladen-Fischroulade Gemuesebett 01-Fischrouladen auf Gemüsebett
Alle Zutaten für die Fischrouladen auf einen Blick

 

- Advertisement -

Zubereitung der Fischrouladen

Zunächst werden die Fischrouladen vorbereitet. Dafür werden die Rotbarschfilets zunächst gesäubert und auf Gräten überprüft. Sollten Gräten vorhanden sein, werden diese einfach mit einer Pinzette entfernt.
Die Zwiebel wird abgezogen und zusammen mit den Kräutern grob zerkleinert und dann in einem Multihacker fein zerkleinert. Alternativ funktioniert das auch mit einem Messer. Mit einem Zestenreißer oder einer Reibe wird die Zitrone abgerieben und der Abrieb wird unter die Kräuter gemischt.

Die Kräuter werden zerkleinert fischrouladen-Fischroulade Gemuesebett 03-Fischrouladen auf Gemüsebett
Die Kräuter werden zerkleinert

 

Die gesäuberten Rotbarschfilets werden mit Zitronensaft beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Innenseite wird dann mit der Kräutermischung bestrichen. Anschließend werden die Rotbarschfilets zu Rouladen zusammengerollt und mit etwas Küchengarn zusammengebunden.

Die Alaska-Rotbarschfilets werden mit Kräutern bestrichen fischrouladen-Fischroulade Gemuesebett 04-Fischrouladen auf Gemüsebett
Die Alaska-Rotbarschfilets werden mit Kräutern bestrichen

 

Zubereitet haben wir dieses Rezept auf der Plancha des Otto Wilde G32 Gasgrills. Die Plancha wird bei geschlossenen Deckel bei mittlerer Temperatur aufgeheizt und in der Zwischenzeit wird auch das Gemüse vorbereitet. Das Gemüse wird geputzt und wenn nötig geschält und anschließend in feine und gleichmäßige Julienne geschnitten. Die größte Herausforderung dabei ist, das alle Gemüsearten möglichst gleich geschnitten sind. Am besten funktioniert das mit einem Gemüsehobel oder einem Julienneschneider.

Die Fischrouladen sind bereit für den Grill fischrouladen-Fischroulade Gemuesebett 05-Fischrouladen auf Gemüsebett
Die Fischrouladen sind bereit für den Grill

 

In der Zwischenzeit sollte der Grill aufgeheizt sein und die Rotbarschrouladen werden in etwas Öl auf der Plancha rundum angebraten. Wenn die Rouladen insgesamt 7-8 Minuten bei mittlerer Hitze auf der Plancha gebraten werden, sind sie vom Garpunkt perfekt. Anschließend werden die Rouladen vom Grill genommen und kurz beiseite gestellt.

Die Rotbarschrouladen werden angebraten fischrouladen-Fischroulade Gemuesebett 06-Fischrouladen auf Gemüsebett
Die Rotbarschrouladen werden angebraten

 

Jetzt wird das kleingeschnittene Gemüse ebenfalls in etwas Öl auf der Plancha angebraten. Da die Stifte sehr klein sind und das Gemüse noch etwas Biss behalten soll, reicht es vollkommen aus, wenn es 1-2 Minuten auf der Plancha angebraten wird. Dann wird es mit Teriyaki-Sauce abgelöscht, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Fischrouladen auf Gemüsebett fischrouladen-Fischroulade Gemuesebett 08-Fischrouladen auf Gemüsebett
Fischrouladen auf Gemüsebett

 

Zuletzt werden die Fischrouladen nochmal kurz mit auf das Gemüse gelegt, damit sie nicht auskühlen und dann werden die Rotbarschrouladen auf dem Gemüsebett serviert.

Alaska-Rotbarsch auf gegrilltem Gemüse fischrouladen-Fischroulade Gemuesebett 09-Fischrouladen auf Gemüsebett
Alaska-Rotbarsch auf gegrilltem Gemüse

 

Das würzige Teriyaki-Gemüse passt perfekt zur Fischroulade. Der Alaska-Rotbarsch harmoniert perfekt mit den frischen Kräutern und er bekommt eine frische Note dank der Zitrone. Diese Fischroulade auf dem Gemüsebett ist ein perfektes, leichtes sommerliches Grillgericht.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Rotbarschfilet-Roulade fischrouladen-Fischroulade Gemuesebett-Fischrouladen auf Gemüsebett

Fischrouladen

Diese Fischroulade auf dem Gemüsebett ist ein perfektes, leichtes sommerliches Grillgericht.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Keyword: Fischrouladen
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Für das Gemüsebett:

Anleitungen

  • Zunächst werden die Fischrouladen vorbereitet. Dafür werden die Rotbarschfilets zunächst gesäubert und auf Gräten überprüft. Sollten Gräten vorhanden sein, werden diese einfach mit einer Pinzette entfernt. Die Zwiebel wird abgezogen und zusammen mit den Kräutern grob zerkleinert und dann in einem Multihacker fein zerkleinert. Alternativ funktioniert das auch mit einem Messer. Mit einem Zestenreißer oder einer Reibe wird die Zitrone abgerieben und der Abrieb wird unter die Kräuter gemischt.
  • Die gesäuberten Rotbarschfilets werden mit Zitronensaft beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Innenseite wird dann mit der Kräutermischung bestrichen. Anschließend werden die Rotbarschfilets zu Rouladen zusammengerollt und mit etwas Küchengarn zusammengebunden.
  • Zubereitet haben wir dieses Rezept auf der Plancha des Otto Wilde G32 Gasgrills. Die Plancha wird bei geschlossenen Deckel bei mittlerer Temperatur aufgeheizt und in der Zwischenzeit wird auch das Gemüse vorbereitet. Das Gemüse wird geputzt und wenn nötig geschält und anschließend in feine und gleichmäßige Julienne geschnitten. Die größte Herausforderung dabei ist, das alle Gemüsearten möglichst gleich geschnitten sind. Am besten funktioniert das mit einem Gemüsehobel oder einem Julienneschneider.
  • In der Zwischenzeit sollte der Grill aufgeheizt sein und die Rotbarschrouladen werden in etwas Öl auf der Plancha rundum angebraten. Wenn die Rouladen insgesamt 7-8 Minuten bei mittlerer Hitze auf der Plancha gebraten werden, sind sie vom Garpunkt perfekt. Anschließend werden die Rouladen vom Grill genommen und kurz beiseite gestellt.
  • Jetzt wird das kleingeschnittene Gemüse ebenfalls in etwas Öl auf der Plancha angebraten. Da die Stifte sehr klein sind und das Gemüse noch etwas Biss behalten soll, reicht es vollkommen aus, wenn es 1-2 Minuten auf der Plancha angebraten wird. Dann wird es mit Teriyaki-Sauce abgelöscht, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Zuletzt werden die Fischrouladen nochmal kurz mit auf das Gemüse gelegt, damit sie nicht auskühlen und dann werden die Rotbarschrouladen auf dem Gemüsebett serviert.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Kristian van Bergerem
Kristian van Bergerem
Kristian ist dem Grill-Virus im Juli 2011 verfallen, als ihm seine Frau den ersten Kugelgrill zum Geburtstag geschenkt hat. Seitdem folgten regelmäßig weitere Grillsportgeräte. Vor allem Gusseisen, Dutch Oven und Co. haben es dem gelernten Kfz-Techniker-Meister angetan. Seit April 2017 verstärkt Kristian das BBQPit-Team.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,454FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,138FollowerFolgen
1,269FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut