StartRezepteFingerfoodGegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan

Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan

-

Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan sind ein genialer Fingerfood-Appetizer vom Grill. Wie man diese knusprigen Crostini macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.


Gegrillte Markknochen-Crostini

Wenn gegrillt wird, liegen meist die edlen Cuts vom Rind auf dem Grillrost, wie Roastbeef, Ribeye und Filet. Doch ein Rind hat so viel mehr zu bieten. From nose to tail, also von der Nase bis zum Schwanz bedeutet, dass das komplette Tier verwertet werden sollte und eben nicht nur die edlen Cuts. Und genau dazu gehören die Markknochen vom Rind, die eher selten auf dem Grill landen. Dabei steckt das Knochenmark voller Geschmack und man kann es wunderbar grillen. Die gerösteten Markknochen entfalten einen wunderbar intensiven Geschmack und mit dem geschmacksintensiven Knochenmark lassen sich viele Speisen veredeln. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man mit dem gegrillten Knochenmark richtig geniale Markknochen-Crostini mit einem Panko-Parmesan-Topping macht.

Doch woher bekomme ich eigentlich Markknochen?

Als Markknochen werden die Oberschenkelknochen des Rindes verwendet. Diese liegen in der Regel nicht in der Theke des Metzgers, da sie nur selten nachgefragt werden. Wenn ihr euren Metzger darauf ansprecht, wird er euch die Knochen aber sicherlich besorgen und ganz wichtig: aufsägen! Um an das Knochenmark zu kommen, müssen die Knochen der Länge nach mit einer Bandsäge aufgeschnitten werden, denn das Knochenmark befindet sich im Inneren des Röhrenknochens. Das kann man nicht selber machen, es sei denn, man hat eine Bandsäge zu Hause. Wenn euer Metzger des Vertrauens das nicht anbietet, gibt es die Möglichkeit, die Markknochen auch online zu bestellen. Wir haben unsere Markknochen beim Schwarzwälder bestellt. Dort bekommt man sie direkt längs gesägt und somit direkt grillfertig. Noch dazu bekommt man die Markknochen dort zu einem fairen Preis.

Folgende Zutaten werden für 12 gegrillte Markknochen-Crostini benötigt:

  • 2 halbierte Markknochen
  • 1 Baguette
  • 30 g Panko
  • 50 g Parmesan
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Petersilie (frisch gehackt)
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
Alle Zutaten für gegrillte Markknochen-Crostini auf einen Blick gegrillte markknochen-crostini-Gegrillte Markknochen Crostini 01-Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan
Alle Zutaten für gegrillte Markknochen-Crostini auf einen Blick

 

- Advertisement -

Zubereitung der gegrillten Markknochen Crostini

Zunächst wird das Topping vorbereitet, denn unsere Markknochen werden mit einem Topping aus Panko, Parmesan, Knoblauch und Petersilie gegrillt. Das sorgt nicht nur für Geschmack, sondern auch für einen leichten „Crunch“, denn das Panko wird während des Grillens knusprig. Für das Topping wird der Parmesan grob gerieben, die Knoblauchzehen werden geschält und fein gehackt und die Petersilie wird ebenfalls gehackt. Panko, Parmesan, Petersilie und Knoblauch werden dann miteinander vermischt und beiseite gestellt.
Jetzt geht es weiter mit den Markknochen. Die längs halbierten Knochen wurden mit einer Bandsäge aufgesägt. Dabei entsteht Knochenmehl, was an der Schnittstelle der Markknochen anhaftet. Dieses Mehl sollte mit einem Messer entfernt werden. Einfach mit einer scharfen Klinge vorsichtige auf der Schnittfläche entlang fahren und das Knochenmehl vorsichtig abkratzen.

Das Knochenmehl wird von den Markknochen gekratzt gegrillte markknochen-crostini-Gegrillte Markknochen Crostini 02-Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan
Das Knochenmehl wird von den Markknochen gekratzt

 

Anschließend werden die Markknochen auf der Oberseite großzügig gesalzen und gepfeffert. Dann wird das Topping gleichmäßig auf den Markknochen verteilt.

Die Markknochen werden mit dem Panko-Parmesan-Topping bestreut gegrillte markknochen-crostini-Gegrillte Markknochen Crostini 03-Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan
Die Markknochen werden mit dem Panko-Parmesan-Topping bestreut

 

Zubereitet haben wir unsere gegrillten Markknochen auf dem Outdoorchef Dualchef 425 G BZ Gasgrill in Kombination mit dem Smoke Kaltrauchgenerator, denn wir wollen die Knochen nicht nur rösten, sondern zusätzlich mit einem dezenten Raucharoma versehen. Die Markknochen werden indirekt gegrillt, damit der Parmesan auch schmelzen kann und zusammen mit dem Panko für eine knusprige Kruste sorgen kann. Daher werden die Markknochen mittig im Grill platziert und die beiden äußeren Brenner werden aufgeheizt, so dass eine indirekte Hitze von 200-220°C im Grill entsteht. Gleichzeitig wird der Outdoorchef Smoke Kaltrauchgenerator mit Buchenholzchips befüllt, eingeschaltet und auf mittlere Stufe gestellt. Der Rauch, der jetzt durch den Silikonschlauch in die Garkammer geführt wird, aromatisiert die Markknochen zusätzlich. Der große Vorteil des Smoke Kaltrauchgenerator ist der Akkubetrieb, denn er kann unabhängig vom Strom für bis zu 8 Stunden Rauch erzeugen.

Der Outdoorchef Smoke Kaltrauchgenerator aromatisiert die Markknochen gegrillte markknochen-crostini-Gegrillte Markknochen Crostini 04-Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan
Der Outdoorchef Smoke Kaltrauchgenerator aromatisiert die Markknochen

 

Die Markknochen werden indirekt für etwa 30 Minuten bei 200-220°C gegrillt. Wenn das Knochenmark im Markknochen blubbert und das Topping goldbraun ist, sind die Knochen fertig. Das Baguette wird in Scheiben geschnitten und für 1-2 Minuten je Seite auf dem Grillrost angeröstet.

Die Markknochen werden 30 Minuten indirekt gegrillt gegrillte markknochen-crostini-Gegrillte Markknochen Crostini 05-Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan
Die Markknochen werden 30 Minuten indirekt gegrillt

 

Das Knochenmark mit dem Panko-Parmesan-Topping kann jetzt problemlos mit einem kleinen Löffel aus dem Knochen gekratzt werden. Das gegrillte Knochenmark wird dann mit dem Löffel auf die angerösteten Baguette-Scheiben verteilt. Zusätzlich kann jetzt noch etwas Salz und gehackte Petersilie auf den Knochenmark-Crostini verteilt werden.

Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan gegrillte markknochen-crostini-Gegrillte Markknochen Crostini 06-Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan
Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan

 

Das Knochenmark besteht in erster Linie aus Fett und Collagen und es ist purer Geschmack. Das knusprige Panko-Parmesan-Topping und das geröstete Baguette sind ein idealer Gegenpart zu dem reichhaltigen Knochenmark mit dem dezenten Raucharoma. Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan sind Geschmack pur und ein idealer Appetizer für jede Grillparty!

Das Rezept zum Ausdrucken:

Gegrillte Markknochen Crostini gegrillte markknochen-crostini-Gegrillte Markknochen Crostini-Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan

Gegrillte Markknochen-Crostini

Gegrillte Markknochen-Crostini mit Panko und Parmesan sind ein genialer und geschmackvoller Fingerfood-Appetizer vom Grill.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 40 Minuten
Keyword: Gegrillte Markknochen-Crostini
Portionen: 12 Crostini

Zutaten

Anleitungen

  • Zunächst wird das Topping vorbereitet, denn unsere Markknochen werden mit einem Topping aus Panko, Parmesan, Knoblauch und Petersilie gegrillt. Das sorgt nicht nur für Geschmack, sondern auch für einen leichten "Crunch", denn das Panko wird während des Grillens knusprig. Für das Topping wird der Parmesan grob gerieben, die Knoblauchzehen werden geschält und fein gehackt und die Petersilie wird ebenfalls gehackt. Panko, Parmesan, Petersilie und Knoblauch werden dann miteinander vermischt und beiseite gestellt.
  • Jetzt geht es weiter mit den Markknochen. Die längs halbierten Knochen wurden mit einer Bandsäge aufgesägt. Dabei entsteht Knochenmehl, was an der Schnittstelle der Markknochen anhaftet. Dieses Mehl sollte mit einem Messer entfernt werden. Einfach mit einer scharfen Klinge vorsichtige auf der Schnittfläche entlang fahren und das Knochenmehl vorsichtig abkratzen. Anschließend werden die Markknochen auf der Oberseite großzügig gesalzen und gepfeffert. Dann wird das Topping gleichmäßig auf den Markknochen verteilt.
  • Zubereitet haben wir unsere gegrillten Markknochen auf dem Outdoorchef Dualchef 425 G BZ Gasgrill in Kombination mit dem Smoke Kaltrauchgenerator, denn wir wollen die Knochen nicht nur rösten, sondern zusätzlich mit einem dezenten Raucharoma versehen. Die Markknochen werden indirekt gegrillt, damit der Parmesan auch schmelzen kann und zusammen mit dem Panko für eine knusprige Kruste sorgen kann. Daher werden die Markknochen mittig im Grill platziert und die beiden äußeren Brenner werden aufgeheizt, so dass eine indirekte Hitze von 200-220°C im Grill entsteht. Gleichzeitig wird der Outdoorchef Smoke Kaltrauchgenerator mit Buchenholzchips befüllt, eingeschaltet und auf mittlere Stufe gestellt. Der Rauch, der jetzt durch den Silikonschlauch in die Garkammer geführt wird, aromatisiert die Markknochen zusätzlich.
  • Die Markknochen werden indirekt für etwa 30 Minuten bei 200-220°C gegrillt. Wenn das Knochenmark im Markknochen blubbert und das Topping goldbraun ist, sind die Knochen fertig. Das Baguette wird in Scheiben geschnitten und für 1-2 Minuten je Seite auf dem Grillrost angeröstet. Das Knochenmark mit dem Panko-Parmesan-Topping kann jetzt problemlos mit einem kleinen Löffel aus dem Knochen gekratzt werden. Das gegrillte Knochenmark wird dann mit dem Löffel auf die angerösteten Baguette-Scheiben verteilt. Zusätzlich kann jetzt noch etwas Salz und gehackte Petersilie auf den Knochenmark-Crostini verteilt werden.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Thorsten Brandenburg
Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

1 Kommentar

  1. Ich liebe die „unedlen“ Fleischcuts. Egal ob Bäckchen, Markknochen oder Bauch. Alles hat bei der richtigen Zubereitung vollen Geschmack! Die Markknochen überbacken und dann auf geröstete Brotscheiben ist super flexibel und passt als Appetizer für einen tollen Grillabend.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

74,982FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,347FollowerFolgen
1,251FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut