StartFleisch GerichteSchweinRäuberbraten mit Zwiebeln

Räuberbraten mit Zwiebeln

-

Ein Räuberbraten mit Zwiebelfüllung ist ein saftiger Braten aus Duroc-Schweinenacken. Wie man diesen Braten zubereitet, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Räuberbraten mit Zwiebeln

Der Räuberbraten ist ein klassisches Partygericht aus den 80er Jahren. Der Braten lässt sich schnell und einfach vorbereiten und da er auch problemlos über einen längeren Zeitraum warmgehalten werden kann, bietet er sich förmlich für die nächste Party mit vielen Gästen an. Als Hauptdarsteller für dieses Rezept dient ein Schweinenacken. Hier sollte die Qualität stimmen und wir haben einen spanischen LaMila Duroc-Schweinenacken aus dem Hause Albers Food verwendet. Duroc ist eine alte Schweinerasse, mit einem tiefroten Fleisch und einer intensiven Marmorierung. Geschmacklich ist Duroc deutlich intensiver als ein „Standard-Hausschwein“ und das Fleisch hat eine nussige Note, die gerade auch bei der Zubereitung als ganze Braten sehr gut zur Geltung kommt.

Folgende Zutaten werden für einen Räuberbraten (8-10 Portionen) benötigt:

Alle Zutaten für den Räuberbraten auf einen Blick räuberbraten-Raeuberbraten 02-Räuberbraten mit Zwiebeln
Alle Zutaten für den Räuberbraten auf einen Blick

 

Zubereitung des Räuberbratens

Zunächst werden die Zwiebeln abgezogen und in Ringe geschnitten. Die Barbecue Sauce und der Senf werden zusammen in einer Schale miteinander verrührt. Der Schweinenacken wird pariert und von oben etwa alle 2 cm eingeschnitten. Dabei ist es wichtig, nicht komplett nach unten zu schneiden. Der untere Teil sollte zu etwa 2 cm stehen bleiben, so dass Fächer entstehen, die später mit den Zwiebeln gefüllt werden. Die aufgeschnittenen Fächer werden innen mit der Senf-Saucenmischung eingepinselt und anschließend wird der Nacken von allen Seiten (auch in den Fächern) mit dem BBQ-Rub gewürzt.

Der Schweinenacken wird fächerförmig eingeschnitten und gewürzt räuberbraten-Raeuberbraten 03-Räuberbraten mit Zwiebeln
Der Schweinenacken wird fächerförmig eingeschnitten und gewürzt

 

Die Zwiebelringe werden in die aufgeschnittenen Fächer gesteckt und dann ist der Räuberbraten auch schon bereit für den Grill. Zubereitet haben wir den Räuberbraten im gusseisernen Bräter auf dem Otto Wilde G32 Gasgrill.

Die Zwiebelringe werden zwischen die Fächer gesteckt räuberbraten-Raeuberbraten 04-Räuberbraten mit Zwiebeln
Die Zwiebelringe werden zwischen die Fächer gesteckt

 

Der Braten wird auf dem eingelegten Rost im gusseisernen Bräter platziert, Gemüsebrühe wird hineingefüllt und anschließend wird der Bräter mit dem Deckel verschlossen. Der Otto Wilde G32 Gasgrill wird auf etwa 200°C indirekte Hitze aufgeheizt. Dafür werden die beiden äußeren Brenner auf kleiner Stufe aufgeheizt, so dass in der Mitte eine indirekte Zone entsteht.

Der Räuberbraten wird im geschlossenen Bräter zubereitet räuberbraten-Raeuberbraten 05-Räuberbraten mit Zwiebeln
Der Räuberbraten wird im geschlossenen Bräter zubereitet

 

Der geschlossene Bräter wird mittig auf dem Grill platziert und der Räuberbraten wird etwa 2 – 2,5 Stunden bei 200°C indirekter Hitze gegart. Zur Überwachung der Kerntemperatur wird ein Temperaturfühler mittig in den Braten gesteckt. Die Kerntemperatur sollte etwa 78-80°C betragen. Wer den Braten so richtig weich haben möchte, kann den Nacken auch Richtung 88°-90°C Kerntemperatur ziehen. Dann zerfällt er schon fast von selbst.

Der Räuberbraten ist nach etwa 2 - 2,5 Stunden fertig räuberbraten-Raeuberbraten 06-Räuberbraten mit Zwiebeln
Der Räuberbraten ist nach etwa 2 – 2,5 Stunden fertig

 

Wenn der Räuberbraten fertig ist, wird er vom Grill genommen und vorsichtig aus dem gusseisernen Bräter geholt. Zwischen den einzelnen Fächern wird er in Scheiben geschnitten, so dass bei jeder Portion auch Zwiebeln dabei sind. Räuberbraten wird klassisch mit etwas Krautsalat auf einem Brötchen gegessen.
Räuberbraten lässt sich in zahlreichen Varianten zubereiten. Wer möchte, kann auch Käse, Bacon und Paprika mit in die Fächer stecken. Da wir den intensiven und nussigen Eigengeschmack des Duroc-Schweinenackens nicht überdecken wollten, haben wir unseren Braten jedoch nur mit Zwiebeln gefüllt. Probiert diesen herzhaften Räuberbraten unbedingt mal aus und lasst uns gerne euer Feedback in den Kommentaren da.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Räuberbraten mit Zwiebeln räuberbraten-Raeuberbraten 01-Räuberbraten mit Zwiebeln

Räuberbraten

Dieser Räuberbraten mit Zwiebelfüllung ist ein saftiger Braten aus Duroc-Schweinenacken.
4,38 von 8 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit: 2 Stunden 45 Minuten
Keyword: Räuberbraten
Portionen: 8 Portionen

Anleitungen

  • Zunächst werden die Zwiebeln abgezogen und in Ringe geschnitten. Die Barbecue Sauce und der Senf werden zusammen in einer Schale miteinander verrührt. Der Schweinenacken wird pariert und von oben etwa alle 2 cm eingeschnitten. Dabei ist es wichtig, nicht komplett nach unten zu schneiden. Der untere Teil sollte zu etwa 2 cm stehen bleiben, so dass Fächer entstehen, die später mit den Zwiebeln gefüllt werden. Die aufgeschnittenen Fächer werden innen mit der Senf-Saucenmischung eingepinselt und anschließend wird der Nacken von allen Seiten (auch in den Fächern) mit dem BBQ-Rub gewürzt. Die Zwiebelringe werden in die aufgeschnittenen Fächer gesteckt und dann ist der Räuberbraten auch schon bereit für den Grill. Zubereitet haben wir den Räuberbraten im gusseisernen Bräter auf dem Otto Wilde G32 Gasgrill.
  • Der Braten wird auf dem eingelegten Rost im gusseisernen Bräter platziert, Gemüsebrühe wird hineingefüllt und anschließend wird der Bräter mit dem Deckel verschlossen. Der Otto Wilde G32 Gasgrill wird auf etwa 200°C indirekte Hitze aufgeheizt. Dafür werden die beiden äußeren Brenner auf kleiner Stufe aufgeheizt, so dass in der Mitte eine indirekte Zone entsteht. Der geschlossene Bräter wird mittig auf dem Grill platziert und der Räuberbraten wird etwa 2 - 2,5 Stunden bei 200°C indirekter Hitze gegart. Zur Überwachung der Kerntemperatur wird ein Temperaturfühler mittig in den Braten gesteckt. Die Kerntemperatur sollte etwa 78-80°C betragen. Wer den Braten so richtig weich haben möchte, kann den Nacken auch Richtung 88°-90°C Kerntemperatur ziehen. Dann zerfällt er schon fast von selbst.
  • Wenn der Räuberbraten fertig ist, wird er vom Grill genommen und vorsichtig aus dem gusseisernen Bräter geholt. Zwischen den einzelnen Fächern wird er in Scheiben geschnitten, so dass bei jeder Portion auch Zwiebeln dabei sind. Räuberbraten wird klassisch mit etwas Krautsalat auf einem Brötchen gegessen.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Kristian van Bergerem
Kristian van Bergerem
Kristian ist dem Grill-Virus im Juli 2011 verfallen, als ihm seine Frau den ersten Kugelgrill zum Geburtstag geschenkt hat. Seitdem folgten regelmäßig weitere Grillsportgeräte. Vor allem Gusseisen, Dutch Oven und Co. haben es dem gelernten Kfz-Techniker-Meister angetan. Seit April 2017 verstärkt Kristian das BBQPit-Team.

6 Kommentare

    • Hallo Monika, ja das geht natürlich auch. Dem Braten ist es egal, wo er gemacht wird und 200°C im Grill sind genau so viel wie 200°C im Backofen. Einfach den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder Heißluft aufheizen und dann den Bräter in den Backofen stellen.

    • Wir verwenden seit Jahren hochwertige Fleischprodukte von Albers Food aus nachhaltiger Aufzucht. Wir verwenden keine Produkte aus Massentierhaltung für unsere Rezepte. Schon seit einem Jahrzehnt nicht mehr. Die spanische Duroc-Ware ist so ziemlich das Beste was man überhaupt bekommen kann. Da kommt qualitativ in den seltensten Fällen ein regionales Duroc mit.

    • Hallo Monika, dem Braten ist es egal wo drin er gemacht wird und 200°C im Grill sind nicht anders, wie 200°C im Backofen. Du kannst ihn also genau so gut im Backofen bei Ober-/Unterhitze machen.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,117FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,347FollowerFolgen
1,251FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut