– Advertisement –
– Advertisement –
StartFleischHackfleischWikingertopf mit Hackbällchen

Wikingertopf mit Hackbällchen

-

– Advertisement –

Der Wikingertopf mit Hackbällchen ist ein Klassiker unter den Fix-Gerichten. Wie man den Wikingertopf ganz ohne Fix-Beutel selber macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Wikingertopf mit Hackbällchen

– Advertisement –

Es gibt diese Klassiker, die viele von uns noch aus der Kindheit kennen. Schnell zubereitet mit einem Fix-Beutel aus dem Supermarkt. Wir haben für euch schon zahlreiche dieser Rezepte ohne Fix-Beutel zubereitet, wie beispielsweise die Hackbällchen Toskana, die Nudelpfanne Bella Italia, oder der Hackfleisch-Schafskäse-Auflauf. Ganz fix ohne Fix-Beutel war bei uns also schon häufiger das Motto und in diesem Rezept widmen wir uns dem Wikingertopf mit Hackbällchen. Ein Gericht, welches Wicki und die starken Männer lieben würden, denn gerade in den kalten Herbst- und Wintertagen braucht es eine kräftige Stärkung. Da kommt der herzhafte Wikingertopf mit den leckeren Hackbällchen und einer cremigen Sauce natürlich mehr als gelegen. Das Beste an unserem Wikingertopf ist, dass es nicht nur ein Rezept für die starken Männer ist, sondern für die ganze Familie, denn auch die kleinen Seeräuber lieben unseren Wikingertopf!

Folgende Zutaten werden für 4 Portionen benötigt:

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 500 ml Rinderfond
  • 400 ml Sahne
  • 45 ml Öl
  • 2 TL Meersalz
  • 1,5 TL 9 Pfeffer Symphonie
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1,5 TL scharfer Senf
  • 1 Ei
  • 4 Möhren
  • 200 g Erbsen (TK)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Sahne-Schmelzkäse
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Speisestärke
Alle Zutaten für den Wikingertopf auf einen Blick wikingertopf-Wikingertopf mit Hackbaellchen 01-Wikingertopf mit Hackbällchen
Alle Zutaten für den Wikingertopf auf einen Blick

 

Zubereitung des Wikingertopfes

Für die Wikinger-Hackbällchen wird das Hackfleisch in eine große Schüssel gegeben. Dazu kommt noch ein Ei, Salz, Pfeffer, Paprika und anschließend der Senf. Die Hackfleischmasse wird ordentlich durchgemengt und durchgeknetet, damit sich alle Zutaten gut vermischen. Anschließend werden kleine Hackbällchen aus der Masse geformt. Die Hackbällchen sollten nicht zu groß werden. Etwa 30 g pro Stück sind ideal, so dass am Ende rund 20 Hackbällchen dabei herauskommen.

Aus 500 g Hackfleisch entstehen 20 Hackbällchen wikingertopf-Wikingertopf mit Hackbaellchen 02-Wikingertopf mit Hackbällchen
Aus 500 g Hackfleisch entstehen 20 Hackbällchen
- Advertisement -

 

Weiter geht es mit den Zwiebeln. Diese werden von der Schale befreit und in kleine Würfel geschnitten. Anschließend wird der Knoblauch ebenfalls von der Schale befreit und durch eine Knoblauchpresse gedrückt. Zu guter Letzt werden noch die Möhren mithilfe eines Sparschälers geschält und in 3-4 mm dünne Streifen geschnitten. Das war es auch schon mit der Vorbereitung. Weiter geht es am Grill! Wir haben dieses Rezept auf dem Weber Genesis EPX-435 Gasgrill zubereitet. Der Grill wird mit eingelegter Weber Crafted Plancha auf 200°C aufgeheizt. Während der Grill aufheizt, stellen wir die Weber BBQ Keramik-Kasserolle ebenfalls auf den Grill und lassen diese direkt mit aufheizen.
Wenn der Grill die gewünschte Temperatur erreicht hat, wird etwas Öl auf die Plancha gegeben und die Hackbällchen werden goldbraun angebraten. Gleichzeitig werden auch die Möhrenstreifen in etwas Öl in der Keramik-Kasserolle für 2-3 Minuten leicht angeröstet.

Die Hackbällchen werden auf der Plancha des Genesis gegrillt wikingertopf-Wikingertopf mit Hackbaellchen 03-Wikingertopf mit Hackbällchen
Die Hackbällchen werden auf der Plancha des Genesis gegrillt

 

Die Hackbällchen sollten mittlerweile angeröstet sein. Diese werden zum Warmhalten auf dem Warmhalterost des Grills „geparkt“.  Die Zwiebeln und der Knoblauch wird mit in die Kasserolle gegeben und für 2-3 Minuten mitgebraten. Dann wird das Mehl über das Gemüse gestreut und untergehoben. Anschließend wird alles mit dem Rinderfond abgelöscht, leicht aufgekocht und mit der Sahne angegossen. Die Sauce wird jetzt für 5 Minuten leicht geköchelt. Dann wird der Schmelzkäse hinzugefügt und mit einem Schneebesen untergerührt.
Anschließend wird die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser (ca. 20 ml) angerührt und in die Sahnesauce gerührt. Die Sauce wird jetzt nochmal kurz aufgekocht und dann werden die Erbsen untergehoben. Auf kleiner Flamme (ca. 130°C) werden die Hackbällchen mit in die Sauce gegeben und für ca. 10 Minuten weiter geköchelt. Durch die Röstaromen der Hackbällchen bekommt die Sauce noch zusätzliches Aroma.

Wikingertopf mit Hackbällchen wikingertopf-Wikingertopf mit Hackbaellchen 04-Wikingertopf mit Hackbällchen
Wikingertopf mit Hackbällchen

 

Zum Schluss wird noch etwas gehackte Petersilie über die Sauce mit den Hackbällchen gestreut und unser Wikingertopf ist fertig zum Entern! Zu unserem Wikingertopf passt beispielsweise Reis oder in Butter geschwenkte Petersilienkartoffeln. Probiert unseren Wikingertopf mit Hackbällchen unbedingt mal aus und lasst uns gerne euer Feedback in den Kommentaren da. Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachmachen!

SALE
Weber 17888 BBQ Keramik-Kasserolle, Bräter, Schmorpfanne, 42x22,5 cm wikingertopf-image-Wikingertopf mit Hackbällchen
44 Bewertungen
Weber 17888 BBQ Keramik-Kasserolle, Bräter, Schmorpfanne, 42x22,5 cm*
  • Optimal zum langsamen Garen von Chilis, Schmorgerichten und...
  • Dank der seidenmatten Oberfläche bleibt das Essen nicht kleben.
  • Spülmaschinen- und kratzfest.

Letzte Aktualisierung am 2.12.2022 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Das Rezept zum Ausdrucken:

wikingertopf-Wikingertopf mit Hackbaellchen 04-Wikingertopf mit Hackbällchen

Wikingertopf

Der Wikingertopf mit Hackbällchen ist ein Klassiker unter den Fix-Gerichten. Wie man den Wikingertopf ganz ohne Fix-Beutel selber macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.
4,50 von 8 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Keyword: Wikingertopf
Portionen: 4 Portionen

Anleitungen

  • Für die Wikinger-Hackbällchen wird das Hackfleisch in eine große Schüssel gegeben. Dazu kommt noch ein Ei, Salz, Pfeffer, Paprika und anschließend der Senf. Die Hackfleischmasse wird ordentlich durchgemengt und durchgeknetet, damit sich alle Zutaten gut vermischen. Anschließend werden kleine Hackbällchen aus der Masse geformt. Die Hackbällchen sollten nicht zu groß werden. Etwa 30 g pro Stück sind ideal, so dass am Ende rund 20 Hackbällchen dabei herauskommen.
  • Weiter geht es mit den Zwiebeln. Diese werden von der Schale befreit und in kleine Würfel geschnitten. Anschließend wird der Knoblauch ebenfalls von der Schale befreit und durch eine Knoblauchpresse gedrückt. Zu guter Letzt werden noch die Möhren mithilfe eines Sparschälers geschält und in 3-4 mm dünne Streifen geschnitten. Das war es auch schon mit der Vorbereitung. Weiter geht es am Grill! Wir haben dieses Rezept auf dem Weber Genesis EPX-435 Gasgrill zubereitet. Der Grill wird mit eingelegter Weber Crafted Plancha auf 200°C aufgeheizt. Während der Grill aufheizt, stellen wir die Weber BBQ Keramik-Kasserolle ebenfalls auf den Grill und lassen diese direkt mit aufheizen.
  • Wenn der Grill die gewünschte Temperatur erreicht hat, wird etwas Öl auf die Plancha gegeben und die Hackbällchen werden goldbraun angebraten. Gleichzeitig werden auch die Möhrenstreifen in etwas Öl in der Keramik-Kasserolle für 2-3 Minuten leicht angeröstet. Die Hackbällchen sollten mittlerweile angeröstet sein. Diese werden zum Warmhalten auf dem Warmhalterost des Grills "geparkt".  Die Zwiebeln und der Knoblauch wird mit in die Kasserolle gegeben und für 2-3 Minuten mitgebraten. Dann wird das Mehl über das Gemüse gestreut und untergehoben. Anschließend wird alles mit dem Rinderfond abgelöscht, leicht aufgekocht und mit der Sahne angegossen. Die Sauce wird jetzt für 5 Minuten leicht geköchelt. Dann wird der Schmelzkäse hinzugefügt und mit einem Schneebesen untergerührt. Anschließend wird die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser (ca. 20 ml) angerührt und in die Sahnesauce gerührt. Die Sauce wird jetzt nochmal kurz aufgekocht und dann werden die Erbsen untergehoben. Auf kleiner Flamme (ca. 130°C) werden die Hackbällchen mit in die Sauce gegeben und für ca. 10 Minuten weiter geköchelt. Durch die Röstaromen der Hackbällchen bekommt die Sauce noch zusätzliches Aroma.
  • Zum Schluss wird noch etwas gehackte Petersilie über die Sauce mit den Hackbällchen gestreut und unser Wikingertopf ist fertig zum Entern! Zu unserem Wikingertopf passt beispielsweise Reis oder in Butter geschwenkte Petersilienkartoffeln.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Frank Thurau
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,494FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,736FollowerFolgen
1,299FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut