Flammlachs hat seinen Ursprung in Finnland. Zur Mittsommernacht (Juhannus Juhla) bereitet man in Finnland traditionell Lachsfilets über offenem Feuer dazu. Dazu wird der Lachs auf ein Holzbrett genagelt und dann über der offenen Flamme gegart.

Flammlachs auf dem Grill

Axtschlag hat auf der Spoga-Messe 2016 ein universelles Flammlachsbrett vorgestellt, mit dem man Flammlachs einfach und sicher auf dem heimischen Grill oder einer Feuerschale zubereiten kann. In diesem Set ist das Brett, die Halter für Grill und Feuerschale, sowie eine Spange enthalten, die den Fisch am Brett fixiert, so dass er nicht ins Feuer fällt. Das Lachsbrett sollte vor der ersten Nutzung für 2-3 Stunden gewässert werden.

  • Material: lebensmittelechter Edelstahl
  • Made in Germany
  • Aromatisches Kirschholz
  • Kompatibel mit allen Grillgeräten und Feuerschalen
  • XXL Brett (50 cm x 15 xm)
  • Extra dick und damit langlebiger (2,5 cm)
Flammlachshalterung Flammlachs vom Axtschlag Flammlachsbrett-flammlachs-Axtschlag Neuheiten 2017 02
Die Axtschlag Flammlachshalterung

Flammlachs an der Feuerschale

Dank der ausgeklügelten Befestigung lässt sich das Lachsbrett an nahezu jedem handelsüblichen Grill und auch an Feuerschalen befestigen. Selbst auf einem Gasgrill kann man mit diesem Zubehör Flammlachs zubereiten. Für die Verwendung an einer Feuerschale steckt man die Halterung einfach an den Rand der Feuerschale und setzt das Brett mit dem eingespannten Lachsfilet ein. Der Neigungswinkel kann mit den Feststellschrauben stufenlos verstellt werden.

Feuerlachs Flammlachs vom Axtschlag Flammlachsbrett-flammlachs-Flammlachs Kugelgrill Feuerschale Flammlachsbrett Axtschlag 02
Flammlachs an der Feuerschale

 

Das Flammlachsbrett am Kugelgrill

Auch an einem herkömmlichen Kugel- oder Gasgrill kann man das Brett befestigen. Dazu schraubt man einfach die mitgelieferte Edelstahlhalterung an den Grillrost und steckt das Brett einfach auf. Doch Vorsicht, wenn man einen Klappgrillrost hat, muss man die Klappe vorher fixieren (einfach mit etwas Draht am Rost festzurren), denn sonst klappt die komplette Halterung nach vorne und der Lachs landet auf dem Rost.

Feuerlachs Flammlachs vom Axtschlag Flammlachsbrett-flammlachs-Flammlachs Kugelgrill Feuerschale Flammlachsbrett Axtschlag 03
Die Flammlachshalterung am Kugelgrill

 

Rezept für Flammlachs

Klassischerweise wir der Lachs nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Wenn man ein gutes Ausgangsprodukt hat, reicht das auch vollkommen aus und man unterstützt den Fischgeschmack damit. Für dieses Rezept haben wir noch ein paar Gewürze und braunen Zucker hinzugefügt.

Folgende Zutaten werden (4-5 Portionen) benötigt:

  • 1 Lachsfilet
  • 2 TL braunen Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 TL schwarzen Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Zwiebeln, granuliert
  • 1 Prise Chiliflocken

Wer möchte kann auch fertige Gewürzmischungen, wie beispielsweise das Fisch & Scampi Gewürz von Ankerkraut oder die geräucherte Lachs-Gewürzmischung von Axtschlag verwenden.

Lachsfilet Flammlachs vom Axtschlag Flammlachsbrett-flammlachs-Flammlachs Kugelgrill Feuerschale Flammlachsbrett Axtschlag 01
Der Flammlachs wird gewürzt

 

Die Gewürze, Salz und Zucker werden miteinander vermischt und etwa 30 Minuten bevor der Lachs zubereitet wird auf dem Filet gleichmäßig verteilt. Anschliessend legt man das Fischfilet auf das gewässerte Lachsbrett und fixiert es mit der Edelstahlspange. Echten Flamm- bzw. Feuerlachs bereitet man natürlich über einer offenen Flamme zu. Aber auch auf einem herkömmlichen Gas- oder Holzkohlegrill erzielt man fantastsiche Ergebnisse.

Flamm- bzw. Feuerlachs richtig zubereiten

Man sollte darauf achten die Hitzequelle nicht zu nah am Brett zu positionieren, denn sonst ist der Lachs unten bereits gar und an der oberen Hälfte noch nicht durch. Daher sollte man das Feuer, bzw. die Glut etwas entfernt von der Halterung platzieren, so dass der Lachs möglichst gleichmäßig garen kann. Die Garzeit hängt stark von der Temperatur ab. Wenn man beispielsweise ein richtig ordentliches Feuer mit einem starken Glutbett in der Feuerschale gemacht hat, kann es sein, dass der Lachs bereits nach 15-20 Minuten fertig ist. Bei mäßiger Hitze kann es aber auch eine Stunde dauern. Auch die Entfernung vom Lachs zur Hitzequelle trägt maßgeblich zur Garzeit bei. Je näher der Lachs an der Hitzequelle ist, je eher ist fertig. Sobald Eiweiß-Austritt am Lachsfilet zu erkennen ist, sollte man ihn vom Feuer nehmen. Idealerweise sollte der Lachs noch leicht glasig sein und eine Kerntemperatur von etwa 58-60 Grad Celsius haben. Wer sich unsicher ist, sollte die Kerntemperatur mit einem Einstichthermometer, wie dem Maverick PT-100 überprüfen.
Wenn der Lachs gar ist, nimmt man das Brett aus der Halterung, entfernt die Edelstahlspange und portioniert den Lachs.

Lachsfilet vom Grill Flammlachs vom Axtschlag Flammlachsbrett-flammlachs-Flammlachs Kugelgrill Feuerschale Flammlachsbrett Axtschlag 04
Am Eiweiss-Austritt erkennt man, dass der Fisch gar ist

 

Flammlachs ist aromatisch, rauchig und die Zubereitung ist aufregend. Über offenem Feuer gegarter Fisch schmeckt großartig und wenn man(n) ein wenig mit Feuer und Glut spielen kann, macht das natürlich richtig Laune. Eine der urtypischsten Arten der Speisenzubereitung – das wird es definitiv häufiger geben! Viel Spaß beim nachmachen.

Axtschlag Flammlachsbrett, mehrfarbig, 50x15x2.5 cm, 100G46M0000V*
  • lebensmittelchter Edelstahl, ohne Verwendung von Aluminum und...
  • montierbar auf allen Grillgeräten und Feuerschalen mit einer...
  • aromatisches Kirschholzbrett im XXL Format: Große Auflagefläche...

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Flammlachsbrett
Flammlachs
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Flammlachs ist aromatisch, die Zubereitung aufregend. Über offenem Feuer gegarter Fisch schmeckt großartig und wenn man(n) ein wenig mit Feuer und Glut spielen kann, macht das natürlich richtig Laune. Eine der urtypischsten Arten der Speisenzubereitung - das wird es definitiv häufiger geben! Viel Spaß beim nachmachen.
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 30 Minuten
    Kochzeit
    20-60 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 30 Minuten
    Kochzeit
    20-60 Minuten
    Flammlachsbrett
    Flammlachs
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Flammlachs ist aromatisch, die Zubereitung aufregend. Über offenem Feuer gegarter Fisch schmeckt großartig und wenn man(n) ein wenig mit Feuer und Glut spielen kann, macht das natürlich richtig Laune. Eine der urtypischsten Arten der Speisenzubereitung - das wird es definitiv häufiger geben! Viel Spaß beim nachmachen.
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 30 Minuten
      Kochzeit
      20-60 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 30 Minuten
      Kochzeit
      20-60 Minuten
      Zutaten
      • 1 Lachsfilet
      • 2 TL braunen Zucker
      • 2 TL Salz
      • 1 TL schwarzen Pfeffer (frisch gemahlen)
      • 1/2 TL Zwiebeln (granuliert)
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Die Gewürze, Salz und Zucker werden miteinander vermischt und etwa 30 Minuten bevor der Lachs zubereitet wird auf dem Filet gleichmäßig verteilt. Anschliessend legt man das Fischfilet auf das gewässerte Flammlachsbrett (2-3 Stunden vorher wässern) und fixiert es mit der Edelstahlspange. Echten Flamm- bzw. Feuerlachs bereitet man natürlich über einer offenen Flamme zu. Aber auch auf einem herkömmlichen Gas- oder Holzkohlegrill erzielt man fantastsiche Ergebnisse.
      2. Man sollte darauf achten die Hitzequelle nicht zu nah am Brett zu positionieren, denn sonst ist der Lachs unten bereits gar und an der oberen Hälfte noch nicht durch. Daher sollte man das Feuer, bzw. die Glut etwas entfernt von der Halterung platzieren, so dass der Lachs möglichst gleichmäßig garen kann. Die Garzeit hängt stark von der Temperatur ab. Wenn man beispielsweise ein richtig ordentliches Feuer mit einem starken Glutbett in der Feuerschale gemacht hat, kann es sein, dass der Lachs bereits nach 15-20 Minuten fertig ist. Bei mäßiger Hitze kann es aber auch eine Stunde dauern. Die Entfernung vom Lachs zur Hitzequelle trägt maßgeblich zur Garzeit bei. Je näher der Lachs an der Hitzequelle ist, je eher ist fertig. Sobald Eiweiß-Austritt am Lachsfilet zu erkennen ist, sollte man ihn vom Feuer nehmen. Idealerweise sollte der Lachs noch leicht glasig sein und eine Kerntemperatur von etwa 58-60 Grad Celsius haben. Wer sich unsicher ist, sollte die Kerntemperatur mit einem Einstichthermometer, wie dem Maverick PT-100 überprüfen. Wenn der Lachs gar ist, nimmt man das Brett aus der Halterung, entfernt die Edelstahlspange und portioniert den Lachs.
      Dieses Rezept teilen

      3 Kommentare

      1. Hallo Thorsten,

        was denkst du wie oft so ein Flammlachsbrett benutzt werden kann bevor man es austauschen muss?
        Wenn es sich so verhält wie z.B. Zedernholzbretter auf dem Grill, also nur 2-3 mal, finde ich den Preis von knapp 70 € recht hoch.

        • Hi,
          also da das Flammbrett ja nicht mit Kohle oder sonstigem in Berührung kommt, verbrennt/verkohlt ja nix. Also wirst du es schon öfters benutzen können als Bretter, die in der Glut liegen.
          Sag ich jetzt mal so. 😉

        • Ein Flammlachsbrett ist unzerstörbar, wenn man es über Glut nutzt, da es sich nicht abnutzt. Wenn man es über offenem Feuer nutzt, kommt es drauf an, wie hoch die Flammen schlagen. Der Nutzer entscheidet quasi selbst, wie lange das Brett hält. Wenn man das Feuer kontrolliert, ist es ewig haltbar.

      Kommentieren Sie den Artikel