- Advertisement -

Wir machen einen Ausflug nach Asien und servieren ein asiatisch mariniertes Flank Steak! Das kernige Flank Steak in Verbindung mit den asiatischen Aromen ist ein wirklich außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Wir zeigen euch in diesem Rezept, wie ihr das Flank Steak in Asia-Style zubereitet.

Asiatisch mariniertes Flank Steak

– Advertisement –

Als Ausgangsprodukt brauchen wir natürlich ein Flank Steak. Und da machen wir bei der Qualität keine Kompromisse und verwenden ein Greater Omaha Flank Steak aus Nebraska von Albers Food als ganzen Cut.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Für die Marinade:

  • 100 ml Sojasauce
  • 50 ml Balsamico-Essig
  • 50 ml Erdnussöl (alternativ Pflanzenöl)
  • 4 EL Honig
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 EL fein gehackter Koriander
  • 1 EL fein gehackter Knoblauch
  • 1 TL fein gehackter Ingwer
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
Die Marinade für das asiatische Flank Steak asiatisch mariniertes flank steak-Asiatisch mariniertes Flank Steak 01-Asiatisch mariniertes Flank Steak
Die Marinade für das asiatische Flank Steak

 

Zubereitung der Marinade

Zunächst werden Ingwer, Knoblauch und Koriander fein gehackt und mit den restlichen Zutaten der Marinade verrührt. Anschließend wird die Marinade über das Flank Steak gegeben. Dazu haben wir das Steak in einen länglichen Servierteller gelegt und die Marinade über das Steak gegeben. Das Steak sollte nun 6-24 Stunden mariniert werden. Je länger, je intensiver der Geschmack der Marinade. Es bietet sich auch an, dass Steak samt Marinade zu vakuumieren und über Nacht im Kühlschrank zu marinieren.

Das Flank Steak wird mariniert asiatisch mariniertes flank steak-Asiatisch mariniertes Flank Steak 02-Asiatisch mariniertes Flank Steak
Das Flank Steak wird mariniert

 

Am Ende der Marinierzeit wird das Steak trocken getupft und von anhaftenden Knoblauch-, Ingwer und Korianderstücken befreit, da diese beim Grillen sonst verbrennen würden. Spätestens jetzt sollte auch der Grill aufgeheizt werden.

Das Flank Steak wird gegrillt

Zubereitet haben wir unser asiatisch mariniertes Flank Steak auf dem Kamado Joe Classic II Keramikgrill. Den Grill haben wir auf mit dem Divide & Conquer Einsatz auf der rechten Seite mit eingelegtem Deflektorstein und Grillrost ausgestattet und auf der linken Seite mit dem Speckstein-Einsatz für direkte Hitze.

Zubereitet wurde das Flank Steak im Kamado Joe Classic II Keramikgrill asiatisch mariniertes flank steak-Kamado Joe Classic II Keramikgrill-Asiatisch mariniertes Flank Steak
Zubereitet wurde das Flank Steak im Kamado Joe Classic II Keramikgrill

 

Der Grill wird auf etwa 220°C aufgeheizt werden. Bei diesem Rezept ist es in der Tat wichtig, dass der Grill nicht zu heiß ist, denn das Flank Steak ist mit einer zuckerhaltigen Marinade mariniert worden und bräunt dadurch deutlich schneller auf dem Grill. Demzufolge würde es bei höheren Temperaturen auch sehr schnell verbrennen.
Das Steak sollte jedenfalls nicht zu lange aus den Augen gelassen werden und maximal zwei Minuten je Seite direkt gegrillt werden. Die Röstaromen treten dank des Honigs in der Marinade recht schnell auf.

– Advertisement –
Das Steak wird auf der Speckstein-Platte im Kamado Joe gegrillt asiatisch mariniertes flank steak-Asiatisch mariniertes Flank Steak 03-Asiatisch mariniertes Flank Steak
Das Steak wird auf der Speckstein-Platte im Kamado Joe gegrillt

 

Wenn das Flank Steak beidseitig eine schöne Kruste bekommen hat, wird es in den indirekten Bereich des Grills gelegt. In unserem Fall haben wir den Kamado Joe Keramikgrill auf der rechten Seite mit einem Deflektorstein ausgestattet, so das hier keine direkte Hitze mehr ans Steak kommt. Das Flank Steak wird in diesem Bereich für etwa 5 Minuten bis zur gewünschten Kerntemperatur gegart. Bei der tollen Fleischqualität haben wir uns für medium-rare entschieden, was einer Kerntemperatur von etwa 54°C entspricht. Zur Überprüfung der Kerntemperatur sollte ein Einstichthermometer verwendet werden. Wir haben hier das Moesta-BBQ Einstichthermometer No.2 verwendet.

MOESTA-BBQ 10668 Thermometer No.2 BBQ-Grillthermometer, beleuchtet, digital, Einstichthermometer asiatisch mariniertes flank steak-image-Asiatisch mariniertes Flank Steak
30 Bewertungen
MOESTA-BBQ 10668 Thermometer No.2 BBQ-Grillthermometer, beleuchtet, digital, Einstichthermometer*
  • Hochwertiges und klappbares Fleischthermometer zum Messen der...
  • Großer Messbereich für Temperaturen zwischen -50°C und 300°C....
  • Bestimme schnell und einfach den Garpunkt von Braten, Steaks,...

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Die Kerntemperatur wird mit einem Thermometer überwacht asiatisch mariniertes flank steak-Asiatisch mariniertes Flank Steak 04-Asiatisch mariniertes Flank Steak
Die Kerntemperatur wird mit einem Thermometer überwacht

 

Wenn das Steak die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, wird es vom Grill genommen und für 5 Minuten ruhen gelassen. Die Ruhezeit ist besonders wichtig, damit sich der Fleischsaft wieder etwas setzen kann und beim Anschnitt nicht sofort ausläuft.

Asiatisch mariniertes Flank Steak asiatisch mariniertes flank steak-Asiatisch mariniertes Flank Steak 05-Asiatisch mariniertes Flank Steak
Asiatisch mariniertes Flank Steak

 

Das Steak wird nun quer zur Faser in etwa 5 mm dicke Scheiben geschnitten, mit geröstetem Sesam und Frühlingszwiebelringen bestreut und dann sofort serviert.

Asiatisch mariniertes Flank Steak asiatisch mariniertes flank steak-Asiatisch mariniertes Flank Steak 06-Asiatisch mariniertes Flank Steak
Asiatisch mariniertes Flank Steak

 

Unser asiatisch mariniertes Flank Steak ist ein echtes Geschmackserlebnis und mit einem herkömmlich zubereitetem Flank Steak nicht zu vergleichen! Zartes und kerniges Beef mit dieser süßlich-würzigen Marinade passt jedenfalls perfekt zusammen! Wer die Aromen der asiatischen Küche mag, wird dieses Flank Steak lieben! Unser Tipp: Bestellt euch ein gutes Flank Steak, probiert das unbedingt mal aus und schreibt uns die Kommentare, wie es euch geschmeckt hat. 🙂

Asiatisch mariniertes Flank Steak zum Ausdrucken:

asiatisch mariniertes flank steak-Asiatisch mariniertes Flank Steak 06 150x150-Asiatisch mariniertes Flank Steak
Asiatisch mariniertes Flank Steak
Stimmen: 5
Bewertung: 4.4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Wir machen einen Ausflug nach Asien und servieren ein asiatisch mariniertes Flank Steak! Das kernige Flank Steak in Verbindung mit den asiatischen Aromen ist ein wirklich außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Wir zeigen euch in diesem Rezept, wie ihr das Flank Steak in Asia-Style zubereitet.
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    15 Minuten 6-24 Stunden
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    15 Minuten 6-24 Stunden
    asiatisch mariniertes flank steak-Asiatisch mariniertes Flank Steak 06 150x150-Asiatisch mariniertes Flank Steak
    Asiatisch mariniertes Flank Steak
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.4
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Wir machen einen Ausflug nach Asien und servieren ein asiatisch mariniertes Flank Steak! Das kernige Flank Steak in Verbindung mit den asiatischen Aromen ist ein wirklich außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Wir zeigen euch in diesem Rezept, wie ihr das Flank Steak in Asia-Style zubereitet.
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      15 Minuten 6-24 Stunden
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      15 Minuten 6-24 Stunden
      Zutaten
      Für das Flank-Steak:
      • 1 Flank Steak (ca. 800 g)
      • 1 Frühlingszwiebel
      • 1 TL gerösteter Sesam
      Für die Marinade:
      • 100 ml Sojasauce
      • 50 ml Balsamico-Essig
      • 50 ml Erdnussöl (alternativ Pflanzenöl)
      • 4 EL Honig
      • 1 TL Limettensaft
      • 1 EL Koriander (fein gehackt)
      • 1 EL Knoblauch (fein gehackt)
      • 1 TL Ingwer (fein gehackt)
      • 1/4 TL Salz
      • 1/4 TL Pfeffer
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst werden Ingwer, Knoblauch und Koriander fein gehackt und mit den restlichen Zutaten der Marinade verrührt. Anschließend wird die Marinade über das Flank Steak gegeben. Dazu haben wir das Steak in einen länglichen Servierteller gelegt und die Marinade über das Steak gegeben. Das Steak sollte nun 6-24 Stunden mariniert werden. Je länger, je intensiver der Geschmack der Marinade. Es bietet sich auch an, dass Steak samt Marinade zu vakuumieren und über Nacht im Kühlschrank zu marinieren.
      2. Am Ende der Marinierzeit wird das Steak trocken getupft und von anhaftenden Knoblauch-, Ingwer und Korianderstücken befreit, da diese beim Grillen sonst verbrennen würden. Spätestens jetzt sollte auch der Grill aufgeheizt werden. Zubereitet haben wir unser asiatisch mariniertes Flank Steak auf dem Kamado Joe Classic II Keramikgrill. Den Grill haben wir auf mit dem Divide & Conquer Einsatz auf der rechten Seite mit eingelegtem Deflektorstein und Grillrost ausgestattet und auf der linken Seite mit dem Speckstein-Einsatz für direkte Hitze. Der Grill wird auf etwa 220°C aufgeheizt werden. Bei diesem Rezept ist es in der Tat wichtig, dass der Grill nicht zu heiß ist, denn das Flank Steak ist mit einer zuckerhaltigen Marinade mariniert worden und bräunt dadurch deutlich schneller auf dem Grill. Demzufolge würde es bei höheren Temperaturen auch sehr schnell verbrennen. Das Steak sollte jedenfalls nicht zu lange aus den Augen gelassen werden und maximal zwei Minuten je Seite direkt gegrillt werden. Die Röstaromen treten dank des Honigs in der Marinade recht schnell auf.
      3. Wenn das Flank Steak beidseitig eine schöne Kruste bekommen hat, wird es in den indirekten Bereich des Grills gelegt. In unserem Fall haben wir den Kamado Joe Keramikgrill auf der rechten Seite mit einem Deflektorstein ausgestattet, so das hier keine direkte Hitze mehr ans Steak kommt. Das Flank Steak wird in diesem Bereich für etwa 5 Minuten bis zur gewünschten Kerntemperatur gegart. Bei der tollen Fleischqualität haben wir uns für medium-rare entschieden, was einer Kerntemperatur von etwa 54°C entspricht. Zur Überprüfung der Kerntemperatur sollte ein Einstichthermometer verwendet werden. Wir haben hier das Moesta-BBQ Einstichthermometer No.2 verwendet. Wenn das Steak die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat, wird es vom Grill genommen und für 5 Minuten ruhen gelassen. Die Ruhezeit ist besonders wichtig, damit sich der Fleischsaft wieder etwas setzen kann und beim Anschnitt nicht sofort ausläuft. Das Steak wird nun quer zur Faser in etwa 5 mm dicke Scheiben geschnitten, mit geröstetem Sesam und Frühlingszwiebelringen bestreut und dann sofort serviert.
      - Advertisement -

      4 Kommentare

      1. Ja. Tolles rezept. Ich würde das flank steak mal gegen ein flat iron steak tauschen. Hatte das aus der metro von emsrind. Fand den Fleisch Geschmack noch besser.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein