Dieses Rezept für Pulled Pork Auflauf mit Kartoffeln und Raclette-Käse ist ein reines Zufallsprodukt, welches aus Überbleibseln vom Silvester-Raclette übrig geblieben ist. Dieser Auflauf ist allerdings so gut geworden, dass ich euch unbedingt an diesem Rezept teilhaben lassen möchte.

Pulled Pork Auflauf

Ihr kennt das ja sicherlich auch: Wenn man Raclette macht und Gäste einlädt, dann tischt man meistens etwas zu viel auf, da man auf Nummer sicher gehen will, dass auch alle satt werden. Genau so ist es bei uns am vergangenen Silvesterabend passiert. Die Frau Gemahlin wollte unter anderem Pulled Pork zum Raclette haben. Da ich immer ein paar Beutel vakuumiert im Eisfach liegen habe, war es also kein Problem ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Ansonsten gab es die üblichen Dinge, die man beim Raclette immer macht: Fleisch, Raclette-Käse, Kartoffeln und Gemüse. Und es kommt natürlich wie es kommen musste: von fast allen Zutaten blieb etwas über. Was liegt da näher, als aus den übrig gebliebenen Zutaten einen Auflauf zu machen?

Für den Auflauf wurden folgende Zutaten verwendet (reicht für 4 Portionen):

  • 800 g Kartoffeln (gekocht)
  • 300 g Pulled Pork
  • 200 g Raclette Käse
  • 150 g Champignons (frisch)
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln (in Ringen)
  • 200 g Sahne
  • Raclette-Gewürz
  • Salz

Die Kartoffeln und die Champignons werden in mundgerechte Stücke geschnitten und kurz angebraten. Das Pulled Pork wird mit in die Pfanne und kurz erwärmt. Zuletzt kommen die Frühlingszwiebeln mit in die Pfanne. Das Ganze wird mit Raclette Gewürz (ca. 1 TL) und etwas Salz gewürzt und mit der Sahne aufgegossen. Die Pulled Pork-Kartoffelpfanne wird dann erhitzt und die Sahne einreduziert, so dass sie etwas dickflüssiger wird.

 

Dann wird der gesamte Inhalt der Pfanne in eine Auflaufform gegeben, gleichmäßig verteilt und mit Raclette-Käse belegt. In diesem Fall war es Raclette-Käse mit Pfeffer. Über den Käse gibt man dann nochmal etwas Raclette-Gewürz. Der Pulled Pork-Auflauf wird dann im vorgeheizten Grill oder Backofen (Ober- /Unterhitze) für rund 20 Minuten bei 180 Grad gebacken, bis der Käse verlaufen ist.

Pulled Pork Auflauf pulled pork auflauf-Pulled Pork Auflauf Kartoffeln Raclette Kaese 03-Pulled Pork Auflauf mit Kartoffeln und Raclette-Käse
Pulled Pork Auflauf mit Kartoffeln und Raclette-Käse

 

Dieser Pulled Pork Auflauf schmeckt einfach unglaublich gut. Das Pulled Pork unter dem geschmolzenen Käse ist grandios. Alle Zutaten harmonieren wunderbar miteinander. Dieser Auflauf ist würzig, cremig und einfach gut!

Auflauf mit Pulled Pork pulled pork auflauf-Pulled Pork Auflauf Kartoffeln Raclette Kaese 04-Pulled Pork Auflauf mit Kartoffeln und Raclette-Käse
Tellerbild Pulled Pork Auflauf

 

Da das Rezept für diesen Pulled Pork Auflauf per Zufall entstanden ist, ist es natürlich nicht in Stein gemeisselt. Die Zutaten können beliebig angepasst und ausgetauscht werden. Auch mit Nudeln statt Kartoffeln schmeckt so ein Auflauf ganz prima. Nehmt das was ihr gerade da habt, oder was euch schmeckt und probiert diesen Auflauf mal aus. Viel Spaß beim nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Pulled Pork Auflauf mit Kartoffeln und Raclette-Käse pulled pork auflauf-Pulled Pork Auflauf Kartoffeln Raclette Kaese 150x150-Pulled Pork Auflauf mit Kartoffeln und Raclette-Käse
Pulled Pork Auflauf
Stimmen: 4
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Dieser Pulled Pork Auflauf schmeckt einfach unglaublich gut. Das Pulled Pork unter dem geschmolzenen Käse ist grandios. Alle Zutaten harmonieren wunderbar miteinander. Dieser Auflauf ist würzig, cremig und einfach gut!
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 20 Minuten
    Kochzeit
    20 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 20 Minuten
    Kochzeit
    20 Minuten
    Pulled Pork Auflauf mit Kartoffeln und Raclette-Käse pulled pork auflauf-Pulled Pork Auflauf Kartoffeln Raclette Kaese 150x150-Pulled Pork Auflauf mit Kartoffeln und Raclette-Käse
    Pulled Pork Auflauf
    Stimmen: 4
    Bewertung: 4.5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Dieser Pulled Pork Auflauf schmeckt einfach unglaublich gut. Das Pulled Pork unter dem geschmolzenen Käse ist grandios. Alle Zutaten harmonieren wunderbar miteinander. Dieser Auflauf ist würzig, cremig und einfach gut!
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 20 Minuten
      Kochzeit
      20 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 20 Minuten
      Kochzeit
      20 Minuten
      Zutaten
      • 800 g Kartoffeln (gekocht)
      • 300 g Pulled Pork
      • 200 g Raclette Käse
      • 150 g Champignons (frisch)
      • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln (in Ringen)
      • 200 g Sahne
      • 1 TL Raclette-Gewürz
      • 1 Prise Salz
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Die Kartoffeln und die Champignons werden in mundgerechte Stücke geschnitten und kurz angebraten. Das Pulled Pork wird mit in die Pfanne und kurz erwärmt. Zuletzt kommen die Frühlingszwiebeln mit in die Pfanne. Das Ganze wird mit Raclette Gewürz (ca. 1 TL) und etwas Salz gewürzt und mit der Sahne aufgegossen. Die Pulled Pork-Kartoffelpfanne wird dann erhitzt und die Sahne einreduziert, so dass sie etwas dickflüssiger wird.
      2. Dann wird der gesamte Inhalt der Pfanne in eine Auflaufform gegeben, gleichmäßig verteilt und mit Raclette-Käse belegt. In diesem Fall war es Raclette-Käse mit Pfeffer. Über den Käse gibt man dann nochmal etwas Raclette-Gewürz. Der Pulled Pork-Auflauf wird dann im vorgeheizten Grill oder Backofen (Ober- /Unterhitze) für rund 20 Minuten bei 180 Grad gebacken, bis der Käse verlaufen ist.
      3. Da das Rezept für diesen Pulled Pork Auflauf per Zufall entstanden ist, ist es natürlich nicht in Stein gemeisselt. Die Zutaten können beliebig angepasst und ausgetauscht werden. Auch mit Nudeln statt Kartoffeln schmeckt so ein Auflauf ganz prima. Nehmt das was ihr gerade da habt, oder was euch schmeckt und probiert diesen Auflauf mal aus. Viel Spaß beim nachmachen!
      Dieses Rezept teilen

      2 Kommentare

      1. Eine wirklich sehr geile Variante.
        Erinnert mich ein wenig an Raclette aber als coole sommerliche Variante.
        Mit dem Pork ist es aber Super saftig.

      2. Hatte gestern noch Pulledpork über, aber keine geeignete Brotbasis für einen Burger/Sandwich. Da kam mir dieses Rezept hier in den Sinn ;). Mangels Pilzen, Raclettegewürz und -Käse habe ich einfach nur die Bratkartoffeln mit dem Pulledpork vermengt und eigentlich hat das schon richtig gut geschmeckt (wobei das PP schon mit BBQ Sauce gemischt war vom Vortag). Da ich die Sahne aber schon aufgeschnitten habe wurde es dann doch der Auflauf. Habe noch etwas BBQ-Sauce unter die Sahne gemengt und dann alles mit Gouda überbacken. Für ein Resterezept richtig gut und auch als gezieltes Gericht sehr zu empfehlen. Dann aber mit anderem Käse 😉

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here