- Advertisement -

Zwiebelsuppe nach französischer Art aus dem Dutch Oven! Bonjour, liebe BBQPit-Leser! Heute machen wir einen kulinarischen Ausflug Richtung Frankreich. Was bietet sich Besseres an, als in der kalten Jahreszeit in eine Decke gehüllt vor dem Kamin zu sitzen und eine wärmende Zwiebelsuppe zu genießen? Richtig – nicht viel!

Zwiebelsuppe

Das Wichtigste bei einer Zwiebelsuppe ist die Wahl der richtigen Zwiebelsorte. Damit steht und fällt dieses Rezept. Es sollte eine der feinsten Zwiebeln aus dem Nordwesten der Bretagne sein: L’Oignon rosé – die Rose aus Roscoff. Wer die AOC-geschützte Roscoff Zwiebel in seinem Bioladen oder gut sortierten Supermarkt bekommt, hat schon gewonnen. Diese alte Zwiebelsorte, die von außen sowie von innen dezent rosa schimmert, besitzt einen hohen Gehalt an den Vitaminen A, B und C und duftet schon beim Aufschneiden leicht süßlich mild. Die rosafarbene Edel-Zwiebel kostet zwar etwas mehr, wie normale Zwiebeln, aber sie ist es definitiv wert!

Folgende Zutaten werden für ca. 4 Teller Suppe benötigt:

  • 1 kg Roscoff Zwiebeln (alternativ handelsübliche Zwiebeln)
  • 800 ml Rinderfond
  • 250 ml Grauburgunder
  • 30 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Pfeffer Symphonie
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Kräuter de Provence
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 g geriebenen Comté oder Le Gruyère Käse
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • Baguette
Alle Zutaten für die Zwiebelsuppe auf einen Blick zwiebelsuppe-Zwiebelsuppe Dutch Oven 01-Zwiebelsuppe nach französischer Art
Alle Zutaten für die Zwiebelsuppe auf einen Blick

 

- Advertisement -

Zubereitung der Zwiebelsuppe

Los geht es – wie sollte es anders sein – mit den Zwiebeln. Diese werden geputzt, halbiert und in feine Ringe geschnitten. Die halben Ringe dürfen nicht zu fein, aber auch nicht zu grob geschnitten werden. Sie sollen nachher noch ein bisschen Struktur haben und nicht komplett zerkocht sein. Eine Dicke von etwa 3-4 Millimeter ist ideal. Die Knoblauchzehe wird gehäutet und fein gehackt.
Unsere französische Zwiebelsuppe haben wir im Grill im Dutch Oven (Petromax Feuertopf ft4,5) zubereitet. Dafür haben wir den Kamado Joe Big Joe III Keramikgrill mit eingelegten Deflektorsteinen und mit eingelegter Dutch Oven Halterung auf ca. 160°C indirekte Hitze eingeregelt.

Sale
Petromax Feuertopf ft4.5 (Dutch Oven) (mit Standfüßen) zwiebelsuppe-image-Zwiebelsuppe nach französischer Art
59 Bewertungen
Petromax Feuertopf ft4.5 (Dutch Oven) (mit Standfüßen)*
  • Petromax Feuertopf ft4.5 (Dutch Oven) (mit Standfüßen)
  • Inhalt max.: ca. 5,2 Liter - Inhalt Topf: ca. 4 Liter (bis...
  • Die vorbehandelte Oberfläche (seasoned finish) macht ein...
Die Butter wird geschmolzen zwiebelsuppe-Zwiebelsuppe Dutch Oven 02-Zwiebelsuppe nach französischer Art
Die Butter wird geschmolzen

 

Jetzt wird zuerst die Butter geschmolzen und die Zwiebeln langsam angeschwitzt. Und genau darin liegt das Geheimnis: langsam! Die Zwiebeln sollen nicht direkt angebräunt werden, sondern langsam angeschwitzt werden. Durch das langsame Köcheln der Zwiebeln entwickeln sich die feinen Aromen. Bis die Zwiebeln langsam karamellisiert sind, dauert es gut und gerne mal 45-60 Minuten. Und das ist dann schon die schnelle Variante!

Die Zwiebeln werden angeschwitzt zwiebelsuppe-Zwiebelsuppe Dutch Oven 03-Zwiebelsuppe nach französischer Art
Die Zwiebeln werden angeschwitzt

 

Wer so richtig Zeit und Laune hat, kann die Zwiebeln auch bei ca. 140°C für 2-3 Stunden karamellisieren lassen. Hier gilt: Umso länger das köcheln, umso besser das Ergebnis! Sind die Zwiebeln schön angeschwitzt, wird mit Wein abgelöscht. Grauburgunder eignet sich hier sehr gut. Der Wein wird jetzt 5 Minuten eingeköchelt und anschließend wird der Rinderfond hinzugegeben.

Wein und Rinderfond wird mit in den Feuertopf gegeben zwiebelsuppe-Zwiebelsuppe Dutch Oven 04-Zwiebelsuppe nach französischer Art
Wein und Rinderfond wird mit in den Feuertopf gegeben

 

Der Thymian und das Lorbeerblatt kann jetzt einfach so in den Topf gegeben werden, oder es wird ein kleiner Teebeutel verwendet, in den die Kräuter gegeben werden. So muss zum Schluss nicht lange in der Suppe rumgefischt werden, um die Kräuter herausrauszuholen. Anschließend kommt noch der Teelöffel Kräuter der Provence hinzu. Die Suppe wird jetzt nochmal für ca. 30 Minuten geköchelt. Die Zwiebelsuppe ist auch hier sehr geduldig. Wenn es 15 Minuten mehr sind, ist es auch nicht so schlimm – im Gegenteil. Jetzt wird der Käse auf die Brotscheiben gegeben und knusprig schmelzend überbacken.

Das Baguette wird mit Käse überbacken zwiebelsuppe-Zwiebelsuppe Dutch Oven 05-Zwiebelsuppe nach französischer Art
Das Baguette wird mit Käse überbacken

 

Zu guter Letzt wird die Suppe mit Salz & Pfeffer nach Gusto abgeschmeckt. Wer möchte, kann die überbackenen Brotscheiben auf die Suppe legen, oder in Würfel bzw. Croûtons schneiden und in die Suppe geben.

Zwiebelsuppe aus dem Dutch Oven zwiebelsuppe-Zwiebelsuppe Dutch Oven 06-Zwiebelsuppe nach französischer Art
Zwiebelsuppe aus dem Dutch Oven

 

Diese französische Zwiebelsuppe ist ein Gedicht! Auch wenn der zeitliche Aufwand recht hoch ist, lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, um eine wirklich geniale Zwiebelsuppe zuzubereiten. Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Das Rezept zum Ausdrucken:

Zwiebelsuppe zwiebelsuppe-Zwiebelsuppe Dutch Oven 150x150-Zwiebelsuppe nach französischer Art
Zwiebelsuppe
Stimmen: 4
Bewertung: 4.75
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zwiebelsuppe nach französischer Art aus dem Dutch Oven! Bonjour, liebe BBQPit-Leser! Heute machen wir einen kulinarischen Ausflug Richtung Frankreich. Was bietet sich Besseres an, als in der kalten Jahreszeit in eine Decke gehüllt vor dem Kamin zu sitzen und eine wärmende Zwiebelsuppe zu genießen? Richtig – nicht viel!
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    120 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    120 Minuten
    Zwiebelsuppe zwiebelsuppe-Zwiebelsuppe Dutch Oven 150x150-Zwiebelsuppe nach französischer Art
    Zwiebelsuppe
    Stimmen: 4
    Bewertung: 4.75
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Zwiebelsuppe nach französischer Art aus dem Dutch Oven! Bonjour, liebe BBQPit-Leser! Heute machen wir einen kulinarischen Ausflug Richtung Frankreich. Was bietet sich Besseres an, als in der kalten Jahreszeit in eine Decke gehüllt vor dem Kamin zu sitzen und eine wärmende Zwiebelsuppe zu genießen? Richtig – nicht viel!
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      120 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      120 Minuten
      Zutaten
      • 1 kg Zwiebeln (idealerweise Roscoff Zwiebeln)
      • 800 ml Rinderfond
      • 250 ml Grauburgunder
      • 30 g Butter
      • 1 Knoblauchzehe
      • 1/2 TL Pfeffer Symphonie
      • 1/2 TL Salz
      • 1 TL Kräuter der Provence
      • 4 Zweige Thymian
      • 1 Lorbeerblatt
      • 100 g geriebenen Käse (Comté oder Le Gruyère)
      • 1 Prise geriebene Muskatnuss
      • Baguette
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Los geht es - wie sollte es anders sein - mit den Zwiebeln. Diese werden geputzt, halbiert und in feine Ringe geschnitten. Die halben Ringe dürfen nicht zu fein, aber auch nicht zu grob geschnitten werden. Sie sollen nachher noch ein bisschen Struktur haben und nicht komplett zerkocht sein. Eine Dicke von etwa 3-4 Millimeter ist ideal. Die Knoblauchzehe wird gehäutet und fein gehackt. Unsere französische Zwiebelsuppe haben wir im Grill im Dutch Oven (Petromax Feuertopf ft4,5) zubereitet. Dafür haben wir den Kamado Joe Big Joe III Keramikgrill mit eingelegten Deflektorsteinen und mit eingelegter Dutch Oven Halterung auf ca. 160°C indirekte Hitze eingeregelt.
      2. Jetzt wird zuerst die Butter geschmolzen und die Zwiebeln langsam angeschwitzt. Und genau darin liegt das Geheimnis: langsam! Die Zwiebeln sollen nicht direkt angebräunt werden, sondern langsam angeschwitzt werden. Durch das langsame Köcheln der Zwiebeln entwickeln sich die feinen Aromen. Bis die Zwiebeln langsam karamellisiert sind, dauert es gut und gerne mal 45-60 Minuten. Und das ist dann schon die schnelle Variante! Wer so richtig Zeit und Laune hat, kann die Zwiebeln auch bei ca. 140°C für 2-3 Stunden karamellisieren lassen. Hier gilt: Umso länger das köcheln, umso besser das Ergebnis! Sind die Zwiebeln schön angeschwitzt, wird mit Wein abgelöscht. Grauburgunder eignet sich hier sehr gut. Der Wein wird jetzt 5 Minuten eingeköchelt und anschließend wird der Rinderfond hinzugegeben.
      3. Der Thymian und das Lorbeerblatt kann jetzt einfach so in den Topf gegeben werden, oder es wird ein kleiner Teebeutel verwendet, in den die Kräuter gegeben werden. So muss zum Schluss nicht lange in der Suppe rumgefischt werden, um die Kräuter herausrauszuholen. Anschließend kommt noch der Teelöffel Kräuter der Provence hinzu. Die Suppe wird jetzt nochmal für ca. 30 Minuten geköchelt. Die Zwiebelsuppe ist auch hier sehr geduldig. Wenn es 15 Minuten mehr sind, ist es auch nicht so schlimm - im Gegenteil. Jetzt wird der Käse auf die Brotscheiben gegeben und knusprig schmelzend überbacken. Zu guter Letzt wird die Suppe mit Salz & Pfeffer nach Gusto abgeschmeckt. Wer möchte, kann die überbackenen Brotscheiben auf die Suppe legen, oder in Würfel bzw. Croûtons schneiden und in die Suppe geben.

      Letzte Aktualisierung am 16.11.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      - Advertisement -

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

      Ich akzeptiere

      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein