– Advertisement –

Cheeseburger Meatballs sind kleine Fleischbällchen am Spieß, jedoch ohne Bun. Wie man dieses geniale Fingerfood zubereitet, zeigen wir dir in diesem Rezept.

Cheeseburger Meatballs

– Advertisement –

Ein guter Cheeseburger vom Grill ist ein Klassiker, der einfach immer schmeckt. Doch heute machen wir den Burger mal etwas anders! Unsere aufgespießten Fleischbällchen sind quasi ein dekonstruierter Cheeseburger oder auch eine low & carb Variante eines Cheeseburgers, denn unsere Cheeseburger Meatballs haben alles, was ein guter Burger braucht – lediglich das Bun fehlt!

Folgende Zutaten werden für 12 Stück benötigt:

Außerdem:

Alle Zutaten für Cheeseburger Meatballs auf einen Blick cheeseburger meatballs-Cheeseburger Meatballs 01-Cheeseburger Meatballs
Alle Zutaten für Cheeseburger Meatballs auf einen Blick

 

Zubereitung der Cheeseburger Meatballs

Los geht’s mit dem Hackfleisch. Wie sich das für einen Burger gehört, verwenden wir ausschließlich Rinderhackfleisch. Wichtig dabei ist, dass das Rinderhack nicht zu mager ist. Das was man in den Theken der Supermärkte und Metzger findet, ist häufig zu mager. Für einen saftigen Burger ist ein Fettanteil von 20-25% ideal, denn so bleibt das Fleisch saftiger und ist einfach geschmackvoller. Wenn ihr also zum Metzger geht, sagt ihm ruhig, dass ihr Rinderhack mit 20-25% Fettanteil haben wollt. Oder noch besser, ruft vorher an und bestellt es vor. Ein guter Metzger wird das in jedem Fall frisch für euch wolfen. Oder aber, ihr wolft das Fleisch selber und verwendet Rindernacken und/oder Rinderbrust, die ordentlich durchwachsen ist.
Wir orientieren uns hier an einem klassischen Cheeseburger und würzen das Rinderhack mit Salz, Pfeffer und Worcestershire Sauce. Die Worcestershire Sauce bringt richtig Geschmack ans Fleisch und sorgt auch für etwas mehr Saftigkeit. Das Hackfleisch wird gut verknetet und anschließend werden die Hackbällchen geformt. Wir haben die 500 g Rinderhack auf 12 Meatballs aufgeteilt, so dass die einzelnen Meatballs gut 40 g gewogen haben.
Tipp: Wer möchte, kann die Cheeseburger Meatballs auch noch mit etwas Cheddar füllen, denn dann werden sie noch geschmackvoller und saftiger.

Die Cheeseburger Meatballs werden geformt cheeseburger meatballs-Cheeseburger Meatballs 02-Cheeseburger Meatballs
Die Cheeseburger Meatballs werden geformt

 

Wenn die Hackbällchen geformt sind, werden die Cheddar-Scheiben geviertelt. Aus einer Scheibe Cheddar bekommen wir so vier gleich große Scheiben für unsere Meatballs.
Bevor es am Grill weiter geht, werden die Holzspieße bestückt. Dafür wird in einer Pfanne der Bacon ausgelassen und angebraten. Er sollte jedoch nicht komplett knusprig gebraten werden, da er sonst beim Aufspießen zerbröselt.

Vossle Fingerfood-Spieße/Holzspieße (300 Stück), 12 cm lang im Karton, Hamburgerspieße, Spieße... cheeseburger meatballs-image-Cheeseburger Meatballs
46 Bewertungen
Vossle Fingerfood-Spieße/Holzspieße (300 Stück), 12 cm lang im Karton, Hamburgerspieße, Spieße...*
  • VIELSEITIG - Für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten...
  • PRAKTISCH - Die Spieße haben eine große Grifffläche, die nicht...
  • NATÜRLICH - Wir nutzen als Material Bambus. Bambus ist...

Letzte Aktualisierung am 4.03.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Dann wird auf jeden Holzspieß jeweils ein kleine Gewürzgurke (kleine Cornichons), eine halbierte Kirschtomate, etwas Salat und ein Stück angebratener Bacon gesteckt und so weit hochgeschoben, dass die Cheeseburger Meatballs noch problemlos aufgespießt werden können.

Die Spieße werden bestückt cheeseburger meatballs-Cheeseburger Meatballs 03-Cheeseburger Meatballs
Die Spieße werden bestückt

 

Wenn alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, geht es am Grill weiter. Zubereitet haben wir unsere Cheeseburger Meatballs auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill

– Advertisement –

. In die Reflektorschale werden 1,5 l Wasser gefüllt und dann wird der Grill für 10 Minuten mit geschlossenem Deckel auf 320°C aufgeheizt. Ziel ist es, den Hackbällchen zunächst ein paar Röstaromen zu verpassen und dann die Temperatur im Grill zu reduzieren. Sobald die Temperatur erreicht ist, werden die Meatballs aufgelegt und die Temperatur des SEVOs wird auf 200-220°C reduziert.

Letzte Aktualisierung am 3.03.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Die Cheeseburger Meatballs werden auf dem Severin SEVO GTS gegrillt cheeseburger meatballs-Cheeseburger Meatballs 04-Cheeseburger Meatballs
Die Cheeseburger Meatballs werden auf dem Severin SEVO GTS gegrillt

 

Bei geschlossenem Deckel werden die Hackbällchen für 4-5 Minuten gegrillt, anschließend gewendet und für weitere 5 Minuten von der anderen Seite gegrillt. Die Kerntemperatur sollte jetzt bei etwa 55°C liegen. Wer sich unsicher ist, sollte ein Einstichthermometer verwenden, um die Kerntemperatur zu überprüfen.
Dann werden die Meatballs mit jeweils einer Scheibe Cheddar belegt. Der Deckel des Grills wird nochmal für 90 Sekunden geschlossen, so dass der Cheddar leicht anschmelzen kann. Die Cheeseburger Meatballs sollten nicht länger als 90 Sekunden mit dem Käse überbacken werden, da der Cheddar sonst zu flüssig wird. Wir wollen den Käse ja auf dem Meatball und nicht im Grill. 😉

Der Cheddar wird auf den Meatballs angeschmolzen cheeseburger meatballs-Cheeseburger Meatballs 05-Cheeseburger Meatballs
Der Cheddar wird auf den Meatballs angeschmolzen

 

Wenn der Käse leicht zerlaufen ist, wird der Grill ausgeschaltet und die Cheeseburger Meatballs werden fertiggestellt. Da wir unsere Spieße ja bereits mit dem kompletten Topping bestückt haben, brauchen wir sie jetzt nur noch in die Hackfleischbällchen zu stecken.

Die Cheeseburger Meatballs sind fertig cheeseburger meatballs-Cheeseburger Meatballs 06-Cheeseburger Meatballs
Die Cheeseburger Meatballs sind fertig

 

Die Cheeseburger Meatballs werden dann mit einem Dip nach Wahl (z.B. Barbecue-Sauce) serviert.

Die Cheeseburger Meatballs werden in BBQ-Sauce getunkt cheeseburger meatballs-Cheeseburger Meatballs 07-Cheeseburger Meatballs
Die Cheeseburger Meatballs werden in BBQ-Sauce getunkt

 

Cheeseburger Meatballs sind ein toller Fingerfood-Snack und Appetizer vom Grill. Auch bei Kindern kommen die kleinen Spieße richtig gut an! Probiert das unbedingt mal aus und lasst uns gerne ein Feedback da, wie euch die Cheeseburger Meatballs geschmeckt haben.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Cheeseburger am Stiel cheeseburger meatballs-Cheeseburger Meatballs 150x150-Cheeseburger Meatballs
Cheeseburger Meatballs
Stimmen: 6
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Ein guter Cheeseburger vom Grill ist ein Klassiker der einfach immer schmeckt. Doch heute machen wir den Burger mal etwas anders! Unsere aufgespießten Fleischbällchen sind quasi ein dekonstruierter Cheeseburger oder auch eine low & carb Variante eines Cheeseburgers, denn unsere Cheeseburger Meatballs haben alles, was ein guter Burger braucht - lediglich das Bun fehlt!
    Portionen Vorbereitung
    12 Meatballs 20 Minuten
    Kochzeit
    15 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    12 Meatballs 20 Minuten
    Kochzeit
    15 Minuten
    Cheeseburger am Stiel cheeseburger meatballs-Cheeseburger Meatballs 150x150-Cheeseburger Meatballs
    Cheeseburger Meatballs
    Stimmen: 6
    Bewertung: 4.5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Ein guter Cheeseburger vom Grill ist ein Klassiker der einfach immer schmeckt. Doch heute machen wir den Burger mal etwas anders! Unsere aufgespießten Fleischbällchen sind quasi ein dekonstruierter Cheeseburger oder auch eine low & carb Variante eines Cheeseburgers, denn unsere Cheeseburger Meatballs haben alles, was ein guter Burger braucht - lediglich das Bun fehlt!
      Portionen Vorbereitung
      12 Meatballs 20 Minuten
      Kochzeit
      15 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      12 Meatballs 20 Minuten
      Kochzeit
      15 Minuten
      Zutaten
      • 500 g Rinderhackfleisch
      • 3 Scheiben Kerrygold Cheddar herzhaft
      • 80 g bacon
      • 12 Cocktail-Cornichons
      • 6 Kirschtomaten
      • 3 Blätter Salat
      • 1,5 EL Worcestershire Sauce
      • 1 TL Meersalz
      • 1/2 TL Pfeffer
      Portionen: Meatballs
      Anleitungen
      1. Los geht's mit dem Hackfleisch. Wie sich das für einen Burger gehört, verwenden wir ausschließlich Rinderhackfleisch. Wichtig dabei ist, dass das Rinderhack nicht zu mager ist. Das was man in den Theken der Supermärkte und Metzger findet, ist häufig zu mager. Für einen saftigen Burger ist ein Fettanteil von 20-25% ideal, denn so bleibt das Fleisch saftiger und ist einfach geschmackvoller. Wenn ihr also zum Metzger geht, sagt ihm ruhig, dass ihr Rinderhack mit 20-25% Fettanteil haben wollt. Oder noch besser, ruft vorher an und bestellt es vor. Ein guter Metzger wird das in jedem Fall frisch für euch wolfen. Oder aber, ihr wolft das Fleisch selber und verwendet Rindernacken und/oder Rinderbrust, die ordentlich durchwachsen ist. Wir orientieren uns hier an einem klassischen Cheeseburger und würzen das Rinderhack mit Salz, Pfeffer und Worcestershire Sauce. Die Worcestershire Sauce bringt richtig Geschmack ans Fleisch und sorgt auch für etwas mehr Saftigkeit. Das Hackfleisch wird gut verknetet und anschließend werden die Hackbällchen geformt. Wir haben die 500 g Rinderhack auf 12 Meatballs aufgeteilt, so dass die einzelnen Meatballs gut 40 g gewogen haben. Tipp: Wer möchte, kann die Cheeseburger Meatballs auch noch mit etwas Cheddar füllen, denn dann werden sie noch geschmackvoller und saftiger.
      2. Wenn die Hackbällchen geformt sind, werden die Cheddar-Scheiben geviertelt. Aus einer Scheibe Cheddar bekommen wir so vier gleich große Scheiben für unsere Meatballs. Bevor es am Grill weiter geht, werden die Holzspieße bestückt. Dafür wird in einer Pfanne der Bacon ausgelassen und angebraten. Er sollte jedoch nicht komplett knusprig gebraten werden, da er sonst beim Aufspießen zerbröselt. Dann wird auf jeden Holzspieß jeweils ein kleine Gewürzgurke (kleine Cornichons), eine halbierte Kirschtomate, etwas Salat und ein Stück angebratener Bacon gesteckt und so weit hochgeschoben, dass die Cheeseburger Meatballs noch problemlos aufgespießt werden können.
      3. Wenn alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, geht es am Grill weiter. Zubereitet haben wir unsere Cheeseburger Meatballs auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill. In die Reflektorschale werden 1,5 l Wasser gefüllt und dann wird der Grill für 10 Minuten mit geschlossenem Deckel auf 320°C aufgeheizt. Ziel ist es, den Hackbällchen zunächst ein paar Röstaromen zu verpassen und dann die Temperatur im Grill zu reduzieren. Sobald die Temperatur erreicht ist, werden die Meatballs aufgelegt und die Temperatur des SEVOs wird auf 200-220°C reduziert. Bei geschlossenem Deckel werden die Hackbällchen für 4-5 Minuten gegrillt, anschließend gewendet und für weitere 5 Minuten von der anderen Seite gegrillt. Die Kerntemperatur sollte jetzt bei etwa 55°C liegen. Wer sich unsicher ist, sollte ein Einstichthermometer verwenden, um die Kerntemperatur zu überprüfen.
      4. Dann werden die Meatballs mit jeweils einer Scheibe Cheddar belegt. Der Deckel des Grills wird nochmal für 90 Sekunden geschlossen, so dass der Cheddar leicht anschmelzen kann. Die Cheeseburger Meatballs sollten nicht länger als 90 Sekunden mit dem Käse überbacken werden, da der Cheddar sonst zu flüssig wird. Wir wollen den Käse ja auf dem Meatball und nicht im Grill. 😉 Wenn der Käse leicht zerlaufen ist, wird der Grill ausgeschaltet und die Cheeseburger Meatballs werden fertiggestellt. Da wir unsere Spieße ja bereits mit dem kompletten Topping bestückt haben, brauchen wir sie jetzt nur noch in die Hackfleischbällchen zu stecken. Die Cheeseburger Meatballs werden dann mit einem Dip nach Wahl (z.B. Barbecue-Sauce) serviert.
      - Advertisement -

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein