Rezept für gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry. Das man eine Ananas hervorragend grillen kann, ist ja nichts Neues mehr. Gegrillte Ananas ist als Dessert immer ein Renner, wie zum Beispiel unsere karamellisierte Ananas vom Drehspieß mit Salz-Karamell-Sauce. Aber auch in Hauptgerichten lässt sich Ananas integrieren. Daher haben wir ein fruchtiges Hähnchen Curry zubereitet, welches in der Ananas-Schale gegrillt wird.

Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry

Für die gefüllte Ananas werden folgende Zutaten für 2 Personen benötigt:

  • 1 Ananas
  • 2 Hähnchenbrustfilets (ca. 400 g)
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Currypaste
  • 2 EL Ankerkraut Pineapple Curry
  • 1/2 TL Salz
  • 5 Zweige Koriander, frisch
  • 2 Chilischoten
  • 20 g Ingwer, frisch
Alle Zutaten für die gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry auf einen Blick gefüllte ananas-Gefuellte Ananas Haehnchen Curry 01-Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry
Alle Zutaten für die gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry auf einen Blick

 

Zubereitung der gefüllten Ananas

Zunächst wird der Grill auf indirekte Hitze vorbereitet. Dazu haben wir den Kamado Joe Classic II Keramikgrill mit eingelegten Deflektorsteinen auf 200°C aufgeheizt. Während der Grill aufheizt, kümmert man sich um die Zubereitung der gefüllten Ananas. Für die Marinade wird der Ingwer geschält und in die Kokosmilch gerieben. Die Knoblauchzehe wird enthäutet und ebenfalls in die Kokosmilch gepresst. 2-3 Chilischoten werden entkernt und fein gehackt. Je nach Geschmack und gewünschter Schärfe kommt etwa zwei Drittel des gehackten mit in die Marinade.

Nun kommt die Currypaste, das Salz und das Pineapple Curry Gewürz mit hinzu und wird gut verrührt. Das Hähnchenfleisch wird in Würfel geschnitten und wird mit in die Marinade gegeben. Die Ananas wird halbiert und der Strunk wird vorsichtig keilförmig heraus geschnitten. Jetzt wird das Fruchtfleisch aus den Ananashälften herausgeschnitten und in kleine Stücke geschnitten. Man sollte jedoch 1,5-2 cm Fruchtfleisch bis zur Schale stehen lassen. Die Ananasstücke kommen mit in die Marinade und es wird alles zusammen einmal kurz verrührt. Nun werden die ausgehöhlten Ananashälften damit gefüllt.

Die gefüllte Ananas ist bereit für den Grill gefüllte ananas-Gefuellte Ananas Haehnchen Curry 02-Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry
Die gefüllte Ananas ist bereit für den Grill

 

Sobald der Grill auf 200°C indirekte Hitze eingeregelt ist, wird die gefüllte Ananas mittig auf dem Grillrost platziert und verbleiben dort für die nächsten 35-40 Minuten, bis das Hähnchen durch ist. Zur Sicherheit empfiehlt es sich, die Hähnchenstücke mit einem Einstichthermometer, wie dem Thermapen zu kontrollieren. Wenn das Hähnchen 74°C Kerntemperatur hat, kann man die Ananas vom Grill nehmen.

Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry auf dem Kamado Joe Keramikgrill gefüllte ananas-Gefuellte Ananas Haehnchen Curry 03-Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry
Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry auf dem Kamado Joe Keramikgrill

 

In der Zwischenzeit wird der Koriander gehackt und mit dem restlichen Chili vermischt. Wenn die Ananas fertig ist, nimmt man sie vom Grill und bestreut sie mit der gehackten Chili und dem Koriander. Dazu passt beispielsweise Reis, Baguette oder Fladenbrot.

Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry gefüllte ananas-Gefuellte Ananas Haehnchen Curry 05-Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry
Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry

 

Fruchtig, frisch und würzig – das Hähnchen Curry aus der Ananas-Schale ist ein ideales Sommer-Grillgericht! Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

gefüllte ananas-Gefuellte Ananas Haehnchen Curry 05 150x150-Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry
Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry
Stimmen: 6
Bewertung: 4.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Das man eine Ananas hervorragend grillen kann, ist ja nichts Neues mehr. Gegrillte Ananas ist als Dessert immer ein Renner, wie zum Beispiel unsere karamellisierte Ananas vom Drehspieß mit Salz-Karamell-Sauce. Aber auch in Hauptgerichten lässt sich Ananas integrieren. Daher haben wir ein fruchtiges Hähnchen Curry zubereitet, welches in der Ananas-Schale gegrillt wird.
    Portionen
    2 Portionen
    Portionen
    2 Portionen
    gefüllte ananas-Gefuellte Ananas Haehnchen Curry 05 150x150-Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry
    Gefüllte Ananas mit Hähnchen Curry
    Stimmen: 6
    Bewertung: 4.67
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Das man eine Ananas hervorragend grillen kann, ist ja nichts Neues mehr. Gegrillte Ananas ist als Dessert immer ein Renner, wie zum Beispiel unsere karamellisierte Ananas vom Drehspieß mit Salz-Karamell-Sauce. Aber auch in Hauptgerichten lässt sich Ananas integrieren. Daher haben wir ein fruchtiges Hähnchen Curry zubereitet, welches in der Ananas-Schale gegrillt wird.
      Portionen
      2 Portionen
      Portionen
      2 Portionen
      Zutaten
      • 1 Ananas
      • 2 Hähnchenbrustfilets (gesamt ca. 400 g)
      • 150 ml Kokosmilch
      • 1 Knoblauchzehe
      • 1 EL Currypaste
      • 2 EL Ankerkraut Pineapple Curry
      • 1/2 TL Salz
      • 5 Zweige frischer Koriander
      • 2 Chilischoten
      • 20 g Ingwer
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst wird der Grill auf indirekte Hitze vorbereitet. Dazu haben wir den Kamado Joe Classic II Keramikgrill mit eingelegten Deflektorsteinen auf 200°C aufgeheizt. Während der Grill aufheizt, kümmert man sich um die Zubereitung der gefüllten Ananas. Für die Marinade wird der Ingwer geschält und in die Kokosmilch gerieben. Die Knoblauchzehe wird enthäutet und ebenfalls in die Kokosmilch gepresst. 2-3 Chilischoten werden entkernt und fein gehackt. Je nach Geschmack und gewünschter Schärfe kommt etwa zwei Drittel des gehackten mit in die Marinade.
      2. Nun kommt die Currypaste, das Salz und das Pineapple Curry Gewürz mit hinzu und wird gut verrührt. Das Hähnchenfleisch wird in Würfel geschnitten und wird mit in die Marinade gegeben. Die Ananas wird halbiert und der Strunk wird vorsichtig keilförmig heraus geschnitten. Jetzt wird das Fruchtfleisch aus den Ananashälften herausgeschnitten und in kleine Stücke geschnitten. Man sollte jedoch 1,5-2 cm Fruchtfleisch bis zur Schale stehen lassen. Die Ananasstücke kommen mit in die Marinade und es wird alles zusammen einmal kurz verrührt. Nun werden die ausgehöhlten Ananashälften damit gefüllt.
      3. Sobald der Grill auf 200°C indirekte Hitze eingeregelt ist, wird die gefüllte Ananas mittig auf dem Grillrost platziert und verbleiben dort für die nächsten 35-40 Minuten, bis das Hähnchen durch ist. Zur Sicherheit empfiehlt es sich, die Hähnchenstücke mit einem Einstichthermometer, wie dem Thermapen zu kontrollieren. Wenn das Hähnchen 74°C Kerntemperatur hat, kann man die Ananas vom Grill nehmen.
      4. In der Zwischenzeit wird der Koriander gehackt und mit dem restlichen Chili vermischt. Wenn die Ananas fertig ist, nimmt man sie vom Grill und bestreut sie mit der gehackten Chili und dem Koriander. Dazu passt beispielsweise Reis, Baguette oder Fladenbrot.

      8 Kommentare

      1. Hallo,

        feines Rezept! Heute nachgegrillt … allerdings komme ich nicht auf 40 min Garzeit. Ich brauchte glatt das Doppelte, dabei bin ich schon auf 220 bis 230 Grad hochgegangen.

        • Hallo Hans, dann befürchte ich, dass dein Thermometer nicht ganz richtig geht und deutlich zu viel anzeigt…

      2. Hallo,

        Denkt ihr das klappt wenn ich 4 Hälften auf dem gasgrill mit 3 brennen habe und alle Brenner auf niedrigster Stufe lodern?

        • Ich würde eher versuchen die 4 Hälften mittig zu platzieren und links und rechts den Brenner anzumachen.

      3. Hallo
        Habe es heute nach gegrillt war nicht so gut das Hühnchen hatte eine ganz komische Konsistenz
        Was könnte passiert sein

        • War das Hähnchen sehr weich? Ananas hat Enzyme, die Fleisch zart/weich machen. Da auch das Pineapple Curry Gewürz Ananas-Fruchtpulver enthält, könnte es sein, dass das Hähnchen dadurch vielleicht eine sehr weiche Konsistenz bekommen hat. Wenn man das Fleisch zu lange in Kontakt mit Ananas kommen lässt, kann es durchaus passieren, dass es zu weich wird.

          • Hallo Ihr,

            ich habe das rezept vor einem Monat auch mal nachge”backen”.
            Ich fand die Konsistenz vom Hähnchen auch etwas schleimig/gummiartig.
            Allerdings ist das Gericht ein echter Burner. Optisch sowie geschmacklich.
            Ich werde wohl aber nächstes mal einfach das Fleisch grillen und dann separat den Rest der Zutaten in einem Topf kochen.
            Dann werde ich zum Schluss alles in den ausgehöhlten Ananashälften servieren.
            Die Ananas unter der Schale haben wir eh nicht weiter angerührt, von daher muss sie für uns nicht weichgegrillt sein. Das ganze saftet dann auch weniger.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

      Ich stimme zu.