– Advertisement –
– Advertisement –
StartRezepteFingerfoodItalienische Käseröllchen

Italienische Käseröllchen

-

– Advertisement –

Italienische Käseröllchen sind eine geniale Fingerfood-Variante, aus aufgerollten Lasagneplatten mit Käsefüllung, die mit Panko frittiert werden. Wie man diese knusprigen Röllchen zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Italienische Käseröllchen

– Advertisement –

„Porca miseria!“ würden eingefleischte Italiener jetzt rufen, denn wir sind wieder kreativ geworden und haben dabei beliebte Zutaten der italienischen Küche verwendet. Keine Sorge, es ist keine Pizza Hawaii geworden, aber wir haben für euch Lasagneröllchen mit Käse gefüllt und frittiert. Unsere italienischen Käseröllchen sind knusprig, käsig, tomatig und vor allem frittiert – kurzum: Super leckeres Fingerfood und der Aufwand hält sich in Grenzen.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Außerdem:

  • 1,5 – 2 l Frittieröl je nach Gefäß
Alle Zutaten für italienische Käseröllchen auf einen Blick italienische käseröllchen-Italienische Kaeseroellchen 01-Italienische Käseröllchen
Alle Zutaten für italienische Käseröllchen auf einen Blick

Zubereitung der Käseröllchen

Zuerst entfernen wir die Schale von der Zwiebel und schneiden die Zwiebel in feine Würfel. Dann wird der Knoblauch ebenfalls von seiner Schale befreit und fein gehackt. Weiter geht es mit den Lasagneplatten. Diese müssen in heißem Salzwasser für ca. 6-7 Minuten vorgekocht werden, damit sie gerollt werden können.

Die Lasagneplatten werden gekocht italienische käseröllchen-Italienische Kaeseroellchen 03-Italienische Käseröllchen
Die Lasagneplatten werden gekocht
- Advertisement -

 

Danach werden sie mit kaltem Wasser abgeschreckt, einzeln auf einem Küchentuch platziert und gegebenenfalls mit einem Küchenpapier trocken getupft. Dieser Schritt ist ziemlich wichtig, damit später beim Frittieren kein Wasser ins heiße Öl tropft. Auf die trocken getupften Lasagneplatten wird jetzt jeweils eine Scheibe Cheddar auf die vordere Hälfte gelegt. Dann werden die Lasagneplatten mit dem Cheddar vorsichtig aufgerollt. Als Käse haben wir hier würzigen Kerrygold Cheddar verwendet. Das ist zwar nicht unbedingt italienisch, schmeckt aber ganz hervorragend in den Röllchen. Ihr könnt aber natürlich auch italienischen Provolone, oder einen anderen Käse eurer Wahl verwenden.

Der Cheddar wird in der Lasagneplatte eingerollt italienische käseröllchen-Italienische Kaeseroellchen 04-Italienische Käseröllchen
Der Cheddar wird in der Lasagneplatte eingerollt

 

Durch die noch vorhandene Stärke bleibt die Lasagne-Rolle von sich aus stabil und es braucht nicht mit Ei (wie bei Blätterteig) am aufgerollten Ende nachgeholfen werden. Weiter geht es mit der Panierstraße. Dafür werden jetzt jeweils Mehl, Ei und Panko in eine Schüssel gegeben.

Die Käseröllchen werden paniert italienische käseröllchen-Italienische Kaeseroellchen 05-Italienische Käseröllchen
Die Käseröllchen werden paniert

 

Falls ihr kein Panko zu Hause habt, kann das Panko auch ganz einfach durch Paniermehl ersetzt werden. Allerdings ist Panko durch seine Struktur wesentlich knuspriger. Nun werden die Lasagne-Käserollen erst in Mehl gewälzt, dann ins verquirlte Ei getaucht und anschließend mit Panko überzogen. Quasi wie beim Schnitzel. Jetzt geht es weiter am Grill oder an der Fritteuse.

Italienische Käseröllchen vor dem Frittieren italienische käseröllchen-Italienische Kaeseroellchen 06-Italienische Käseröllchen
Italienische Käseröllchen vor dem Frittieren

 

Wir haben die Käseröllchen im Big Green Egg XL Keramikgrill mit eingelegtem Eggspander-Set und halbrundem Conveggtor zubereitet. Zunächst wird auf der direkten Seite in einem gusseisernen Topf (hier: Petromax Feuertopf ft1) etwas Öl erhitzt. Darin werden die Zwiebeln sowie der Knoblauch goldgelb angebraten. Dann werden die passierten Tomaten hinzugegeben und alles gut durchgerührt, bis es leicht zu köcheln beginnt. Jetzt wird der Topf auf die indirekte Zone des Grills gezogen, die Italian Garden Gewürzmischung hinzugefügt und eingerührt.

Der Dip wird auf dem Big Green Egg zubereitet italienische käseröllchen-Italienische Kaeseroellchen 02-Italienische Käseröllchen
Der Dip wird auf dem Big Green Egg zubereitet

 

Dann geht es mit dem Frittieren weiter. Dafür wird ein Dutch Oven (hier: Petromax Feuertopf ft 4.5) über der direkten Hitze mit 1,5 – 2 l Frittieröl befüllt und auf etwa 175°C erhitzt. Wenn das Öl die gewünschte Temperatur erreicht hat, werden 2-3 Stück der Käseröllchen in das heiße Öl gegeben.

Italienische Käseröllchen werden frittiert italienische käseröllchen-Italienische Kaeseroellchen 07-Italienische Käseröllchen
Italienische Käseröllchen werden frittiert

 

Für ca. 4-5 Minuten werden die Röllchen jetzt goldgelb frittiert und anschließend auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Gitterrost gelegt, damit überschüssiges Öl aufgesaugt wird. Damit wird so lange weiter gemacht, bis alle Käseröllchen frittiert sind. Dann wird der Dip in Schälchen abgefüllt und unsere italienischen Käseröllchen werden mit dem Dip warm serviert.

Italienische Käseröllchen mit Tomaten-Dip italienische käseröllchen-Italienische Kaeseroellchen 08-Italienische Käseröllchen
Italienische Käseröllchen mit Tomaten-Dip

 

Super-knusprig, käsig und dazu der fruchtige Tomatendip. Diese Käseröllchen sind einfach ein genialer Fingerfood-Snack! Probiert diese Käseröllchen unbedingt mal aus und lasst uns gerne euer Feedback in den Kommentaren da. Viel Spaß beim Nachmachen!

Italienische Käseröllchen zum Ausdrucken: 

Italienische Knusperröllchen italienische käseröllchen-Italienische Kaeseroellchen-Italienische Käseröllchen

Italienische Käseröllchen

Italienische Käseröllchen sind eine geniale Fingerfood-Variante, aus aufgerollten Lasagneplatten mit Käsefüllung, die mit Panko frittiert werden.
4,55 von 11 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Keyword: Italienische Käseröllchen
Portionen: 8 Röllchen

Anleitungen

  • Zuerst entfernen wir die Schale von der Zwiebel und schneiden die Zwiebel in feine Würfel. Dann wird der Knoblauch ebenfalls von seiner Schale befreit und fein gehackt. Weiter geht es mit den Lasagneplatten. Diese müssen in heißem Salzwasser für ca. 6-7 Minuten vorgekocht werden, damit sie gerollt werden können. 
  • Danach werden sie mit kaltem Wasser abgeschreckt, einzeln auf einem Küchentuch platziert und gegebenenfalls mit einem Küchenpapier trocken getupft. Dieser Schritt ist ziemlich wichtig, damit später beim Frittieren kein Wasser ins heiße Öl tropft. Auf die trocken getupften Lasagneplatten wird jetzt jeweils eine Scheibe Cheddar auf die vordere Hälfte gelegt. Dann werden die Lasagneplatten mit dem Cheddar vorsichtig aufgerollt. Als Käse haben wir hier würzigen Kerrygold Cheddar verwendet. Das ist zwar nicht unbedingt italienisch, schmeckt aber ganz hervorragend in den Röllchen. Ihr könnt aber natürlich auch italienischen Provolone, oder einen anderen Käse eurer Wahl verwenden.
  • Durch die noch vorhandene Stärke bleibt die Lasagne-Rolle von sich aus stabil und es braucht nicht mit Ei (wie bei Blätterteig) am aufgerollten Ende nachgeholfen werden. Weiter geht es mit der Panierstraße. Dafür werden jetzt jeweils Mehl, Ei und Panko in eine Schüssel gegeben. Falls ihr kein Panko zu Hause habt, kann das Panko auch ganz einfach durch Paniermehl ersetzt werden. Allerdings ist Panko durch seine Struktur wesentlich knuspriger. Nun werden die Lasagne-Käserollen erst in Mehl gewälzt, dann ins verquirlte Ei getaucht und anschließend mit Panko überzogen. Quasi wie beim Schnitzel. Jetzt geht es weiter am Grill oder an der Fritteuse.
  • Wir haben die Käseröllchen im Big Green Egg XL Keramikgrill mit eingelegtem Eggspander-Set und halbrundem Conveggtor zubereitet. Zunächst wird auf der direkten Seite in einem gusseisernen Topf (hier: Petromax Feuertopf ft1) etwas Öl erhitzt. Darin werden die Zwiebeln sowie der Knoblauch goldgelb angebraten. Dann werden die passierten Tomaten hinzugegeben und alles gut durchgerührt, bis es leicht zu köcheln beginnt. Jetzt wird der Topf auf die indirekte Zone des Grills gezogen, die Italian Garden Gewürzmischung hinzugefügt und eingerührt.
  • Dann geht es mit dem Frittieren weiter. Dafür wird ein Dutch Oven (hier: Petromax Feuertopf ft 4.5) über der direkten Hitze mit 1,5 - 2 l Frittieröl befüllt und auf etwa 175°C erhitzt. Wenn das Öl die gewünschte Temperatur erreicht hat, werden 2-3 Stück der Käseröllchen in das heiße Öl gegeben. Für ca. 4-5 Minuten werden die Röllchen jetzt goldgelb frittiert und anschließend auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Gitterrost gelegt, damit überschüssiges Öl aufgesaugt wird. Damit wird so lange weiter gemacht, bis alle Käseröllchen frittiert sind. Dann wird der Dip in Schälchen abgefüllt und unsere italienischen Käseröllchen werden mit dem Dip warm serviert.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Frank Thurau
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,514FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,580FollowerFolgen
1,316FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut