StartRezepteRubs, Saucen & DipsOliventapenade einfach und schnell selber machen

Oliventapenade einfach und schnell selber machen

-

Oliventapenade ist der perfekte Begleiter beim Grillen. Die Tapenade kann als Dip oder als Brotaufstrich verwendet werden. In diesem Rezept zeigen wir euch, wie man eine richtig aromatische Tapenade schnell und einfach selber macht.

Oliventapenade

Tapenade ist eine Olivenpaste, die in der südfranzösischen Küche ihren Ursprung hat. Kaum eine andere Zutat ist stärker mit dem Mittelmeerraum und speziell Südfrankreich verbunden, wie die Olive. Die Provence gilt als eine der besten Olivenanbauregionen in Frankreich. Aufgrund des mediterranen Klimas und der fruchtigen Böden sind die Oliven dieser Region besonders hochwertig. Oliven sind auch die Hauptzutat der Tapenade, mit einem Anteil von über 50%. Aber auch Kapern und häufig auch Anchovis (Sardellenfilets) kommen in die Tapenade, da sie den Geschmack der Oliven perfekt abrunden. Traditionell werden schwarze Oliven für die die Tapenade verwendet. Mittlerweile findet man jedoch auch zahlreiche Rezepte für grüne Tapenaden, die mit grünen Oliven zubereitet werden. Für eine gute Tapenade sind qualitativ hochwertige Oliven besonders wichtig. Achtet darauf, nicht die billigsten, schwarz gefärbten Oliven zu kaufen. Der Geschmack der Tapenade steht und fällt mit der Qualität der verwendeten Oliven.

Folgende Zutaten werden für ein Glas Oliventapenade (ca. 250 g) benötigt:

Alle Zutaten für die Oliventapenade auf einen Blick oliventapenade-Oliventapenade 01-Oliventapenade einfach und schnell selber machen
Alle Zutaten für die Oliventapenade auf einen Blick

 

- Advertisement -

Zubereitung der Oliventapenade

Die Zubereitung der Tapenade ist einfach und schnell. Oliven und Kapern werden in ein Küchensieb gegeben und unter fließenden Wasser abgespült und gut abgetropft. Die Sardellenfilets werden aus dem Öl genommen und ebenfalls kurz unter fließendem Wasser abgespült und trocken getupft. Die Knoblauchzehen werden abgezogen und zu den restlichen Zutaten gegeben. Klassisch wird eine Tapenade mit einem Mörser und einem Stößel zubereitet. Wir haben es uns jedoch etwas einfacher gemacht und einen Multi-Zerkleiner (Severin KM 3866) verwendet.

SALE
SEVERIN Kabelloser Akku-Universalzerkleinerer, Multizerkleinerer für grobes und feines Zerkleinern,...*
  • Lange Laufzeit – Der Gemüse Zerkleinerer schafft mit einer...
  • Glas-Behälter – Spülmaschinengeeignet und mit...
  • Umfangreiches Zubehör – Mit 4-Klingen-Messereinsatz zum...

Letzte Aktualisierung am 12.04.2024 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Die Tapenade wird im Multi-Zerkleiner klein gehackt oliventapenade-Oliventapenade 02-Oliventapenade einfach und schnell selber machen
Die Tapenade wird im Multi-Zerkleiner klein gehackt

 

Oliven, Kapern, Sardellenfilets, Olivenöl, Knoblauchzehen und Petersilie werden in den Pürierbecher gegeben. Anschließend wird der Zerkleinerer aufgesetzt und die Zutaten werden zur gewünschten Konsistenz püriert. Man kann die Oliventapenade je nach Vorliebe zu einer sehr feinen Paste pürieren, oder aber man lässt die Tapenade noch etwas stückiger. Wir mögen es lieber, wenn die Tapenade noch ein wenig Struktur hat.

Wir mögen es, wenn die Tapenade noch etwas Struktur hat oliventapenade-Oliventapenade 04-Oliventapenade einfach und schnell selber machen
Wir mögen es, wenn die Tapenade noch etwas Struktur hat

 

Zum Schluss wird die Olivenpaste noch mit dem Zitronensaft abgeschmeckt und fertig ist unsere leckere Oliventapenade. Salz, Pfeffer und weitere Gewürze sind grundsätzlich nicht erforderlich, da beispielsweise die Sardellenfilets für das Salz in der Tapenade sorgen. Wer möchte, kann die Tapenade aber auch mit weiteren Gewürzen ganz nach eigenem Geschmack abschmecken. Wer eine vegane Oliventapenade machen möchte, lässt die Sardellenfilets einfach weg.

Oliventapenade auf Baguette oliventapenade-Oliventapenade 03-Oliventapenade einfach und schnell selber machen
Oliventapenade auf Baguette

 

Diese leckere Olivenpaste ist nicht nur schnell zubereitet, sie schmeckt einfach super als Brotaufstrich, oder auch als Dip zu Fleisch und Gemüse. In einem Schraubglas luftdicht verschlossen ist die Oliventapenade bis zu zwei Wochen im Kühlschrank haltbar.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Tapenade oliventapenade-Oliventapenade-Oliventapenade einfach und schnell selber machen

Oliventapenade

Oliventapenade ist der perfekte Begleiter beim Grillen. Die Tapenade kann als Dip oder als Brotaufstrich verwendet werden.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Gesamtzeit: 10 Minuten
Keyword: Oliventapenade, Tapenade
Portionen: 1 Glas a 250 g

Anleitungen

  • Die Zubereitung der Tapenade ist einfach und schnell. Oliven und Kapern werden in ein Küchensieb gegeben und unter fließenden Wasser abgespült und gut abgetropft. Die Sardellenfilets werden aus dem Öl genommen und ebenfalls kurz unter fließendem Wasser abgespült und trocken getupft. Die Knoblauchzehen werden abgezogen und zu den restlichen Zutaten gegeben. Klassisch wird eine Tapenade mit einem Mörser und einem Stößel zubereitet. Wir haben es uns jedoch etwas einfacher gemacht und einen Multi-Zerkleiner (Severin KM 3866) verwendet.
  • Oliven, Kapern, Sardellenfilets, Olivenöl, Knoblauchzehen und Petersilie werden in den Pürierbecher gegeben. Anschließend wird der Zerkleinerer aufgesetzt und die Zutaten werden zur gewünschten Konsistenz püriert. Man kann die Oliventapenade je nach Vorliebe zu einer sehr feinen Paste pürieren, oder aber man lässt die Tapenade noch etwas stückiger. Wir mögen es lieber, wenn die Tapenade noch ein wenig Struktur hat.
  • Zum Schluss wird die Olivenpaste noch mit dem Zitronensaft abgeschmeckt und fertig ist unsere leckere Oliventapenade. Salz, Pfeffer und weitere Gewürze sind grundsätzlich nicht erforderlich, da beispielsweise die Sardellenfilets für das Salz in der Tapenade sorgen. Wer möchte, kann die Tapenade aber auch mit weiteren Gewürzen ganz nach eigenem Geschmack abschmecken. Wer eine vegane Oliventapenade machen möchte, lässt die Sardellenfilets einfach weg.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Kristian van Bergerem
Kristian van Bergerem
Kristian ist dem Grill-Virus im Juli 2011 verfallen, als ihm seine Frau den ersten Kugelgrill zum Geburtstag geschenkt hat. Seitdem folgten regelmäßig weitere Grillsportgeräte. Vor allem Gusseisen, Dutch Oven und Co. haben es dem gelernten Kfz-Techniker-Meister angetan. Seit April 2017 verstärkt Kristian das BBQPit-Team.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,030FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,347FollowerFolgen
1,251FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut