- Advertisement -

[Werbung] Am Montag, den 07. Oktober 2019 fand in der Design Post in Köln die Albers Excellence 2019 – from farm to table statt. Der Düsseldorfer Gourmet-Fleischhändler Albers Food, lädt bereits seit 2009 alle zwei Jahre zum Gourmetfleisch-Event des Jahres ein. Die besten Produzenten, Experten und Spitzenköche aus aller Welt werden eingeladen, um den Gästen die spannendsten Trends und Themen rund um das beste Fleisch aus aller Welt näherzubringen. Und natürlich darf auch probiert werden!

Albers Excellence 2019

Da ich bereits die Albers Excellence 2017 besucht habe, habe ich mich umso gefreut, auch für das Jahr 2019 eine Einladung nach Köln erhalten zu haben. Bei der Excellence sprechen internationale Spitzenproduzenten und Experten über ihre Philosophie und gewähren wertvolle, ansonsten kaum zu erlangende Einblicke in ihr Handwerk. Dieses Jahr servierten vier Spitzenköche – mit zusammen 9 Michelin-Sternen – Fleischspezialitäten, die sie live auf der Bühne zubereitet haben.

Die Albers Excellence 2019 in der Design Post Köln albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 01-Albers Excellence 2019 from farm to table
Die Albers Excellence 2019 in der Design Post Köln

 

Folgende Experten, Züchter und Sterneköche nahmen an der Albers Excellence 2019 teil:

- Advertisement -

• Dr. Chris Calkins aka “Prof. Beef”, USA, Professor of Animal Science, Institute of Agricultural and Natural Resources, University of Nebraska
• Joachim Wissler, Vendome***, Bergisch Gladbach
• Yoshizumi  Nagaya, Restaurant Nagaya* und Yoshi*, Düsseldorf
• Ono Kokmeijer, Restaurant Ciel Bleu**, Amsterdam
• Tristan Brandt, Restaurant Opus V**, Mannheim
• Allan Morris, Irland, CEO John Stone Beef
• Patrick Warmoll, Australien, Wagyu und Black Angus Züchter, erster Preisträger “World Best Steak Producer”

Masterclass I – Sternstunde für Dry Aged

In der ersten Masterclass mit dem Titel Sternstunde für Dry-Aged erklärte der mit zwei Sternen ausgezeichnete Spitzenkoch Tristan Brandt seine Liebe zu Fleisch, gab Einblicke in seine Restaurants und bereitete dabei ein geschmortes irisches dry-aged Brisket von John Stone der Spitzenklasse zu!

 

Zeitgleich zerlegte Allan Morris, Metzger und CEO von John Stone einen ganzen dry-aged Rinderrücken und gab dabei wissenswerte Informationen zu Fleischreifung und speziellen Zuschnitten preis.

Allan Morris von John Stone zerlegt einen Rinderrücken albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 02-Albers Excellence 2019 from farm to table
Allan Morris von John Stone zerlegt einen Rinderrücken

 

Masterclass II – Weltklasse Schulterblick

Aus Amsterdam angereist war der niederländische Zwei-Sternekoch Onno Kokmeijer aus dem Restaurant Ciel Bleu in Amsterdam. Er zelebrierte die Zubereitung eines Jack’s Creek F1 Oyster Blade. Darüber hinaus erklärt der mehrfach preisgekrönte Züchter Patrick Warmoll, wie man das beste Steak der Welt produziert.

Onno Kokmeijer bereitet Jack's Creek F1 Oyster Blade zu albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 06-Albers Excellence 2019 from farm to table
Onno Kokmeijer bereitet Jack’s Creek F1 Oyster Blade zu
Jack’s Creek F1 Oyster Blade von Onno Kokmeijer albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 05-Albers Excellence 2019 from farm to table
Jack’s Creek F1 Oyster Blade von Onno Kokmeijer

 

BBQ-Award 2019

Neu in diesem Jahr war der BBQ-Award, bei dem sich BBQ-Influencer und Blogger im Laufe des Jahres mit ihren besten Rezepten bewerben konnten. Drei Finalisten haben sich für das Finale qualifiziert, welches an diesem Tag im Rahmen der Albers Food Excellence 2019 ausgetragen wurde. Gewonnen hat “Der Grilltyp” vor “Berg ‘n Beef” und “Blackbeard’s BBQ”. An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! Alle drei Finalisten haben wirklich tolle Gerichte abgeliefert und standen verdient im Finale!

Die Finalisten und die Jury des BBQ-Awards 2019 albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 09-Albers Excellence 2019 from farm to table
Die Finalisten und die Jury des BBQ-Awards 2019

Masterclass III – Könner trifft Kenner

Im Anschluss des BBQ-Awards ging es nahtlos mit der dritten Masterclass des Tages weiter. Hier gab sich kein geringerer, als Deutschlands höchst-dekorierter Sternekoch Joachim Wissler die Ehre.

Greater Omaha TriTip von Joachim Wissler albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 07-Albers Excellence 2019 from farm to table
Greater Omaha TriTip von Joachim Wissler

 

Der mit drei Sternen ausgezeichnete Sternekoch bereitete das Greater Omaha Gold Label TriTip in Perfektion zu, während Dr. Chris Calkins alias “Prof. Beef” von der University of Nebraska über die Rinderzucht in Nebraska referierte und mit Know-How über die verschiedenen Zuschnitte glänzte. Seine Vorträge über Nebraska und die diversen Zuschnitte beim Rindfleisch sind eine echte Offenbarung!

Joachim Wissler bei der Zubereitung des TriTips albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 08-Albers Excellence 2019 from farm to table
Joachim Wissler bei der Zubereitung des TriTips

Masterclass IV – Gipfeltreffen Kobe vs. Wagyu

Zum Abschluss der Albers Excellence gab es dann das Highlight schlechthin. Sternekoch Yoshizumi Nagaya vom Düsseldorfer Restaurant Nagaya bereitet das legendäre Kobe Beef als Sushi und Shabu Shabu zu. Beim Shabu Shabu wird das Fleisch kurz in einer Brühe gegart.

Yoshizumi Nagaya bereitet Kobe-Sushi zu albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 11-Albers Excellence 2019 from farm to table
Yoshizumi Nagaya bereitet Kobe-Sushi zu

 

Gleichzeitig erzählte der mehrfach prämierte australische Wagyu-Züchter Patrick Warmoll über seine Rinderzucht in Australien und es wurden Wagyu-Steaks zubereitet, die pur (lediglich mit etwas Salz) verkostet wurden. Ein Genuss!

Jack's Creek Wagyu Roastbeef-Steaks albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 10-Albers Excellence 2019 from farm to table
Jack’s Creek Wagyu Roastbeef-Steaks

 

Für mich war die letzte Masterclass der krönende Abschluss der Albers Excellence 2019. Sowohl das herausragende Kobe-Sushi, also auch das Shabu Shabu waren geschmacklich absolute Highlights!

Kobe-Hüfte für das Shabu Shabu albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 14-Albers Excellence 2019 from farm to table
Kobe-Hüfte für das Shabu Shabu

 

Natürlich brauchte sich auch das australische Jack’s Creek Wagyu nicht zu verstecken. Medium-rare gegrillt und mit ein paar Salzflocken serviert gibt es steaktechnisch definitiv kaum etwas Besseres auf der Welt!

Australisches Jacks Creek Wagyu albers excellence 2019-Albers Excellence 2019 15-Albers Excellence 2019 from farm to table
Australisches Jacks Creek Wagyu

Ein Tag voller Fleischeslust

Die Albers Excellence 2019 war eine wirklich beeindruckende Veranstaltung. So viele Fleischexperten, Spitzenköche und Züchter trifft man sonst nie an einem Ort. Es ist einfach toll auch mal mit den Züchtern und Farmern zu sprechen, die hinter den Produkten stehen, die hier bei uns regelmäßig auf den Grill kommen. Hier wird der Leitspruch “From farm to table” wirklich gelebt. Wir bei BBQPit nutzen das Fleisch von Albers Food jetzt seit nunmehr 4 Jahren regelmäßig in unseren Rezepten und das aus Überzeugung! An dieser Stelle herzlichen Dank an Albers Food für die Einladung zur Albers Excellence 2019! Wir freuen uns schon auf die nächste Excellence im Jahre 2021!

 

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich akzeptiere

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein