Die würzige und cremige Avocado-Salsa ist nicht nur ein toller Dip für Nachos oder Tortilla-Chips, sondern passt auch gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch.

Avocado-Salsa

Salsa ist spanisch und bedeutet eigentlich nichts anderes als „Sauce“. Im deutschen Sprachgebrauch denkt man bei einer Salsa in der Regel an eine würzige mexikanische Sauce die aus Chili, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch besteht. So wie auch unsere Avocado-Salsa, für die folgende Zutaten benötigt werden:

  • 2 Avocados
  • 2 Bio-Limetten
  • 15 Kirschtomaten
  • 1 rote Chili
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl (z.B. Jordan Olivenöl)
  • frischer Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Limettenpfeffer
  • ca. 2 EL brauner Zucker
Alle Zutaten für die Avocado-Salsa auf einen Blick avocado-salsa-Avocado Salsa 01-Avocado-Salsa mit Tomate und Chili
Alle Zutaten für die Avocado-Salsa auf einen Blick

 

Zubereitung der Avocado-Salsa

Grundsätzlich sollte man die Salsa immer möglichst frisch zubereiten. Sie hält sich zwar auch 1-2 Tage im Kühlschrank, jedoch wird sie mit der Zeit nicht besser, da die Avocado schnell matschig wird. Bei der Auswahl der Avocados sollte man darauf achten, dass die Früchte nicht zu weich sind, denn sonst wird die Salsa eher matschig und bekommt eine cremige Konsistenz wie Guacamole. Diese Salsa sollte jedoch eher stückig sein.

Zunächst wird die Schale der Limetten abgerieben und die Früchte werden ausgepresst. Die Avocados werden halbiert, entkernt und das Fruchtfleisch wird in kleine Würfel geschnitten. Am besten gelingt das mit einem Avocado-Schneider, da man so das Fruchtfleisch am besten aus der Schale löst, ohne das es zu sehr zerdrückt wird.

Avocadoschneider, 3 in 1 Green Splits Pits Scheiben Scharfe Klinge Obst Avocado Mango Papaya Pitter... avocado-salsa-image-Avocado-Salsa mit Tomate und Chili
20 Bewertungen
Avocadoschneider, 3 in 1 Green Splits Pits Scheiben Scharfe Klinge Obst Avocado Mango Papaya Pitter...*
  • 【ALL-IN-ONE】 3-in-1 obst-schneidwerkzeug split, gruben und...
  • 【SPLITS】: Gezackte, plastikklinge schneidet leicht avocados...
  • 【PITS】: Pitter entfernt avocado-grube mit einer sicheren und...

 

Die Avocado-Würfel werden nun in einer Schüssel mit dem Limettensaft übergossen und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Der Limettensaft dient übrigens nicht nur dem Geschmack der Salsa. Die Säure der Limetten sorgt auch dafür das die Avocado nicht braun wird. Die Kirschtomaten werden nun in kleine Stücke geschnitten und die beiden Zwiebeln werden geschält und fein gewürfelt. Die Chilischote wird entkernt und ebenfalls fein gewürfelt. Der Koriander wird fein gehackt. Nun kommen die Tomaten, die Zwiebeln, der Chili, der gepresste Knoblauch, der Limettenabrieb und das Olivenöl zu den Avocados.
Das Ganze wird nun mit dem braunen Zucker, Salz, Pfeffer und dem Koriander abgeschmeckt. Da Koriander recht dominant ist, sollte man die Menge nach persönlichem Geschmack anpassen. Gleiches gilt natürlich auch für die Schärfe, welche man mit Art und Menge der Chili dosieren kann.

Avocado-Salsa mit Kirschtomaten und Zwiebeln avocado-salsa-Avocado Salsa 02-Avocado-Salsa mit Tomate und Chili
Avocado-Salsa mit Kirschtomaten und Zwiebeln

 

Die Avocado-Salsa sollte noch für etwa eine Stunde im Kühlschrank durchziehen, damit sich das Aroma besser entfaltet. Ideal als Dip für Nachos und Tortilla-Chips, aber auch auf Grillfleisch oder Fisch richtig lecker. Tipp: Probiert die Salsa mal auf gegrilltem Lachsfilet! Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

avocado-salsa-Avocado Salsa 02 150x150-Avocado-Salsa mit Tomate und Chili
Avocado-Salsa
Stimmen: 5
Bewertung: 4.4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Salsa ist spanisch und bedeutet eigentlich nichts anderes als "Sauce". Im deutschen Sprachgebrauch denkt man bei einer Salsa in der Regel an eine würzige mexikanische Sauce die aus Chili, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch besteht. So wie auch unsere Avocado-Salsa
    Portionen
    4 Portionen
    Portionen
    4 Portionen
    avocado-salsa-Avocado Salsa 02 150x150-Avocado-Salsa mit Tomate und Chili
    Avocado-Salsa
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.4
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Salsa ist spanisch und bedeutet eigentlich nichts anderes als "Sauce". Im deutschen Sprachgebrauch denkt man bei einer Salsa in der Regel an eine würzige mexikanische Sauce die aus Chili, Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch besteht. So wie auch unsere Avocado-Salsa
      Portionen
      4 Portionen
      Portionen
      4 Portionen
      Zutaten
      • 2 Avocados
      • 2 Bio-Limetten
      • 15 Kirschtomaten
      • 1 rote Chili
      • 2 rote Zwiebeln
      • 2 EL Olivenöl
      • frischer Koriander
      • 1 Knoblauchzehe
      • Salz
      • Limettenpfeffer
      • 2 EL brauner Zucker
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Grundsätzlich sollte man die Salsa immer möglichst frisch zubereiten. Sie hält sich zwar auch 1-2 Tage im Kühlschrank, jedoch wird sie mit der Zeit nicht besser, da die Avocado schnell matschig wird. Bei der Auswahl der Avocados sollte man darauf achten, dass die Früchte nicht zu weich sind, denn sonst wird die Salsa eher matschig und bekommt eine cremige Konsistenz wie Guacamole. Diese Salsa sollte jedoch eher stückig sein. Zunächst wird die Schale der Limetten abgerieben und die Früchte werden ausgepresst. Die Avocados werden halbiert, entkernt und das Fruchtfleisch wird in kleine Würfel geschnitten. Am besten gelingt das mit einem Avocado-Schneider, da man so das Fruchtfleisch am besten aus der Schale löst, ohne das es zu sehr zerdrückt wird.
      2. Die Avocado-Würfel werden nun in einer Schüssel mit dem Limettensaft übergossen und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Der Limettensaft dient übrigens nicht nur dem Geschmack der Salsa. Die Säure der Limetten sorgt auch dafür das die Avocado nicht braun wird. Die Kirschtomaten werden nun in kleine Stücke geschnitten und die beiden Zwiebeln werden geschält und fein gewürfelt. Die Chilischote wird entkernt und ebenfalls fein gewürfelt. Der Koriander wird fein gehackt. Nun kommen die Tomaten, die Zwiebeln, der Chili, der gepresste Knoblauch, der Limettenabrieb und das Olivenöl zu den Avocados. Das Ganze wird nun mit dem braunen Zucker, Salz, Pfeffer und dem Koriander abgeschmeckt. Da Koriander recht dominant ist, sollte man die Menge nach persönlichem Geschmack anpassen. Gleiches gilt natürlich auch für die Schärfe, welche man mit Art und Menge der Chili dosieren kann. Die Avocado-Salsa sollte noch für etwa eine Stunde im Kühlschrank durchziehen, damit sich das Aroma besser entfaltet.

      Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      2 Kommentare

      1. Hallo zusammen, die Salsa klingt ja richtig lecker, wird auf jeden Fall in nächster Zeit ausprobiert! Allerdings erscheint mir die Menge an Tomaten recht hoch – wirklich 15 Kirschtomaten?,
        Viele Grüße & weiter so,
        Michael

        • Das kommt immer ein wenig auf die Größe drauf an. Wenn man kleine Kirschtomaten hat, diese zerkleinert und die Kerne entfernt, dann bleibt da auch nicht wirklich viel von übrig. Aber letztendlich ist es Geschmackssache und man kann die Menge natürlich auch reduzieren.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

      Ich stimme zu.