StartRezepteBurger & Co.Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln

Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln

-

Cheeseburger mal anders! Wir bereiten einen saftigen Raclettekäse-Burger mit herzhaftem Raclettekäse und karamellisierten Zwiebeln zu. Wie man das macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Raclettekäse-Burger

Wir lieben Burger und wir lieben vor allem Cheeseburger. Es gibt nahezu keinen Burger, der mit Käse nicht besser schmeckt. In der Regel verwenden wir Cheddar für einen normalen Cheeseburger. In diesem Rezept, welches neben dem Rösti-Burger perfekt in die kalte Jahreszeit passt, verwenden wir herzhaften Raclettekäse. Neben dem Raclettekäse sind karamellisierte Zwiebeln und natürlich das Beef-Patty der Star dieses Burgers. Wir verwenden hier Prime Beef Patties vom Schwarzwälder. Die 150 g schweren Patties haben einen ordentlichen Fettanteil und sind richtig geschmackvoll und saftig.

Folgende Zutaten werden für 4 Raclette-Cheeseburger benötigt:

Für die karamellisierten Zwiebeln:

- Advertisement -

Alle Zutaten für den Raclettekäse-Burger auf einen Blick raclettekäse-burger-Raclette Cheeseburger 01-Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln
Alle Zutaten für den Raclettekäse-Burger auf einen Blick

 

Zubereitung des Raclettekäse-Burgers

Zunächst werden die Zwiebeln von der Schale befreit, halbiert und in feine Ringe geschnitten. Die Raclettekäsescheiben werden halbiert und ggf. wird die Rinde entfernt. Wer einen hochwertigen Raclettekäse verwendet, kann die Rinde auch dran lassen. Preiswerter Raclettekäse wird häufig mit dem Konservierungsmittel Natamycin (E235) behandelt, um ihn vor Schimmel zu schützen. Sollte dieses Konservierungsmittel auf der Zutatenliste auftauchen und die Bezeichnung E 235 zu lesen sein, sollte die Rinde entfernt werden.

Weiter geht es am Grill. Zubereitet haben wir unsere Raclettekäse-Burger auf dem Moesta-BBQ Bandit FirePlace mit aufgesetzter BBQ-Disk. In der Feuertonne werden ein paar Scheite Buchenholz entzündet und die Tonne wird soweit aufgeheizt, dass die BBQ-Disk im inneren Kreis eine Temperatur von etwa 230-250°C hat. Los geht es mit den Zwiebeln, da diese die längste Zubereitungszeit haben. Auf die Feuerplatte wird etwas Öl gegeben und die Zwiebeln werden im heißen Öl für etwa 15 Minuten goldgelb angebraten. Dabei immer mal wieder wenden.

Die Zwiebeln werden auf der Feuerplatte angeröstet raclettekäse-burger-Raclette Cheeseburger 02-Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln
Die Zwiebeln werden auf der Feuerplatte angeröstet

 

Wenn die Zwiebeln goldgelb sind, werden sie mit dem braunen Zucker bestreut, mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Balsamicoessig abgelöscht. Am Rand der Feuerplatte werden die Zwiebeln dann für weitere 5-10 Minuten bei mittlerer Hitze karamellisiert.

Patties und Zwiebeln werden parallel zubereitet raclettekäse-burger-Raclette Cheeseburger 03-Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln
Patties und Zwiebeln werden parallel zubereitet

 

Jetzt ist es Zeit für die Burger-Patties. Da die Patties einen ordentlichen Fettanteil haben, ist kein zusätzliches Öl erforderlich und die Burger-Patties werden auf den inneren Bereich der Feuerplatte gelegt, da dort die höchsten Temperaturen sind. Die Patties werden pro Seite etwa zwei Minuten scharf angegrillt. Anschließend werden sie in den mittleren Hitzebereich gezogen und mit jeweils zwei Scheiben Raclettekäse belegt.

Die Burger Buns werden auf der BBQ-Disk angeröstet raclettekäse-burger-Raclette Cheeseburger 04-Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln
Die Burger Buns werden auf der BBQ-Disk angeröstet

 

In der Zwischenzeit werden die Burger Buns aufgeschnitten, gebuttert und mit der Schnittfläche nach unten auf die BBQ-Disk gelegt und angeröstet. Wenn die Schnittfläche goldbraun angeröstet ist, werden die Buns beiseite gestellt.

Der Käse wird mithilfe von Burgerglocken geschmolzen raclettekäse-burger-Raclette Cheeseburger 05-Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln
Der Käse wird mithilfe von Burgerglocken geschmolzen

 

Damit der Käse gut schmilzt, werden die Patties kurz mit einer Burgerglocke abgedeckt. So ist der Käse innerhalb kürzester Zeit geschmolzen und dann können die Raclette-Cheeseburger auch schon zusammengebaut werden.

Der Raclettekäse schmilzt auf den Patties raclettekäse-burger-Raclette Cheeseburger 06-Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln
Der Raclettekäse schmilzt auf den Patties

 

Auf die angetoastete Unterseite des Buns kommt etwas BBQ-Sauce und darauf das Patty mit dem Raclettekäse. Darauf wiederum kommen jetzt die karamellisierten Zwiebeln. Zu guter Letzt wird nochmal etwas von der Amazing Glaze BBQ-Sauce darübergegeben und mit dem Bundeckel bedeckt. Fertig ist unser Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln.

Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln raclettekäse-burger-Raclette Cheeseburger 07-Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln
Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln

 

Die Kombination aus den süßen Zwiebeln, kräftigem Käse und dem saftigen Rindfleisch ist wirklich ein Genuss. Probiert unseren Raclettekäse-Burger unbedingt mal aus und lasst uns gerne euer Feedback in den Kommentaren da, wie es euch geschmeckt hat.

Tipp: Und wenn ihr jetzt auch Lust auf einen Bandit FirePlace von Moesta-BBQ bekommen habt, dann schaut unbedingt mal bei den aktuellen Super Bowl-Angeboten von Moesta-BBQ vorbei, denn da könnt ihr bis zu 450€ beim Kauf eines Bandits sparen!

Das  Rezept zum Ausdrucken:

Raclette-Cheeseburger raclettekäse-burger-Raclette Cheeseburger-Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln

Raclettekäse-Burger

Wir bereiten einen saftigen Raclettekäse-Burger mit herzhaftem Raclettekäse und karamellisierten Zwiebeln zu.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Keyword: Raclettekäse-Burger
Portionen: 4 Burger

Zutaten

Für die karamellisierten Zwiebeln:

Anleitungen

  • Zunächst werden die Zwiebeln von der Schale befreit, halbiert und in feine Ringe geschnitten. Die Raclettekäsescheiben werden halbiert und ggf. wird die Rinde entfernt. Wer einen hochwertigen Raclettekäse verwendet, kann die Rinde auch dran lassen. Preiswerter Raclettekäse wird häufig mit dem Konservierungsmittel Natamycin (E235) behandelt, um ihn vor Schimmel zu schützen. Sollte dieses Konservierungsmittel auf der Zutatenliste auftauchen und die Bezeichnung E 235 zu lesen sein, sollte die Rinde entfernt werden.
  • Weiter geht es am Grill. Zubereitet haben wir unsere Raclettekäse-Burger auf dem Moesta-BBQ Bandit FirePlace mit aufgesetzter BBQ-Disk. In der Feuertonne werden ein paar Scheite Buchenholz entzündet und die Tonne wird soweit aufgeheizt, dass die BBQ-Disk im inneren Kreis eine Temperatur von etwa 230-250°C hat. Los geht es mit den Zwiebeln, da diese die längste Zubereitungszeit haben. Auf die Feuerplatte wird etwas Öl gegeben und die Zwiebeln werden im heißen Öl für etwa 15 Minuten goldgelb angebraten. Dabei immer mal wieder wenden. Wenn die Zwiebeln goldgelb sind, werden sie mit dem braunen Zucker bestreut, mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Balsamicoessig abgelöscht. Am Rand der Feuerplatte werden die Zwiebeln dann für weitere 5-10 Minuten bei mittlerer Hitze karamellisiert.
  • Jetzt ist es Zeit für die Burger-Patties. Da die Patties einen ordentlichen Fettanteil haben, ist kein zusätzliches Öl erforderlich und die Burger-Patties werden auf den inneren Bereich der Feuerplatte gelegt, da dort die höchsten Temperaturen sind. Die Patties werden pro Seite etwa zwei Minuten scharf angegrillt. Anschließend werden sie in den mittleren Hitzebereich gezogen und mit jeweils zwei Scheiben Raclettekäse belegt.
  • In der Zwischenzeit werden die Burger Buns aufgeschnitten, gebuttert und mit der Schnittfläche nach unten auf die BBQ-Disk gelegt und angeröstet. Wenn die Schnittfläche goldbraun angeröstet ist, werden die Buns beiseite gestellt. Damit der Käse gut schmilzt, werden die Patties kurz mit einer Burgerglocke abgedeckt. So ist der Käse innerhalb kürzester Zeit geschmolzen und dann können die Raclette-Cheeseburger auch schon zusammengebaut werden.
  • Auf die angetoastete Unterseite des Buns kommt etwas BBQ-Sauce und darauf das Patty mit dem Raclettekäse. Darauf wiederum kommen jetzt die karamellisierten Zwiebeln. Zu guter Letzt wird nochmal etwas von der Amazing Glaze BBQ-Sauce darübergegeben und mit dem Bundeckel bedeckt. Fertig ist unser Raclettekäse-Burger mit karamellisierten Zwiebeln.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Frank Thurau
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.
5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

74,950FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,347FollowerFolgen
1,251FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut