StartFleisch GerichteGeflügelHähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika

Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika

-

Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas, Zwiebeln und Paprika sind süßlich-würzige Hähnchenspieße im Asia-Style. Wie man diese Hähnchenspieße zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Hähnchen-Teriyaki-Spieße

Wir machen einen Ausflug in die asiatische Küche und servieren euch richtig geniale Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit einer selbstgemachten Marinade, die für richtig viel Geschmack sorgt. Und falls ihr noch mehr Teriyaki-Rezepte sucht, probiert doch einfach mal unser Chicken Teriyaki auf gebratenem Gemüse, unser Chicken Teriyaki Sandwich oder auch unseren geplankten Teriyaki-Lachs aus.

Folgende Zutaten werden für 5 Spieße benötigt:

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 200 g frische Ananas
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Frühlingszwiebeln

Für die Teriyaki-Marinade:

Alle Zutaten für Hähnchen-Teriyaki-Spieße auf einen Blick hähnchen-teriyaki-spieße-Teriyaki Haehnchenspiesse 01-Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika
Alle Zutaten für Hähnchen-Teriyaki-Spieße auf einen Blick

 

Zubereitung der Hähnchen-Teriyaki-Spieße

- Advertisement -

Zunächst wird die Marinade angerührt und aufgekocht. Da wir eine frische Ananas für dieses Rezept verwenden, kann der anfallende Saft aus der Ananas verwendet werden. Wenn man die das Fruchtfleisch beispielsweise mit einem Ananasschneider aus der Schale schneidet, sammelt sich der Ananassaft in der Schale. Dieser Saft kann dann für die Marinade verwendet werden.

Der Ananassaft wird beim Schälen der Ananas gewonnen hähnchen-teriyaki-spieße-Teriyaki Haehnchenspiesse 02-Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika
Der Ananassaft wird beim Schälen der Ananas gewonnen

 

Der Knoblauch wird geschält und fein gehackt. Die Sojasauce wird mit dem Ananassaft, dem braunen Zucker, dem gehackten Knoblauch und einer Prise Salz und Pfeffer verrührt. Die Speisestärke wird in einem Esslöffel Wasser eingerührt und ebenfalls in die Teriyaki-Marinade eingerührt. Die Stärke sorgt dafür, dass die Marinade dickflüssig wird. Anschließend wird die Marinade unter ständigen Rühren für 2-3 Minuten aufgekocht. Wenn sie langsam dickflüssig wird, wird sie vom Herd genommen und zum Auskühlen beiseite gestellt.

Die Teriyaki-Marinade wird aufgekocht hähnchen-teriyaki-spieße-Teriyaki Haehnchenspiesse 03-Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika
Die Teriyaki-Marinade wird aufgekocht

 

Etwa ein Viertel der Marinade wird abgezweigt, denn damit werden die fertigen Spieße am Ende glasiert. Während die Marinade auskühlt, wird das Hähnchenbrustfilet, das Gemüse und die Ananas in etwa gleich große Stücke (ca. 2 x 3 cm) geschnitten. Dann wird die Marinade mit dem Hähnchenbrustfilet vermengt und für eine Stunde zum Marinieren in den Kühlschrank gestellt.

Das Geflügel wird in der Teriyaki-Sauce mariniert hähnchen-teriyaki-spieße-Teriyaki Haehnchenspiesse 04-Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika
Das Geflügel wird in der Teriyaki-Sauce mariniert

 

Im Anschluss werden die Grillspieße (z.B. Weber Doppelspieße) abwechselnd mit dem Geflügel und dem Gemüse, bzw. der Ananas bestückt. Es sollten möglichst bunte Spieße entstehen.

Die Hähnchen-Teriyaki-Spieße sind bereit für den Grill hähnchen-teriyaki-spieße-Teriyaki Haehnchenspiesse 05-Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika
Die Hähnchen-Teriyaki-Spieße sind bereit für den Grill

 

Gegrillt haben wir die Hähnchen-Teriyaki-Spieße auf dem Otto Wilde G32 Connected Gasgrill. Der Grill wird auf mittlere Hitze aufgeheizt. Die Brenner sollten dabei etwa auf halbe Kraft eingestellt werden. Der Grill sollte nicht zu heiß sein, da die zuckerhaltige Marinade zu schnell dunkel wird, wenn der Grill zu heiß ist.

Die Hähnchen-Teriyaki-Spieße werden auf dem Otto Wilde G32 Connected gegrillt hähnchen-teriyaki-spieße-Teriyaki Haehnchenspiesse 07-Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika
Die Hähnchen-Teriyaki-Spieße werden auf dem Otto Wilde G32 Connected gegrillt

 

Die Spieße werden bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten gegrillt. Zwischendurch ruhig mehrmals wenden, damit die Spieße gleichmäßig gegrillt werden.

Hähnchen-Teriyaki-Spieße auf dem Otto Wilde G32 hähnchen-teriyaki-spieße-Teriyaki Haehnchenspiesse 08-Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika
Hähnchen-Teriyaki-Spieße auf dem Otto Wilde G32

 

Wenn die Teriyaki-Hähnchen-Spieße fertig sind, werden sie noch mit der restlichen Teriyaki-Marinade bestrichen und mit Sesam bestreut. Zur Dekoration kommen noch fein geschnittene Frühlingszwiebelringe on top.

Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika hähnchen-teriyaki-spieße-Teriyaki Haehnchenspiesse 09-Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika
Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika

 

Das Ergebnis sind aromatische Grillspieße, die dank der Teriyaki-Marinade den typischen Asia-Geschmack bekommen. Knackiges Gemüse, fruchtige Ananas und zartes Hähnchenbrustfilet – diese Hähnchen-Teriyaki-Spieße sind schnell gemacht und schmecken einfach großartig.

Das Rezept zum Ausdrucken:

hähnchen-teriyaki-spieße-Teriyaki Haehnchenspiesse 09-Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas und Paprika

Hähnchen-Teriyaki-Spieße

Hähnchen-Teriyaki-Spieße mit Ananas, Zwiebeln und Paprika sind süßlich-würzige Hähnchenspieße im Asia-Style.
4,34 von 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Keyword: Hähnchen-Teriyaki-Spieße
Portionen: 5 Spieße

Zutaten

Für die Teriyaki-Marinade

Anleitungen

  • Zunächst wird die Marinade angerührt und aufgekocht. Da wir eine frische Ananas für dieses Rezept verwenden, kann der anfallende Saft aus der Ananas verwendet werden. Wenn man die das Fruchtfleisch beispielsweise mit einem Ananasschneider aus der Schale schneidet, sammelt sich der Ananassaft in der Schale. Dieser Saft kann dann für die Marinade verwendet werden.
  • Der Knoblauch wird geschält und fein gehackt. Die Sojasauce wird mit dem Ananassaft, dem braunen Zucker, dem gehackten Knoblauch und einer Prise Salz und Pfeffer verrührt. Die Speisestärke wird in einem Esslöffel Wasser eingerührt und ebenfalls in die Teriyaki-Marinade eingerührt. Die Stärke sorgt dafür, dass die Marinade dickflüssig wird. Anschließend wird die Marinade unter ständigen Rühren für 2-3 Minuten aufgekocht. Wenn sie langsam dickflüssig wird, wird sie vom Herd genommen und zum Auskühlen beiseite gestellt.
  • Etwa ein Viertel der Marinade wird abgezweigt, denn damit werden die fertigen Spieße am Ende glasiert. Während die Marinade auskühlt, wird das Hähnchenbrustfilet, das Gemüse und die Ananas in etwa gleich große Stücke (ca. 2 x 3 cm) geschnitten. Dann wird die Marinade mit dem Hähnchenbrustfilet vermengt und für eine Stunde zum Marinieren in den Kühlschrank gestellt. Im Anschluss werden die Grillspieße (z.B. Weber Doppelspieße) abwechselnd mit dem Geflügel und dem Gemüse, bzw. der Ananas bestückt. Es sollten möglichst bunte Spieße entstehen.
  • Gegrillt haben wir die Hähnchen-Teriyaki-Spieße auf dem Otto Wilde G32 Connected Gasgrill. Der Grill wird auf mittlere Hitze aufgeheizt. Die Brenner sollten dabei etwa auf halbe Kraft eingestellt werden. Der Grill sollte nicht zu heiß sein, da die zuckerhaltige Marinade zu schnell dunkel wird, wenn der Grill zu heiß ist. Die Spieße werden bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten gegrillt. Zwischendurch ruhig mehrmals wenden, damit die Spieße gleichmäßig gegrillt werden.
  • Wenn die Teriyaki-Hähnchen-Spieße fertig sind, werden sie noch mit der restlichen Teriyaki-Marinade bestrichen und mit Sesam bestreut. Zur Dekoration kommen noch fein geschnittene Frühlingszwiebelringe on top.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Thorsten Brandenburg
Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

1 Kommentar

  1. 5 stars
    Danke für dieses wirklich sehr,sehr leckere Rezept.
    Ich bin normalerweise kein Freund von Teriyaki Sauce , aber diese selber gemachte ist wirklich ganz toll. Mit Reis dazu mit Zwiebel und Paprika Resten und Hühnerbrühe und etwas Teriyaki eine Runde Sache .
    Ein wirklich tolles Gericht bei uns von Mangal Grill.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,473FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,016FollowerFolgen
1,281FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut