– Advertisement –
– Advertisement –
StartRezepteRubs, Saucen & DipsCafé de Paris Sauce - Cremige Buttersauce für Steaks

Café de Paris Sauce – Cremige Buttersauce für Steaks

-

– Advertisement –

Die Café de Paris Sauce ist eine cremige Buttersauce, die ihren Ursprung in der Schweiz hat. In diesem Rezept zeigen wir euch unsere Version der legendären Steaksauce.

Café de Paris Sauce

– Advertisement –

Vielleicht kennst du schon unsere Café de Paris Butter, welche eine Art Kräuterbutter für Steaks ist. Es gibt jedoch auch eine Café de Paris Sauce, welche wir in diesem Rezept zubereiten. Es handelt sich dabei um eine warme Buttersauce, welche zu vielen Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichte passt. Ihren Ursprung hat die Sauce den 1930er Jahren im „Restaurant du Coq d’Or“ der Familie Boubier in Genf. Die Tochter von Madame Boubier heirate den Eigentümer des Café de Paris, nach dem die Sauce benannt ist. Noch heute existiert das Restaurant Chez Boubier – Café de Paris in Genf und das Besondere an diesem Restaurant ist, dass es hier nur ein warmes Gericht gibt: Entrecôte Café de Paris mit Beilage.
Das Rezept für die Sauce und die Butter ist streng geheim und wurde bis heute noch nicht veröffentlicht. Jedoch gibt es im Internet zahlreiche Nachahmungen des Rezeptes und da unser Butter-Rezept so gut angekommen ist, haben wir uns auch an der Sauce versucht und möchten euch unsere Variante nicht vorenthalten.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Alle Zutaten für Café de Paris Sauce auf einen Blick café de paris sauce-Cafe de Paris Sauce 01-Café de Paris Sauce – Cremige Buttersauce für Steaks
Alle Zutaten für Café de Paris Sauce auf einen Blick

 

Zubereitung der Café de Paris Sauce

Zubereitet haben wir die Sauce auf dem Weber Genesis E325-s Gasgrill. Zunächst haben wir die beiden rechten Brenner der Sear Zone aufgeheizt. In der Zwischenzeit wird die Schalotte abgezogen und in feine Würfel geschnitten. Der Knoblauch wird ebenfalls abgezogen und fein gehackt. Die Sardellenfilets werden abgetropft und ebenfalls fein gehackt.

Die Butter wird auf dem Weber Genesis E325-s Gasgrill erhitzt café de paris sauce-Cafe de Paris Sauce 02-Café de Paris Sauce – Cremige Buttersauce für Steaks
Die Butter wird auf dem Weber Genesis E325-s Gasgrill erhitzt
- Advertisement -

 

Nun wird die Butter in einem Topf (hier: Petromax Stieltopf) auf der Sear Zone geschmolzen und die Zwiebelwürfel, Knoblauch und die Sardellenfilets darin angeschwitzt. Danach wird das Curry- und Paprikapulver hinzugefügt und alles miteinander verrührt.

Zwiebeln, Knoblauch und Sardellenfilets werden in der Butter erhitzt café de paris sauce-Cafe de Paris Sauce 03-Café de Paris Sauce – Cremige Buttersauce für Steaks
Zwiebeln, Knoblauch und Sardellenfilets werden in der Butter erhitzt

 

Die Buttersauce sollte ein paar Minuten bei geringer Hitze köcheln. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Butter nicht zu dunkel wird. Gegebenenfalls die Grilltemperatur etwas reduzieren. In der Zwischenzeit wird die Petersilie, der Estragon und der Thymian sehr fein gehackt.

Die Kräuter werden fein gehackt café de paris sauce-Cafe de Paris Sauce 04-Café de Paris Sauce – Cremige Buttersauce für Steaks
Die Kräuter werden fein gehackt

 

Die Zitrone wird halbiert und eine Hälfte wird ausgepresst. Die Sahne wird zur Butter hinzugefügt, eingerührt und kurz aufgekocht. Anschließend kommen die frisch gehackten Kräuter und Kapern hinzu. Das Ganze wird verrührt und unter leichtem Rühren wird der Zitronensaft hinzugefügt. Die Café de Paris Sauce wird zum Schluss noch mit Salz, Pfeffer und etwas Senf abgeschmeckt.

Café de Paris Sauce ist eine cremige Buttersauce für Steaks café de paris sauce-Cafe de Paris Sauce 05-Café de Paris Sauce – Cremige Buttersauce für Steaks
Café de Paris Sauce ist eine cremige Buttersauce für Steaks

 

Diese cremige Sauce steckt voller Geschmack und passt hervorragend zu Fleisch, Fisch und auch Gemüse. Lasst sie euch schmecken und viel Spaß beim Nachmachen.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Cafe de Paris Buttersauce café de paris sauce-Cafe de Paris Sauce-Café de Paris Sauce – Cremige Buttersauce für Steaks

Café de Paris Sauce

Die Café de Paris Sauce ist eine cremige Buttersauce, die ihren Ursprung in der Schweiz hat. In diesem Rezept zeigen wir euch unsere Version der legendären Steaksauce.
4,72 von 28 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Keyword: Café de Paris Sauce
Portionen: 4 Portionen

Anleitungen

  • Zubereitet haben wir die Sauce auf dem Weber Genesis E325-s Gasgrill. Zunächst haben wir die beiden rechten Brenner der Sear Zone aufgeheizt. In der Zwischenzeit wird die Schalotte abgezogen und in feine Würfel geschnitten. Der Knoblauch wird ebenfalls abgezogen und fein gehackt. Die Sardellenfilets werden abgetropft und ebenfalls fein gehackt.
  • Nun wird die Butter in einem Topf (hier: Petromax Stieltopf) auf der Sear Zone geschmolzen und die Zwiebelwürfel, Knoblauch und die Sardellenfilets darin angeschwitzt. Danach wird das Curry- und Paprikapulver hinzugefügt und alles miteinander verrührt. Die Buttersauce sollte ein paar Minuten bei geringer Hitze köcheln. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Butter nicht zu dunkel wird. Gegebenenfalls die Grilltemperatur etwas reduzieren. In der Zwischenzeit wird die Petersilie, der Estragon und der Thymian sehr fein gehackt.
  • Die Zitrone wird halbiert und eine Hälfte wird ausgepresst. Die Sahne wird zur Butter hinzugefügt, eingerührt und kurz aufgekocht. Anschließend kommen die frisch gehackten Kräuter und Kapern hinzu. Das Ganze wird verrührt und unter leichtem Rühren wird der Zitronensaft hinzugefügt. Die Café de Paris Sauce wird zum Schluss noch mit Salz, Pfeffer und etwas Senf abgeschmeckt.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Kristian van Bergerem
Kristian van Bergerem
Kristian ist dem Grill-Virus im Juli 2011 verfallen, als ihm seine Frau den ersten Kugelgrill zum Geburtstag geschenkt hat. Seitdem folgten regelmäßig weitere Grillsportgeräte. Vor allem Gusseisen, Dutch Oven und Co. haben es dem gelernten Kfz-Techniker-Meister angetan. Seit April 2017 verstärkt Kristian das BBQPit-Team.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,500FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,719FollowerFolgen
1,300FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut