- Advertisement -

Heute wird es fruchtig, denn wir servieren eine bunte Zitrus-Salsa mit Orangen, Grapefruits und Limetten. Die fruchtige Salsa macht nicht nur optisch was her, sondern auch geschmacklich ein genialer Begleiter zu Fisch und Geflügel.

Zitrus-Salsa

Ich liebe Fisch vom Grill! Am liebsten von der Planke mit dezentem Raucharoma, oder auch im knusprigem Fisch-Taco. Da ich schon häufiger Fisch auf Orangenscheiben geplankt habe, oder Limette- und Zitronenscheiben zwischen Lachsstücken auf die Planke gesteckt habe, kam mir die Idee, doch einmal eine fruchtige Salsa aus Zitrusfrüchten zuzubereiten. Nach einem kleinen Streifzug durch die Obst- und Gemüsetheke des Supermarktes und schon sind alle Zutaten beisammen.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 2 Grapefruits
  • 2 Orangen
  • 2 Limetten
  • 1 Jalapeño (fein gewürfelt)
  • 2 EL rote Zwiebel (fein geschnitten)
  • 2 EL Koriander (grob gehackt)
  • 1/2 TL Salz
Alle Zutaten für die Zitrus-Salsa auf einen Blick zitrus-salsa-Zitrus Salsa 01-Zitrus-Salsa mit Orangen, Grapefruits und Limetten
Alle Zutaten für die Zitrus-Salsa auf einen Blick

 

Zubereitung der Zitrus-Salsa

Im Grunde ist die Zubereitung ganz einfach: Früchte filetieren, Koriander hacken, Zwiebeln fein schneiden, Jalapeño fein würfeln und alle Zutaten miteinander vermischen.

- Advertisement -

Bei den Früchten wollen wir das Fruchtfleisch ohne Haut und Schale. Es macht ein wenig Mühe die Früchte zu filetieren, aber die Mühe lohnt sich! Niemand möchte später auf Schale oder die weiße Haut beißen. Dafür werden die Ober- und Unterseite der Früchte zunächst abgeschnitten, so dass das Fruchtfleisch bereits zu sehen ist. Dann wird die Frucht auf die Unterseite gestellt und die Schale in Streifen runter geschnitten, so dass auch die weiße Haut möglichst komplett entfernt wird. Dabei sollte natürlich nicht zu viel Fruchtfleisch verschwendet werden. Mit ein wenig Übung hat man das aber schnell raus.

Tipp: Möglichst große und reife Früchte verwenden. Je größer die Früchte, desto einfacher ist das Filetieren. Je reifer die Früchte, je süßer sind sie und natürlich wird dann auch die Salsa süßer.

Die Schale der Früchte wird samt weißer Haut abgeschnitten zitrus-salsa-Zitrus Salsa 02-Zitrus-Salsa mit Orangen, Grapefruits und Limetten
Die Schale der Früchte wird samt weißer Haut abgeschnitten

 

Wenn die Schale entfernt ist, wird mit dem Filetieren der Früchte begonnen. Hier sollte ein möglichst scharfes Filetiermesser benutzt werden, mit dem man dann vorsichtig zwischen den Trennhäuten der Früchte einschneidet und so die einzelnen Filets herausschneidet. Dabei sollte über einer Schüssel gearbeitet werden, um den austretenden Saft aufzufangen. Wenn die Frucht komplett filetiert ist und nur noch das Stück mit den Trennhäuten übrig ist, kann dieses noch ausgepresst werden und der Saft für Dressings oder Saucen benutzt werden, oder er wird einfach pur getrunken.

Die Grapefruits werden filetiert zitrus-salsa-Zitrus Salsa 03-Zitrus-Salsa mit Orangen, Grapefruits und Limetten
Die Grapefruits werden filetiert

 

Die Fruchtfilets werden nun in etwa 1 – 1,5 cm große Stücke geschnitten, die Jalapeño in feine Würfel geschnitten, die Zwiebel in feine Streifen und der Koriander grob gehackt. Nun werden alle Zutaten miteinander vermischt.

Zitrus-Salsa mit Koriander und Jalapeno zitrus-salsa-Zitrus Salsa 04-Zitrus-Salsa mit Orangen, Grapefruits und Limetten
Zitrus-Salsa mit Koriander und Jalapeño

 

Unsere Zitrus-Salsa ist ein wahres Multitalent. Die Säure der Grapefruit und Limette in Kombination mit den süßen Orangenfilets, dem Koriander und der scharfen Jalapeño ist eine geniale Kombination. Die Zitrus-Salsa passt perfekt zu (geplanktem) Fisch, als Topping auf Sandwiches oder Tacos, oder einfach zum puren Genuss! Viel Spaß beim Nachmachen!

Tipp: Da die Früchte nach und nach Saft verlieren, sollte die Salsa möglichst frisch zubereitet werden und kurz vor dem Servieren überschüssiger Fruchtsaft abgegossen werden. Wenn die Salsa zu sauer ist, kann kurz vor dem Servieren ein Esslöffel Honig oder Ahornsirup untergerührt werden.

 

Das Rezept zum Ausdrucken:

zitrus-salsa-Zitrus Salsa 04 150x150-Zitrus-Salsa mit Orangen, Grapefruits und Limetten
Zitrus-Salsa
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Heute wird es fruchtig, denn wir servieren eine bunte Zitrus-Salsa mit Orangen, Grapefruits und Limetten. Die fruchtige Salsa macht nicht nur optisch was her, sondern auch geschmacklich ein genialer Begleiter zu Fisch und Geflügel.
    Portionen Vorbereitung
    6 Portionen 25 Minuten
    Kochzeit
    5 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    6 Portionen 25 Minuten
    Kochzeit
    5 Minuten
    zitrus-salsa-Zitrus Salsa 04 150x150-Zitrus-Salsa mit Orangen, Grapefruits und Limetten
    Zitrus-Salsa
    Stimmen: 2
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Heute wird es fruchtig, denn wir servieren eine bunte Zitrus-Salsa mit Orangen, Grapefruits und Limetten. Die fruchtige Salsa macht nicht nur optisch was her, sondern auch geschmacklich ein genialer Begleiter zu Fisch und Geflügel.
      Portionen Vorbereitung
      6 Portionen 25 Minuten
      Kochzeit
      5 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      6 Portionen 25 Minuten
      Kochzeit
      5 Minuten
      Zutaten
      • 2 Grapefruits
      • 2 Orangen
      • 2 Limetten
      • 1 Jalapeno (fein gewürfelt)
      • 2 EL rote Zwiebel (fein geschnitten)
      • 2 EL Koriander (grob gehackt)
      • 1/2 TL Salz
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Im Grunde ist die Zubereitung ganz einfach: Früchte filetieren, Koriander hacken, Zwiebeln fein schneiden, Jalapeño fein würfeln und alle Zutaten miteinander vermischen. Bei den Früchten wollen wir das Fruchtfleisch ohne Haut und Schale. Es macht ein wenig Mühe die Früchte zu filetieren, aber die Mühe lohnt sich! Niemand möchte später auf Schale oder die weiße Haut beißen. Dafür werden die Ober- und Unterseite der Früchte zunächst abgeschnitten, so dass das Fruchtfleisch bereits zu sehen ist. Dann wird die Frucht auf die Unterseite gestellt und die Schale in Streifen runter geschnitten, so dass auch die weiße Haut möglichst komplett entfernt wird. Dabei sollte natürlich nicht zu viel Fruchtfleisch verschwendet werden. Mit ein wenig Übung hat man das aber schnell raus. Tipp: Möglichst große und reife Früchte verwenden. Je größer die Früchte, desto einfacher ist das Filetieren. Je reifer die Früchte, je süßer sind sie und natürlich wird dann auch die Salsa süßer.
      2. Wenn die Schale entfernt ist, wird mit dem Filetieren der Früchte begonnen. Hier sollte ein möglichst scharfes Filetiermesser benutzt werden, mit dem man dann vorsichtig zwischen den Trennhäuten der Früchte einschneidet und so die einzelnen Filets herausschneidet. Dabei sollte über einer Schüssel gearbeitet werden, um den austretenden Saft aufzufangen. Wenn die Frucht komplett filetiert ist und nur noch das Stück mit den Trennhäuten übrig ist, kann dieses noch ausgepresst werden und der Saft für Dressings oder Saucen benutzt werden, oder er wird einfach pur getrunken.
      3. Die Fruchtfilets werden nun in etwa 1 - 1,5 cm große Stücke geschnitten, die Jalapeño in feine Würfel geschnitten, die Zwiebel in feine Streifen und der Koriander grob gehackt. Nun werden alle Zutaten miteinander vermischt. Tipp: Da die Früchte nach und nach Saft verlieren, sollte die Salsa möglichst frisch zubereitet werden und kurz vor dem Servieren überschüssiger Fruchtsaft abgegossen werden. Wenn die Salsa zu sauer ist, kann kurz vor dem Servieren ein Esslöffel Honig oder Ahornsirup untergerührt werden.
      - Advertisement -

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

      Ich stimme zu.

      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein