Ananas-Gurkensalat – das soll schmecken? Ich habe es selbst nicht für möglich gehalten, aber die Kombination aus Ananas, Gurke, Limette und Petersilie ist genial. Für die letzte Geburtstagsparty meiner Frau sollte mal ein neuer Salat als Beilage her. Immer nur Nudelsalat, Kartoffelsalat und Co. wird ja auf Dauer langweilig.

Ananas-Gurkensalat

Für den Ananas-Gurkensalat braucht man folgende Zutaten:

  • eine frische Ananas
  • eine Gurke
  • zwei Limetten (Bio)
  • optional: zwei rote Chilis (zum Beispiel Jalapenos)
  • ein Bund glatte Petersilie, gehackt
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Die Ananas und die Gurke wird in Würfel geschnitten. Mit Hilfe eines Ananasschneiders geht das recht schnell, da die Scheiben alle gleich dick sind und man sie dann nur noch in Stücke schneiden muss. Optional kann man noch zwei Chilis klein schneiden und mit unter den Salat geben. Für etwas Schärfe habe ich zwei rote Jalapeños aus dem eigenen Garten klein gehackt und mit dazu gegeben. Das kommt richtig gut, denn die Schärfe passt wunderbar zur süßen Ananas und zur Säure der Limetten. Wenn Kinder mitessen, sollte man allerdings auf die Chilis verzichten.
Eine handvoll Petersilie wird klein gehackt und ebenfalls in den Ananas-Gurkensalat gegeben.

Die beiden Limetten werden ausgepresst und die Schale wird abgerieben. Da hier auch die Schale genutzt wird, sollte man ungespritzte Bio-Limetten nutzen. Der Limettenabrieb wird zum Limettensaft gegeben und dann mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Das Dressing wird dann mit dem Salat vermischt.

Ananas-Gurkensalat Ananas-Gurkensalat mit Limettendressing-ananas-gurkensalat-AnanasGurkensalat01
Ananas-Gurkensalat

 

Der Ananas-Gurkensalat schmeckt einfach „rund“. Er ist frisch und fruchtig und er hat durch die Chilis einen kleinen Schärfekick. Die Säure der Limetten ergänzt sich wunderbar mit der Gurke und der fruchtigen Ananas. Man glaubt es kaum, aber die Kombination aus Ananas, Gurke und Limette schmeckt klasse und etwas Chili sorgt für eine leichte Schärfe im Ananas-Gurkensalat. Ein toller Salat, der sehr schnell und einfach zuzubereiten ist.

3 Kommentare

  1. Tolle Idee! Ananas lässt sich ja mit recht vielen Zutaten kombinieren, aber auf die Idee es mal im Gurkensalat zu probieren, wäre ich nie gekommen! Vielen Dank für die tolle Idee! Das wird mit Sicherheit mal mit ein wenig Habanero-Pulver für eine leichte Schärfe ausprobiert.

    Viele Grüße Oliver

Kommentieren Sie den Artikel